DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liveticker

Bencic wendet Niederlage im zweiten Satz dramatisch ab – Entscheidung am Dienstag

27.06.2022, 22:0928.06.2022, 00:28

Die Schweizer Einsätze am Montag:

  • Ylena In-Albon Alison Riske (USA) 2:6, 4:6
  • Belinda Bencic – Qiang Wang (CHI) 4:6, 7:5 (dritter Satz am Dienstag)
  • Jannik Sinner (ITA) – Stan Wawrinka 7:5, 4:6, 6:3, 6:2
Schicke uns deinen Input
avatar
Unglaubliche Aufholjagd von Bencic wird belohnt
Die Erstrunden-Partie von Belinda Bencic (WTA 16) gegen die Chinesin Wang Qiang (WTA 140) in Wimbledon musste beim Stand von 4:6, 7:5 auf Dienstag verschoben werden. Die nach ihrer Verletzung im Final von Berlin deutlich handicapierte Bencic war im zweiten Satz bereits mit 1:5 zurückgelegen. (sda)
epa10037444 Belinda Bencic of Switzerland in action in the women's first round match against Qiang Wang of China at the Wimbledon Championships, in Wimbledon, Britain, 27 June 2022.  EPA/TOLGA AKMEN   EDITORIAL USE ONLY
Bild: keystone
Sinner macht den Sack zu
Die Weltnummer 13 Jannik Sinner ist für Stan Wawrinka eine Nummer zu gross. Der Waadtländer unterliegt in der 1. Runde von Wimbledon trotz über weite Strecken guter Leistung 5:7, 6:4, 3:6, 2:6..

Wawrinka (ATP 267), der dank einer Wildcard ins Turnier kam, sucht nach seinen Knieoperationen noch immer seine alte Stärke. Diese liess er zwischendurch immer wieder aufblitzen und lieferte dem talentierten, 20-jährigen Südtiroler einen oft hochklassigen Kampf. Am Ende behielt dieser aber nach 2:42 Stunden die Oberhand.

Die Schweizerin Ylena In-Albon ist bei ihrem Grand-Slam-Debüt chancenlos. Die 23-jährige Walliserin unterliegt in der 1. Runde von Wimbledon der als Nummer 28 gesetzten Alison Riske 2:6, 4:6

