DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa06835775 Harry Kane of England reacts after scoring the 2-0 during the FIFA World Cup 2018 group G preliminary round soccer match between England and Panama in Nizhny Novgorod, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/VASSIL DONEV   EDITORIAL USE ONLY

Bereits fünfmal erfolgreich an dieser WM: Harry Kane. Bild: EPA/EPA

Trotz des ersten WM-Treffers: Panama kassiert Klatsche gegen England



In der Gruppe G wird es am letzten Spieltag noch darum gehen, wer die Vorrunde als Erster abschliesst. Nach Belgien steht durch das 6:1 gegen Panama in Nischni Nowgorod auch England als Achtelfinalist fest.

Je zwei Penalty-Tore von Captain Harry Kane und zwei Kopfball-Treffer des aufgerückten Innenverteidigers John Stones nach Standards brachten England im einseitigen Duell gegen den WM-Neuling schon vor der Pause auf Achtelfinal-Kurs. Eine Augenweide war Jesse Lingards Schlenzer unter die Latte zum 3:0 (36.). Am Ende resultierte für die «Three Lions» im 64. WM-Auftritt der höchste Erfolg.

abspielen

Das 1:0 durch John Stones. Video: streamable

abspielen

Harry Kane per Penalty zum 2:0. Video: streamable

abspielen

Jesse Lingards Augenweide zum 3:0. Video: streamable

abspielen

John Stones mit seinem zweiten Treffer zum 4:0. Video: streamable

abspielen

Das 5:0. Wieder Penalty, wieder Kane. Video: streamable

Kane machte sich mit dem 6:0 zum dritten Hattrick-Schützen in Englands langer WM-Geschichte nach Geoff Hurst (im Final 1966) und Gary Lineker (1986 gegen Polen). Im Torschützenklassement der WM 2018 ist der Stürmer von Tottenham Hotspur mit nunmehr fünf Treffern die Nummer 1. Panamas einzige Erfolgsmeldung war das 1:6 durch Felipe Baloy in der 78. Minute.

abspielen

Das skurrile 6:0 durch Kane. Video: streamable

abspielen

Panamas erstes WM-Tor: Felipe Baloy nach einem Freistoss. Video: streamable

Am Donnerstag wird in Kaliningrad im Direktduell zwischen England und Belgien der Sieger der Gruppe G ermittelt. Panama und Tunesien sind vor dem abschliessenden Spiel ohne Chance auf die Achtelfinal-Teilnahme. Pikant: Sollte es bei England – Belgien keinen Sieger geben, müsste die Fairplay-Wertung über Rang 1 entscheiden. (sda/qae)

Telegramm

England - Panama 6:1 (5:0)
Nischni Nowgorod. - 43'319 Zuschauer (ausverkauft). - SR Grisha (EGY).
Tore: 8. Stones 1:0. 22. Kane (Foulpenalty) 2:0. 36. Lingard 3:0. 40. Stones 4:0. 45+1. Kane (Foulpenalty) 5:0. 62. Kane 6:0. 78. Baloy 6:1.
England: Pickford; Walker, Stones, Maguire; Trippier (70. Rose), Loftus-Cheek, Henderson, Lingard (63. Delph), Young; Sterling, Kane (63. Vardy).
Panama: Penedo; Murillo, Roman Torres, Escobar, Davis; Barcenas (69. Arroyo), Cooper, Gomez (69. Baloy), Godoy (62. Avila), José Rodriguez; Perez.
Bemerkungen: Verwarnungen: 10. Cooper (Foul/für nächstes Spiel gesperrt). 23. Loftus-Cheek (Foul). 43. Escobar (Reklamieren). 72. Murillo (taktisches Foul/für nächstes Spiel gesperrt).

Liveticker: 24.06.18: England – Panama

Schicke uns deinen Input
England
England
6:1
Panama
Panama
IconH. Kane 62'
IconH. Kane 45'
IconJ. Stones 40'
IconJ. Lingard 35'
IconH. Kane 21'
IconJ. Stones 9'
IconF. Baloy 78'
Entry Type
England schlägt Panama mit 6:1 - Spielende
Die Partie ist aus! England demontiert, wie erwartet, Panama. Die Panamaer können trotzdem jubeln, denn sie erzielen den ersten WM-Treffer für ihr Land.

Eigentlich ist die Partie nach 45 Minuten bereits gelaufen. Zweimal Kane, zweimal Stones und Lingard stellen noch vor der Pause auf 5:0. Captain Kane trifft dann noch zum 6:0 und führt somit die Torschützenliste an.

