recht sonnig-3°
DE | FR
4
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Ski

Odermatt gewinnt Super-G in Lake Louise – Mauro Caviezel schwer gestürzt

Switzerland's Marco Odermatt skis the course in the men's World Cup super-G ski race at Lake Louise, Alberta, Sunday, Nov. 27, 2022. (Frank Gunn/The Canadian Press via AP)
Marco Odermatt stellte früh eine Zeit auf, die keiner mehr verbessern konnte.Bild: keystone

Odermatt gewinnt Super-G in Lake Louise – Mauro Caviezel mit dem Heli ins Spital

27.11.2022, 21:4227.11.2022, 22:14

Marco Odermatt war im Super-G in Lake Louise nicht zu bezwingen. Der Nidwaldner, am Samstag in der Abfahrt Dritter, liess Vortagessieger Aleksander Kilde aus Norwegen um 0,37 Sekunden das Nachsehen.

Der österreichische Super-G-Olympiasieger Matthias Mayer verlor als Dritter bereits fast acht Zehntel auf den überlegenen Sieger. Odermatt feierte in der kanadischen Provinz Alberta seinen 13. Weltcupsieg, den fünften in der Sparte Super-G und den zweiten in diesem Winter. Vor fünf Wochen hatte der 25-Jährige zum Saisonauftakt in Sölden den Riesenslalom zu seinen Gunsten entschieden.

Caviezel schwer gestürzt

Für einen Schreckmoment sorgte Mauro Caviezel, der bei hohem Tempo stürzte und danach mit dem Helikopter abtransportiert werden musste. Fast zwei Jahre bestritt Caviezel, der beste Super-G-Fahrer der Saison 2019/20, im Weltcup keine Rennen. Bei einem Trainingssturz in Garmisch-Partenkirchen erlitt der Bündner neben weiteren Verletzungen auch ein Schädel-Hirn-Trauma. In der Folge litt er während vielen Monaten an Sehstörungen, die beim Fahren in der Hocke-Position auftraten.

Switzerland's Mauro Caviezel is airlifted off the mountain after his crash during his run in the men's World Cup super-G ski race at Lake Louise, Alberta, Sunday, Nov. 27, 2022. (Jeff McIntosh/The Can ...
Caviezel wurde mit dem Helikopter in den Spital von Canmore transportiert.Bild: keystone

Das Zusammenwirken verschiedener Behandlungen und Therapien führte bei Mauro Caviezel dazu, dass er sich für diese Saison zur Rückkehr bereit fühlte und die Perspektiven wieder als gut einstufte. Er sehe die Chance, «dass es wieder gut kommt», sagte er in der Vorbereitung. Zugleich war sich der 34-Jährige durchaus auch der Möglichkeit bewusst, «dass es nie mehr so sein wird wie vor dem Sturz».

In Lake Louise bestritt Caviezel die zwei Trainings und gab am Samstag in der Abfahrt sein Comeback. Dabei schied er schon im oberen Teil aus. 24 Stunden später stand der Bündner im Super-G erneut am Start. Er zeigte dabei gute Ansätze und war bei der zweiten Zwischenzeit auf Top-10-Kurs. Nach knapp einer Fahrminute jedoch stürzte er bei der Ausfahrt des Steilhangs bei einer Geschwindigkeit von gegen 120 km/h und schlug er mit dem Kopf auf dem Schnee auf.

Mauro Caviezel blieb danach für eine länger Zeit bewegungslos neben dem Fangnetz auf der Piste liegen, ehe ihn die ersten Helfer erreichten. Später zeigten die TV-Kameras den zwölffachen Weltcup-Podestfahrer stehend, aber durch den Sturz im Gesicht deutlich gekennzeichnet. Letztlich wurde Caviezel mittels Helikopter geborgen. Über die Schwere und Art seiner Verletzungen ist bislang nichts bekannt. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schweizer Ski-Cracks mit 10 und mehr Weltcupsiegen

1 / 19
Schweizer Ski-Cracks mit 10 und mehr Weltcupsiegen
quelle: www.imago-images.de / bwerek pressebildagentur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Jahrelang habe ich die Schweiz angefeuert und jetzt ist Kanada an der WM

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
a-n-n-a
27.11.2022 23:00registriert Oktober 2015
Oh Mauro, hoffen wir das Beste! 🤞
480
Melden
Zum Kommentar
avatar
MrBlack
27.11.2022 22:30registriert September 2016
Bei den Herren, wie bei den Damen sind die Schweizer in der Spitze sehr gut, dafür in der Breite sehr schwach.

Hoffen wir, dass das im Verlauf der Saison noch besser wird. Natürlich auch gute Besserung an Mauro Caviezel & Gratulation and Marco Odermatt!
212
Melden
Zum Kommentar
4
Lakers siegen dank Powerplay und gewinnen zum sechsten Mal in Folge
Die Rapperswil-Jona Lakers setzen sich gegen Lugano im Sonntagsspiel 5:2 durch und verdrängen die ZSC Lions vom 3. Tabellenplatz.

Rapperswil-Jona hatte vor dem Duell gegen Lugano fünf Siege aneinandergereiht, die Bianconeri deren vier. Von daher war klar, dass eine Serie zu Ende gehen würde. Dass jene der Lakers weiterging, verdankte das Heimteam dem starken Überzahlspiel. Die St. Galler nutzten sämtliche vier Chancen, wobei keines dieser vier Powerplays länger als 58 Sekunden dauerte.

Zur Story