In-Albon (WTA 113) begann äusserst nervös und gewann in den ersten vier Games nur gerade drei Punkte. Erst danach konnte sie zumindest bei eigenem Aufschlag besser dagegen halten. Erst ganz am Ende machte sie es nochmal spannend, als sie dank ihres einzigen Breaks von 2:5 auf 4:5 verkürzte. Nach 68 Minuten Spielzeit - eine gut einstündige Regenpause nicht eingerechnet - nützte die Amerikanerin ihren ersten Matchball. (bal/sda)
epa10037306 Stan Wawrinka of Switzerland in action during his men's first round match against Jannik Sinner of Italy at the Wimbledon Championships in Wimbledon, Britain, 27 June 2022.  EPA/PETER KLAUNZER   EDITORIAL USE ONLY
Bild: keystone
Auch der dritte Satz geht an Sinner
Jannik Sinner holt sich den dritten Satz mit 6:3 und legt wieder vor.
Wawrinka wieder hinten
Stan the Man muss den zweiten Satz mit 6:3 abgeben. Damit liegt der Schweizer gegen Sinner wieder zurück.
Switzerland's Stan Wawrinka returns the ball to Italy's Jannik Sinner during their men's singles match on day one of the Wimbledon tennis championships in London, Monday, June 27, 2022. (AP Photo/Alastair Grant)
Bild: keystone
Bencic verliert den ersten Satz
Belinda Bencic verliert vier Games in Folge vom 2:4 zum 6:4 und muss damit den ersten Satz gegen Qiang Wang abgeben.
epa10037409 Belinda Bencic of Switzerland in action in the women's first round match against Qiang Wang of China at the Wimbledon Championships, in Wimbledon, Britain, 27 June 2022.  EPA/TOLGA AKMEN   EDITORIAL USE ONLY
Bild: keystone
Satzausgleich für Stan!
Stan Wawrinka gleicht die Partie wieder aus: Den zweiten Satz gewinnt der Romand gegen Jannik Sinner mit 6:4.
Wawrinka verliert den ersten Satz gegen Sinner
Stan Wawrinka muss den ersten Satz gegen den Italiener Jannik Sinner mit 7:5 abgeben.
Shootingstar Alcaraz wirft Struff raus
Carlos Alcaraz, der 19-jährige Shootingstar aus Spanien, ist dank einem 5-Satz-Sieg gegen den deutschen Jan-Lennart Struff in Wimbledon in die zweite Runde eingezogen.
Spain's Carlos Alcaraz celebrates defeating Germany's Jan-Lennard Struff in their men's singles tennis match on day one of the Wimbledon tennis championships in London, Monday, June 27, 2022. (AP Photo/Alberto Pezzali)
Bild: keystone
Davidovich Fokina ringt Hurkacz nieder
Der Spanier Alejandro Davidovich Fokina hat den polnischen 1.96m-Mann Hubert Hurkacz in Wimbledon mit 7:6, 6:4, 5:7, 2:6, 7:6 (10:8) bezwungen.
Spain's Alejandro Davidovich Fokina returns the ball to Poland's Hubert Hurkacz during their men's singles tennis match on day one of the Wimbledon tennis championships in London, Monday, June 27, 2022. (AP Photo/Alastair Grant)
Bild: keystone
Ruud – Ramos Vinolas 7:6, 7:6, 6:2
Der Roland-Garros-Finalist Casper Ruud gewann im dritten Anlauf erstmals eine Partie in Wimbledon. Der Norweger blieb gegen Albert Ramos-Viñolas (ATP 39), einen anderen ausgewiesenen Sand-Spezialisten, in drei Sätzen siegreich. Mit dem 7:6, 7:6, 6:2 machte sich der als Nummer 3 gesetzte Skandinavier aber nicht gleich zu einem der Mitfavoriten. (sda)
epaselect epa10036455 Casper Ruud of Norway plays a forehand in the men's first round match against Albert Ramos-Vinolas of Spain at the Wimbledon Championships, in Wimbledon, Britain, 27 June 2022.  EPA/NEIL HALL   EDITORIAL USE ONLY
Bild: keystone
Davidovich Fokina – Hurkacz 7:6, 6:4, 5:6, 2:6*
Das Drama bei Hurkacz geht weiter. Der Pole gewinnt nach vergebenen Matchbällen von Davidovich Fokina nicht nur den dritten, sondern gleich danach auch den vierten Satz. Hier geht es nun also in den alles entscheidenden Durchgang.
Poland's Hubert Hurkacz celebrates winning a point against Spain's Alejandro Davidovich Fokina during their men's singles tennis match on day one of the Wimbledon tennis championships in London, Monday, June 27, 2022. (AP Photo/Alastair Grant)
Bild: keystone
Djokovic – Kwon 6:3, 3:6, 6:3, 6:4
Novak Djokovic macht den Sack zu! Obwohl er gegen den Aussenseiter Soongwoo Kwo etwas Mühe bekundet, setzt er sich am Ende in vier Sätzen mit 6:3, 3:6, 6:3 und 6:4 durch. In der nächsten Runde trifft der Titelverteidiger entweder auf den Australier Thanasi Kokkinakis oder den Polen Kamil Majchrzak.
Djokovic – Kwon 6:3, 3:6, 6:3*
Djokovic schlägt zurück. Der Südkoreaner Kwon hat bei jedem einzelnen seiner Aufschlagspiele Mühe und kassiert das Break zum Stand von 3:5. Danach hat Titelverteidiger Djokovic keine Mühe, den dritten Satz ins Trockene zu bringen.
Alcaraz – Struff 4:6*
Auch auf Court 1 bahnt sich überraschendes an: Youngster Carlos Alcaraz verliert den ersten Satz gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 4:6. Es ist allerdings auch erst der zweite Auftritt des jungen Spaniers auf dem heiligen Rasen vom Wimbledon.
Djokovic – Kwon 6:3, 3:6*
Auf dem Center Court wird dank Dach weitergespielt. Und Djokovic muss einen überraschenden Dämpfer hinnehmen. Er verliert den zweiten Satz gegen Aussenseiter Sonwoo Kwon.
epa10036779 Novak Djokovic of Serbia during the men's first round match against Kwon Soon-woo of South Korea at the Wimbledon Championships, in Wimbledon, Britain, 27 June 2022.  EPA/ANDY RAIN   EDITORIAL USE ONLY
Bild: keystone
Davidovich Fokina – Hurkacz 7:6, 6:4, 5:5*
Hier spielt sich ein regelrechtes Drama ab. Davidovich Fokina hat gegen den haushohen Favoriten Hubert Hurkacz drei Matchbälle bei eigenem Aufschlag. Der Spanier vergibt diese aber allesamt und kassiert das Break. In der Folge bringt der Pole Hurkacz sein Aufschlagspiel locker durch und gleich darauf wird die Partie wegen weiteren Regenfällen unterbrochen.
Djokovic – Kwon 6:3*
Djokovic lässt sich in gewohnter Manier nicht aus der Ruhe bringen. Nach dem zwischenzeitlichen Break-Rückstand zum 1:3 dreht der Serbe auf und holt sich den ersten Satz mit 6:3.
Jabeur – Björklund 6:1, 6:3
Die Weltnummer 2 gibt sich in der ersten Runde keine Blösse. Ons Jabeur schlägt die Mirjam Björklund (WTA 125) in weniger als einer Stunde mit 6:1 und 6:3.
Djokovic – Kwon 3:3*
Der schöne Vorsprung von Kwon ist wieder weg. Djokovic holt sich das Break in seiner Startpartie zurück.
Djokovic – Kwon 1:2*
Auch Titelverteidiger Djokovic gelingt der Auftakt nicht ganz nach Wunsch. Gegen den südkoreanischen Aussenseiter Sonwoo Kwon kassiert die Weltnummer 3 früh ein Break.
In-Albon – Riske 2:6, 4:6
Das erste Grand-Slam-Spiel von Ylena In-Albon ist vorbei. Alison Riske gewinnt nach etwas mehr als einer Stunde in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:4. Nach der Regenunterbrechung kam die Schweizerin zwischenzeitlich etwas besser ins Spiel, hatte gegen die favorisierte US-Amerikanerin am Ende aber wenig entgegenzusetzen.
Ylena In-Albon of Switzerland uses the towel during her first round match against Alison Riske of USA, at the All England Lawn Tennis Championships in Wimbledon, London, Monday, June 27, 2022. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Bild: keystone
In-Albon – Riske 2:6, 1:2*
Es wird wieder gespielt in Wimbledon, der Regen hat sich vorerst verzogen. Für die Schweizerin Ylena In-Albon sind dies keine guten Nachrichten. Sie hat gegen Alison Riske bereits wieder ein Break kassiert und liegt im zweiten Satz mit 1:2 zurück.
Switzerland's Ylena In-Albon returns the ball to Alison Riske of the US during their women's singles tennis match on day one of the Wimbledon tennis championships in London, Monday, June 27, 2022. (AP Photo/Alberto Pezzali)
Bild: keystone
Die besten Federer-Punkte in Wimbledon
Obwohl acht Schweizerinnen und Schweizer in Wimbledon am Start sind – so viele wie noch nie in der Geschichte – einer fehlt: Roger Federer. Der Maestro ist nach mehreren Knie-Operationen immer noch auf dem Weg zurück. Basel soll sein erstes Turnier nach der langen Pause werden. Um die Zeit zu vertreiben, hier ein paar der besten Federer-Punkt ein Wimbledon.
Regenpause in Wimbledon
Und mit dem Ende des ersten Satzes kommt es auch zur Pause. Es regnet in Wimbledon und auf den meisten Aussenplätzen werden die Spiele unterbrochen.
Weiss dominiert wie immer in Wimbledon
In-Albon – Riske 2:6*
Der erste Satz ist vorbei. Debütantin In-Albon holt sich gegen Alison Riske zwei Games, verliert den Durchgang aber in weniger als 30 Minuten mit 2:6.
In-Albon – Riske 1:4*
Der Start in ihr erstes Spiel in einem Grand-Slam-Hauptfeld misslingt Ylena In-Albon gründlich. Die Walliserin kassierte bereits zwei Breaks und liegt gegen die US-Amerikanerin Alison Riske mit 1:4 zurück.
Alles ist bereit in London
Die Schweizer Einsätze
- Ylena In-Albon trifft um 12 Uhr auf Court 10 auf die US-Amerikanerin Alison Riske.

