Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super League, 8. Runde

Sion – Zürich 1:2 (0:1)

Le joueur zuerichois Hekuran Kryeziu, gauche, lutte pour le ballon contre le milieu valaisan Xavier Kouassi, droite, lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Zuerich (FCZ) ce jeudi 27 septembre 2018 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Valentin Flauraud)

Und hoch das Bein! Zweikampf zwischen Kryeziu und Kouassi. Bild: KEYSTONE

Yakin verliert Sion-Heimdebüt, weil der FCZ in letzter Minute trifft



Der FC Sion kassiert die fünfte Niederlage in Folge, die zweite unter dem neuen Trainer Murat Yakin. Nach der 1:2-Niederlage gegen den FC Zürich bleiben die Walliser gemeinsam mit den punktgleichen GC und Xamax am Tabellenende.

L'entraineur du FC Sion Murat Yakin reagit lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Zuerich (FCZ) ce jeudi 27 septembre 2018 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Valentin Flauraud)

Hat viel Arbeit vor sich im Wallis: Murat Yakin. Bild: KEYSTONE

Salim Khelifi brachte den FCZ sieben Minuten vor der Pause in Führung. Nach einer Flanke von Pa Modou traf Khelifi mit einer Direktabnahme den Pfosten, von dort kam der Ball zurück zu ihm und im zweiten Anlauf versenkte er ihn im Tor. Kaum auf dem Platz, glich Sions Joker Itaitinga zehn Minuten vor dem Ende mit einem Flachschuss aus 15 Metern aus. Der junge Brasilianer gab sein Debüt und benötigte nur drei Minuten für einen Treffer.

In der Endphase beklagten die Sittener, dass ihnen ein Penalty unterschlagen worden sei. Kevin Rüegg habe Adryan gefoult, monierten sie.

Während Sion noch haderte, traf auf der Gegenseite der eingewechselte Assan Ceesay in der 91. Minute zum Zürcher Sieg. Mit dem letzten Angriff der Partie vergab Ermir Lenjani in der 95. Minute die Möglichkeit zum 2:2 und damit zumindest einem Punkt für Sion. (ram)

Le joueur zuerichois Assan Ceesay, centre, celebre son but avec ses coequipiers lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Zuerich (FCZ) ce jeudi 27 septembre 2018 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Valentin Flauraud)

Die FCZ-Spieler feiern Ceesays späten Siegtreffer. Bild: KEYSTONE

Das Telegramm

Sion – Zürich 1:2 (0:1)
8000 Zuschauer. - SR Jaccottet.
Tore: 38. Khelifi (Pa Modou) 0:1. 79. Itaitinga 1:1. 91. Ceesay (Kololli) 1:2.
Sion: Fickentscher; Maçeiras, Ndoye, Neitzke, Lenjani; Mveng (57. Adryan), Kouassi, Toma; Grgic (75. Itaitinga); Djitté, Nasser (67. Kasami).
Zürich: Brecher; Rüegg, Bangura, Maxsö, Pa Modou; Palsson; Khelifi, Domgjoni (84. Marchesano); Hekuran Kryeziu, Kololli; Odey (70. Ceesay, 94. Nef).
Bemerkungen: Sion ohne Abdellaoui, Mitrjuschkin, Carlitos, Angha, Kukeli, Zock, Acquafresca (alle verletzt), Bamert, Uldrikis, Baltazar und Philippe (alle nicht im Aufgebot). Zürich ohne Aliu, Kempter, Rohner, Sauter (alle verletzt), Maouchs, Sarr und Schönbächler (alle nicht im Aufgebot). Verwarnungen. 13. Pa Modou (Foul), 14. Grgic (Foul), Brecher (Spielverzögerung), 75. Maxsö (Foul). (sda)

Die Tabelle

Bild

tabelle: srf

Die 10 Stadien der Fussball-EM 2024 in Deutschland

Renato Kaiser entschuldigt sich bei den Wichsern

Video: watson

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Formel 1: Debakel für Ferrari

