Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser 16-jährige Goalie hat in der Ukraine gerade ein Fussball-Märchen geschrieben



Der ukrainische Fussball-Pokal ist normalerweise kein Wettbewerb, dem wir grosse Aufmerksamkeit schenken. Doch heute machen wir einmal eine Ausnahme. Denn was sich dort gestern abgespielt hat, ist ein wahres Fussball-Märchen.

Mariupol empfing im Cup-Halbfinal Vorskla Poltava. Die Hausherren gingen früh in Führung, Poltava schaffte aber in der 80. Minute dank einem Penalty den Ausgleich. Die Verlängerung brachte ebenfalls keinen Sieger hervor, also musste das Penaltyschiessen entscheiden. Und dort war Poltavas Trainer Yurii Maksimov für eine Überraschung gut.

abspielen

Das Penaltyschiessen zwischen Mariupol und Vorskla Poltava – Pavlo Isenko ist der Held in gelb. Video: streamable

Statt auf seinen Stammkeeper Dmytro Riznyk zu setzen, wechselte er den erst 16-jährigen Pavlo Isenko ein. Das war ein genialer Schachzug, wie sich wenig später herausstellen sollte. Der Youngster hielt gleich den ersten Penaltyversuch des Gegners. Und als seine Teamkollegen auch zwei Elfer daneben setzten, legte Isenko noch einen drauf, hielt auch die zwei letzten Penaltys und hexte sein Team so in das Pokalfinale. Dort trifft der Aussenseiter nun auf Topfavorit Dynamo Kiew.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

«Gazza» und Co. – die besten Fussballer-Zitate

Ein wahrer Kommentator eskaliert auch ohne Fussball

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kloddz 25.06.2020 09:10
    Highlight Highlight Naja, den zweiten davon hätte ich ja auch noch gehabt (wenn auch vielleicht mit der Nase) :-D Die anderen beiden sind echt stark gemacht, beim ersten dem Gegner die Ecke freigemacht und darauf spekuliert dass er auch dahin schiesst, beim letzten ganz einfach grandios pariert - Chapeau!
  • Nickname_499 25.06.2020 08:45
    Highlight Highlight Bin ich der Einzige, der sich über den Purzelbaum amüsiert, der der Junge gemacht hat, nachdem sein Teamkolleg verschiesst? (zweitletzter Penalty oder so)
  • Madiba 25.06.2020 08:43
    Highlight Highlight Müssen Penaltys, bei denen der Goalie bei Schussabgabe vor der Linie steht, nur in der Schweiz wiederholt werden? 🤔
    • Menü 1 mit Suppe 25.06.2020 09:09
      Highlight Highlight Schön, das dies nicht nur mir aufgefallen ist
  • cheko 25.06.2020 08:40
    Highlight Highlight Sicher ein Erlebnis, das ihm, dem Club und den Fans in Erinnerung bleibt! Und zudem seine Karriere als Profi sehr positiv beeinflussen kann :)
  • Stargoli 25.06.2020 08:24
    Highlight Highlight Wie geil! Das Stadion hätte getobt!

Eismeister Zaugg

«Bersetisten» gegen «Lüthianer»: Meisterschafts-Start ab 1. Oktober?

Morgen Mittwoch wird der Bundesrat verkünden, wie es mit den Grossveranstaltungen weitergeht. Zwei Trends zeichnen sich ab: Aufhebung der 1000er-Limite per 1. September oder per 1. Oktober.

Die Entscheidung ist für die Unternehmen (Klubs) im Profihockey und -fussball von existenzieller Bedeutung: Wird die bis Ende August gültige Begrenzung auf 1000 Personen im Stadion gelockert? Beziehungsweise wann wird sie gelockert?

Inzwischen haben die Klubs sehr gute Sicherheitskonzepte erarbeitet und detailliert publiziert. Das Ziel: Nicht mehr die Anzahl Personen ist entscheidend. Sondern die Stadionauslastung («Prozentregel»). Angestrebt wird eine Auslastung der Arenen von 50 bis 60 …

Artikel lesen
Link zum Artikel