Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hopman Cup, 2. Spieltag

SCHWEIZ – Russland 3:0

Federer – Chatschanow 6:3 7:6

Bencic – Pawljutschenkowa 6:1 3:6 6:3

Federer/Bencic – Chatschanow/Pawljutschenkowa 4:3 3:4 4:1

Belinda Bencic Hopman Cup 2017

Belinda Bencic siegt auch in ihrem zweiten Spiel. bild: twitter

Bencic gewinnt gegen Pawljutschenkowa und holt den Sieg für die Schweiz



Roger Federer und Belinda Bencic hielten sich am Hopman Cup in Perth makellos. Das Schweizer Duo setzte sich an der Mixed-Exhibition auch gegen Russland mit 3:0 durch und spielt am Donnerstag gegen die USA um den Finaleinzug.

Was für ein Duo.

Mit einem 6:3, 7:6 (10:8) gegen die Weltnummer 45 brachte Federer die Schweiz im zweiten Gruppenspiel der Mixed-Exhibition gegen Russland mit 1:0 in Führung. «Es war eine intensive Partie. Ich war zunächst mehr am Reagieren als am Agieren. Danach lief es gut», befand Federer, der bei Temperaturen gegen die 30-Grad-Marke ins Schwitzen kam.

Und hier die Schlussphase von Roger Federers Sieg.

Nach einem Fehlstart und einem kassierten Break zum Auftakt fing sich Federer rasch. Mit zwei Service-Durchbrüchen zog er auf 4:1 davon und brachte den ersten Satz in der Folge sicher ins Trockene. Die Entscheidung im Tiebreak des zweitens Satzes schuf Federer mit dem Minibreak zum 9:8.

Was für ein Duo II.

Die 20-jährige Ostschweizerin Bencic setzte sich gegen die Nummer 15 der Weltrangliste, Anastasia Pawljutschenkowa, in knapp zwei Stunden 6:1, 3:6, 6:3 durch.

Superball von Bencic.

Nach den beiden Einzelsiegen gewannen Federer/Bencic das im Fast-4-Modus ausgetragene gemischte Doppel gegen Karen Chatschanow/Anastasia Pawljutschenkowa 4:3 (5:1), 3:4 (3:5), 4:1.

Punkt des Tages: Leider für die Russen.

Bei den Amerikanern droht Jack Sock wegen einer Hüftverletzung auszufallen. Beim 2:1 gegen Japan sprang Coco Vandeweghes Coach Pat Cash für das nicht gewertete Mixed-Doppel ein. (fox/sda)

Die Partie von Federer im Liveticker:

