Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Champions League Fantasy-Draw

Wie wär's hiermit, FC Basel?

Na, Basel, wer darf's denn sein? Hier kannst du deine Traumgruppe zusammenstellen

Heute Abend um spätestens 19 Uhr kennt der FC Basel seine Gegner in der Champions League. Hier kannst du die Auslosung schon mal durchspielen. Und als kleiner Trost für YB: Das geht auch für die Europa League.



>>> Wir tickern die Auslosung heute ab 18 Uhr live.

Jetzt sind alle 32 Teilnehmer der Champions League bekannt. Heute um 18 Uhr beginnt die Auslosung der Gruppenphase. Basel hat es in den dritten Topf geschafft. Mögliche Gruppen könnten dies sein: 

Aber wir sind hier ja nicht die Glücksfee. Wer vor der Auslosung selbst eine Gruppe zusammenstellen will: Hier gibt's ein grossartiges Simulations-Tool dafür.

Bild

In unserem Beispiel wäre Basel mit Spartak Moskau und Manchester City in einer Gruppe.

Die Simulation geht übrigens auch für die Europa League, wo YB und Lugano auf Gegner warten. Dort sind die Teams allerdings noch nicht alle bekannt. Die Macher des Simulatoren liessen jeweils einfach die besseren Teams weiterkommen. Das Update mit den wirklichen Teilnehmern gibt's dann nach den Partien heute.

Die offizielle Auslosung dafür findet am Freitag um 13 Uhr statt (wir tickern live). Die Young Boys sind momentan in Topf 2, Lugano als Team mit dem schwächsten Koeffizienten aller Mannschaften sicher in Topf 4. Hier eine mögliche Auslosung:

Bild

Lugano würde sich da sehr freuen, YB hätte immerhin Ajax als Gegner.

(fox)

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

abspielen

Video: Angelina Graf

Überraschungsmeister im Schweizer Fussball

Das könnte dich auch interessieren:

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Peedy 24.08.2017 10:56
    Highlight Highlight Barca im zweiten Topf dafür Donetsk im ersten? Ich verstehe dieses Rankingsystem einfach nicht (genausowenig wie das FIFA Ranking...die Schweiz auf Rang 4? seriously?)
    • satyros 24.08.2017 11:56
      Highlight Highlight Die Meister der Top-7-Nationen und der Titelverteidiger sind in Topf 1. Erst danach zählt das Uefa-Ranking.
    • Peedy 24.08.2017 12:02
      Highlight Highlight Danke fürs erklären. Beim Durchspielen der Auslosung ist mir noch eine weitere Frage aufgetaucht, auf die ich trotz Google keine Antwort gefunden habe: Warum kann ich PSG nicht Donetsk zulosen? Ist ja nicht derselbe Landesverband?
    • Chrisixx 27.08.2017 23:17
      Highlight Highlight Das hatte damit zu tun, dass der Platz freigehalten werden musste damit es später in der Auslosung zu keiner Überlappung von Ländern etc kam.
  • Mia_san_mia 24.08.2017 10:45
    Highlight Highlight Also meine Gruppe A wäre Real, ManCity, Napoli und Celtic. Das wäre ziemlich cool :-)
  • SwissMafia 24.08.2017 10:14
    Highlight Highlight Und wollen wir wetten egal wie gelost wird es wird wieder ein Traumlos sein ;P
  • maxi 24.08.2017 10:00
    Highlight Highlight wieso ist bei eurem header kopenhagen in der cl ( gruppe e)und im unteren bild auch in der el gruppen (gruppe a) zu finden?

    btw. die el gruppe b wäre der knüller 😎 obwohl ich hoffe das paok in die schweiz kommen darf.
    • Luca Brasi 24.08.2017 10:57
      Highlight Highlight Da gingen diejenigen von der Simulation wohl davon aus, dass Kopenhagen sich gegen Qarabag durchsetzt und Herr Fehr hat da die CL zu früh durchsimuliert. Inzwischen ist aber auch bei der Simulation Qarabag und nicht Kopenhagen drin.
    • maxi 24.08.2017 11:11
      Highlight Highlight danke👍✌

      btw. die el auslosung ist noch verfrüht....spielen ja heute abend noch...
    • Luca Brasi 24.08.2017 12:22
      Highlight Highlight Genau. Das hat Herr Fehr im Text erwähnt. Die Macher der Simulation haben einfach die Mannschaft genommen, die sich "wahrscheinlich" durchsetzt, aber könnte sich natürlich heute Abend noch ändern. ;)
  • Signor_Rossi 24.08.2017 09:51
    Highlight Highlight Kann mir jemand mal erklären warum man in der Schweiz sich immer eine möglichst attraktive Gruppe wünscht, anstatt eine sportlich lösbare?
    • Asmodeus 24.08.2017 10:24
      Highlight Highlight Weil man nicht davon ausgeht weit zu kommen.

      Und der FCB spielt ehrlich gesagt besser gegen stärkere Gegner als gegen Schwächere.
  • Luca Brasi 24.08.2017 09:49
    Highlight Highlight Nette Spielerei. Mal vergleichen wie die Auslosung wirklich aussieht. Bei mir ist es so rausgekommen:
    Benutzer Bild
    • Luca Brasi 25.08.2017 12:49
      Highlight Highlight Hier noch meine Auslosung für die Europa League: ;)
      Benutzer Bild
  • lichtler 24.08.2017 08:53
    Highlight Highlight Moskau gegen Donetsk wär mal interessant, schade, dass es nicht geht...
    • angrod87 24.08.2017 10:58
      Highlight Highlight Doch, geht: Nebe Spartak Moskau in Topf 1, ist ZSKA Moskau in Topf 4.
    • Albright 24.08.2017 11:48
      Highlight Highlight Dürfen, so viel ich weiss, aber nicht einander zugelost werden wegen dem Krimkonflikt. Deswegen nicht möglich..
    • lichtler 24.08.2017 12:37
      Highlight Highlight Wäre halt cool, um zu zeigen, dass die Fußballer besser sind wie die Politik.

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel