Sport
Fussball

EM 2024: Fabian Rieder über seine erste EM und den Wechsel in Bundesliga

23.06.2024, Fussball UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024, Vorrunde, 3.Spieltag, Schweiz - Deutschland, in der Frankfurt-Arena in Frankfurt am Main, Fabian Rieder Schweiz *** 23 06 2024, F ...
Fabian Rieder erlebt in Deutschland während der Europameisterschaft aufregende Tage.Bild: www.imago-images.de

Den neuen Stuttgart-Kollegen hat er schon umgesäbelt – Fabian Rieder über aufregende Tage

An der WM gegen Brasilien, an der EM gegen Deutschland. Fabian Rieder ist der junge Schweizer für die grossen Gegner. Und hat mit dem VfB Stuttgart nun einen neuen Arbeitgeber. Wie kam es zum Transfer? Und was hat das mit Thomas Müller zu tun?
26.06.2024, 14:0626.06.2024, 14:28
Christian Brägger, Stuttgart
Mehr «Sport»

Es war ein klassischer Murat-Yakin-Einfall. Aber man staunte nicht schlecht, als Fabian Rieder an der Winter-WM in Katar gegen Brasilien erstmals in der Schweizer Startelf auftauchte. Am rechten Flügel musste der damals 20-Jährige gegen den Rekordweltmeister vor allem defensiv arbeiten, die Leistung blieb durchzogen. Nun an der EM rieb man sicher erneut verwundert die Augen, als Rieder gegen Deutschland zum zweiten Mal überhaupt mit der Nati beginnen durfte. Typisch Yakin. Gegen den Gastgeber gelang – wieder am rechten Flügel – eine gute Leistung. Mit dem Bonus, sich das Trikot von Thomas Müller zu sichern.

Es sind aufregende Tage für Rieder. Stunden nach dem 1:1 wurde bekannt, dass der Berner sich zum VfB Stuttgart ausleihen lässt. Weg von Stade Rennes also, wohin er für 15 Millionen Ablöse als YB-Rekordtransfer im vergangenen Spätsommer gewechselt war. Von den Bretonen hatte sich Rieder viel versprochen, weil sie im Ruf stehen, Sprungbrett für Wechsel zu Topvereinen zu sein. Doch es lief nicht nach Wunsch. Plötzlich stand ein neuer Trainer an der Seitenlinie, hinzu kam im Januar der Bruch des Mittelfusses. Die Einsatzzeiten blieben rar. Der Spieler war unglücklich, möchte dennoch nicht alles schlechtreden.

«Es gibt nichts Schöneres, als nach meiner schwierigen Saison noch dieses Turnier spielen zu können, vor dieser unglaublichen Kulisse.»
Fabian Rieder

Mittelstädt schon mal «begrüsst»

«Es gibt nichts Schöneres, als nach meiner schwierigen Saison noch dieses Turnier spielen zu können, vor dieser unglaublichen Kulisse. Ich habe gerade viele Glücksgefühle», sagt Rieder. Der VfB ist es also geworden, in Stuttgart führte sich der 22-Jährige am Sonntagabend auch gleich gut ein, indem er zehn Sekunden nach dem Anpfiff gegen Deutschland Maximilian Mittelstädt mit einem harten Tackling «begrüsste». Nachträglich zeigte sich der neue VfB-Teamkollege aber nicht, vielmehr kam am Montag das Willkommens-SMS.

Switzerland's Fabian Rieder, right, and Germany's Maximilian Mittelstaedt in action during a Group A match between Switzerland and Germany at the Euro 2024 soccer tournament in Frankfurt am  ...
Hier noch Gegner, bald schon Teamkollegen: Mittelstädt und Rieder.Bild: keystone

Es gab einige Vereine, die sich Rieders Dienste sichern wollten, wie bereits im Sommer 2023 abermals Gladbach. Doch der VfB lockte am meisten und hat eine Kaufoption. Rieder sagt, schon im Winter habe ihn Stuttgart ausleihen wollen. Doch er hatte bereits mit YB und Rennes für zwei Vereine gespielt in der Saison, weshalb das Vorhaben scheiterte. Das meiste lief dann in den vergangenen Wochen über den Berater, der Rieder nur die nötigsten Wasserstandsmeldungen berichtete.