Liveticker: 2.1.17: Federer – Chatschanow

Schicke uns deinen Input
Reto Fehr
Interview Belinda Bencic
«Wir spielten ein gutes Match. Ich war etwas nervös vor so vielen Zuschauern. In den letzten Monaten spielte ich vor deutlich weniger Leuten. Ich wollte an diesen Turnieren wieder ins Spiel kommen und mein Selbstvertrauen finden. Das scheint geklappt zu haben.»
Duell um Finaleinzug gegen die USA
Ob die Schweiz ins Final einzieht, entscheidet sich am 4. Januar ab 10.30 im Direktduell mit der USA (wir tickern live). Allerdings ist sehr fraglich, wer bei den Amerikanern antreten wird. Jack Sock verletzte sich während seinem Einzel und wurde im Doppel durch Tennis-Rentner Pat Cash ersetzt. Wer neben Coco Vandeweghe darum für die Amerikaner antreten wird, ist unklar. Da sich auch die Japanerin Naomi Osaka verletzte, spielte bei Japan die 19-jährige Australierin Madison Inglis das Doppel mit Yuichi Sugita. Es fiel aus der Wertung und wurde ein absolutes Showmatch:
Bencic siegt und holt den Punkt für die Schweiz
Geschafft! Bencic bezwingt Pawljutschenko (ATP 15) und holt den zweiten Punkt für die Schweiz. In genau zwei Stunden macht die Weltnummer 74 den Sack mit dem 6:1, 3:6, 6:3 zu. Damit ist schon vor dem Doppel klar, dass #benderer auch die zweite Partie gewinnen. Bencic schaffte im Entscheidungssatz das Break zum 2:0 und wehrte beim Stand von 3:4 Breakbälle ab.
Bencic kassiert Satzausgleich
Belinda Bencic verliert den zweiten Satz in 45 Minuten mit 3:6 und muss in einen Entscheidungssatz. Die Schweizerin trat nicht mehr so überzeugend aus, hätte aber zur Mitte des Satzes mit Breakchancen das Spiel in ihre Richtung leiten können. Im Gegenzug kassierte sie das Break zum 3:5. Insgesamt die Partie jetzt ausgeglichener, vielleicht mit leichten Vorteilen für die Russin.
Bencic gewinnt Startsatz
33 Minuten benötigt Belinda Bencic nur, um den ersten Satz zu gewinnen. Die Ostschweizerin dominiert dabei die Weltnummer 15 klar. Pawlutschenkowa ist noch nicht im Match angekommen.
Jetzt folgt Bencic
Im Einzel der Frauen bekommt es Belinda Bencic mit Anastasia Pawljutschenkowa (WTA 15) zu tun. Das erste Gruppenspiel hatten Federer/Bencic gegen Japan vor dem Jahreswechsel mit 3:0 gewonnen.
Interview Roger Federer
«Es macht mir immer Spass hier in Perth. Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr wieder.» Das hören wir natürlich sehr gerne.
Interview Roger Federer
«Ich versuche immer, hart zu arbeiten. Aber am Ende hilft mir auch die Erfahrung. Es war ein gutes Spiel, ich liebe es auf Centre Courts, das hilft mir.» 13'943 kamen ins Stadion – ein neuer Rekord für den Hopman Cup.
Entry Type
6:3 7:6 (10:8) - Match - Roger Federer
Federer muss über den Zweiten. Der Ball im Aus, aber Chatschanow will die Challenge. Der Ball um Millimeter im Aus. Federer siegt! Das war insbesondere im zweiten Satz ein enges Höschen. Der Russe hätte sich mit mutigem Spiel einen dritten Satz verdient. Aber auch Federer spielte gut. Wie gewohnt aggressiv und mit starkem Service.

