DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Primera Division, 27. Runde
Barcelona – Atlético Madrid 1:0 (1:0)
Levante – Espanyol 1:1 (0:0)
San Sebastian – Alaves 2:1 (2:1)
Valencia – Betis Sevilla 20.45 Uhr
Hier schnibbelt Lionel Messi den Ball über Diego Costas Kopf ins Tor zum 1:0.
Hier schnibbelt Lionel Messi den Ball über Diego Costas Kopf ins Tor zum 1:0.Bild: EPA/EFE

Hier zirkelt Messi sein 600. Tor in den Winkel und entscheidet wohl die Meisterschaft

04.03.2018, 18:0704.03.2018, 20:24

Das musst du gesehen haben

Barcelona dominiert im Spitzenspiel gegen Atlético Madrid die erste Halbzeit nach Belieben. Negativ gibt es nur zwei Dinge zu vermelden: Andres Iniesta muss in der 35. Minute verletzt raus und zu bejubeln gibt es nur das 1:0 durch Lionel Messi in der 26. Minute. Atlético schiesst bis zum Tee nur einmal Richtung Tor. 

Das 1:0 für Barcelona durch Messi.Video: streamable

Es ist Messis 600. Karrierentor. Nur 747 Partien hat er dafür mit dem Klub und der Nationalmannschaft benötigt.

Auch in der zweiten Halbzeit ist Barcelona klar das bessere Team. Aber in der 85. Minute der Schock: Atlético trifft zum 1:1. Allerdings stand Diego Costa vor dem Tor von Kevin Gameiro im Abseits.

Das vermeintliche 1:1 für Atlético.Video: streamable

Ein Tor, das zählt, fällt nicht mehr. Damit liegen die Katalanen jetzt elf Runden vor Schluss acht Zähler vor dem heutigen Gegner und letztem ernsthaften Verfolger. So einen grossen Vorsprung vergab in Spanien ein Team noch nie.

Während Atléti zum zweiten Mal in den letzten 31 Ligaspielen wieder verliert, ist Barça jetzt seit 34 Partien ungeschlagen. Noch vier Partien fehlen bis zum Rekord von San Sebastian im Jahr 1980.

Messi gegen fünf Madrilenen.Video: streamable

Die Tabelle

Das Telegramm

Barcelona - Atletico Madrid 1:0 (1:0)
90'356 Zuschauer.
Tor: 26. Messi 1:0.

Die 46 grössten Titel-Hamsterer im Weltfussball (22.12.17)

1 / 50
Alves toppt alle – die grössten Titel-Hamsterer im Fusball
quelle: ap/ap / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dominic Zwerger oder die Leiden des jungen «Montanara-Gretzkys»
Ambris Dominic Zwerger (25) ist der interessanteste Stürmer auf dem Transfermarkt und Biels Yannick Rathgeb (26) der interessanteste Verteidiger. Der eine leidet, der andere bleibt cool.

Wenn Trainer Luca Cereda nach dem 2:3 in Biel sagt, der Hockeygott habe Ambri nicht geholfen, dann sagt er einen Teil der Wahrheit. Tatsächlich hätte Ambri für eine grandiose Leistung in einem hochstehenden, intensiven Spiel einen Punkt verdient. Nach 39:09 war das 0:2 aus der Startphase wettgemacht und in einem spektakulären Schlussdrittel schien alles möglich.

Zur Story