Sport
Schaun mer mal

NBA: Anthony Edwards und Jalen Johnson zeigen zwei krachende Dunks

Manchmal duckt man sich lieber weg – wie zum Beispiel, wenn Anthony Edwards oder Jalen Johnson (r.) anrauschen.
Manchmal duckt man sich lieber weg – wie zum Beispiel, wenn Anthony Edwards oder Jalen Johnson (r.) anrauschen.bild: twitter.com/atlhawks / twitter.com/timberwolves / watson

Zwei der krachendsten Dunks, die du dieses Jahr sehen wirst – und das an einem Tag

19.03.2024, 08:0919.03.2024, 16:07
Mehr «Sport»

Es gibt in der Sportwelt wenig Spektakuläreres als einen krachenden Dunk im Basketball. Deshalb wollen wir dir diese beiden Momente der letzten NBA-Nacht auch nicht vorenthalten. Denn gleich in zwei Spielen kam es zu Szenen, die selbst die gegnerischen Fans aus den Sitzen rissen.

Besonders gekracht hat es in Salt Lake City, wo Anthony Edwards von den Minnesota Timberwolves den Ball durch die Reuse hämmerte. Sowohl Edwards als auch John Collins von den Utah Jazz, der sich ihm in den Weg stellte, zogen Verletzungen davon. Ersterer renkte sich einen Finger an der linken Hand aus, weil ihm der Ball darauf fiel. Collins erlitt eine Schädelprellung.

Als der 22-Jährige das Highlight nach dem Spiel sah, kam er selbst kaum aus dem Staunen. «Das ist der beste Dunk meiner Karriere», sagte der 1,93 m grosse Forward, der in seinen bald vier Jahren in der NBA schon für einige spektakuläre Momente gesorgt hat. Edwards trug beim 114:104-Sieg seiner Timberwolves noch 30 weitere Zähler bei.

Einen Sieg konnte Jalen Johnson mit den Atlanta Hawks zwar nicht verbuchen, doch muss sich der 22-Jährige mit seinem Dunk ebenfalls nicht verstecken. Der Mitspieler von Clint Capela sorgte gegen die Los Angeles Lakers für ein Poster-würdiges Bild, als er direkt zu Beginn des Spiels über Austin Reaves sprang und den Ball im Korb versenkte. Da konnte auch der Genfer Capela nur anerkennend gratulieren.

Am Ende unterlag Atlanta den Lakers jedoch deutlich 105:136, was aber nicht wirklich an Johnson lag. Der 2,03-m-Mann erzielte 25 Punkte und war damit der beste Skorer seines Teams. Einzig für die schlechte Dreierquote mit lediglich zwei von elf verwandelten Würfen muss er sich Kritik anhören. (nih)

Hier gibt's noch mehr spektakuläre Highlights aus der letzten NBA-Nacht.Video: YouTube/NBA
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
NBA-Stars, die ihrem Team immer die Treue hielten
1 / 17
NBA-Stars, die ihrem Team immer die Treue hielten
Dirk Nowitzki: 21 Saisons bei den Dallas Mavericks (1998 bis 2019).
quelle: ap/ap / tony gutierrez
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Bär verletzt in slowakischer Kleinstadt fünf Menschen – jetzt soll er erschossen werden
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Golubic in Birmingham im Achtelfinal +++ Neve Bradbury gewinnt Tour-de-Suisse-Etappe
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story