DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das ist der neue Rennanzug «Levada».
Das ist der neue Rennanzug «Levada».Bild: swiss ski

So sieht der neue «Levada» Rennanzug von Swiss-Ski aus

05.07.2022, 19:4206.07.2022, 07:17

Seit diesem Frühling ist nicht mehr Swisscom, sondern Sunrise Hauptsponsor des Schweizer Skiverbands. Das bedeutet, dass die Schweizer Skifahrerinnen und Skifahrer im kommenden Winter auch in neuem Gewand antreten. Heute haben Swiss-Ski und der Sponsor den neuen Rennanzug erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt:

Mauro Caviezel posiert im neuen Renndress
Mauro Caviezel posiert im neuen RenndressBild: swiss ski

Das neue Design heisst «Levada» (Rätoromanisch für Sonnenaufgang). Dem fertigen Produkt ging ein langer Prozess mit Ausrüster Descente sowie mit Einbezug von vielen weiteren Stakeholdern voraus. Denn der Renndress ist für die Athletinnen und Athleten ein sehr wichtiges Puzzle-Teil auf dem Weg zum Erfolg, bei welchem jedes Detail stimmen muss.

Wie findest du den neuen Renndress von Swiss-Ski?

«Unsere Athletinnen und Athleten repräsentieren den Schweizer Skisport in der ganzen Welt, wobei der Renndress überall für einen grossen Wiedererkennungswert sorgt. Das im Vorfeld der heutigen Präsentation entgegengebrachte Interesse am neuen Design zeigt, wie stark die Schweizer Schneesport-Familie mit dem Dress emotional verbunden ist», sagt Urs Lehmann, Präsident von Swiss-Ski. (pre/abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alles Käse oder was? Die Swiss-Ski-Anzüge im Wandel der Zeit

1 / 27
Alles Käse oder was? Die Swiss-Ski-Anzüge im Wandel der Zeit
quelle: keystone / zimmermann
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Auge um Auge, Zahn um Zahn ... Nico muss zum Skispringen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

49 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
c-bra
05.07.2022 19:29registriert April 2016
Levada, klingt wie ein neues Modell von Opel.


Sieht aber eigentlich ganz ok aus, zwar kein Käse, aber Hauptsache schnell.
443
Melden
Zum Kommentar
avatar
Buutmu
05.07.2022 19:33registriert Oktober 2021
Wenn im Video ausser Effekten auch der Anzug gezeigt würde, dann wäre eine Stellungnahme einfacher
312
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ueli77
05.07.2022 19:23registriert Juni 2014
Cooler Dress, passt auch zu den Nationalfarben.
Der Dress könnte man ohne die Sponsoren-Logos auch als Olympia-Dress gebrauchen. ;-)
262
Melden
Zum Kommentar
49
«Mir wurde nichts geschenkt» – Mainz-Captain Silvan Widmer erklärt seinen steilen Aufstieg
Seit diesem Sommer ist Silvan Widmer Captain von Bundesligist Mainz 05. Der 29-jährige Aussenverteidiger spricht im Interview über die Bundesliga, blickt voraus auf die WM und verrät, warum er sich vorstellen könnte, nach der Karriere Hausmann zu werden.

Die Premiere als Captain in der Bundesliga muss noch ein bisschen warten. Ausgerechnet zum Saisonstart am letzten Samstag ist Silvan Widmer krank: Magen-Darm-Grippe. «Keine Ahnung, wo ich das aufgelesen habe», sagt er. Nun ist Widmer wieder fit. Am Sonntag führt er Mainz 05 gegen Union Berlin als Captain aufs Feld. Der 29-jährige Aargauer ist derzeit der einzige Schweizer Fussballer in einer der fünf grossen Ligen, dem die Captain-Ehre zufällt. Dass er erst seit einem Jahr in Mainz spielt, macht die Geschichte noch bemerkenswerter.

Zur Story