Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Regenbogentrikots haben Glück gebracht – und werden nun versteigert. bild: fc altrincham facebook/watson

Diese Fussballer tragen Regenbogenfarben – und senden eine klare Botschaft



«Aus ästhetischer Sicht ist es nicht das ansprechendste Trikot, aber das ist nicht der Punkt. Wir wollen kein Modestatement setzen, sondern tun das aus Überzeugung.»

Bill Waterson, Vorsitzender des FC Altrincham telegraph.co.uk

Der englische Sechstligist FC Altrincham hat am Samstag seine übliche rot-weiss gestreifte Spielkleidung gegen Regenbogentrikots getauscht. Der Amateurclub will damit seine Unterstützung für den Kampf gegen Homophobie im Fussball ausdrücken.

Das Emblem des Trikotsponsors tauschte der Club ausserdem gegen das Logo der Initiative «Fussball vs. Homophobie – Fussball für jeden», die vor zehn Jahren ins Leben gerufen wurde und sich gegen Diskriminierungen einsetzt.

Die Regenbogenjerseys versteigert der Club nun, die Einnahmen gehen an The Proud Trust, eine Jugendorganisation, die sich in der LGBT-Community engagiert.

Was das Spielergebnis angeht, brachten die bunten Trikots dem FC Altrincham kein Glück: Das Heimspiel gegen Bradford endete 1:1. Doch das Sportliche stand für den Verein aus dem Ballungsraum Manchester ohnehin am Samstag nicht im Vordergrund. Bill Waterson nannte die Aktion seines Clubs «einen kleinen Moment der Fussballgeschichte». (BBC)

Ausserdem sagte er:

«Fussball ist unser Nationalsport, Teil unserer Identität. Daher sollten die Menschen, die zum Fussball gehen, auch unsere nationale Demografie widerspiegeln. Und wenn es Gründe gibt, warum bestimmte Gruppen nicht zu Spielen kommen, müssen wir das ändern oder es ihnen leichter machen, zu kommen und sich nicht unwohl zu fühlen.»

telegraph.co.uk

Der Februar ist in Grossbritannien seit 1994 der sogenannte LGBT History Month, erinnert an die Geschichte der Rechte der Homosexuellen und der damit verbundenen Bürgerrechtsbewegungen. (as/watson.de)

Australischer Abgeordneter macht seinem Partner einen Antrag

abspielen

Video: watson

Gay Pride Istanbul

Das könnte dich auch interessieren:

Papa ist super. Und Papa auch.

Link zum Artikel

Die zehn genialsten Gay-Kampagnen – auf Platz 10 ist auch die Schweiz vertreten

Link zum Artikel

Diese beiden hübschen Zwillinge sind schwul. Und das eröffnen sie jetzt ihrem Vater. Es ist herzzerreissend

Link zum Artikel

Nach 72 gemeinsamen Jahren gibt sich dieses lesbische Paar endlich das Jawort

Link zum Artikel

Pech im Spiel, Glück in der Liebe: Brasilianische Rugby-Spielerin erhält von Freundin Heiratsantrag

Link zum Artikel

15 Gründe, warum du als schwuler Mann besser dran bist (Gründe 8 und 10 interessieren auch die Frauen)

Link zum Artikel

Wie süss ist das denn! Wien bringt sich mit homosexuellen Ampeln in ESC-Stimmung

Link zum Artikel

Adoption? Leihmutterschaft? Der lange Weg von Ron und Micha zu ihrem Väterglück

Link zum Artikel

Achtung! Lesben verdienen 33 Prozent mehr als andere Frauen

Link zum Artikel

Schwul ist schick, äh, Schick ist schwul

Link zum Artikel

Diese acht (schwulen) Schauspieler machen in der Traumfabrik auf Hetero

Link zum Artikel

Islam und Homosexualität: «Ich küsste ihn unaufhörlich auf seinen schneeweissen Mund»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fabio74 17.02.2019 16:34
    Highlight Highlight Sehr schön freut mich
  • The Count 17.02.2019 16:32
    Highlight Highlight Ich wäre für Regenbogen-Tuxedos für Investmentbanker.
  • Ale Ice 17.02.2019 16:26
    Highlight Highlight So lieb und cool!
    🌈😍👍
  • Nelson Muntz 17.02.2019 15:49
    Highlight Highlight Tolle Sache, leider nur ein Wald und Wiesen Club. Schön wärs, wen Real, Barça, ManUtd, Liverpool oder all die anderen grossen konsequent dagegen vorgehen würden. Das kleingeiste Denken der Fans ist teilweise echt schlimm, und damit meine ich nicht „harmlose“ Gesänge wie schwulä Cantaluppi oder so.

    Die Kommentare von Fans aus arabischen und afrikanischen Ländern sind oftmals unterste Schublade, wenn die grossen Clubs auf Social Media ein kleines Zeichen gegen Schwulenhass senden.
    • Jason84 17.02.2019 16:05
      Highlight Highlight Der VFB Wolfsburg spielt in dieser Saison mit einer Kapitänsbinde in Regenbogenfarben.
    • Nelson Muntz 17.02.2019 16:26
      Highlight Highlight 👍👍 wusste ich nicht, aber bei Bayern oder BVB hätte ichs wohl mitbekommen
    • thompson 18.02.2019 00:19
      Highlight Highlight st pauli regenbogen zeichen auf dem rücken
  • Calvin Whatison 17.02.2019 15:41
    Highlight Highlight Es wäre ganz einfach. Sympathisch 👍🏻🏳️‍🌈⚽️

Bürsten-Eklat – türkische Fussballer wüten wegen «inakzeptabler» Behandlung auf Island

Vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Island soll es bei der Einreisekontrolle der türkischen Nationalmannschaft am Flughafen von Keflavik zu einem Eklat gekommen sein.

Das Team habe etwa zwei Stunden an der Passkontrolle warten müssen und sei strengen Sicherheitskontrollen unterzogen worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Spieler aus dem Team von Nationaltrainer Senol Günes berichteten in Sozialen Medien und türkischen Zeitungen über intensive …

Artikel lesen
Link zum Artikel