DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Zweikampf zwischen Granit Xhaka und Bernardo Silva, der zu einem Penalty führte.
Der Zweikampf zwischen Granit Xhaka und Bernardo Silva, der zu einem Penalty führte.Bild: keystone

Xhaka im Hit gegen ManCity mit einer Hauptrolle – eine andere gehörte dem VAR

Das neue Fussball-Jahr hat mit einem aufregenden Spitzenkampf in der Premier League begonnen. Leader Manchester City gewann bei Arsenal in der Nachspielzeit mit 2:1. Die «Gunners» haderten dabei mit den Unparteiischen. Auch Tottenham siegte dank eines Last-Minute-Treffers.
01.01.2022, 20:29

Arsenal – Manchester City 1:2

Manchester City eilt dem Meistertitel in grossen Schritten entgegen. Den Vorsprung auf die Verfolger bauten die «Blues» am Neujahrstag auf elf und mehr Punkte aus, allerdings haben die Verfolger noch weniger Partien ausgetragen. Arsenal hätte sich zumindest einen Punkt redlich verdient.

Schiedsrichter Stuart Attwell stand erstmals nach zehn Minuten im Fokus, als er diese Intervention von City-Keeper Ederson gegen Martin Ödegaard als korrekt einstufte:

Kein Penalty: Ederson vs Martin Ödegaard (10.).Video: streamja
Wie hättest du entschieden?

Arsenal zeigte sich unbeeindruckt. Die Londoner gingen nach rund einer halben Stunde in Führung und diese war verdient, dank einem gleichermassen mutigen wie disziplinierten Auftritt. Bukayo Saka, 20-jähriger englischer Nationalspieler, war der Torschütze:

1:0 Arsenal: Bukayo Saka (31.).Video: streamja

Richtig rund ging es dann innerhalb von wenigen Minuten in der zweiten Halbzeit. Nach einem Zweikampf zwischen Granit Xhaka und Bernardo Silva zeigte der Schiedsrichter nach Ansicht der Videobilder auf den Penaltypunkt. Nach diesem umstrittenen Entscheid liess sich Riyad Mahrez die Gelegenheit für den Ausgleichstreffer nicht entgehen:

1:1 ManCity: Riyad Mahrez (57.).Video: streamja
Ohne Schweizer Xhaka-Brille: Wie hättest du entschieden?

Kaum wieder angepfiffen, wäre Arsenal um ein Haar gleich wieder in Führung gegangen. Aber Nathan Aké rettete nach einer verpatzten Kopfballrückgabe auf der Torlinie:

Kein Tor: Citys Nathan Aké rettet auf der Torlinie (58.).Video: streamja

Noch mehr Ungemach für Arsenal gab es gleich in der nächsten Szene: Gabriel flog mit Gelb-Rot vom Platz. Die erste Verwarnung hatte er Minuten zuvor im Zuge des Penaltys gesehen, die zweite für ein taktisches Foul:

Gelb-Rot: Gabriel fliegt vom Platz (59.).Video: streamja

«Was da in den wenigen Minuten los war … das ist wie ein Münzwurf: Mal gewinnst du ihn, mal nicht», fasste Manchester Citys Trainer Pep Guardiola nach dem Spiel die verrückte Phase zusammen.

Pep Guardiola im Interview.Video: streamable

Als im Emirates Stadium schon die meisten Zuschauer mit einem Unentschieden rechneten, schoss der Spitzenreiter aus Manchester doch noch das Siegtor. Rodri gelang in der 93. Minute der Treffer zum 2:1-Erfolg:

Video: streamja

Arsenal verpasste es damit, näher an das Duo Chelsea/Liverpool aufzuschliessen; es bleibt auf Rang 4.

Watford – Tottenham 0:1

Noch später fiel im Spiel darauf der Siegtreffer etwas westlich von London. An der Vicarage Road nickte Davinson Sanchez in der 96. Minute eine scharfe Freistosshereingabe von Son Heung-min zum 1:0-Sieg von Tottenham Hotspur ein. (ram)

0:1 Spurs: Davinson Sanchez (96.).Video: streamja

Crystal Palace – West Ham 2:3

0:2 West Ham: Manuel Lanzini (25.).Video: streamja
2:3 Crystal Palace: Michael Olise (90.).Video: streamja

Die Tabelle

Klopp fällt mit Corona aus
Der FC Liverpool muss im Spitzenspiel gegen Chelsea am Sonntag ohne Trainer auskommen. Jürgen Klopp hat sich Corona infiziert. Der Deutsche hat milde Symptome. Er wird an der Linie von Assistent Pepijn Lijnders vertreten.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sehen Fussball-Legenden als Lego-Figuren aus

1 / 22
So sehen Fussball-Legenden als Lego-Figuren aus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Von geilo bis peino: Die lustigsten Outtakes 2021

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das seltsamste Fussballspiel ever – ein Team muss plötzlich beide Tore verteidigen
27. Januar 1994: Qualifikationspartien für den Karibik-Cup zählen in der Regel nicht zu den Fussballspielen, für die sich die grosse weite Welt interessiert. Doch ein komischer Modus hat zur Folge, dass Grenada zum Weiterkommen ein Eigentor benötigt, weshalb der Gegner Barbados plötzlich beide Tore verteidigen muss.

In der Qualifikation für den Karibik-Cup wird eine neue Regel angewendet. Steht ein Spiel nach 90 Minuten unentschieden, wird die Verlängerung durch ein Golden Goal entschieden, das dann doppelt zählt. Diese Regel findet nicht erst bei K.-o-Spielen Anwendung, sondern bereits in Gruppenspielen. Sie ist der Grund, weshalb die Partie zwischen Barbados und Grenada eine denkwürdige Schlussphase erlebt.

Zur Story