Historisches schaffen die Panamaer in der 78. Minute: Felipe Baloy, kurz zuvor eingewechselt, bezwingt Jordan Pickford und erzielt den ersten Treffer an einer Weltmeisterschaft für Panama.
90'
Vier Minuten gibt's oben drauf. Und wir fragen uns weshalb.
von Pana
Mit Baloy im Spiel, liegt Panama in Führung. Gemäss Fahrradkette hätte er von Anfang an spielen sollen.
87'
Die Partie neigt sich dem Ende zu. Panama kontrolliert nun das Spielgeschehen, aber England macht die Schoten dicht. Pickford kann sich gegen Rodriguez noch einmal auszeichnen.
83'
Der Schiedsichter könnte nun getrost abpfeifen. England hat wohl das Gefühl, wer sich zuerst bewegt, verliert.
Verständlich, es steht wohl ganz Panama Kopf
von Pana
Baloy's Treffer wird mehr bejubelt als Kroos' gestern. Grosses Kino :D
78'
Entry Type
- 6:1 - Panama - Felipe Baloy
TOOOOOOOR für Panama! Unglaublich, Felipe Baloy, wohlgemerkt schon 37 Jahre alt, grätscht einen Freistoss über die Linie! Pickford ist chancenlos.Nun stellt sich uns die Frage, geht da noch was für den Underdog? Wohl eher nicht.
76'
Gute Gelegenheit für Torres! Doch der scheitert knapp, da müsste er eigentlich den Ehrentreffer erzielen. Eine verlängerte Flanke findet ihr Ziel, doch Torres setzt das Leder knapp neben den Pfosten.
72'
Entry Type
- Panama - Michael Murillo
Eines können die Panamaer besser als alle anderen und zwar Spieler umhacken. Wie es wohl um die Forstgebiete im zentralamerikanischen Land steht, wo die doch alles umgrätschen, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Egal, Murillo sieht Gelb und verabschiedet sich von der WM-Bühne. Er ist im nächsten Spiel gesperrt.
70'
Entry Type
- England
rein: Danny Rose, raus: Kieran Trippier
Kieran Trippier, der die Flanke zum 1:0 schlug, wird durch Danny Rose ersetzt.
70'
Entry Type
- Panama
rein: Gabriel Gomez, raus: Felipe Baloy
Auch Gomez' Arbeitstag ist beendet. Er macht Platz für Baloy.
69'
Entry Type
- Panama
rein: Yoel Barcenas, raus: Abdiel Arroyo
Doppelwechsel bei Panama. Barcenas kommt für Arroyo.
66'
Riesenchance auf den Ehrentreffer! Aber Murillo scheitert am glänzend reagierenden Pickford. Diese englische Mannschaft nimmt Fahrt auf. Plötzlich treffen sie vom Punkt und schiessen auch noch schöne Tore. Und dann haben sie auch noch einen funktionierenden Torhüter.
64'
Entry Type
- Panama
rein: Ricardo Guardia Avila, raus: Anibal Godoy
Aller guten Dinge sind drei! Und weil Southgate nur zweimal wechselt, wechseln halt die Panamaer. Anibal Godoy wird durch Avila ersetzt.
64'
Entry Type
- England
rein: Fabian Delph, raus: Jesse Lingard
Doppelwechsel von Southgate. Für Torschütze Lingard kommt Delph.
63'
Entry Type
- England
rein: Jamie Vardy, raus: Harry Kane
Kurios, wenn man bei England drei Tore schiesst, muss man runter vom Platz. Scheint bei Kane der Fall zu sein. Für ihn kommt Jamie Vardy.
62'
Entry Type
- 6:0 - England - Harry Kane
Schon wieder Harry Kane! Der Captain markiert einen Hattrick und trifft zum 6:0. Kane will den goldenen Schuh gar nicht, der goldene Schuh will ihn.
57'
Schade, sind bereits fünf Tore gefallen. Nun lassen die Engländer den Ball laufen und haben die Bemühungen gegen vorne praktisch eingestellt. Kurz: England will nicht, Panama kann nicht.
53'
England nimmt merklich Tempo raus, denn die Partie ist eigentlich bereits entschieden. Wünschenswert wäre noch, wenn Panama die Fouls ein wenig abstellen könnten. Die Engländer werden immer wieder hart angegangen.
49'
In 2018 hat Panama bereits 16 Tore kassiert – und dabei nur eines erzielt, beim 1:0-Sieg gegen Trinidad und Tobago.
46'
Die zweite Halbzeit von «Dancing with the Stars» beginnt.
england panama reddit
via reddit
von maljian
Ist dann jetzt Lingard wieder an der Reihe mit einem Tor?
von Pana
Es verbleiben 45 Minuten. Noch ist nichts verloren. Die Deutschen haben gestern auch nicht den Kopf in den Sand gesteckt.
Fun Fact
John Stones hat nun mehr Tore in einer Halbzeit erzielt als Wayne Rooney an all seinen WM-Turnieren.
Immer diese Hobby-Experten
von maljian
Ich hab es in der Übersicht gesehen. Es haben tatsächlich welche auf 5:0 getippt. Die haben aber sehr wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass das schon das Ergebnis nach der 1. Halbzeit ist 😅
Effizientes England