Nach einem Fehlstart und einem kassierten Break zum Auftakt fing sich Federer rasch. Mit zwei Service-Durchbrüchen zog er auf 4:1 davon und brachte den ersten Satz in der Folge sicher ins Trockene. Die Entscheidung im Tiebreak des zweitens Satzes schuf Federer mit dem Minibreak zum 9:8.
Entry Type
9:8 - Matchball
Fehler von Chatschanow! Federer jetzt bei eigenem Service mit dem Matchball.
8:8
Chatschanow wehrt mutig ab.
Entry Type
8:7 - Matchball
Federer wieder im Angriff. Zweiter Matchball.
7:7
Federer wehrt mit einem Smash stark ab.
Entry Type
6:7 - Satzball
Ein Service-Winner bringt den ersten Satzball für den Russen.
6:6
Federer spielt die Vorhand ins Aus. Schade.
Entry Type
6:5 - Matchball
Federer mit dem Smash nach langem Ballwechsel. Matchball!
5:5
Federer am Netz. Chatschanow kann zweimal nicht passieren.
4:5
Chatschanow wieder am Netz. Federer bringt den Ball nicht zurück.
4:4
Chatschanow lässt sein Talent am Netz aufblitzen.
4:3
Federers Aufschlag um Millimeter im Aus, das zeigt das Hawk Eye – zweiter Service. Federer holt den Punkt aber auch so.
3:3
Chatschanows Ball knapp im Seitenaus.
2:3
Federer eigentlich am Drücker, aber Chatschanow macht den Punkt.
2:2
Ein langes Rückhandduell.
2:1
Stark gemacht von Federer! Am Netz holt er den Punkt.
1:1
Minibreak! Aber auch Federer mit einem Geschenk. Ein Doppelfehler.
1:0
Minibreak! Chatschanow serviert und spielt den Ball dann weit ins Aus.
Entry Type
6:3 6:6 - Game - Roger Federer
Wir sind im Tiebreak.
40:30
Da stand Federer falsch zum Ball, dieser wird zu lang.
40:15
Federer mit einem schnellen Punkt.
30:15
Hervorragender Return von Chatschanow.
30:0
Der erste Volley landet mit Glück im Feld, der zweite dann souverän.
15:0
Federer legt vor.
Entry Type
6:3 5:6 - Game - Karen Chatschanow
Chatschanow hält zu null. Er ist mindestens im Tiebreak.
Entry Type
6:3 5:5 - Game - Roger Federer
Federer verhindert den Satzverlust locker.
Entry Type
6:3 4:5 - Game - Karen Chatschanow
Chatschanow hält.
30:30
Federer auf dem falschen Fuss erwischt.
15:30
Erstmals seit langer Zeit führt ein Rückschläger.
Entry Type
6:3 4:4 - Game - Roger Federer
Federer hält. Der Satz kommt in die entscheidende Phase.
40:30
Frecher Return von Chatschanow. Da wurde Federer überrascht.
40:15
Federer am Netz erfolgreich.
30:15
Jetzt aber ein Doppelfehler des Schweizers.
30:0
Es geht ruckzuck bei Federers Aufschlägen. Da kommt kaum ein Ball zurück.
Entry Type
6:3 3:4 - Game - Karen Chatschanow
Chatschanow hält. Wir sahen noch keine Breakchance in diesem Satz – und kaum Ballwechsel.
40:30
Der Return mit der Rückhand von Federer unerreichbar.
40:0
Federers Return im Netz.
30:0
Für einmal wieder ein längerer Ballwechsel.
Entry Type
6:3 3:3 - Game - Roger Federer
Noch ein Aufschlagswinner und das Game gehört Federer.
40:15
Ein Service-Winner.
30:15
Federer versucht den Stoppball mit dem Volley. Das funktioniert nicht.
15:0
Federer kommt in der Ass-Statistik auf 6:7 heran.
Entry Type
6:3 2:3 - Game - Karen Chatschanow
Federers Return im Netz. Chatschanow serviert extrem gut momentan.
40:15
Chatschanow am Netz. Federer ohne Chance.
30:15
Und da kommt Nummer 7.
15:0
Chatschanow mit dem sechsten Ass.
Entry Type
6:3 2:2 - Game - Roger Federer
Federer holt sich das Game mit einem schönen Vorhandball.
30:15
Das Ass mit 199km/h.
15:15
Ein Service-Winner.
0:15
Federers Vorhand zu lang.
Entry Type
6:3 1:2 - Game - Karen Chatschanow
Der Russe hält mühelos. Beide Spieler bei eigenem Aufschlag jetzt souverän.
40:15
Eine krachende Vorhand zum Punktgewinn.
30:15
Chatschanow serviert in diesem zweiten Durchgang bisher fast makellos.
Entry Type
6:3 1:1 - Game - Roger Federer
Das Game ist im Trockenen.
40:30
Die Vorhand passte genau.
30:30
Die Vorhand des Schweizers im Netz.
30:15
Aber da kommt der Aufschlag von Federer.
15:15
Chatschanow zeigt wieder seine heutige Spezialität: Das Passieren von Federer am Netz.
Entry Type
6:3 0:1 - Game - Karen Chatschanow
Chatschanow holt sich das Game zu null. Am Ende ist er mit dem Smash zur Stelle.
40:0
Federer riskiert weiterhin viel, dieses Mal ohne Fortune.
30:0
Chatschanow mit zwei schnellen Punkten zum Satzbeginn.
Entry Type
6:3 - Satz - Roger Federer
Der Service funktioniert, der Satz ist im Trockenen. 29 Minuten hat es gedauert. Federer mit einem wackeligen Start, aber nach dem Break zum 0:1 lief die Maschinerie. Federer wie gewohnt offensiv und aggressiv. Starke Vorstellung bisher.
Entry Type
40:15 - Satzball
Da sind die ersten Satzbälle.
Eine Stilstudie Federers

