DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Ball ist eindeutig an der Hand, aber ist das auch Elfmeter?<br data-editable="remove">
Der Ball ist eindeutig an der Hand, aber ist das auch Elfmeter?
bild: screenshot srf

3x Hands, 3x bleibt der Pfiff aus: Liverpool ärgert sich über drei nicht gegebene Penaltys

18.05.2016, 21:0719.05.2016, 06:11

Unglaublich, was im Europa-League-Final zwischen Liverpool und Sevilla in der ersten Halbzeit abgeht. Zwar steht es zur Pause 1:0 für die Engländer – doch es hätte auch ebenso gut 4:0 stehen können. Gleich dreimal hätte man nach einem Handspiel Penalty für die «Reds» geben können, doch dreimal bleibt die Pfeife des schwedischen Schiedsrichters Jonas Eriksson stumm.

Sevilla liess sich von den hadernden «Reds» jedenfalls nicht beeindrucken. Nach der Pause machten die Spanier aus dem 0:1 ein 3:1 und holten damit die dritte Europa-League-Trophäe in Serie. Aber haben sie ihren Triumph den Unparteiischen zu verdanken? Entscheide selbst! (pre/qae)

12. Minute: Firminho will an Carriço vorbei, doch dessen Hand ist dazwischen. 
streamable
Hätte es bei Firminos Chance Penalty geben sollen?
27. Minute: Morenos Flanke lenkt Sevillas Rami mit der Hand ab.
streamable
Hätte es bei Morenos Flanke Penalty geben sollen?
40. Minute: Sturridge trifft die Hand von Krychowiak.
streamable
Hätte es bei Sturridges Pass Penalty geben sollen?

Das ging am Tag des Europa-League-Finals in Basel ab

1 / 24
Das ging am Tag des Europa-League-Finals in Basel ab
quelle: keystone / manuel lopez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Paul Pogba kreiert – Adidas präsentiert den ersten veganen Fussballschuh

Adidas hat seinen ersten zu 100 Prozent aus veganen Materialien hergestellten Fussballschuh auf den Markt gebracht. Die Idee zu dem historischen Produkt kam einem Fussballstar und einer weltbekannten Designerin.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat seinen ersten vollständig aus veganen Materialen gefertigten Fussballschuh präsentiert. Die Sonderedition des «Predator Freak» ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Fussballstar Paul Pogba und der renommierten Modedesignerin Stella McCartney entstanden. Auffällig sind neben einer besonderen Silhouette die «Demonskin» Gummispikes, die per Computer-Algorithmus für eine verbesserte Ballkontrolle kalibriert wurden.

Pogba und McCartney, …

Artikel lesen
Link zum Artikel