Sport
Fussball

Conference League: Der FC Luzern holt Unentschieden und ist weiter

The players from Luzer reacts after the 1:0 goal at the Conference League game between Switzerlands`s FC Luzern against Djurgardens IF from Sweden at the Conference League Qualification round Thursday ...
Der FC Luzern jubelt nach dem Führungstreffer durch Marco Burch.Bild: keystone

Zuerst geführt, dann gezittert – Luzern bleibt dank Remis im Rennen um den Europacup

03.08.2023, 21:4103.08.2023, 23:04
Mehr «Sport»

Der FC Luzern steht in der 3. Qualifikationsrunde zur Conference League. Nach dem 2:1 im Hinspiel bei Djurgarden Stockholm reicht den Innerschweizern im Rückspiel ein 1:1 zum Weiterkommen.

Am Ende war Marco Burch der Matchwinner für den Vierten der letzten Super-League-Saison. In der 27. Minute brachte der Innenverteidiger nach einem zu kurz abgewehrten Eckball und einem gefühlvollen Zuspiel von Startelf-Rückkehrer Ardon Jashari das Heimteam verdient in Führung. Martin Frydek und Jakub Kadak, der Siegtorschütze aus dem Hinspiel, verpassten es in der ersten Halbzeit, für klarere Verhältnisse zu sorgen.

Die Schweden, die in der heimischen Liga letztes Jahr den 2. Platz belegten und momentan auf Rang 4 stehen, blieben in der ersten Halbzeit vieles schuldig, zeigten sich aber effizient. In der Nachspielzeit glückte ihnen durch Joel Asoro mit dem einzigen Abschluss der ersten Hälfte der Ausgleich.

Luzern mehrfach im Glück

In der zweiten Halbzeit kehrten die Stärkeverhältnisse. Nun war es der zwölffache schwedische Meister, der vehement das 2:1 suchte, das gleichbedeutend mit der Verlängerung gewesen wäre. Gleich mehrfach mussten die Luzerner Glück in Anspruch nehmen. Wie schon im Hinspiel sündigten die Schweden aber im Abschluss. Vor allem zwischen der 55. und 65. Minute lag der Führungstreffer für die Gäste in der Luft. Doch sowohl Jacob Larsson mit einer Doppelchance als auch Rasmuss Schüller, Joel Asoro und Musa Gurbanli verpassten aus aussichtsreichen Positionen.

The players from Luzern with keeper Pascal Loretz reacts after the game at the Conference League game between Switzerlands`s FC Luzern against Djurgardens IF from Sweden at the Conference League Quali ...
Der Luzerner Matchwinner: Goalie Pascal Loretz zeigte ein starkes Spiel.Bild: keystone

Gegen Ende der Partie stand dann vermehrt der junge Luzerner Goalie Pascal Loretz im Fokus. Erst rettete er vor dem Einschussbereiten Hampus Finndell, dann lenkte er in der Nachspielzeit einen Kopfball um den Pfosten. Zuvor hatte Luzerns Captain Max Meyer alleine vor dem Tor die Entscheidung verpasst.

Ein rares europäisches Hochgefühl

Über Hin- und Rückspiel gesehen ist das Weiterkommen der Innerschweizer nicht unverdient, aufgrund der zahlreichen vergebenen Chancen der Schweden aber doch etwas glücklich. Am Ende dürfte dies den Luzernern egal sein. Erst zum zweiten Mal im neunten Anlauf (seit 2010) überstehen sie eine Europacup-Hürde.

In der 3. Qualifikationsrunde zur Conference League wartet mit Hibernian Edinburgh ein machbarer Gegner auf den letzten verbliebenen Schweizer Vertreter im dritthöchsten europäischen Wettbewerb. Die Schotten schlugen nach einer 1:2-Hinspielniederlage Inter Club d'Escaldes aus Andorra vor heimischem Publikum gleich mit 6:1.

Luzern - Djurgarden Stockholm 1:1 (1:1)
13'950 Zuschauer. - SR Nuza (KOS).
Tore: 27. Burch 1:0. 45. Asoro 1:1.
Luzern: Loretz; Dorn, Burch, Beka, Frydek; Jashari (92. Jaquez), Kadak (46. Spadanuda), Max Meyer, Beloko (53. Ottiger), Okou (62. Ulrich); Ademi (62. Villiger).
Bemerkungen: Luzern ohne Klidje (verletzt). Verwarnungen: 31. Frydek. 35. Kadak. 42. Schüller. 42. Ademi. 44. Beka. 45. Burch. 45. Wikheim.

(dab/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Fans der 32 Teilnehmer der Frauen-WM 2023 machen Stimmung
1 / 35
Fans der 32 Teilnehmer der Frauen-WM 2023 machen Stimmung
Vom 20. Juli bis am 20. August 2023 finden die Fussball-Weltmeisterschaften der Frauen statt. Auch die Schweiz ist in Australien und Neuseeland dabei.
quelle: keystone / andrew cornaga
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Dumme Fragen!» - ChatGPT beklagt sich über uns
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Imfall
03.08.2023 22:58registriert März 2016
Gratulation an Luzern und Servette zum Erfolg!

Bisher eine echt positive Überraschung!
320
Melden
Zum Kommentar
avatar
sid8
03.08.2023 23:00registriert Juni 2018
Das war schon ein bisschen glücklich, aber stark gekämpft. Genau diese Mentalität braucht es, um europäisch zu bestehen. Weiter so.
200
Melden
Zum Kommentar
6
Denver Nuggets scheitern in Spiel 7 spektakulär +++ Mvogo steigt mit Lorient ab
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story