30:15
Das dritte Ass.
15:15
Da war alles offen, aber Federer schlägt den Ball ins Netz.
15:0
Das zweite Ass für Federer.
Entry Type
5:3 - Game - Karen Chatschanow
Noch ein Punkt mit dem Aufschlag. Aber jetzt serviert Federer.
40:15
Das dritte Ass von Chatschanow.
Entry Type
5:2 - Game - Roger Federer
Federer hält souverän. Der erste Satz ist in Griffnähe.
40:15
Federer mit dem Ass, wie die Challenge bestätigt.
Entry Type
4:2 - Game - Karen Chatschanow
Chatschanow reagiert am Netz zweimal stark und holt sich das Game.
40:30
Chatschanow dreht das Game mit zwei schnellen Punkten.
15:30
Federers Lobball um Millimeter im Aus. Die Challenge bestätigt dies.
0:30
Federer zieht die Rückhand voll durch.
Entry Type
4:1 - Game - Roger Federer
Das war jetzt ein Klasse-Game. Federer am Netz, aber Chatschanows Ball im Netz. 62 Sekunden dauerte das Game.
40:0
Und noch einer.
30:0
Zwei Punkte mit dem Aufschlag.
Entry Type
3:1 - Break - Roger Federer
Chatschanow unterbricht und fordert das Hawk Eye. Für ihn war der Ball draussen. Aber dem ist nicht so – Break für Federer!
Entry Type
30:40 - Breakball
Schon wieder ein Breakball!
30:30
Federer auch beim Aufschlag von Chatschanow aggressiv. Am Ende macht er den Punkt mit der Vorhand.
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Jetzt hat es geklappt: Federer holt sich sein erstes Aufschlagsspiel. Er zeigt starkes Tennis, aber auch Chatschanow mit einem guten Start.
Vorteil Federer
Der Schweizer gibt hier Gas und geht Risiko ein.
Deuce
Federer nimmt volles Risiko, der Ball zu lang.
Vorteil Federer
Jetzt der erste Spielball für den Schweizer in dieser Partie.
40:40
Deuce. Federer rettet sich mit dem Service.
Entry Type
30:40 - Breakball
Wieder Breakball für den Russen.
30:0
Federer mit einer sackstarken Rückhand. Da ist der Russe nur noch Zuschauer.
Entry Type
1:1 - Break - Roger Federer
Der Fehlstart ist korrigiert! Federer schafft das sofortige Rebreak. Da wirkte Chatschanow überhastet.
Entry Type
15:40 - Breakball
Zu ungenau. Chatschanows Ball weit im Aus. Federer mit der Chance aufs Rebreak.
15:30
Ein schöner Servicewinner des Russen.
0:30
Doppelfehler von Chatschanow.
Entry Type
0:1 - Break - Karen Chatschanow
Da ist das Break! Chatschanow hetzt Federer umher. Leider verdient für den Russen. Nach dem 0:30 drehte er auf.
Entry Type
Breakball Chatschanow - Breakball
Der Russe zeigt sich aggressiv.
Deuce
Aber dann klappt der Angriffsball mit der Vorhand. Wieder abgewehrt.
Entry Type
Breakball Chatschanow - Breakball
Federers Ball via Netzkante ins Aus.
40:40
Abgewehrt! Federer holt sich den Punkt longline.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federers Vorhand im Netz – Breakball!
30:30
Und nochmals die Rückhand als Passierball. Federer sieht alt aus am Netz.
30:15
Federer ein erstes Mal am Netz. Aber da wird er herrlich passiert.
30:0
Der erste Servicewinner.
15:0
Gleich zu Beginn ein langes Vorhandduell, dann landet Chatschanows Ball im Aus.
Entry Type
Federer serviert - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Die Partie ist im Gang.
Die Spieler sind bereit
Alles ist bereit. In Kürze geht es hier los. Natürlich ist die Halle wieder voll.
Federer kommt auf den Court

Die Spieler sind da - Vor dem Spiel
Federer und Chatschanow spielen sich auf dem Court ein.
Geht der perfekte Saisonstart weiter? - Vor dem Spiel
Roger Federer bestreitet seine zweite Partie am Hopman Cup gegen Karen Chatschanow. Auf den 21-Jährigen Russen traf der Schweizer im letzten Jahr erstmals, als er in Halle auf Rasen 6:4, 7:6 siegte.

Belinda Bencic tritt anschliessend gegen Anastasia Pawlutschenkowa an, bevor – je nachdem – das Doppel die Entscheidung bringen muss.

Da die USA mit Jack Sock und Coco Vandeweghe auch gegen Japan siegten, dürfte es am 4. Januar zum Direktduell mit der Schweiz um den Finaleinzug gehen. Die USA besiegten die Russen 2:1.

Wir tickern die Partie von Roger Federer und das allenfalls entscheidende Doppel heute ab 10.30 Uhr live.

Wen der schon alles traf … Roger Federer und die Stars

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel