Sport
Fussball

Fussball: Die Highlights von Bundesliga, Premier League und Co.

epa10892044 Leverkusen's Alex Grimaldo (R, hidden) scores the 0-2 goal during the German Bundesliga soccer match between 1. FSV Mainz 05 and Bayer 04 Leverkusen in Mainz, Germany, 30 September 20 ...
Mainz-Goalie Zentner streckt sich vergeblich: Grimaldos Freistoss passt haargenau.Bild: keystone

Freistoss-Show in der Bundesliga ++ ManCity verliert erstmals ++ Okafor trifft für Milan

In der Premier League kassiert Manchester City in Wolverhampton seine erste Niederlage. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp schäumt nach einem VAR-Fehler, Manchester United verliert schon wieder und PSG floppt beim Tabellenletzten. Lautaro Martinez schiesst alle Tore beim 4:0-Sieg von Inter, auch Milan siegt.
30.09.2023, 23:00
Mehr «Sport»

Bundesliga

Leipzig – Bayern München 2:2

Mainz – Leverkusen 0:3

So gut wie heuer ist Bayer 04 noch nie in eine Saison gestartet. Leverkusen ist auch nach sechs Runden ungeschlagen. In Mainz feierte das Team mit dem Schweizer Nationalmannschafts-Captain Granit Xhaka seinen fünften Sieg. Das nach wie vor sieglose Heimteam machte seine Sache lange gut und hatte mehr vom Spiel, schoss aber kein Tor. Das rächte sich gegen effiziente Leverkusener. Höhepunkt der Partie war der herrliche Freistosstreffer des Spaniers Alejandro Grimaldo nach rund einer Stunde zur 2:0-Führung.

0:2 Leverkusen: Alejandro Grimaldo (59.).Video: streamja

Mainz 05 - Bayer Leverkusen 0:3 (0:1)
33'305 Zuschauer. - Tore: 18. van den Berg (Eigentor) 0:1. 59. Grimaldo 0:2. 65. Hofmann 0:3. - Bemerkungen: Mainz mit Fernandes, ohne Widmer (verletzt). Leverkusen mit Xhaka (bis 79.).

Köln – Stuttgart 0:2

Der VfB Stuttgart hält sich weiter ganz vorne. Die Schwaben setzten sich beim 1. FC Köln dank zwei Treffern von Deniz Undav durch. Zunächst traf er kurz nach seiner Einwechslung in der 68. Minute nach wunderbarer Vorarbeit von Chris Führich. Wenige Minuten vor dem Ende doppelte Undav nach: Silas traf bei einem Konter den Pfosten, von dort sprang der Ball dem Torschützen vor den Fuss. Köln bleibt im Keller, die «Geissböcke» warten weiter auf den ersten Saisonsieg.

1. FC Köln - VfB Stuttgart 0:2 (0:0)
Tore: 68. Undav 0:1. 88. Undav 0:2. - Bemerkungen: Stuttgart ohne Stergiou (Ersatz).

Bochum – Gladbach 1:3

Endlich zum ersten Sieg kam Trainer Gerardo Seoane mit Borussia Mönchengladbach. Der Erfolg im Kellerduell mit dem nach wie vor sieglosen Bochum war hochverdient. Alassane Pléa war Gladbachs Matchwinner: Der Franzose bereitete das erste Tor durch Florian Neuhaus vor und erzielte das 2:0 und 3:0 der Gäste gleich selber.

30.09.2023, Nordrhein-Westfalen, Bochum: Fu
Ein enorm wichtiger Sieg für ihn: Gerardo Seoane.Bild: keystone

Bochum - Borussia Mönchengladbach 1:3 (0:3)
26'000 Zuschauer. - Tore: 27. Neuhaus 0:1. 37. Pléa 0:2. 45. Pléa 0:3. 68. Losilla 1:3. - Bemerkungen: Bochum ohne Loosli (nicht im Aufgebot). Mönchengladbach mit Elvedi (bis 64.), ohne Omlin (verletzt).

Heidenheim – Union Berlin 1:0

Nach wie vor in der Krise steckt Union Berlin. Der vom Zürcher Urs Fischer trainierte Champions-League-Teilnehmer kassierte die fünfte Niederlage in Folge. Beim Aufsteiger Heidenheim war Jan-Niklas Beste der Mann des Spiels: Sein Tor des Tages war ein fantastischer Freistoss.

1:0 Heidenheim: Jan-Niklas Beste (59.).Video: streamja

Heidenheim - Union Berlin 1:0 (0:0)
Tor: 59. Beste 1:0.

Wolfsburg – Eintracht Frankfurt 2:0

Mehr als bloss eine sanfte Brise beim VfL: Dank den Saisontoren sechs und sieben von Jonas Wind gewann Wolfsburg das Duell zweier Teams aus dem Tabellen-Mittelfeld. Der dänische Torjäger traf vor der Pause mit einem Abpraller und sorgte für die Siegsicherung, als er im Nachschuss einen von ihm getretenen und von Eintracht-Keeper Kevin Trapp abgewehrten Foulpenalty verwertete. Dazwischen flog Frankfurts Mario Götze mit Gelb-Rot vom Platz.

