Sport
Fussball

Der etwas andere Rückblick aufs Fussball-Wochenende, u.a. mit Pep, Klopp

Das grosse Chrüsimüsi, ein Star als Capo, Taubenschiessen und was noch alles passierte

Der etwas andere Rückblick auf das Fussball-Wochenende.
21.08.2023, 10:5821.08.2023, 18:18
Ralf Meile
Folge mir
Mehr «Sport»

Kollektives Versagen

Es gibt Abwehrschnitzer, grobe Patzer, unerklärliche Aussetzer – und dann gibt es Tore wie dieses in der Ukraine:

Video: streamja

Stanislaw Scharaj bedankt sich bei der Hintermannschaft von Worskla Poltawa und verkürzt für Veres Rivne auf 1:2. Immerhin für Poltawa: Dabei bleibt es, es siegt trotzdem.

Strassburg trifft nur etwas

… und das ist nicht das gegnerische Tor. Bei der 0:3-Niederlage in Monaco schiessen die Gäste eine Taube ab, die es sich auf dem Rasen des Stade Louis II gemütlich gemacht hat. Monacos Mohamed Camara bringt das durchgeschüttelte Tier in Sicherheit:

Video: streamja

Nimm du ihn, ich hab ihn sicher!

Francisco Alarcon ist Verteidiger beim chilenischen Erstligisten Cobresal. In der Cup-Partie gegen Cobreloa läuft die Nachspielzeit, als sich Alarcon beim Stand von 1:2 beeilt. Er spielt den Ball bei einem Freistoss an der Eckfahne zu seinem Goalie, doch der zögert mit dem Abschlag. So spitzelt ein Gegenspieler hinein, wird von Alarcon gefoult und weil der Penalty verwertet wird, verliert Cobresal mit 1:3.

Video: streamja

Das neuste Barça-Wunderkind

Superlative und Rekorde rund um die vielen Talente des FC Barcelona ist man sich gewohnt. Lamine Yamal sorgte am Sonntag für den nächsten – beziehungsweise sein Trainer Xavi. Der stellte ihn in die Startelf und weil Yamal erst 16 Jahre und 38 Tage alt war, wurde er zum jüngsten Startelf-Spieler in einem offiziellen Match in der Klubgeschichte.

Barcelona's Lamine Yamal fights for the ball with Cadiz's Javi Hernandez and Alex Fernandez during a Spanish La Liga soccer match between Barcelona and Cadiz at the Camp Nou stadium in Barce ...
Bild: keystone

«Er ist für sein Alter ein sehr reifer Spieler», lobte ihn Xavi. «Er kann den Unterschied ausmachen. Er hat heute viel beigetragen und ist ein grosses Talent.»

Aj-aj-aj, monsieur Ajorque!

Ebenfalls für einen Rekord sorgte Ludovic Ajorque. Allerdings ist es einer, den niemand gerne besitzt, denn der französische Stürmer von Mainz 05 wurde zum ersten Spieler, der im gleichen Bundesliga-Spiel zwei Penaltys verschoss.

1. Fussball Bundesliga, 1. FC Union Berlin vs 1. FSV Mainz 05. Berlin, 20.08.2023 Ludovic Ajorque 1. FSV Mainz 05, 17 frustriert nach ersten Elfmeter 1. Fussball Bundesliga, 1. FC Union Berlin vs 1. F ...
Bild: www.imago-images.de

Ajorque fand bei der 1:4-Niederlage gegen Union Berlin seinen Meister in Person von Frederik Rönnow. Der dänische Keeper von Union entschied sich zwei Mal für die richtige Ecke und konnte beide Versuche Ajorques parieren.

Peps Probleme mit einem Fan …

Manchester City hat auch sein zweites Saisonspiel gewonnen; 1:0 gegen Newcastle. Trainer Pep Guardiola zeigte sich dabei dünnhäutig. Einem Fan, der ihm zurief, er solle auswechseln, antwortete Guardiola, er solle doch gleich selber Trainer werden, wenn er glaube, dass er es besser könne.

Video: streamja

… Klopps Probleme mit ganz vielen Fans

Der FC Liverpool kam beim 3:1 gegen Bournemouth zum ersten Saisonsieg. Doch restlos glücklich war Trainer Jürgen Klopp dabei nicht. Als das Stadion zu einem Lobgesang auf den deutschen Coach ansetzte, fingen die Mikrofone seine Reaktion ein: «Hört auf mit diesem Scheiss! Könnt ihr nicht einfach damit aufhören?!»

Video: streamja

Die Fans sangen zur Melodie des Beatles-Hits «I Feel Fine»:

I'm so glad that Jurgen is a Red.
I'm so glad he delivered what he said.
Jurgen said to me, you know.
We'll win the Premier League,
you know. He said so.
I'm in love with him and I feel fine.

Klopps frühere Appelle, doch auf diesen Song zu verzichten und stattdessen lieber die Spieler zu besingen, kamen offenbar nicht an.

Talentschmiede

Seit 2014 heisst Österreichs Meister stets Red Bull Salzburg. Der Dosenklub pflügt dabei zumeist durch die Liga, wie es ihm beliebt. Am Sonntag feierte Salzburg einen 5:1-Sieg in Hartberg und blieb damit in der Bundesliga saisonübergreifend zum 34. Mal ungeschlagen. Das schaffte seit der Gründung der Bundesliga in der Saison 1974/75 sonst niemand.

Bemerkenswert: Die Spieler der Salzburger Startelf hatten ein Durchschnittsalter von bloss 21 Jahren und 40 Tagen. Jünger war noch keine Salzburger Mannschaft.

Schuld ist immer der Trainer

Olympique Lyon ist nach zwei Runden und dem 1:4 zuhause gegen Montpellier Letzter der Ligue 1. Was man ändern müsse, wird Lyons Trainer Laurent Blanc im Anschluss an die Niederlage gefragt. Die erstaunliche Antwort des Weltmeisters von 1998:

«Was man ändern muss? Man muss den Trainer wechseln.

Ob ich gehen will? Nein, aber Sie fragen mich, was zu tun ist, also sage ich Ihnen, dass man vielleicht den Trainer wechseln muss.»
Laurent Blanc lyon FOOTBALL: Olympique Lyonnais vs Montpellier HŽrault Club - Ligue 1 - 19/08/2023 FredericChambert/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxBEL
Bild: www.imago-images.de

Wenn der Neue zum Capo wird

Galatasaray hat seinen Fans am Wochenende einen Neuzuzug präsentiert – nicht wie alle anderen mit einem mehr oder weniger amüsanten Video, sondern mit einer spektakulären Aktion. Nach dem 2:0-Sieg im Heimspiel gegen Trabzonspor tauchte überraschend Hakim Ziyech in der eigenen Fankurve auf, dort, wo sonst der Capo der Gala-Anhänger steht:

Video: streamja

Bleibt für die Fans von Galatasaray zu hoffen, dass Ziyech ihnen weiterhin Freude verschaffen kann. Zuletzt war der Marokkaner durch den Medizincheck bei Al-Nassr gerasselt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
1 / 82
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
Andi Zeqiri, 24: Der Nati-Stürmer wechselt von Brighton zu Genk nach Belgien.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Jacqueline Badran an der Street Parade
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Die Schweizer Bayern-Besieger: In diesem stolzen Klub ist bald auch Granit Xhaka Mitglied
Am Sonntag kann Bayer Leverkusen Meister werden – und Granit Xhaka ein weiterer Schweizer Fussballer, der es schafft, Bayern München im Titelrennen zu bezwingen. Eine Erinnerungsreise.

Ein Sieg noch, am Sonntag gegen Werder Bremen. Oder zwei Niederlagen von Bayern und Stuttgart am Samstag. Dann ist es vollbracht. Dann darf sich Bayer Leverkusen deutscher Meister nennen. Auf der Meisterschale der Bundesliga taucht dann wieder einmal ein neuer Name auf, nach den vielen Jahren, in denen dort Bayern München eingetragen ist. Und Bayern München. Und Bayern München.

Zur Story