freundlich
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Conference League: Der FC Basel verliert gegen Bratislava überraschend

Slovan Bratislava's Aleksandar Cavric celebrates his goal after scoring the 2-0 with his teammates during the UEFA Europa Conference League group H soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and ...
Es funktionierte nicht viel bei Liam Millar (v.) und dem FC Basel.Bild: keystone

Der FCB beisst sich an Bratislavas Defensive die Zähne aus und unterliegt erstmals

Der FC Basel muss in der Gruppenphase der Conference League in der dritten Runde einen Rückschlag hinnehmen. Die bis anhin ungeschlagenen Basler verlieren gegen Slovan Bratislava zuhause nach einem überraschend schwachen Auftritt 0:2.
06.10.2022, 23:1406.10.2022, 23:27

Mehrmals passte in der ersten Halbzeit die defensive Zuordnung nicht, zweimal wurde der FCB vom slowakischen Rekordmeister bestraft. Nach einer halben Stunde wurde Lukas Pauschek im Strafraum allein gelassen, und der Verteidiger bezwang Marwin Hitz im Tor der Basler mit einem Kopfball. Die Flanke lieferte Giorgi Chakvetadze, und der Georgier in den Reihen Bratislavas war auch bei der nächsten gelungen Offensivaktion involviert.

Nachdem er zwei FCB-Verteidiger stehen gelassen hatte, bewies er Übersicht und bediente Aleksandar Cavric, der mit seinem Treffer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit für den zweiten Nackenschlag für die Basler sorgte. Trainer Alex Frei versuchte zwar mit einem vierfachen Wechsel zur Pause seinem Team neue Impulse zu verleihen. Die Gäste verteidigten ihr Tor und die Führung aber clever.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/blue Sport

Acht der letzten neun Partien hatte der FCB zuvor für sich entschieden. Die Niederlage gegen die zuvor sieglosen Slowaken, die allerdings in der Liga seit zehn Partien ungeschlagen sind, kommt überraschend und verwehrt dem FCB einen weiteren Schritt Richtung K.o-Phase. Anstatt sich in der Gruppe H in eine komfortable Lage im Hinblick auf die Qualifikation für die Achtelfinals zu hieven, bringen die Basler durch die Niederlage die Spannung zurück. Slovan Bratislava liegt auf Rang 3 nun noch zwei Punkte hinter den punktgleichen Baslern und Pjunik Jerewan. In einer Woche haben die Basler in Bratislava die Chance auf Revanche.

epa10227761 Basel supporters perform a choreography as players enter the pitch for the UEFA Europa Conference League group H soccer match between FC Basel 1893 and SK Slovan Bratislava in Basel, Switz ...
Immerhin die Fans begeisterten in Basel.Bild: keystone

Basel - Slovan Bratislava 0:2 (0:2)
SR Clancy (SCO).
Tore: 36. Pauschek 0:1. 45. Cavric 0:2.
Basel: Hitz; Lang (46. Ndoye), Comas, Pelmard, Katterbach; Diouf, Burger (46. Amdouni); Males (46. Adams Nuhu), Augustin (70. Fink), Millar; Zeqiri (46. Frei).
Slovan Bratislava: Chovan; Pauschek (74. Medwedew), Kashia, De Marco, Lovat; Kucka, Kankava; Zmrhal (62. Barseghyan), Chakvetadze (60. Mustafic), Weiss (62. Saponjic); Cavric (74. Agbo).
Bemerkungen: Basel ohne Marchand, Lopez, Tushi und Essiam (alle verletzt).
Verwarnungen: 20. Cavric. 26. Males. 30. Diouf. (alle Foul). 45. Kankava (Unsportlichkeit). 62. Comas (Foul). 65. Saponjic (Unsportlichkeit). 73. Adams Nuhu (Foul). (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Abgänge des FC Basel in die Bundesliga

1 / 34
Die Abgänge des FC Basel in die Bundesliga
quelle: keystone / georgios kefalas
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Holländer marschieren durch Zürich

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Deutschland ist raus! Und das Internet lacht sich kaputt

Nach dem Debakel an der WM 2018 in Russland folgt vier Jahre später das nächste frühe Aus für Deutschland. Zum zweiten Mal in Folge ist der vierfache Weltmeister in der Gruppenphase gescheitert. Und weil das Internet fies ist, manchmal sogar richtig gemein, sind hier die besten Tweets zum Aus der Deutschen:

Zur Story