Sport
Fussball

Micah Hamilton: Von Guardiolas Balljungen zum CL-Torschützen für ManCity

Josep Guardiola manager of Manchester City gives instructions to a ball boy during the premier league match at the Etihad Stadium, Manchester. Picture date 22nd September 2017. Picture credit should r ...
Da machte Micah Hamilton erstmals Schlagzeilen: 2017 erhält er Anweisungen von Pep Guardiola.Bild: imago sportfotodienst

Einst war er Peps Balljunge – nun trifft Micah Hamilton beim Profidebüt für ManCity

Beim sechsten Sieg im sechsten Gruppenspiel überzeugt Manchester Citys Jugend. Eine ganz besondere Geschichte schreibt beim 3:2-Sieg gegen Roter Stern Belgrad ein 20-jähriger Stürmer.
14.12.2023, 06:3214.12.2023, 13:11
Ralf Meile
Folge mir
Mehr «Sport»

Mit dem Hochstemmen von Pokalen kennt sich Micah Hamilton schon aus. Mit der U18- und der U21-Mannschaft von Manchester City gewann er fünf englische Meistertitel der Nachwuchskategorien. Auf sein Debüt bei den Profis musste er sich allerdings gedulden – doch dann schlug er gleich zu.

Weil Manchester City bereits vor dem letzten Spiel der Champions League als Gruppensieger und Gegner Roter Stern Belgrad als Schlusslicht feststanden, schickte Trainer Pep Guardiola ein B-Team auf den Rasen des Marakana. Zu den wenigen Etablierten in der Startelf gehörte der Schweizer Nati-Verteidiger Manuel Akanji.

Mit nach Serbien reisen durfte auch Micah Hamilton. Und der 20-Jährige zeigte gleich, dass Manchester City nicht nur der Scheichklub ist, der die höchsten Ablösesummen stemmen kann, sondern dass er mit dem vielen Geld seiner Besitzer auch eine hochkarätige Nachwuchs-Abteilung aufgebaut hat. Hamilton erhielt in der 19. Minute auf dem rechten Flügel den Ball, tanzte im Strafraum zwei Verteidiger aus und schloss mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte zur 1:0-Führung der Engländer ab.

Die Zusammenfassung beginnt gleich mit Hamiltons Tor.Video: YouTube/blue Sport

Einst ein kleiner Matchwinner

Trainer Guardiola arbeitete schon vor Jahren mit dem Talent. Gut, das ist jetzt vielleicht ein wenig übertrieben. Aber tatsächlich gibt es diese Bilder, die den Startrainer mit dem damals 14-Jährigen zeigen.

Hamilton war im Etihad Stadium Balljunge beim Premier-League-Spiel gegen Crystal Palace, als ihn Guardiola zur Seite nahm. Weil ihm das Spiel seiner Mannschaft zu statisch erschien, wies der Trainer den Jungen an, mitzuhelfen, das Spiel schneller zu machen.

Offenbar fand Guardiola die richtigen Worte und offenbar machte Hamilton seinen Job damals gut. Denn Manchester City konnte anschliessend einen Zacken zulegen und kam zu einem klaren 5:0-Heimsieg.

«Sein Treffer war fantastisch»

«Das wusste ich nicht», sagte Pep Guardiola, als er nach der Partie auf die Szene angesprochen wurde. «Vor sechs Jahren war das? Wow, und jetzt ist er hier. Was für ein Tor, was für ein Spiel», lobte er den Youngster. «Ich freue mich sehr für ihn. Er überzeugte im Training und wir sahen, was er drauf hat. Sein Treffer war fantastisch und defensiv war er sehr aggressiv.»

In Belgrad traf noch ein zweiter Youngster der «Sky Blues». Auch Oscar Bobb ist erst 20-jährig, gehörte während vier Jahren dem Nachwuchs von Manchester City an und seit dieser Saison dem Profiteam. Bisher reichte es Bobb im Starensemble zu Teileinsätzen, nun beim Startelfdebüt gelang ihm nach rund einer Stunde sein erstes Tor bei den «Grossen» zur 2:0-Führung des Favoriten.

epa11027373 Manchester City's Oscar Bobb celebrates after scoring the 0-2 goal during the UEFA Champions League group G soccer match between Red Star and Manchester City in Belgrade, Serbia, 13 D ...
Noch ein norwegischer Mittelstürmer bei Manchester City: Oscar Bobb.Bild: keystone

Haaland kehrt zurück

Die jungen Angreifer machten also beste Werbung in eigener Sache. Doch mutmasslich müssen sie sich nun wieder mit Kurzeinsätzen zufrieden geben. Denn Superstar Erling Haaland, der sich zuletzt mit einer Fussverletzung herumplagte, wird am Donnerstag wieder ins Training einsteigen.

Am Samstag spielt Manchester City wie damals im Herbst vor sechs Jahren zuhause gegen Crystal Palace. Und eines ist gewiss: Falls Micah Hamilton eine Rolle spielt, dann auf dem Feld – und nicht mehr als Balljunge.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So sehen Fussball-Legenden als Lego-Figuren aus
1 / 22
So sehen Fussball-Legenden als Lego-Figuren aus
Ein englischer Grafiker gestaltet Kultspieler im Lego-Stil. Auf «brickballers.com» kannst du sie als Poster und T-Shirt bestellen.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So feierte Jack Grealish den Triple-Sieg von Manchester City (Spoiler: feucht-fröhlich)
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Revolution in Chur: Keine Ausländer und nicht nur Leonardo Genoni steigt ein
Der EHC Chur ist in die Swiss League aufgestiegen und inszeniert mit dem Verzicht auf Ausländer eine Revolution. Dabei werden die Bündner finanziell und ideell von Titanen wie Leonardo Genoni unterstützt. Das ist bitter nötig. Denn der Verband stockt auch auf nächste Saison seine Hilfe für die Swiss League nicht auf.

Weder der Verband noch die National League sind bereit, den Klubs der Swiss League nächste Saison in einem grösseren Umfang als bisher finanziell zu helfen. Es gibt keine Erhöhung der finanziellen Zuwendungen und keine Anpassung der Strukturen. Für die Klubs der zweithöchsten Liga heisst es weiterhin: Vogel friss oder stirb. Arrangiert euch mit den tristen Verhältnissen oder lasst es halt bleiben und steigt freiwillig ab wie Langenthal.

Zur Story