Sport
NHL

Andrighetto bereitet ein Tor grossartig vor und gibt später Pass zu Montreals Overtime-Sieg

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung
Montreal (mit Andrighetto/2 Assists) – Dallas 4:3 n.V.
Winnipeg – Nashville (mit Josi) 2:4

Andrighetto bereitet ein Tor grossartig vor und gibt später Pass zu Montreals Overtime-Sieg

09.03.2016, 07:0709.03.2016, 09:23
Mehr «Sport»

Sven Andrighetto steuert zum 4:3-Overtime-Sieg der Montreal Canadiens gegen die Dallas Stars zwei Assists bei. Montreal, das zuvor vier Niederlagen in Serie hatte einstecken müssen, konnte sich dank einem Tor von Alex Galchenyuk nach 1:59 Minuten der Verlängerung zuhause gegen die Stars durchsetzen. Beim entscheidenden Tor des 22-jährigen Amerikaners, der in den letzten sieben Spielen neun Tore erzielt hat, war Andrighetto Assistgeber.

Das Tor zum 4:3-Sieg in der Overtime.
streamable

Der 22-jährige Andrighetto, spielt erst seit letztem Samstag in der ersten Linie als Flügel von Galchenyuk. Der Zürcher gab gegen Dallas nach 20:53 Minuten den entscheidenden Pass zu Galchenyuk zwischenzeitlichem 2:2-Ausgleich – dieses Tor bereitete er mit allerletztem Einsatz vor. Andrighettos bisherige Ausbeute in der NHL steht nun bei sechs Toren und fünf Assists.

Andrighettos hervorragender Einsatz vor dem 2:2.
streamable

Trotz des Sieges sind die Montreal Canadiens noch weit von den Playoffs entfernt. Der Rückstand auf einen Wildcard-Platz beträgt sieben Punkte.

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 23
Schweizer Meilensteine in der NHL
29. Januar 1995: Pauli Jaks, Los Angeles Kings – Pauli Jaks schreibt am 29. Januar 1995 Schweizer Eishockeygeschichte: Als erster Schweizer überhaupt kommt er in der NHL zum Einsatz. Für die Los Angeles Kings darf er gegen die Chicago Blackhawks nach der ersten Drittelspause 40 Minuten lang das Tor hüten. Er kassiert zwei Gegentreffer und sollte nie mehr einen Fuss auf NHL-Eis setzen.
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Gegen das Wohlergehen eines Pferdes gehandelt – Dressur-Olympiasiegerin suspendiert
Die dreimalige Dressur-Olympiasiegerin Charlotte Dujardin aus Grossbritannien hat ein Fehlverhalten im Training eingeräumt und wird nicht bei den Olympischen Spielen in Paris antreten.

Der Weltverband FEI teilte mit, dass Dujardin vorläufig suspendiert worden sei. Die 39-Jährige habe bis zum Abschluss von Untersuchungen wegen eines Videos selbst darum gebeten. Auf dem Video sei zu sehen, wie Dujardin gegen das Wohlergehen eines Pferdes handele. Sie selbst habe zugegeben, dass ihr Verhalten unangemessen gewesen sei. Zunächst hatte die FEI mitgeteilt, dass Dujardin für sechs Monate suspendiert worden sei und stellte später klar, dass diese Massnahme auf unbestimmte Zeit in Abhängigkeit der Untersuchung gelte.

Zur Story