Sport
Fussball

EM 2024: Das sagen Granit Xhaka und Murat Yakin vor Spiel gegen Ungarn

Sport Bilder des Tages Murat Yakin Swiss, Schweiz, Coach, Trainer, Granit Xhaka Swiss, Schweiz, mit dem Geschenk der Stadt Stuttgart GER, Training Fussball Herren Nationalmannschaft Schweiz, Swiss, UE ...
Trainer Murat Yakin und Captain Granit Xhaka blickten mit vorsichtiger Zuversicht auf die EM.Bild: www.imago-images.de

Granit Xhaka und Murat Yakin demonstrieren Einigkeit: «Unser Verhältnis wurde noch besser»

Für das Schweizer Nationalteam beginnt am Samstag gegen Ungarn (15 Uhr) die EM in Deutschland. Trainer Murat Yakin und Captain Granit Xhaka geben sich zuversichtlich – jedoch etwas vorsichtiger als sonst.
14.06.2024, 20:37
Mehr «Sport»

«Die, die mich kennen, wissen, was ich normalerweise sagen würde», sagte Granit Xhaka, der an der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Ungarn gefragt wurde, was für das Schweizer Nationalteam am Turnier möglich sei. In Vergangenheit hatte der Captain nicht tiefgestapelt, sondern stets hohe Ziele formuliert. Dieses Mal wolle er das nicht machen. «Mit dem Motto, von Spiel zu Spiel zu schauen, bin ich im Klub gut gefahren», sagte Xhaka, der aber dennoch anfügte, für eine lange Zeit gepackt zu haben.

Während der Qualifikation hatte Xhaka mit einer kritischen Aussage zum Training Fragen in Bezug auf die Beziehung zu Murat Yakin aufgeworfen. Nun demonstrierten Trainer und Captain Einigkeit. «Es gab nie Probleme», sagte Xhaka sogar. «Ich habe ein super Verhältnis zum Trainer, das in den letzten Monaten durch viele Besuche von ihm noch besser wurde.» Seine Teamkollegen und er seien froh, einen Trainer zu haben, der wert auf die Meinung seiner Spieler lege.

Yakin wiederum hielt fest, dass die Vorfreude bei ihm riesig sei. «Ich habe als Fan die WM 2006 in Deutschland erlebt. Wir wollen dazu beitragen, dass es erneut eine tolle Stimmung bei unseren Fans gibt.» Im Weg steht zunächst das ungarische Nationalteam, dem Yakin viel zutraut. Nicht zuletzt mit der Serie von 14 Partien ohne Niederlage habe die Mannschaft gezeigt, über welche Qualitäten sie verfüge. «Es wird ein sehr hartes Spiel für uns.»

Mit dem Zug nach Köln
Vom EM-Camp in Stuttgart reiste die Schweizer Nati am Freitag mit dem Zug zum Spielort Köln. Dabei kam es nur zu einer kleinen Verspätung. Der Teambus wurde dann von einer Polizeieskorte zum Hotel begleitet – nur Trainer Murat Yakin und Captain Granit Xhaka wurden per Auto zum Stadion gebracht. Dort fand die Pressekonferenz zum Ungarn-Spiel statt.

Das Duell zwischen der Schweiz und Ungarn, das zweite Spiel der Gruppe A, wird um 15 Uhr in Köln angepfiffen. Yakin sagt, dass ihm alle Spieler zur Verfügung stehen. Jedoch haben Denis Zakaria und Steven Zuber das Abschlusstraining nicht voll mitgemacht. Sie dürften im ersten Spiel noch nicht zum Einsatz kommen. Für den lange angeschlagenen Breel Embolo kommt die Partie wohl zu früh für einen Startelf-Einsatz. Auch wenn Yakin festhielt, dass neben Zakaria und Zuber alle Spieler fit seien. (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
1 / 101
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
Am Marktweg in Den Haag ist nach dem Halbfinal-Ausscheiden der Niederlande Aufräumen angesagt.
quelle: keystone / robin van lonkhuijsen
Auf Facebook teilenAuf X teilen
watson-Redaktion im Hymnen-Test
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Darum gibt es bei der Europameisterschaft kein Spiel um Platz 3
Anders als bei Weltmeisterschaften gibt es bei Europameisterschaften kein Spiel um Platz drei zwischen den Halbfinal-Verlierern. Warum?

England und Spanien bereiten sich auf das EM-Finale vor, für die unterlegenen Halbfinalisten Niederlande und Frankreich geht es dagegen direkt nach Hause. Denn anders als bei Fussball-Weltmeisterschaften gibt es bei Europameisterschaften kein Spiel um Platz drei – so auch bei der diesjährigen Auflage des Turniers in Deutschland.

Zur Story