von Red4 *Miss Vanjie*
Die erste Halbzeit zusammengefasst
45'
Entry Type
Die erste Halbzeit ist zu Ende. Den Panamaern wäre der Schlusspfiff lieber.

Kaum ist die Partie angepfiffen, steht es bereits 1:0. Jones trifft per Kopf. Danach bauen Kane zweimal per Elfmeter, Lingard und erneut Stones die Führung aus. Zur Pause steht es 5:0.

Panama geht etwas ungestüm zur Sache, was auch zwei Penaltys zur Folge hat.
Da hat jemand seine Billag anscheinend nicht bezahlt... ;)
von derEchteElch
Unglaublich.. dafür bezahlt man also Billag-Gebühren.. gerade wenn es spannend wird, ziehen die Herren im Leutschenbach den Stecker.. zum Glück gibts den ORF, wo man Störungsfrei weiterschauen kann..
Wäre, wäre, Fahrradkette
von Pana
Godoy hätte seine erste Chance verwerten sollen, und wir hätten hier ein anderes Spiel. ;)
Ich habe 2:0 getippt, weil Sympathie für Underdogs...
von TanookiStormtrooper
Und mir wurde gesagt mit meinem 3:0 Tipp wäre ich etwas zu optimistisch... 😒
45'
Entry Type
- 5:0 - England - Harry Kane
Einer geht noch, einer geht noch! Harry Kane verwandelt souverän. Der Captain schweisst das Leder in die gleiche Ecke.
45'
Entry Type
- Panama - Fidel Escobar
Da hat der Fidel zu viel gemotzt. Gelbe Karte für den Panamaer.
44'
Stop, it's already dead! Stones wird im Strafraum zurückgehalten und es gibt schon wieder Penalty.
40'
Entry Type
- 4:0 - England - John Stones
Was für ein Treffer der Engländer! Eine Freistoss-Variante, wie man sie höchst selten sieht. Jones übernimmt Sterlings Abpraller und trifft erneut per Kopf.
35'
Entry Type
- 3:0 - England - Jesse Lingard
Die Panamaer werden von England eingeschnürt wie ein Rollbraten und dann schlenzt Lingard das Leder unwiderstehlich ins Lattenkreuz! Die Zentralamerikaner müssen nun Acht geben, dass sie nicht mit einer dicken Packung heimgeschickt werden.
Die englische Taktik, kurz zusammengefasst