«Trainer Sebastian Hoeness sieht Potenzial in mir, das noch nicht ausgeschöpft sei.»
Fabian Rieder

Am vergangenen Donnerstag, als die Nati-Spieler am Nachmittag nach der Partie gegen Schottland freihatten, absolvierte Rieder in Rücksprache mit dem Schweizer Verband bei den Schwaben die medizinischen Tests. Hernach unterschrieb er den Kontrakt. «So blieb ich stets auf die EM fokussiert und habe keine Energie verloren.» Wohl eher gewonnen. Der VfB sieht den jungen Fussballer als Projekt und hat einen klaren Plan. Rieder sagt: «Trainer Sebastian Hoeness sieht Potenzial in mir, das noch nicht ausgeschöpft sei.»

Früh alles zugetraut in der Karriere

Dabei war Rieder der aufgehende Stern, dem man schon früh alles zutraute in der Karriere. Ein Juwel, das noch ein bisschen geschliffen werden musste. Für die Young Boys, wo er die Nachwuchsstufen durchlaufen hatte, war er meist im zentralen Mittelfeld spielend bald einmal im übertragenen Sinn zu gross.

Brazil's Vinicius Junior, centre, and Switzerland's Fabian Rieder challenge for the ball during the World Cup group G soccer match between Brazil and Switzerland at the Stadium 974 in Doha,  ...
Bei seinem ersten Nati-Einsatz bekam es Rieder gleich mit Vinicius zu tun.Bild: keystone

Spätestens seit dem Traumtor im Old Trafford gegen Manchester United, im Dezember 2021 war das. Für Yakin ist der Spieler in der Offensive eine Allzweckwaffe, die über die geschätzte Polyvalenz verfügt. Der Nati-Trainer hält auch grosse Stücke auf Rieder, weil dieser fleissig, lernwillig, diszipliniert und ballsicher ist und insbesondere beste Umschaltwerte hat.

«Ich nahm viel mit aus diesem komplizierten Jahr.»
Fabian Rieder

Und doch hatte man ihn nach dieser verkorksten Saison nicht hier in Deutschland erwartet, er galt als Wackelkandidat. Aber Rieder konnte seinen Coach zum wiederholten Mal überzeugen und sagt: «Ich nahm viel mit aus diesem komplizierten Jahr.» Nun nimmt Rieder vielleicht so nebenbei den amtierenden Europameister Italien mit, er könnte den gesperrten Silvan Widmer auf der rechten Aussenbahn ersetzen. «Der Coach hat sicher einen Plan. Dort, wo er mich aufstellt, werde ich spielen. Wir dürfen Italien jedenfalls nicht unterschätzen.» Vielleicht sollte man Rieder nicht unterschätzen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
1 / 102
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
Spanien jubelt als Europameister! Im Final schlägt die «Furia Roja» England dank eines späten Tors von Mikel Oyarzabal mit 2:1.
quelle: keystone / frank augstein
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So schnell wächst der kleine Mauersegler
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Savinho und die halbseidenen Machenschaften von Manchester City
Seit Jahren tanzt der englische Meister den Fussballverbänden auf der Nase herum. Nun liefert der Transfer des brasilianischen Angreifers Savinho neuen Gesprächsstoff.

In 115 Fällen soll Manchester City gegen das Financial Fairplay der Premier League verstossen haben. Die Vorwürfe sind mehrere Jahre alt und werden angeblich untersucht. Einen Zeitplan gibt es jedoch nicht. Es gibt Berichte, dass der Klub in diesem Herbst angehört und allenfalls im Sommer 2025 bestraft wird.

Zur Story