DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Traum von der Champions League endet mit einem bösen Erwachen: YB kassiert gegen Gladbach eine 1:6-Klatsche



Liveticker: 24.08.2016 Gladbach-YB

Schicke uns deinen Input
Logo
Borussia M'gladbach
6:1
Logo
Young Boys
LogoT. Hazard 84'
LogoRaffael 77'
LogoT. Hazard 64'
LogoRaffael 40'
LogoRaffael 33'
LogoT. Hazard 9'
IconY. Ravet 80'
90'
Entry Type
Das Spiel ist aus! YB geht gegen Gladbach diskussionslos mit 1:6 unter. YB ist den phasenweise grandios aufspielenden Gladbachern in allen Belangen unterlegen und verpasst die Gruppenphase der Champions League völlig verdient.
84'
Entry Type
- 6:1 - Borussia M'gladbach - Thorgan Hazard
Was du kannst, kann ich auch! Hazard trifft ebenfalls zum dritten Mal. Der Belgier tunnelt Mvogo und erhöht auf 6:1. Was für ein verrücktes Spiel ...
80'
Entry Type
- 5:1 - Young Boys - Yoric Ravet
Yoric Ravet erzielt den Ehrentreffer! Die Berner bekommen einen Freistoss aus guter Position zugesprochen, den Ravet in die Mauer knallt. Der Ball prallt jedoch zurück vor die Füsse des Franzosen – und dieser prügelt das Leder mit dem schwächeren linken Fuss ins Lattenkreuz. Herrlicher Treffer, nur leider bringt er wenig.
77'
Entry Type
- 5:0 - Borussia M'gladbach - Raffael
Hattrick für Raffael! Das Sturmduo Raffael/Hazard wirbelt weiterhin nach Belieben. Diesmal wieder in umgekehrter Reihenfolge – Hazard flankt wunderbar auf Raffael, welcher souverän zu seinem dritten persönlichen Treffer einschiebt.
72'
Entry Type
- Borussia M'gladbach
rein: Julian Korb, raus: Tony Jantschke
Auch Schubert schöpft sein Wechselkontingent aus: Julian Korb kommt für Tony Jantschke.
69'
Entry Type
- Young Boys
rein: Kwadwo Duah, raus: Michael Frey
Dritter und letzter Wechsel bei den Bernern: Michael Frey räumt das Feld für den jungen Kwadwo Duah.
64'
Entry Type
- 4:0 - Borussia M'gladbach - Thorgan Hazard
Hazard erhöht auf 4:0! Raffael wird auf der linken Seite von Johnson lanciert, wobei Dahoud den Ball wunderbar passieren lässt. Der Brasilianer legt auf für Thorgan Hazard, der ebenfalls seinen zweiten Treffer erzielt. Klasse Fussball, den die Gladbacher hier zeigen!
62'
Entry Type
- Young Boys - Michael Frey
Offensivfoul von Michael Frey an Christensen. Dritte gelbe Karte für YB.
60'
Entry Type
- Borussia M'gladbach
rein: Mahmoud Dahoud, raus: Christoph Kramer
Zweiter Wechsel bei der Borussia: Schubert bringt Dahoud für Kramer.
58'
Nächste Grosschance für Gladbach, diesmal gleich im Doppelpack! Erst scheitert Hazard alleine vor Mvogo mit seinem zu zentral getretenen Abschluss, dann kratzt Teufelskerl Mvogo auch den Nachschuss von Raffael. Immerhin ein Berner weiss im positiven Sinne auf sich aufmerksam zu machen.
54'
Entry Type
- Borussia M'gladbach
rein: Jannik Vestergaard, raus: Tobias Strobl
Erster Wechsel von Schubert: Sommerneuzuzug Vestergaard ersetzt Tobias Strobl.
51'
Bereits könnte es 4:0 stehen: Hazard wird von Stindl lanciert, legt wieder zurück auf den Captain, doch dieser scheitert aus bester Position mit einem schwächlichen Abschluss.
46'
Entry Type
- Young Boys
rein: Thorsten Schick, raus: Miralem Sulejmani
... und Schick wird für Sulejmani eingewechselt.
46'
Entry Type
- Young Boys
rein: Yuya Kubo, raus: Steve von Bergen
Adi Hütter nimmt zwei personelle Veränderungen vor und stellt wieder auf eine Viererkette um. Kubo kommt für von Bergen ...
46'
Weiter geht's!
Die Statistiken zur Halbzeit
45'
Entry Type
Die erste Hälfte ist zu Ende! Bei den Bernern gibt es in der Pause wohl einiges zu bereden. Bereits nach vier Minuten gibt Raffael einen ersten Warnschuss ab, welcher aus Berner Sicht seine Wirkung jedoch komplett verfehlt. Fünf Minuten später steht die YB-Hintermannschaft komplett im Schilf und eröffnet so Hazard die Möglichkeit zum Führungstreffer.

Danach flacht die Partie etwas ab, Gladbach bleibt jedoch spielbestimmend. In der 33. Minute offeriert Lecjaks Raffael den zweiten Treffer auf dem Silbertablett – und der Brasilianer nimmt dankend an. Wenig später doppelt Raffael nach und sorgt mit seinem zweiten persönlichen Treffer für klare Verhältnisse. Die Champions League ist weg – YB muss sich jetzt auf Schadensbegrenzung konzentrieren.
44'
Entry Type
- Young Boys - Denis Zakaria
Zweite gelbe Karte der Partie, erneut trifft es einen Berner: Denis Zakaria wird verwarnt.
40'
Entry Type
- 3:0 - Borussia M'gladbach - Raffael
3:0 für Gladbach! So schön kann Fussball sein: Nach einem Ballverlust von Rochat im Mittelfeld schalten die Gladbacher blitzschnell um. Hazard trägt das Leder nach vorne, spielt auf Stindl und dieser leitet direkt weiter zu Raffael, welcher locker einschiebt. Klasse von Gladbach, bitter für YB!
39'
Entry Type
- Young Boys - Jan Lecjaks
Lecjaks kommt gegen Herrmann zu spät und bekommt dafür die gelbe Karte.
33'
Entry Type
- 2:0 - Borussia M'gladbach - Raffael
Raffael trifft zum 2:0! Eigentlich haben die Berner den Ball unter Kontrolle, doch Jan Lecjaks wird von Herrmann unter Druck gesetzt und schlägt das Leder direkt in die Füsse von Raffael, welcher aus kurzer Distanz diskussionslos einschiesst. Das war's dann wohl mit Champions League im Stade de Suisse.
30'
Das Team von André Schubert zeigt eine bemerkenswert konzentrierte Leistung. Mit ihrem sauberen Kurzpassspiel kombinieren sich die «Fohlen» immer wieder durch die Berner Reihen und gewinnen beinahe jeden wichtigen Zweikampf.
25'
Im Gegensatz zum Hinspiel tritt Adi Hütter mit einer Dreier- respektive Fünferkette in der Abwehr an. Insbesondere auf den Aussenpositionen – besetzt durch Scott Sutter und Jan Lecjaks – kommt Gladbach jedoch Mal für Mal gefährlich vor das Tor des bemitleidenswerten Yvon Mvogo. Für Adi Hütter gilt: Taktisches Experiment gescheitert.
21'
Mvogo verhindert den zweiten Treffer! Für einmal kommen die Gladbacher über links – und sind dort nicht minder gefährlich. Fabian Johnson enteilt Scott Sutter und zwingt Yvon Mvogo mit einem satten Schuss zu einer Glanzparade. Wie lange geht das noch gut?
19'
Wieder zieht Thorgan Hazard alleine auf Yvon Mvogo los – diesmal ertönt jedoch der Abseits-Pfiff. Eine haarscharfe Angelegenheit, die YB-Abwehr wirkt auf jeden Fall erneut alles andere als sattelfest.
15'
Nach diesem Kaltstart ist die Partie sogleich wieder abgeflacht. Gladbach ist wohl bereits jetzt mit den Gedanken in der Champions League und YB muss den Schock des Gegentreffers erst einmal verdauen. Noch immer brauchen die Berner drei Treffer – stehen dann aber erst in der Verlängerung.
9'
Entry Type
- 1:0 - Borussia M'gladbach - Thorgan Hazard
Hazard bringt Gladbach in Führung! Der dilettantische Auftakt der Berner Verteidigung zieht die logische Konsequenz nach sich. Herrmann wird auf der rechten Seite lanciert, legt zur Strafraumgrenze zurück, wo Raffael viel zu viel Platz gewährt wird. Der Brasilianer steckt durch auf Thorgan Hazard, welcher Mvogo mit einer wunderbaren Täuschung vernascht und ins leere Tore einschiebt.
4'
Pfostenschuss von Raffael! Die Berner Abwehr steht ein erstes Mal komplett im Schilf und eröffnet EX-FCZler Raffael die Grosschance auf den Führungstreffer. Zu zweit konzentrieren sich die Berner Hintermänner auf Thorgan Hazard, welcher das Auge für Raffael hat und diesen mustergültig anspielt. Der Brasilianer zieht alleine auf Mvogo los, spitzelt das Leder jedoch an den Aussenpfosten. Viel Glück für YB!
3'
«Es wartet eine wahre Herkules-Aufgabe auf die Berner – ich würde mein Geld heute jedenfalls nicht auf Gelb-Schwarz setzen.»
Exakt diese Worte benutzte ich vor wenigen Wochen im Rückspiel zwischen YB und Schachtar Donezk. Auch heute lasse ich mich gerne wieder eines Besseren belehren.
1'
Entry Type
Los geht's! Schiedsrichter Andre Marriner eröffnet die Partie. Wie schon gegen Schachtar Donezk steht den Bernern das Wasser vor dem Rückspiel bis zum Hals – doch können sie sich ein zweites Mal ans Ufer retten? Nochmals zur Erinnerung: Aufgrund der Auswärtstorregel braucht YB mindestens drei Tore, um in die Gruppenphase der Champions League einzuziehen.
In Kürze geht's los!

Die Aufstellung von YB
Adi Hütter nimmt im Vergleich zum Hinspiel drei Änderungen vor: Topskorer Guillaume Hoarau fehlt aufgrund einer Oberschenkelverletzung für mehrere Wochen – und weil auch Alexander Gerndt für längere Zeit ausfällt, ist Michael Frey als nun beinahe letzte verbleibende Alternative gesetzt. Des Weiteren ersetzt Hütter Milan Gajić und Yuya Kubo durch Denis Zakaria und Gregory Wüthrich.
So tritt die Borussia heute an
Wie schon im Hinspiel stehen die beiden Schweizer Yann Sommer und Nico Elvedi von Beginn weg auf dem Rasen. Trainer André Schubert lässt seine Mannschaft beinahe unverändert – einzig Fabian Johnson und Patrick Herrmann waren im Hinspiel nicht in der Startelf anzutreffen. Dies bedeutet auch, dass 12-Millionen-Mann Jannik Vestergaard, Jungtalent Mahmoud Dahoud und der wirblige Ibrahima Traoré allesamt zunächst auf der Bank Platz nehmen.
Die Young Boys - Vor dem Spiel
Nach dem 1:3 im Hinspiel sieht es für die Young Boys düster aus in Sachen Champions League. In Mönchengladbach müssen die Berner mindestens drei Tore schiessen – und das ohne den verletzten Goalgetter Guillaume Hoarau. Topfit ist hingegen unser «Young Boy» Jonatan Schäfer. Er wird mit seinen fleissigen Fingern versuchen, die Hauptstädter zum Sieg zu tickern. Ab 20:45 gibt's die Partie bei uns live.

SRF 2 - HD - Live

Champions League Final

Der Champions-League-Final in Grafiken: « ... die Beeeesten, the Chaaaampions!»

Link zum Artikel

Der dramatische Sieg von Real Madrid gegen Atlético: Diese Highlights musst du gesehen haben

Link zum Artikel

Läuft bei ihm – Carrasco versenkt den Ball im Tor und dann die Zunge in der Freundin 

Link zum Artikel

Der Thriller im San Siro ist entschieden – Real Madrid gewinnt nach Penaltyschiessen zum 11. Mal die Champions League

Link zum Artikel

Die teuersten Transfers im Sommer 2016/17

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Wolfsburgs Grafite demütigt die stolzen Bayern lässig mit der Hacke

4. April 2009: Auf dem Weg zum überraschenden Meistertitel zerlegt der VfL Wolfsburg den FC Bayern München in dessen Einzelteile. Vom rauschenden 5:1-Sieg bleibt der geniale Treffer des Brasilianers Grafite für immer im Gedächtnis.

Zwei bis drei Tore fallen auf höchster Ebene in einem durchschnittlichen Fussballspiel. Viele Treffer sind Dutzendware: Da ein Abstauber, hier ein Penalty, dort ein Kopfball nach einem Corner. Rasch wieder vergessen.

Aber dann und wann fallen sie: Die Tore, die keiner vergisst. Wie das Irrsinns-Solo von Jay-Jay Okocha. Oder Roberto Carlos Jahrhundert-Freistoss. Oder wie das Tor des Jahres 2009 in Deutschland, erzielt vom Wolfsburger Stürmer Grafite gegen Bayern München.

Es ist nicht nur die Art …

Artikel lesen
Link zum Artikel