- Belinda Bencic trifft um ca. 16 Uhr auf Court 12 auf die Chinesin Qiang Wang.

- Stan Wawrinka trifft um ca. 16 Uhr auf Court 12 auf den Italiener Jannik Sinner.

- Henri Laaksonen trifft um ca. 17.30 Uhr auf Court 3 auf den Briten Ryan Peniston.
Das Programm des Tages
Titelverteidiger Novak Djokovic eröffnet um 14.30 Uhr auf dem Centre Court gegen den Südkoreaner Sonwoo Kwon. Daneben stehen auch Carlos Alcaraz, Andy Murray und natürlich Stan Wawrinka und Belinda Bencic im Einsatz.

Centre Court
Bild: screenshot wimbledon
Court 1
Bild: screenshot wimbledon
Court 2
Bild: screenshot wimbledon
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln (seit 1968)

1 / 32
Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln (seit 1968)
quelle: keystone / christophe petit tesson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fan bekommt Tennisschläger von Djokovic geschenkt. Seine Reaktion ist zum Niederknien.

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Amor trifft besser als der Sportschütze, der auf die falsche Scheibe zielte
17. August 2008: Matthew Emmons liefert Stoff für Hollywood. Schon an den Olympischen Spielen in Athen 2004 versagen dem amerikanischen Top-Schützen die Nerven, nun auch in Peking. Dafür findet er dadurch die Frau fürs Leben.

Er ist der vielleicht grösste olympische Pechvogel aller Zeiten und doch vom Glück gesegnet. Olympiasieger, Versager, Ehemann, erneuter Versager, Krebspatient, Hoffnungsträger – das ist das Leben von Matthew Emmons im Schnelldurchlauf. Der 35 Jahre alte Sportschütze darf ohne Übertreibung behaupten, sämtliche Höhen und Tiefen erlebt zu haben.

Zur Story