Hochnebel-1°
DE | FR
13
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Bizarre Flecken auf Spieler-Trikots sorgen für Verdacht

AL KHOR, 04-12-2022, Al Bayt Stadium, World Cup 2022 in Qatar game between England and Senegal, England player Harry Kane scores the 2-0 and celebrating the goal England - Senegal PUBLICATIONxNOTxINxN ...
Auf den Trikots der englischen Spieler befanden sich während des Spiels gegen Senegal aussergewöhnliche Flecken.Bild: www.imago-images.de

Bizarre Flecken auf Spieler-Trikots sorgen für Verdacht

06.12.2022, 13:5806.12.2022, 15:33
Carla Hermel / watson.de

Am Sonntag haben die Engländer ihr Achtelfinalspiel bei der WM 2022 mit einem 3:0 gegen Senegal für sich entschieden. Neben dem Sportlichen warfen dabei vor allem die ungewöhnlichen grünen Flecken auf den weissen englischen Trikots, die grossflächiger und künstlicher aussahen als klassische Rasenflecken, Fragen auf. Nun äusserte sich die FIFA dazu.

Nationalspieler beschweren sich nach Spiel über Flecken

Auf Fotos waren die Flecken etwa bei Jude Bellingham, Harry Kane und Torwart Jordan Pickford zu sehen. Nach den Spielen soll es laut Daily Mail zu mehreren Beschwerden vonseiten der Spieler und Mannschaften gekommen sein.

England v Senegal - FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball 2022 - Round of 16 - Al Bayt Stadium England players defend a free kick from Senegal s Bamba Dieng during the FIFA World Cup Round o ...
Die englischen Spieler waren nach dem Spiel nicht glücklich mit den Verfärbungen auf ihren Trikots.Bild: www.imago-images.de

Zudem kam die Vermutung auf, dass Katar bei der WM 2022 ähnlich wie der Augusta National Golf Club vorgeht, der jedes Jahr eines der berühmtesten Golfturniere der Welt veranstaltet. Das Turnier ist für übermalte Bereiche des Rasens bekannt, um Löcher und undichte Stellen der Grünfläche zu überdecken.

Fans bezeichnen Rasen bei WM 2022 als unauthentisch

Ausserdem beschwerten sich einige Fans auf Twitter und nutzen den Vorfall als weiteres Argument gegen Katar als Gastgeber. Ein Nutzer schrieb etwa:

«Also ist nicht einmal das Gras authentisch. Diese Weltmeisterschaft ist die grösste Sportwaschkampagne, die ich je gesehen habe.»
Twitter-Nutzer

Andere bezeichneten den Umstand lediglich als traurig. Eine Person merkte jedoch auch an, dass das Einfärben eines Rasens «kein verdammtes Wunder» sei.

FIFA äussert sich zu Vorwürfen

Nach den Spekulationen rund um die mutmasslich bemalten Plätze äusserte sich nun die FIFA zu der Thematik. Laut «Daily Mail» dementierte der Verband hartnäckig, das Spielfeld mit grüner Farbe besprüht zu haben. Allerdings seien die Aufwärmbereiche in den WM-Stadien zuvor teilweise mit grüner Farbe «markiert» worden.

Es wird spannend sein, zu beobachten, ob die Flecken auch im nächsten Spiel der Engländer zu sehen sein werden. Die Three Lions werden vermutlich wieder in Weiss spielen, Gegner Frankreich wie gewohnt in Dunkelblau.

Das Spiel steigt am Samstag um 20 Uhr wieder im Al-Bayt Stadium in Al-Khor – dort also, wo England schon gegen Senegal gespielt hat und wo danach die Diskussionen um die fleckigen Trikots aufgekommen waren.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar

Werbung

Ist an Nico ein Scharfschütze verloren gegangen? Franzo(h)ni Talent beim Biathlon

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Duscholux
06.12.2022 14:19registriert Oktober 2016
Gastarbeiter wie Sklaven halten und die Spieler zensieren? Das geht ja noch. Aber um gottes Willen, die malen den Rasen an ?!?!? Das geht doch nicht!
15910
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
06.12.2022 14:37registriert August 2015
"Allerdings seien die Aufwärmbereiche in den WM-Stadien zuvor teilweise mit grüner Farbe «markiert» worden."

1. Beim Aufwärmen wälzt man sich in der Regel nicht im Rasen.
2. Wenn die Flecken erst während des Spiels immer offensichtlicher werden, dann ist es wohl auch eher nicht beim Aufwärmen passiert.

Wie die FIFA einfach stumpf lügt und sich lächerlich macht, anstatt mal zuzugeben, dass diese WM ein ziemlich peinlicher Fehler war.
1238
Melden
Zum Kommentar
avatar
Laggoss
06.12.2022 14:14registriert Januar 2021
Würde mich jetzt nicht unbedingt erstaunen. Ist aber letztlich auch egal, gibt schliesslich grössere Probleme zu lösen.
432
Melden
Zum Kommentar
13
Selbst ohne Odermatt ist die Schweiz die beste Ski-Nation – und Österreich ist am Boden
Die Schweiz gegen Österreich ist das ewige Duell bei den Skifahrern – in der Vergangenheit meist mit dem besseren Ende für den östlichen Nachbarn. Diese Zeiten sind jedoch vorbei: Die Schweiz überstrahlt in dieser Saison alle – selbst ohne Marco Odermatt.

Was für ein Ergebnis der Schweizer Skifahrer! Dass der Sieger im Riesenslalom aus der Schweiz kommt, ist mittlerweile ja keine grosse Überraschung mehr. So dominant tritt Marco Odermatt in den letzten beiden Jahren auf. Doch der 25-jährige Nidwaldner war in Schladming gar nicht dabei – er fühlte sich nach der Knieverletzung in Kitzbühel noch nicht wieder bereit.

Zur Story