DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der Flitzer mit der Regenbogenfahne. bild: ap

Flitzer zeigt den Ungarn bei der Nationalhymne die Regenbogen-Fahne



Das Gruppenspiel zwischen Deutschland und Ungarn stand heute Abend ganz im Zeichen der Regenbogen-Fahne. Weil die UEFA es nicht erlaubte, die Münchner Arena als Statement gegen Ungarns homophobe Politik in den Regenbogenfarben einzufärben, brachten viele Zuschauer eigenhändig ein Mitbringsel ins Stadion mit, um gegen Ausgrenzung und Diskriminierung zu protestieren.

Ein Flitzer setzte dem Ganzen während der ungarischen Hymne schliesslich die Krone auf: Während die ungarischen Nationalspieler vor dem wichtigen Duell gegen Deutschland ihre Hymne sangen, lief ein junger Mann im Deutschland-Trikot und mit Regenbogen-Fahne übers Feld. Schliesslich postierte er sich unmittelbar vor der Mannschaft und streckte die Flagge den Ungarn entgegen. Zwei Ordner stoppten den Fan schliesslich und führten ihn unter Applaus aus dem Stadion.

abspielen

Der Flitzer baut sich vor der ungarischen Mannschaft auf. Video: streamable

ZDF-Kommentator Oliver Schmidt brach wegen des Flitzers gar ein Tabu und beendete das übliche Schweigen während den Nationalhymnen: «... Fahne läuft unter Applaus übers Feld. Hier sehen Sie es auch. Das soll hier nicht verboten bleiben. Entschuldigen Sie die Unterbrechung», so sein Kommentar. (pre)

epa09296697 A pitch invader carrying a rainbow flag runs onto the pitch before the UEFA EURO 2020 group F preliminary round soccer match between Germany and Hungary in Munich, Germany, 23 June 2021.  EPA/Matthias Schrader / POOL (RESTRICTIONS: For editorial news reporting purposes only. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)

Da sprintet er. Bild: keystone

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der EM 2020

1 / 101
Die besten Bilder der EM 2020
quelle: keystone / fabio frustaci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn im Büro nur noch die EM regiert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Was Pedri macht, konnte nicht einmal Iniesta» – das neue Genie im spanischen Mittelfeld

Spanien konnte an der EM mit seinem Tiki-Taka-Fussball nicht alle begeistern. In der Heimat war die «Furia Roja» nach dem schwachen Start harscher Kritik ausgesetzt. Einer schaffte es aber, die ganze Welt von seinem Talent zu überzeugen: Dem 18-jährigen Pedri zuzuschauen, war eine Augenweide.

Spanien ist an der EM im Halbfinal gegen Italien ausgeschieden – das Turnier endet für Alvaro Morata, Sergio Busquets & Co. also mit einer herben Enttäuschung. Auch Supertalent Pedri vom FC Barcelona konnte nicht überzeugen. Obwohl Pedri nur eine einzige Minute der Europameisterschaft verpasste, gelang ihm in sechs Spielen keine einzige Torbeteiligung. Lediglich ein Eigentor im Achtelfinal gegen Kroatien steht dem «Wunderkind» am Ende des Turniers zu Buche. Schwach.

Das könnte man denken, …

Artikel lesen
Link zum Artikel