DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Grasshoppers jubeln am 25. November 2018 nach einem Sieg gegen St.Gallen.
Die Grasshoppers jubeln am 25. November 2018 nach einem Sieg gegen St.Gallen.Bild: KEYSTONE

So sah die Welt aus, als GC zum letzten Mal ein Spiel gewann

04.04.2019, 12:0704.04.2019, 12:29

Die Grasshoppers warten seit dem 25. November des letzten Jahres auf einen Sieg. Seither hat der Rekordmeister eine Serie von zwölf sieglosen Spielen hingelegt und es dabei gegen alle Mannschaften aus der Super League versuchen dürfen.

Lange ist es also her, seit GC den letzten Sieg bejubeln durfte. So lange, dass die Welt damals noch eine andere war. Ein bisschen zumindest.

Ironisch, dass der letzte Sieg just an jenem Tag war, als die Zürcher Stimmbevölkerung «Ja» zum neuen Fussballstadion sagte. Und als alle dachten: Jetzt geht's mit GC wieder bergauf.

Als GC zum letzten Mal ein Spiel gewann …

... sah der Bundesrat noch anders aus

first image
second image
twister icon
bilder: keystone

... stieg «The Grinch» auf Nummer 1 der Schweizer Kino-Hitparade ein

Dort hielt sich der Weihnachtsfilm bis kurz vor Weihnachten.

... gab es den «Blick am Abend» noch

Am 21. Dezember erschien die letzte Ausgabe der Pendlerzeitung.

Bild: EQ IMAGES

... standen Schoggi-Samichläuse in den Läden

Die nicht verkauften wurden eingeschmolzen und stehen mittlerweile als Osterhasen wieder in den Regalen.

Bild: shutterstock

... waren diese 9 Spieler noch im GC-Kader

  • Souleyman Doumbia (an Stade Rennes verkauft)
  • Nabil Bahoui (ablösefrei zu De Graafschap)
  • Jeffren (ablösefrei zu Larnaka)
  • Numa Lavanchy (an Lugano verkauft)
  • Raphael Holzhauser (Vertrag aufgelöst)
  • Nemanja Antonov (aussortiert)
  • Shani Tarashaj (aussortiert)
  • Julien Ngoy (aussortiert)
  • Nikola Gjorgjev (aussortiert)

... hatte Mikaela Shiffrin 2 Saisonsiege auf dem Konto

Seither hat sie 15 weitere Rennen gewonnen, wurde zweifache Weltmeisterin, gewann drei kleine und die grosse Kristallkugel und war nach der Saison bereits in den Ferien.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🤪🤪🤪

Ein Beitrag geteilt von Mikaela Shiffrin ⛷💨 (@mikaelashiffrin) am

... ist Grossbritannien aus der EU ausgetreten

... hoffte Arno Del Curto noch, mit dem HC Davos die Playoffs zu erreichen ...

... inzwischen verpasste er sie auch mit den ZSC Lions.

Bild: KEYSTONE

... war Bachelor Clive noch nicht «mega verliebt»

Dass er «es mega Chrible im Buch» hat, merkte Clive erst im Dezember, als er Sanja die letzte Rose gab.

... stand Lionel Messi bei 14 Saisontoren – jetzt sind es 42

Während Lionel Messi in dieser Zeitspanne 28 Tore erzielte, traf GC sechs Mal ins gegnerische Tor.

Bild: EPA/EFE
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die unendliche GC-Saga

1 / 59
Die unendliche GC-Saga
quelle: keystone / martial trezzini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hamilton jagt WM-Leader Verstappen – so spannend wird der Formel-1-Endspurt
Am Sonntag (ab 18.30 Uhr) fällt möglicherweise die Entscheidung in der Formel-1-WM. Im vorletzten Saisonrennen kann Max Verstappen den Titel holen, sofern Konkurrent Lewis Hamilton patzt. Zu reden gibt im Vorfeld nicht nur dieses Duell, sondern auch der Austragungsort: Dschidda in Saudi-Arabien.

Zwei Rennen vor Schluss liegt Max Verstappen von Red Bull Racing in Führung. Der Niederländer (351,5 Punkte) hat acht Zähler Vorsprung auf den Briten Lewis Hamilton im Mercedes (343,5 Punkte). Längst ist klar, dass nur dieses Duo sich Chancen ausrechnen kann, Formel-1-Weltmeister 2021 zu werden.

Zur Story