Sport
Fussball

Fussball: Der Boxing Day in der englischen Premier Leauge

Premier League, 18. Runde
Watford – Crystal Palace 1:1
Arsenal – West Bromwich 1:0
Burnley – Middlesbrough 1:0
Chelsea – Bournemouth 3:0
Leicester – Everton 0:2
Manchester United – Sunderland 3:1
Swansea – West Ham 1:4
Hull – Manchester City 0:3

Leader Chelsea siegt erneut – 30'000 Vardys sehen Leicester-Niederlage

26.12.2016, 20:0627.12.2016, 07:08
Mehr «Sport»


Das musst du gesehen haben

Chelsea – Bournemouth 3:0

Leader Chelsea geht gegen Bournemouth nach 23 Minuten in Führung. Der Spanier Pedro schliesst eine schöne Kombination ebenso schön zum 1:0 ab:

Video: streamable

Wenig später stellt Eden Hazard seine Formstärke eindrücklich unter Beweis. Geht dieser «Rabona» von der Strafraumgrenze in den Kasten, dann sind dem Belgier sämtliche Auszeichnungen für das Tor des Jahres wohl sicher:

Video: streamable

Kurz nach Wiederanpfiff trifft Hazard dann. Mittels Penalty erzielt er das 2:0 – sein 50. Treffer in der Premier League.

Das 3:0 erzielt dann fast mit dem Schlusspfiff erneut Pedro. Für den souveränen Leader Chelsea ist es der zwölfte Meisterschaftssieg in Folge.

Manchester United – Sunderland 3:1

Fünf Minuten vor der Pause lässt Daley Blind das Publikum im Old Trafford jubeln. Er bringt Manchester United gegen Sunderland in Führung:

Video: streamable

Den Sieg tütet kurz vor Ende Zlatan Ibrahimovic ein. Dem 2:0 des Schweden geht ein starkes Forechecking von Paul Pogba voraus:

Video: streamable

Damit nicht genug: Henrich Mchitarjan erzielt das 3:0. Nach einer Flanke Ibrahimovics kickt der Armenier den Ball im Fallen mit der Ferse in den Kasten:

Video: streamable

Herrlich ist auch das letzte Tor der Partie: Fabio Borini gelingt mit seinem Sonntagsschuss das Ehrentor der Gäste:

Video: streamable

Leicester City – Everton 0:2

Eine hundsmiserable Falle macht Leicester Citys Verteidigung gegen Everton. Sechs Minuten nach der Pause schiesst Kevin Mirallas das 1:0 für die Gäste, den Assist gibt Evertons Goalie Joel Robles mit einem weiten Abschlag:

Video: streamable

Beim 0:2 durch Romelu Lukaku stellt sich Leicesters Abwehr dann besser an. Nicht.

Video: streamable

There's Only One Jamie Vardy? Von wegen: Er ist einfach überall!

1 / 12
There's Only One Jamie Vardy? Von wegen: Er ist einfach überall!
Jamie Vardy ist schon da: Vor dem Spiel von Leicester gegen Everton wurden im ganzen Stadion Masken mit dem Konterfei des Stürmers verteilt.
quelle: x01095 / carl recine
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Arsenal – West Bromwich 1:0

Seine Dominanz kann Arsenal lange, sehr lange nicht in zählbares umwandeln. Erst vier Minuten vor dem Ende findet der Ball den Weg ins Tor. Olivier Giroud erlöst die Gunners mit seinem Siegtor gegen West Brom:

Video: streamable

Hull – Manchester City 0:3

Der Ivorer Yaya Touré bringt den Favoriten nach 72 Minuten mittels Penalty in Führung. Sechs Minuten später folgt die Entscheidung: Kelechi Iheanacho erzielt das 2:0 für Manchester City:

Video: streamable

Watford – Crystal Palace 1:1

Beim ersten Spiel des «Boxing Day» in der Premier League gibt es früh eine schlechte Botschaft aus Schweizer Sicht. Nach einer Viertelstunde muss Watfords Mittelfeldmotor Valon Behrami gesundheitlich angeschlagen ausgewechselt werden. 