VfL vs. Frankfurt, 1. BL Wolfsburg, 30.09.2023, FU
Trifft fast nach Belieben: Jonas Wind.Bild: www.imago-images.de

Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 2:0 (1:0)
Tore: 31. Wind 1:0. 84. Wind 2:0. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Zesiger. 58. Gelb-Rote Karte gegen Götze (Eintracht Frankfurt). 84. Trapp (Eintracht Frankfurt) hält Penalty von Wind, Wind trifft im Nachschuss.

Premier League

Wolverhampton – Manchester City 2:1

Die Wolves fügten Titelverteidiger ManCity die erste Saisonniederlage zu. Im Molineux Stadium gingen sie durch ein Eigentor von Ruben Dias in Führung, Weltmeister Julian Alvarez glich diese nach rund einer Stunde aus. Doch in der 66. Minute gingen die Wolverhampton Wanderers erneut in Führung – und auf das Tor des Südkoreaners Hwang Hee-Chan fand das Starensemble von Pep Guardiola keine Antwort mehr. Ein doppelt süsser Erfolg für Hwang, dessen Namen Guardiola vor der Partie vergessen hatte und den er deshalb an der Medienkonferenz «den Koreaner» nannte.

2:1 Wolves: Hwang Hee-Chan (66.).Video: streamja

Wolverhampton - Manchester City 2:1 (1:0)
Tore: 13. Dias (Eigentor) 1:0. 58. Alvarez 1:1. 66. Hwang 2:1. - Bemerkungen: Manchester City mit Akanji.

Tottenham Hotspur – Liverpool 2:1

Das Spitzenspiel der Runde war eine heisse Angelegenheit. Liverpool war trotz zwei Platzverweisen einem Punktgewinn nahe. Doch wenige Sekunden vor dem Ende der Nachspielzeit unterlief Joel Matip ein Eigentor, weswegen die «Spurs» doch noch einen Dreier bejubeln konnten. Sie liegen nur einen Punkt hinter Manchester City.

2:1 Spurs: Eigentor Joel Matip (96.).Video: streamja

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp sprach unmittelbar nach der Partie von «höchst unfairen Umständen» und «verrückten Entscheidungen». In erster Linie meinte er dabei ein reguläres Tor seiner Mannschaft, das nicht zählte. Die Schiedsrichter-Vereinigung entschuldigte sich mit per Mitteilung für den «erheblichen Fehler».

Luis Diaz schoss das vermeintliche 1:0 für Liverpool, doch es zählte nicht. Die Schiedsrichter auf dem Feld hatten fälschlicherweise auf offside entschieden und der VAR griff nicht korrigierend ein:

Tottenham Liverpool VAR
Bild: premier league
TV-Experte Gary Neville kann es nicht fassen.Video: YouTube/Sky Sports Premier League

Tottenham - Liverpool 2:1 (1:1)
Tore: 36. Son 1:0. 45. Gakpo 1:1. 96. Matip (Eigentor) 2:1. - Bemerkungen: 26. Rote Karte gegen Jones (Liverpool). 69. Gelb-Rote Karte gegen Jota (Liverpool).

Bournemouth – Arsenal 0:4

Arsenal ist dem Spitzenreiter aus Manchester damit wieder bis auf einen Punkt herangekommen. Die «Gunners» sind im Gegenzug zu ManCity noch ohne Niederlage.

Bournemouth - Arsenal 0:4 (0:2)
Tore: 17. Saka 0:1. 44. Odegaard (Penalty) 0:2. 53. Havertz (Penalty) 0:3. 93. White 0:4.​

Manchester United – Crystal Palace 0:1

Der katastrophale Saisonstart von Manchester United geht weiter. Zuhause kassierten die «Red Devils» bereits die vierte Niederlage im siebten Spiel.

0:1 Palace: Joachim Andersen (25.).Video: streamja

Manchester United - Crystal Palace 0:1 (0:1)
Tor: 25. Andersen 0:1.

Newcastle – Burnley 2:0

Das Schweizer Duell zwischen Newcastles Fabian Schär und Burnleys Zeki Amdouni ging an den Verteidiger. Newcastle United siegte dank Toren von Miguel Almiron und Alexander Isak 2:0. Der eine knappe Stunde lang eingesetzte Amdouni besass in der Startphase eine gute Torchance für den immer noch sieglosen Aufsteiger.

Newcastle United - Burnley 2:0 (1:0)
Tore: 14. Almiron 1:0.76. Isak (Penalty) 2:0. - Bemerkungen Newcastle mit Schär. Burnley mit Amdouni (bis 58.).​

Aston Villa – Brighton 6:1

Mit einem mehr als klaren Heimsieg endete ein Verfolgerduell an der Tabellenspitze. Aston Villa schoss ein halbes Dutzend Tore und überholte damit Brighton & Hove Albion. Mann des Spiels war mit seinem Hattrick Ollie Watkins. Der 27-Jährige erzielte die Tore zum 1:0, 2:0 und 4:1. Für die Gäste verkürzte Ansu Fati zwischenzeitlich auf 1:3. Der Spanier traf bei seinem fünften Einsatz seit dem Wechsel vom FC Barcelona erstmals.