Ist denn England nun ein Kandidat für den Titel? Ein Geheimfavorit, so geheim, dass sie selber es nicht wissen? Wir alle wissen, spätestens beim ersten Elfmeterschiessen sind sie ein Kandidat für die Heimreise.
30'
Panama kommt erneut zu einer guten Gelegenheit, doch der letzte Pass ist schlicht zu ungenau. Pickford legt sich den Ball für den Abstoss zurecht.
27'
Die Livebilder des Torschützen Harry, dem «Hurricane»:
FILE- This Sept. 10, 2017 file photo shows waves crashing over a seawall at the mouth of the Miami River from Biscayne Bay, Fla., as storm surge from Hurricane Irma impacts Miami.  Florida’s governor and Legislature promised a dizzying array of fixes following the devastation of last year’s hurricanes. But heading into Friday, June 1, 2018,  start of a new storm season, the state has enacted only a few changes. (AP Photo/Wilfredo Lee)
epa06767883 A handout photo made available by NASA Worldview on 27 May 2018 by the US National Hurricane Center (NHC) shows a EOSDIS satellite's view of subtropical storm Alberto to the south west of the Florida. Florida governor Rick Scott has issued a state of emergency as subtropical storm Alberto is expected to affect Florida on 28 May.  EPA/NASA WORLDVIEW / HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES
24'
Entry Type
- England - Ruben Loftus-Cheek
Loftus-Cheek sieht die gelbe Karte.
von Pana
Unnötiger Penalty.
21'
Entry Type
- 2:0 - England - Harry Kane
Nicht einmal in Russland sind die Panamaer vor Naturkatastrophen sicher! Harry Kane, der «Hurricane», fegt über Panama hinweg und verwandelt eiskalt. Für den Keeper gab es gar nichts zu halten, der Ball klebt jetzt noch im Lattenkreuz.
20'
Fidel Escobar fällt Lingard im Sechzehner, da greift der Schiedsrichter hart durch. Hätte man auch einfach weiterspielen lassen können.
16'
Gute Gelegenheit für Barcenas. Der Captain der Panamaer schlenzt den Ball knapp am Tor vorbei.
16'
Übrigens: John Stones ist der erste Spieler von Manchester City, der ein Tor erzielt, seit Trevor Francis 1982 getroffen hat.
13'
Harry Kane kriegt zu viel Freiheiten verliehen, da müssen die Zentralamerikaner den Stürmer enger decken.
10'
Entry Type
- Panama - Armando Cooper
Cooper grätscht Lingard um und fehlt nun im letzten Gruppenspiel gegen Tunesien.
9'
Entry Type
- 1:0 - England - John Stones
England führt. John Stones wird sträflich alleine gelassen und verwandelt per Kopf. Da hängen sie zu viert an Harry Kane wie Efeu an einer Steinmauer und vergessen dabei den Kopfball-starken Innenverteidiger.
8'
Anibal Godoy, Fidel Escobar. Tönen wie geschichtsträchtige Namen. Der eine steht bei San José unter Vertrag, der andere beim Dosenklub von New York. Da ist noch Luft nach oben.
5'
Panama befreit sich aus der englischen Umklammerung und Anibal Godoy überfällt die Abwehr der Engländer. Sein Schuss allerdings geht weit am Kasten vorbei.
2'
Erster Zusammenstoss, Fidel Escobar muss gepflegt werden.
1'
Entry Type
Los geht's! Harry Kane und seine «Three Lions» jagen den WM-Debütanten.
Zuerst wird gesungen
Die Königin ist gerettet, nun lauschen wir den Panamaern. Erster Satz der Hymne: «Endlich haben wir den Sieg errungen». Nun, wir werden sehen, ob das auch heute der Fall sein wird.
Die Freude der Moderatoren Panamas während der Hymne ist förmlich greifbar
Die letzten Vorbereitungen werden getroffen – auch bei den Fans
A soccer fan's face painted by a street artist in the colors of the England national flag outside the venue for the group G match between England and Panama at the 2018 soccer World Cup at the Nizhny Novgorod Stadium in Nizhny Novgorod, Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Darko Bandic)
epa06835625 Supporter of Panama cheers prior to the FIFA World Cup 2018 group G preliminary round soccer match between England and Panama in Nizhny Novgorod, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/FRANCK ROBICHON   EDITORIAL USE ONLY
Die Aufstellungen
Loftus-Cheek ersetzt bei England also den verletzten Dele Alli. Marcus Rashford spielt aber nicht, es beginnt Raheem Sterling.

Schiesst Kane England ins Achtelfinale?
Tottenhams Sturmspitze Harry Kane konnten es die Engländer danken, dass sie ihr Startspiel gegen Tunesien doch noch 2:1 gewann. Sein Treffer in der Nachspielzeit brachte sie auf Kurs in Richtung Achtelfinals. Kane steht nun in den letzten acht Länderspielen mit nicht weniger als zehn Toren zu Buch. Gegen Panama, das weiterhin aufs erste WM-Tor hofft, bietet sich die Gelegenheit, die Quote zu erhöhen.

Die Mittelamerikaner, die noch nie gegen einen europäischen Vertreter gewinnen konnten, dürften eigentlich nicht zum Stolperstein der Engländer werden. Deren Bilanz gegen Gegner aus der Nord-/Mittelamerika-Zone ist ohnehin vielversprechend. Von 13 Spielen verloren die Engländer noch kein einziges.