Britain Soccer Football - Watford v Crystal Palace - Premier League - Vicarage Road - 26/12/16 Watford's Valon Behrami goes off injured Action Images via Reuters / Paul Childs Livepic EDITORIAL U ...
Für Behrami geht es nicht mehr weiter.Bild: Paul Childs/REUTERS

Bitter für Watford, das gegen Crystal Palace bereits nach vier Minuten das erste Mal wechseln muss. Die frühen Umstellungen bringen natürlich etwas Unsicherheit in Watfords Spiel. Davon kann Yohan Cabaye nach 25 Minuten profitieren. Er bringt die Gäste nach schöner Vorarbeit von Andros Townsend in Führung.

Der rechte Aussenverteidiger von Watford hebt beim Tor von Cabaye das Offside auf.Video: streamable

Zehn Minuten später hat Crystal Palace die Chance auf ein weiteres Tor. Christian Benteke verschiesst aber den Penalty gegen Watford-Keeper Heurelho Gomes, nachdem dieser den belgischen Stürmer zuvor im Strafraum gefällt hat.

Benteke verschiesst den Elfer fast schon kläglich.Video: streamable

Der 37-jährige Oldie im Tor der Heimmannschaft macht übrigens sein 100. Spiel für die «Hornets». In der zweiten Halbzeit macht es Troy Deeney, der für Behrami eingewechselt wurde, vom Penaltypunkt besser und trifft zum Ausgleich.

Der Ausgleich für Watford per Penalty.Video: streamable

Es ist Deeneys 100. Treffer im Dress von Watford. Damit beschert er seiner Mannschaft immerhin einen Punkt, denn bis zum Ende fällt kein weiteres Tor. (ram/jwe)

Die Telegramme

Arsenal - West Bromwich Albion 1:0 (0:0)
59'925 Zuschauer. - Tor: 86. Giroud 1:0. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Chelsea - Bournemouth 3:0 (1:0)
41'384 Zuschauer. - Tore: 24. Pedro 1:0. 49. Hazard (Foulpenalty) 2:0. 93. Pedro 3:0.

Manchester United - Sunderland 3:1 (1:0)
75'325 Zuschauer. - Tore: 39. Blind 1:0. 82. Ibrahimovic 2:0. 86. Mchitarjan 3:0. 91. Borini 3:1.

Leicester - Everton 0:2 (0:0)
31'985 Zuschauer. - Tore: 51. Mirallas 0:1. 91. Romelu Lukaku 0:2.

Swansea - West Ham United 1:4 (0:1)
20'757 Zuschauer. - Tore: 13. Ayew 0:1. 50. Reid 0:2. 78. Antonio 0:3. 89. Llorente 1:3. 90. Carroll 1:4. - Bemerkung: West Ham ab 75. mit Edimilson Fernandes.

Watford - Crystal Palace 1:1 (0:1)
20'304 Zuschauer. Tore: 26. Cabaye 0:1. 71. Deeney (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkungen: Watford bis 14. mit Behrami (krank ausgewechselt). 37. Heurelho Gomes (Watford) hält Foulpenalty von Christian Benteke.

Hull City - Manchester City 0:3 (0:0)
23'134 Zuschauer. - Tore: 73. Touré (Foulpenalty) 0:1. 77. Iheanacho 0:2. 94. Davies (Eigentor) 0:3. - Bemerkung: Hull City ohne Jakupovic (Ersatz).

Die Tabelle

Hier spielen Londons Profi-Klubs

1 / 16
Die Stadien der Londoner Profi-Klubs
Arsenal: Emirates Stadium, 60'338 Plätze.
quelle: getty images europe / mike hewitt
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Das Schweizer EM-Märchen geht weiter: Kambundji stürmt zu Gold über 200 Meter
Mujinga Kambundji winkt an der EM in Rom als erfolgreiche Titelverteidigerin über 200 m vom Podest. «Die bislang am härtesten erkämpfte Medaille», sagt die Sprint-Queen.

Als Aussenseiterin nach Italien angereist, im 100-m-Lauf am Sonntagabend als Achte chancenlos, und nun Europameisterin über 200 m. Die Wandlung der Bernerin innerhalb von 48 Stunden ist frappant. Manch einer zweifelte ob ihrer Aussage, es wäre alles da, aber es klappe einfach nicht. Doch die bald 32-Jährige bewies, dass es im Sprint einen Klick-Effekt gibt. Die Olympia-Finalistin konnte in ihrer Lieblingsdisziplin den Schalter umlegen, der sie wieder an Europas Spitze katapultierte.

Zur Story