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ujay 28.09.2018 07:48
    Highlight Highlight Und CC hirnt schon am nächsten Trainer rum😂😂😂
  • derEchteElch 28.09.2018 00:28
    Highlight Highlight Nur damit ich es wieder mal gesagt habe;
    die offizielle SFL-Tabellen sind auf sfl.ch und sind um einiges detailreicher als jene von SRF (welches genau genommen auch nur kopiert wird). Warum verlinkt ihr nicht auf die offiziellen Tabellen und nehmt stattdessen eine von einem konkurrierenden Medienunternehmen?
    Benutzer Bild
    • Hoopsie 28.09.2018 09:20
      Highlight Highlight Uii, ja Elch, das ist voll wahr. Und dann ist es noch eine riesen Sauerei, dass alle Team auf der LINKEN SEITE stehen. Das geht ja überhaupt nicht. Frechheit, dieses SRF, manipuliert noch unsere Fussballtabelle.

      ***Ironie Off***

      Und falls sie in ihrem BashingWahn noch zuhören können: Die SRF Tabelle kann ich lesen und bekomme beinahe die gleichen Infos wie in der unlesbaren SFL. Nur die Anzahl Siege sehe ich bei SRF nicht, aber die sind in einer Tabelle unwichtig. Ich verzichte lieber auf unwichtiges, dafür kann ich alles lesen.
  • René Obi 27.09.2018 23:52
    Highlight Highlight Uiuiui. Da hatten wir einmal mehr ziemlich Glück im Wallis. Nicht nur schlecht gespielt aber Sion mit den etwas besseren Chancen. Und die Penaltyszene ... meiner Meinung ein klarer Penalty.
    • Bene86 28.09.2018 07:34
      Highlight Highlight Naja was solls. Schlecht gespielt und 3 Punkte geholt, was will man mehr.
    • Hoopsie 28.09.2018 09:02
      Highlight Highlight Das war überhaupt kein Penalty. Der Zürcher kann sich ja nicht einfach in Luft auflösen und steht deshalb einfach im Weg. Der Walliser springt in ihn rein. Man nennt das dann Stürmerfoul. Und der Schiri war gleich neben der Aktion und hat keinen Moment gezweifelt.
  • Dan Rifter 27.09.2018 23:32
    Highlight Highlight Krass: Nur 2 Teams in der 10er-Liga haben ein positives Torverhältnis!

    Der Optimist sagt: Toll, diese Ausgeglichenheit machts spannend.

    Der Rea...pessimist sagt: Mittelmass allenthalben.
  • chnobli1896 27.09.2018 22:46
    Highlight Highlight Auch unverdiente Siege geben 3 Punkte :-)
  • EhrenBratan. Hääää! 27.09.2018 22:24
    Highlight Highlight Nach 8 Runden auf Platz 3 mit 8 Toren. WTF? #fcz
    • andre63 27.09.2018 22:32
      Highlight Highlight effizienz oder so 😎
    • Mia_san_mia 27.09.2018 22:35
      Highlight Highlight Haha, genau das habe ich mir auch gedacht als ich die Tabelle angeschaut habe 😂
    • Nelson Muntz 27.09.2018 23:23
      Highlight Highlight zeigt eie lausig unsere Suppenliga ist.
    Weitere Antworten anzeigen

St.Gallen kassiert Klatsche gegen FCZ: «Wir werden wieder aufstehen»

Der FC Zürich bleibt für St. Gallen in dieser Saison ein rotes Tuch. Auch im dritten Kräftevergleich mit den Zürchern blieb der Leader beim 0:4 ohne Punkte.

Das erste Heimspiel des FC St. Gallen nach dem Lockdown hätte zu einem Fest in gemütlichem Rahmen werden sollen. Es wurde für das Team von Peter Zeidler und die rund 750 Zuschauer im St. Galler Stadion zum Drama in vier Akten. Ein Eigentor von Vincent Rüfli (31.), ein Kontertor durch Aiyegun Tosin (61.) und eine späte Doublette (85./90.) …

Artikel lesen
Link zum Artikel