bedeckt
DE | FR
Sport
Fussball

Super League: YB-Dominanz und Meister-Absturz – die Halbzeit-Bilanz

Zuerichs Marc Hornschuh, links, jubelt nach seinem Tor im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Zuerich und dem FC St. Gallen im Letzigrund, am Sonntag, 29 Januar 2023 in Zueri ...
Sieg gegen St.Gallen! Der FC Zürich kommt immer besser in Form, die Saison verlief bisher dennoch enttäuschend.Bild: keystone

YB-Dominanz, Basels Tiefpunkt und FCZ-Absturz – die Halbzeit-Bilanz der Super League

Aufgrund der WM in Katar endete die Hinrunde der Super League etwas später als normal. Nun sind aber 18 Runden absolviert – Zeit für eine Halbzeit-Bilanz.
30.01.2023, 20:0631.01.2023, 16:02
Mehr «Sport»

Die Tabelle

Der zurückgekehrte Krösus

Young Boys

YB ist nach der verhältnismässig schwachen letzten Saison wieder an der Spitze der Super League. Die Berner haben nur eine Partie verloren und haben bereits 14 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Lugano. Passiert nichts völlig Ungewöhnliches, wird YB spätestens im Mai zum fünften Mal seit der Saison 2017/18 Schweizer Meister. Die einzige Enttäuschung der Saison war das Ausscheiden aus dem Europacup in der letzten Qualifikationsrunde. Wird YB Meister, ist das Verpassen der internationalen Wettbewerbe aber eine einmalige Sache. Als Erstplatzierter ist zumindest die Teilnahme an der Conference League gesichert.

YBs Jean-Pierre Nsame freut sich ueber seinen Treffer zum 5-1 im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen den Berner Young Boys und dem FC Winterthur, am Sonntag, 29. Januar, im Wankdorf ...
Mit zwölf Toren ist Jean-Pierre Nsamé der beste Torschütze der Liga.Bild: keystone

Die Überraschungen

Lugano

Der Cupsieger der letzten Saison reitet die Erfolgswelle weiter. Der FC Lugano steht nach der Hinrunde auf dem zweiten Platz – vorbehaltlich der ausstehenden Partie zwischen Servette und Winterthur, die verschoben werden musste. Dennoch ein grosser Erfolg für das Team von Mattia Croci-Torti. Mit Zan Celar haben die Tessiner den zweitbesten Torschützen der Liga im Kader und auch Ousmane Doumbia, der vom FCZ gekommen ist, gehört zu den absoluten Leistungsträgern. Doch der Schein vom zweiten Platz trügt leicht, denn vom Achtplatzierten Sion trennen Lugano nur acht Punkte.

Lugano's player Ousmane Doumbia, left, fights for the ball with Young Boys' player Vincent Sierro, right, during the Super League soccer match FC Lugano against BSC Young Boys, at the Cornar ...
Ousmane Doumbia (l.) stand in jedem Spiel der Luganesi auf dem Feld.Bild: keystone

Servette

Mit einem Sieg im Nachholspiel in Winterthur würde Servette wieder auf den zweiten Platz vorrücken, doch auch der dritte Platz ist für die Genfer eine Überraschung. Im vergangenen Jahr wurde das Team von Alain Geiger noch Sechster, doch dank der zweitbesten Defensive der Liga ist Servette wieder auf dem Vormarsch. Jedoch tut sich die Offensive auch in dieser Saison schwer; mit Kastriot Imeri und Grejohn Kyei haben die besten Torschützen der letzten beiden Saisons den Verein verlassen. So sucht Miroslav Stevanovic noch nach einem neuen Abnehmer für seine Vorlagen. Der Bosnier, der in der letzten Saison 20 Tore vorbereitete, hat nach der Hinrunde erst drei Assists auf dem Konto.

Servette's midfielder Miroslav Stevanovic greets their supporters after a 2:2 draw, during the Super League soccer match of Swiss Championship between Servette FC and FC Sion, at the Stade de Gen ...
Kann bisher noch nicht an die Leistungen der letzten Saison anknüpfen: Miroslav Stevanovic.Bild: keystone

Die Schwankenden

St.Gallen

Zwischen dem zweiten Platz und dem achten Platz liegen in der Super League nur sechs Punkte – wirklich konstant ist also nur YB. Am besten erkennbar sind die schwankenden Leistungen beim FC St.Gallen. Das Team von Trainer Peter Zeidler wäre in Bestform ein Meisterkandidat, hat als einziges die Young Boys geschlagen, doch bringt es diese Leistungen zu selten auf den Platz. Nach dem starken Saisonstart mit 15 Punkten aus sechs Spielen wartete der FCSG sieben Spiele auf einen Erfolg. Das deutet mehr auf ein Team hin, das gegen den Abstieg kämpft. Die letzten beiden Spiele vor der WM entschied St.Gallen wieder für sich, doch die Pause kam zum falschen Zeitpunkt. Nach der Winterpause spielten die Grün-Weissen gegen Basel 1:1 und unterlagen in Zürich.

St. Gallens Trainer Peter Zeidler reagiert im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Zuerich und dem FC St. Gallen im Letzigrund, am Sonntag, 29 Januar 2023 in Zuerich. (KEYSTON ...
Das Team von Peter Zeidler ist ein Rätsel – mal tritt St.Gallen auf wie ein Meister-, mal wie ein Abstiegskandidat.Bild: keystone

Luzern

Die Luzerner zeigten sich von den Unruhen um den Verein beeindruckend unbeeindruckt. Der Streit zwischen Vereinsführung und Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstäg schien bisher keine Auswirkungen auf die Leistungen des Teams zu haben. Doch wie bei Lugano, Servette und St.Gallen kann eine kurzzeitige Misere auch zum Absturz in der Tabelle führen. Dies ist angesichts der bisherigen Leistungsschwankungen nicht unrealistisch. Auf Siege folgen oft Niederlagen, auf gute Leistungen häufig schwächere. Noch ist das Team von Mario Frick auf der Suche nach einem treffsicheren Stürmer. Kehrt Dejan Sorgic bald zurück oder kann ein anderer die Lücke füllen, ist Luzern auch ein Kandidat für die oberen Plätze.

Foto Manuel Geisser 02.10.2022 Stadion Swissporarena. Fussball Herren Super League Saison 2022/2023 FC Luzern - BSC Young Boys. Bild : Maximilian Meyer FC Luzern Aktion Einzelbild *** Photo Manuel Gei ...
Max Meyer traf bisher siebenmal für die Luzerner.Bild: www.imago-images.de

Der Unruheherd

Basel

Der einzige Klub, der in Sachen Nebenschauplätze mit dem FC Luzern mithalten kann, ist der FC Basel. Seit der FCB von YB als Ligakrösus abgelöst wurde, ging es immer weiter bergab. In dieser Saison scheint Basel am Tiefpunkt angekommen zu sein. So schlecht war der FCB in der Super League noch nie in einer Hinrunde, zuletzt äusserte sich Ex-Basler Granit Xhaka auf Instagram äusserst kritisch über die Vereinsführung um Präsident David Degen. Ein sechster Platz ist definitiv nicht der Anspruch von Rot-Blau und wenn die Ergebnisse nicht bald besser werden, muss auch Trainer Alexander Frei immer stärker um seinen Job fürchten. Immerhin ist Basel als einziger Schweizer Vertreter noch im Europacup dabei, in der Zwischenrunde der Conference League trifft der FCB auf Trabzonspor.

FC Basel Praesident David Degen, links, und der Trainer Alex Frei, rechts,an der Jahresabschlusspressekonferenz des Fussballclubs FC Basel am Mittwoch, 14. Dezember 2022 im Medienzentrum des St. Jakob ...
Ratlose Gesichter beim FC Basel: Präsident David Degen (l.) und Trainer Alexander Frei brachten noch keinen Erfolg.Bild: keystone

Die Kriselnden

Grasshopper Club

GC startete gut in die Saison, keines der ersten fünf Spiele ging verloren, gar gegen YB konnten die Grasshoppers einen Punkt einfahren. Dann gerieten die Leistungen aber ins Stocken, nur zwei Siege resultierten aus den folgenden zehn Spielen. Nur noch fünf Punkte trennen GC vom Tabellenletzten Winterthur, so kann auch das Team von Giorgio Contini froh sein, dass es in dieser Saison keinen direkten Absteiger gibt. In der Formtabelle der letzten zehn Spiele ist nur ein Team schlechter als GC …

GCs Hayao Kawabe jubelt nach seinem 3:0 Tor im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Winterthur im Letzigrund, am Sonntag, 4. September 2022 in ...
Mit sieben Toren und vier Assists ist Hayao Kawabe einer der wenigen Lichtblicke bei GC.Bild: keystone

Sion

… und zwar der FC Sion. Die Walliser holten aus den letzten zehn Ligaspielen nur einen Sieg und sieben Punkte – zwei weniger als GC. Die Verpflichtung von Mario Balotelli brachte noch nicht die gewünschte sportliche Wirkung, obwohl dieser mit fünf Toren gemeinsam mit Filip Stojilkovic der beste Torschütze des Teams ist. Sion verfügt gemeinsam mit GC über die zweitschlechteste Defensive der Liga und ist auch offensiv wenig gefährlich. Fabio Celestini, der in der Winterpause übernommen hat, hat also einige Baustellen zu bewältigen. In seinen ersten beiden Partien an der Seitenlinie unterlag Sion Lugano 2:3 und holte beim 2:2 gegen Servette einen Punkt.

Sion's forward Mario Balotelli looks his teammates, during the Super League soccer match of Swiss Championship between Servette FC and FC Sion, at the Stade de Geneve stadium, in Geneva, Switzerl ...
Ist trotz seiner fünf Tore noch nicht der Erfolgsbringer, den sich der FC Sion erhofft hatte: Mario Balotelli.Bild: keystone

Der Abgestürzte

Zürich

Was entfachte der FC Zürich in der letzten Saison noch für eine Euphoriewelle, als er dank hervorragender Leistungen angeführt von Trainer André Breitenreiter durch die Liga pflügte und sich den Meistertitel sicherte. Diese Euphorie wurde jedoch jäh gebremst. Präsident Ancillo Canepa und Sportchef Marinko Jurendic mussten dann doch schnell einsehen, dass die Verpflichtung von Trainer Franco Foda ein Missverständnis war. Erst am 30. Oktober in der 14. Runde gewann der FCZ sein erstes Ligaspiel. Zu diesem Zeitpunkt war Foda bereits entlassen worden. Seither hat es immerhin sieben Punkte aus vier Spielen geholt und konnte die rote Laterne wieder an den FC Winterthur abgeben. Dazu kam die Europa-League-Kampagne, welche mit Arsenal und PSV auch für die Fans zwei Highlights bot.

Unter dem neuen Trainer Bo Henriksen scheint das Team nun wieder stärker zum Erfolg zurückgefunden zu haben. Einen Abstieg muss Zürich ohnehin kaum befürchten, da der Letzte in der Barrage auf den Dritten der Challenge League treffen würde.

FC Zuerichs Aiyegun Tosin bejubelt sein Tor zum 4:1 im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Zuerich und Servette FC am Sonntag, 13. November 2022 im Letzigrund Stadion in Zuer ...
Er soll die Tore schiessen: Aiyegun Tosin.Bild: keystone

Der Neuling

Winterthur

Zuweilen schien der FC Winterthur in der Super League überfordert. Mit einem Torverhältnis von 14:36 ist Winterthur sowohl offensiv als auch defensiv das schlechteste Team der Liga. Da waren Spiele wie das 0:6 gegen Luzern oder die beiden 1:5-Niederlagen gegen YB. Aber da war auch der Oktober mit 13 Punkten aus sechs Spielen, als das Team von Bruno Berner je 1:0 gegen GC und St.Gallen gewann und auch Sion zweimal schlug. Mit einem Punkt im Nachholspiel gegen Servette verlässt Winterthur den letzten Platz wieder. In einer normalen Saison würde Winterthur wohl absteigen, doch aufgrund der Erweiterung auf zwölf Teams darf der Klub darauf hoffen, sich in der Super League zu etablieren.

Jubel bei den Spielern des FC Winterthur nach dem Sieg im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Winterthur und dem FC Sion im Stadion Schuetzenwiese in Winterthur, am Dienstag, ...
Drei Siege in acht Spielen durfte der FC Winterthur auf der Schützenwiese feiern.Bild: keystone
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten
1 / 24
Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten
Mario Balotelli. Der italienische Stürmer, einst Nationalspieler und Champions-League-Sieger, unterschreibt im Sommer 2022 kurz vor Transferschluss beim FC Sion.
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Schere-Stein-Papier der Extreme: Diese Partie geht auf TikTok gerade viral
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Thomas Meister
30.01.2023 20:17registriert April 2019
YB wird ganz Meister werden, das ist sicher. Dahinter kann vieles passieren. Der FCZ wird in der Rückrunde mehr Punkte einfahren, da hat man gut reagiert, man ist sich der Lage bewusst und kämpft dagegen an. Ein grosses Fragezeichen ist der FC Basel. Was genau da in Basel läuft weiss wohl niemand so richtig. Verliert der FCB gegen GCZ und Sion ist man schnell einmal am Tabellenende. Gar nicht auszumalen was dann in Basel los wäre. In der Barrage wäre der FCB akut abstiegsgefährdet.
402
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jack33
30.01.2023 20:33registriert Juli 2020
Foda war schlicht weg einfach eine krasse Fehlbesetzung. Weiter hatten auch viele Leistungsträger der letzten Saison ein schlechten Start in die Saison. Ich bin froh und optimistisch das es unter Bo wieder aufwärts geht. Mittelfeld in der Liga könnte noch möglich sein.

#züriischeus #comonzüri
2621
Melden
Zum Kommentar
9
FCB-Rückkehrer Ajeti fällt aus +++ Bayern-Fans in der Champions League bestraft
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story