Vermutlich muss England auf den den verletzten Dele Alli verzichten. Für ihn könnte Ruben Loftus-Cheek in die Startelf rücken. Aufregung gab es zudem um Assistenztrainer Steve Holland, der im Training ein Papier mit sich trug, auf dem die geplante Aufstellung für das Spiel vom Sonntag notiert war. Ein Fotograf schoss ein Foto des Notizzettels. Demnach würde auch Marcus Rashford (für Raheem Sterling) von Beginn weg spielen. Aber wie dem auch sei: An der Ausgangslage David vs. Goliath ändert auch eine solche Panne kaum etwas. (sda)
Fee £75 for online and £150 for print  England number 2 Steve holland with the team notes Members of the England football squad train at the Stadium Spartak Zelenogorsk in Repino near St Petersburg, Russia during the Fifa 2018 World Cup.  Gareth Southgate's notes suggest Raheem Sterling will be dropped for England's World Cup 2018 clash against Panama

SRF 2 - HD - Live

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

1 / 84
Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene WM-Geschichten

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

12.07.1998: Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt bis heute ein Rätsel

Link zum Artikel

09.07.2006: Weil Materazzi Zidanes Schwester beleidigt, kommt es zum berühmtesten Kopfstoss der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

Link zum Artikel

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn

Link zum Artikel

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link zum Artikel

30.06.2006: Jens Lehmann hext Deutschland gegen Argentinien in den WM-Halbfinal – dank einem unnützen Spickzettel im Stulpen

Link zum Artikel

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

Link zum Artikel

02.07.1994: Kolumbiens Andrés Escobar wird nach seinem Eigentor gegen die USA mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

04.07.1954: «Aus, aus, aus, aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister …»

Link zum Artikel

08.07.1982: Das brutalste WM-Foul aller Zeiten: Toni Schumacher streckt Patrick Battiston nieder

Link zum Artikel

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

Link zum Artikel

25.06.1982: Die «Schande von Gijon» – Deutschland und Österreich schliessen einen Nichtangriffspakt

Link zum Artikel

05.07.1982: Italiens Rossi kehrt nach zweijähriger Sperre zurück und versenkt «unbesiegbare» Brasilianer im Alleingang

Link zum Artikel

06.07.2010: «Ik probeer het maal», denkt sich Giovanni van Bronckhorst im WM-Halbfinal und erzielt aus 37 Metern dieses Traumtor

Link zum Artikel

27.06.1994: Effenberg zeigt seinen berühmten Stinkefinger – leider hat ihn fast niemand gesehen

Link zum Artikel

Aus «Dico» wird «Pelé» und dieser wird dank zwei WM-Finaltoren zum Weltstar

Link zum Artikel

28.06.1994: Der Russe Oleg Salenko erzielt als bisher einziger Spieler in einem WM-Spiel fünf Tore

Link zum Artikel

01.07.1990: Unglaublich, aber wahr: Dank cleverer Taktik und zwei verwandelten Penaltys darf England vom WM-Titel träumen

Link zum Artikel

16.07.1950: Ein Uru bringt das Maracanã zum Schweigen und sorgt dafür, dass Brasilien nie mehr in Weiss spielt

Link zum Artikel

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

Link zum Artikel

20.06.1982: Schiedsrichter Lund-Sörensen gibt bei Spanien gegen Jugoslawien einen Penalty, der keiner ist, und lässt ihn auch noch wiederholen

Link zum Artikel

03.07.1974: Ganz Polen gibt der deutschen Feuerwehr die Schuld für die Niederlage in der «Wasserschlacht von Frankfurt»

Link zum Artikel

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link zum Artikel

17.06.1970: Fehler über Fehler und Beckenbauers an den Körper geklebter Arm sorgen für das Jahrhundertspiel

Link zum Artikel

Ampel inspiriert Schiri zu Gelben und Roten Karten – ein Chilene spürt die Folgen zuerst

Link zum Artikel

07.06.1970: England-Goalie Gordon Banks wehrt mit der grössten Parade aller Zeiten den Kopfball von Pelé ab

Link zum Artikel

16.06.1938: Was man hier nicht sieht: Dem Penalty-Schützen riss das Gummiband der Hose, der Goalie lachte sich krumm

Link zum Artikel

31.05.1934: Goalie Zamora war Kettenraucher, sass im Knast und landet an der WM fast im Rollstuhl

Link zum Artikel

15.06.1958: Von wegen krummbeinig – Garrincha dribbelt die Sowjets schwindlig und gelangt zu Weltruhm

Link zum Artikel

12.06.1998: José Luis Chilavert wird beinahe zum ersten Goalie, der an einer WM ein Tor erzielt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel