Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Young Boys' players thank the fans after the UEFA Champions League Group H matchday 5 soccer match between England's Manchester United FC and Switzerland's BSC Young Boys in the Old Trafford stadium in Manchester, England, on Tuesday, November 27, 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Enttäuschte YB-Spieler bedanken sich für den Support. Bild: KEYSTONE

So schwärmen sie in England von der gelben YB-Wand

Beim 0:1 gegen Manchester United spielten die Young Boys in tristem Grau. Die Klubfarben trugen die rund 3000 mitgereisten Fans in die Welt hinaus. Sie legten im «Theatre of Dreams» einen beeindruckenden Auftritt hin.



«Den grössten Teil zur Atmosphäre steuerten die 3000 mitgereisten YB-Fans bei, die allesamt Gelb trugen und nicht aufhörten, zu singen.»

BBC

The fans from Bern celebrate ahead of the UEFA Champions League Group H matchday 5 soccer match between England's Manchester United FC and Switzerland's BSC Young Boys in the Old Trafford stadium in Manchester, England, on Tuesday, November 27, 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

«Die gelbe Wand aus Auswärtsfans machte sich lautstark bemerkbar, obwohl Manchester United den Löwenanteil am Ballbesitz hatte.»

Daily Mail

The fans from Bern celebrate ahead of the UEFA Champions League Group H matchday 5 soccer match between England's Manchester United FC and Switzerland's BSC Young Boys in the Old Trafford stadium in Manchester, England, on Tuesday, November 27, 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

«Die Young Boys konnten ihren grossartigen Fans nur wenig bieten.»

Daily Mail

The fans from Bern celebrate ahead of the UEFA Champions League Group H matchday 5 soccer match between England's Manchester United FC and Switzerland's BSC Young Boys in the Old Trafford stadium in Manchester, England, on Tuesday, November 27, 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

«Die Schweizer spielten wie Männer. Sie schnürten United die Luft ab mit diesem rastlosen Publikum im Rücken, das zunehmend aufgeregt war.»

The Sun

epa07193901 BSC Young Boy's fans during the UEFA Champions League group H soccer match between Manchester United and BSC Young Boys at Old Trafford Stadium, Manchester, Britain, 27 November 2018.  EPA/NIGEL RODDIS

Bild: EPA

«Das war bis zur 90. Minute ein schöner Abend. Als wir ins Stadion kamen, waren schon 3000 Fans da und sangen. Das hat uns noch mehr Energie gegeben. Das war unglaublich.»

Steve von Bergen, YB-Captain

abspielen

Die gelbe Wand in Manchester. Video: YouTube/BSC Young Boys

«Wenn du aus dem Tunnel kommst und diese gelbe Wand siehst … Wir haben uns angeschaut und nur ‹Wow!› gedacht. Ich glaube, dass auch die englischen Fans diese Unterstützung unglaublich honoriert haben. Ich habe tolle Feedbacks erhalten.» 

Gerardo Seoane, YB-Trainer

Young Boys supporter hold up their rain ponchos on the stands during the Champions League group H soccer match between Manchester United and Young Boys at Old Trafford Stadium in Manchester, England, Tuesday Nov. 27, 2018. (AP Photo/Jon Super)

Bild: AP

Mehr zum Spiel

(ram)

Darum sind «Bärner Meitschis» die schönsten Frauen der Welt

abspielen

Video: nico franzoni

ManUnited – YB: Die Noten

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Herr Ole 28.11.2018 17:27
    Highlight Highlight Das erinnert mich daran, dass ich vor ein paar Jahren Tottenham-Basel auf einem deutschen Sender gesehen habe. Der Kommentator hat immer wieder von der tollen Stimmung in den englischen Stadien geschwärmt. Wenn man genau hinhörte, konnte man aber erkennen, dass die Lieder alle Schweizerdeutsch waren 😂
    • Snowy 28.11.2018 17:47
      Highlight Highlight Englischer Dauersupport und Gesänge - das war einmal.. .

      Leider.
      Ticketpreise und totale Repression führen dazu, dass die Arbeiterschicht nicht mehr ins Stadion kann.. mit naheliegenden Folgen.

      Gibt ein paar Ausnahmen, aber in den Big 5 Stadien gibts fast ausschliesslich Szenenapplaus (aber diesen dafür heftig).
    • Soufaa 28.11.2018 22:39
      Highlight Highlight Sind ja auch nur noch Touristen in den big 5 Stadien. Werden auf der ganzen Welt tickets verkauft. Oder Sponsorentickets. Da gibts keinen Platz mehr für den Büezer
  • Lutz Pfannenstiel 28.11.2018 13:11
    Highlight Highlight Chapeau, YB-Fäns. Ich dachte beim Anblick des Titelbilds spontan, es gehe um den BVB.
  • rburri38 28.11.2018 10:19
    Highlight Highlight War auch dort und es war eigentlich alles Top. Danke auch an Manchester und die Manchester Polizei, die unglaublich freundlich war und auch zu spässen bereit war. Genau so macht man das (liebe Schweizer Polizei), das ist deeskalierend und so passiert auch nichts. Das Spiel machte Spass, YB ist aber halt noch nicht ganz bereit für die grosse Bühne der CL. Aber mit mehr Erfahrung kommt das dann schon gut. War ein toller Abend :)
  • Dubliner 28.11.2018 10:03
    Highlight Highlight Jaja die Engländer. Muss schon bitter sein, wenn man Europacup-Spiel für Europacup-Spiel den Spiegel vorgehalten bekommt, wie das mit der Stimmung eigentlich sein könnte. Und das von einer Kurve, die in der Schweiz (speziell was die Auswärtsspiele angeht) nicht zu den Top-3 gehört.

    Hoffen wir, dass den Fankurven, ihrer Kreativität und Lautstärke bei uns nie dasselbe angetan wird wie in England.
    • xlt 28.11.2018 11:03
      Highlight Highlight Welches sind deine Top 3 in der CH? Ich als YB Fan sehe unsere Kurve auch eher im Mittelfeld.
    • welefant 28.11.2018 11:08
      Highlight Highlight in der 90. das 1:0 zu kassieren.. das ist wirklich bitter;)
    • Dubliner 28.11.2018 11:13
      Highlight Highlight In Sachen Auswärtssupport sind die Süd- und die Muttenzerkurve meiner Meinung nach klar führend. Dahinter folgen für mich die St.Galler und die Luzerner.
      Der Unterschied zwischen Heim- und Auswärtssupport (zahlenmässig) ist wohl nirgends so gross wie bei YB - warum auch immer.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Snowy 28.11.2018 09:48
    Highlight Highlight Respekt Bern!
    Da kommen schöne Erinnerungen auf an eigene wunderbare Nächte auf der Insel.

    ...und ab jetzt werdet ihr zu Hause gejagt!
    • EhrenBratan. Hääää! 28.11.2018 11:14
      Highlight Highlight Von wem denn bitte? 😂👌
    • hockeyaner 28.11.2018 12:35
      Highlight Highlight Von wem soll YB gejagt werden??? Vom🎅🏾? 😜
    • Heinz Schmid 28.11.2018 13:00
      Highlight Highlight @MitchMossad Na, Thun natürlich
    Weitere Antworten anzeigen
  • Simon Probst 28.11.2018 09:38
    Highlight Highlight quasi Meister der Herzen!
  • loquito 28.11.2018 09:26
    Highlight Highlight Schad hets nid glängt. HOPP YB!

«Wenn es mir irgendwo besser läuft, dann hier» – 5 Fragen an die neuen Schweizer beim SCB

Der Schweizer Meister hat nachgerüstet und mit Inti Pestoni, Vincent Praplan und Niklas Schlegel drei grosse Namen nach Bern geholt. Die drei Neuzugänge erzählen, weshalb sie beim SCB gelandet sind, was sie sich von der neuen Saison erhoffen und warum das Team den Titel erfolgreich verteidigen wird.

Inti Pestoni war in Ambri der Liebling der Fans. Doch dann zog er aus, um die Schweiz zu erobern, um sein unbestrittenes Können auch mal bei einem grossen Klub zu zeigen. Doch weder beim ZSC noch beim HCD wurde der Tessiner so richtig glücklich. Nun folgt aber nicht die erwartete Rückkehr in die Leventina, sondern der dritte Versuch bei einem Grossen: beim SC Bern.

Warum sind Sie nicht zu Ambri zurückgekehrt?Inti Pestoni: Nach meiner Zeit in Ambri wollte ich bei einem grossen Klub einen Schritt …

Artikel lesen
Link zum Artikel