Serie A

Milan – Lazio 2:0

Noah Okafor erzielt seinen zweiten Treffer für die AC Milan. Der Schweizer Internationale traf drei Tage nach seiner Torpremiere gegen Cagliari (3:1) auch beim 2:0 gegen Lazio Rom. Der in der 70. Minute eingewechselte Stürmer profitierte kurz vor Schluss von der perfekten Vorarbeit von Rafael Leão.

Milan - Lazio Rom 2:0 (0:0)
Tore: 60. Pulisic 1:0. 88. Okafor 2:0. - Bemerkungen: Milan mit Okafor (ab 70.).

Salernitana – Inter Mailand 0:4

epa10892970 Inter's Lautaro Martinez celebrates his second goal in the Italian Serie A soccer match US Salernitana vs FC Inter at the Arechi stadium in Salerno, Italy, 30 September 2023. EPA/MASS ...
Vier Tore in 27 Minuten: Lautaro Martinez.Bild: keystone

Salernitana - Inter Mailand 0:4 (0:0)
Tore: 62. Martinez 0:1. 77. Martinez 0:2. 85. Martinez 0:3. 89. Martinez 0:4. - Bemerkungen: Inter Mailand mit Sommer.

Lecce – Napoli 0:4

Lecce – Napoli 0:4 (0:1)
Tore: 16. Östigard 0:1. 51. Osimhen 0:2. 88. Gaetano 0:3. 94. Politano 0:4.

Primera Division

Girona – Real Madrid 0:3

Real Madrid zeigte dem Emporkömmling den Meister und verdrängte ihn von Platz 1. Der FC Girona verlor erstmals in dieser Saison, obwohl er durchaus zu Torchancen kam. Doch nur die «Königlichen» verwerteten ihre Möglichkeiten.

Girona - Real Madrid 0:3 (0:2)
Tore: 17. Joselu 0:1. 21. Tchouaméni 0:2. 71. Bellingham 0:3. - Bemerkungen: 94. Rote Karte gegen Nacho (Real Madrid).

Ligue 1

Clermont – PSG 0:0

Paris Saint-Germain ist erneut gestolpert: Beim Tabellenletzten Clermont holten die Topfavoriten auf den Meistertitel bloss ein torloses Unentschieden. Bei Clermont spielte Andy Pelmard in der Abwehr durch, er war unlängst vom FC Basel in seine Heimat Frankreich zurück gewechselt. Es war nicht so, dass PSG seine Stars schonte: Im Sturm spielte es mit dem Trio Kylian Mbappé, Randal Kolo Muani und Ousmane Dembélé.

Monaco – Marseille 3:2

Der Leader in der Ligue 1 heisst zumindest für eine Nacht AS Monaco. Wer sich ins Stade Louis II aufmachte, bekam etwas zu sehen – sofern er rechtzeitig an seinem Platz war. Schon in der 1. Minute ging Olympique Marseille in Führung, nach 23 Minuten zeigte die Anzeigetafel bereits ein 2:2 an. Den Siegtreffer für Monaco, bei dem Philipp Köhn das Tor hütete und Denis Zakaria im Mittelfeld durchspielte, erzielte wenige Minuten nach der Pause Maghnes Akliouche.

Joie - Philipp K�hn AS Monaco FOOTBALL : AS Monaco vs Olympique de Marseille - Ligue 1 Uber Eats - Monaco - 30/09/2023 NorbertScanella/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxBEL
Nati-Ersatzgoalie Köhn durfte feiern.Bild: www.imago-images.de

Monaco - Marseille 3:2 (2:2)
Tore: 1. Ndiaye 0:1. 8. Akliouche 1:1. 18. Gigot 1:2. 23. Balogun 2:2. 52. Akliouche 3:2. - Bemerkungen: Monaco mit Köhn und Zakaria (bis 93.), ohne Embolo (verletzt).

Am Sonntagnachmittag steigt unweit von Monaco das Spitzenspiel der Runde. Der Sieger der Partie Nizza – Stade Brest wird auf Tabellenplatz 1 klettern.

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die EAFC-Ratings der internationalen Stars
1 / 17
Die EAFC-Ratings der internationalen Stars
Kylian Mbappé – Bewertung: 91
quelle: screenshot ea.com / screenshot ea.com
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Nico entdeckt auf dem E-Bike dank des Turbogangs ein neues Talent – sorry: «Talent»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Lausannes Captain hat kaum gespielt – aber er kann austeilen und einstecken
Michael Raffl ist Captain des Playoff-Finalisten Lausanne, ein Österreicher, der kaum Französisch spricht. Doch der NHL-Veteran ist ein Leader der Taten, nicht der Worte.

Es dauert lange, bis Michael Raffl am Dienstagabend aus der Gästegarderobe in der Eishockey-Arena in Zürich-Altstetten kommt. Er soll kein guter Gesprächspartner sein, wenn er verloren hat, heisst es. Doch dann steht der Österreicher da, und er sagt einen Satz, der ihn charakterisiert wie kein anderer.

Zur Story