Sport
Fussball

Schweizer Cup: Das sind die Überraschungsduelle der Sechzehntelfinals

Duell mit dem FCB – in der 2. Cuprunde wartet ein Highlight für den FC Bosporus

Der FC Bosporus fiebert im Schweizer Cup einem Highlight entgegen. Die in der 2. Liga interregional beheimateten Berner empfangen in den Sechzehntelfinals den FC Basel.
15.09.2023, 20:52
Mehr «Sport»

Endlich hat es geklappt beim FC Bosporus. Zweimal ist dem Amateurklub das Wunschlos verwehrt geblieben, im dritten Anlauf hat es mit dem Gegner aus der Super League geklappt. «Jetzt ist es endlich so weit», sagt Sportchef Volkan Binbas gegenüber nau.ch.

Die Berner mit Spielertrainer Adan Rebronja empfangen am Samstagabend (19.30 Uhr) den FC Basel auf dem Sportplatz Wyler, auf dem sie auch ihre Spiele in der 2. Liga interregional austragen. Man erwarte 3000 bis 4000 Zuschauer, sagt Binbas. Gedankenspiele, in ein grösseres Stadion umzuziehen, wurden verworfen.

Ganz unbekannt ist der beschauliche Spielort auch dem FC Basel nicht. Er war es, der 1969 die Sportanlage neben dem Wylerbad angeführt von Karli Odermatt einweihte – mit einem 2:2 gegen den damaligen NLA-Klub Wettingen. Nun folgt also das Duell mit dem Underdog aus dem Amateurfussball, der in der letzten Saison den Aufstieg aus der 2. Liga geschafft hat.

Vorfreude auf ein Fussballfest verspürt auch der FC Tuggen. Der Erstligist, der in den letzten 20 Jahren fünfmal die Achtelfinals erreicht hat, nimmt es am Sonntagnachmittag (16.00 Uhr) auf dem Sportplatz an der Linthstrasse mit dem FC Zürich auf und erwartet dabei rund 4000 bis 5000 Zuschauer – ein Wert, den der FC Aarau im Duell mit Winterthur noch übertreffen könnte.

YB bei Xamax, GC in Sitten

Bereits am Freitag fordern drei Klubs aus der Challenge League drei Superligisten heraus. Der FC Sion empfängt die Grasshoppers, Neuchâtel Xamax die Young Boys und der FC Wil Stade Lausanne-Ouchy.

L'attaquant valaisan Ilyas Chouaref reagit apres une faute d'un adversaire lors de la rencontre de football de Challenge League entre FC Sion et FC Baden le vendredi 1 septembre 2023 au stad ...
Der FC Sion bekommt es mit Superligist GC zu tun.Bild: keystone

Als Leader der Challenge League kann sich Sion mit Rückkehrer Heinz Lindner im Kader gegen den Vorletzten der Super League durchaus etwas ausrechnen, wie auch Wil gegen den überraschenden Aufsteiger der letzten Saison.

Für das in der Meisterschaft nach sechs Spielen noch ungeschlagene Xamax von Trainer Uli Forte ist die Hürde gegen den Meister, bei dem David von Ballmoos nach Einsätzen in der zweiten Mannschaft sein Comeback nach zehnmonatiger Verletzungspause gibt, höher. Schon als Superligist gab es für die Neuenburger gegen YB in den letzten Jahren kaum mehr etwas zu holen. In 13 Anläufen vor dem Abstieg 2020 gewannen sie einmal und verloren elfmal. Das letzte Duell im Cup gewann YB 2009 1:0.

Ein Zweitligist in den Achtelfinals

Während die Unterklassigen im Cup gegen Superligisten erfahrungsgemäss einen schweren Stand haben, ist bereits sicher, dass nach Arbedo-Castionne zum zweiten Mal in Folge ein Zweitligist die Achtelfinals erreichen wird. Der FC Greifensee und der FC Onex ermitteln diesen am Samstag im Direktduell. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das sind die grössten Sensationen im Schweizer Cup
1 / 27
Das sind die grössten Sensationen im Schweizer Cup
November 2023: Promotion-League-Klub SR Delémont wirft im Achtelfinal den FC Luzern raus, nachdem in der Runde zuvor schon der FC St.Gallen geschlagen wurde.
quelle: fxp-fr-sda-rtp / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Alisha Lehmann und Co. duellieren sich im ultimativen Rate-Duell
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Reaktion kam zu spät – Canucks mit Suter scheiden in den Playoffs gegen die Oilers aus
Die Vancouver Canucks scheiden in der NHL in den Playoff-Viertelfinals aus. Das Team mit Pius Suter verliert das siebte Spiel der Serie gegen die Edmonton Oilers zuhause 2:3.

Dreimal hatten die Canucks in diesem kanadischen Duell nach Siegen vorne gelegen – und nach dem dritten Erfolg zweimal die Chance gehabt, auch in der Endabrechnung als Gewinner dazustehen, sich gegen einen Kontrahenten durchzusetzen, gegen den sie alle vier Partien in der Regular Season für sich entschieden hatten.

Zur Story