Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

World Tour Finals, Gruppenphase

Federer – Cilic 6:7 6:4 6:1

Zverev – Sock 4:6, 6:1, 4:6

epa06333202 Croatia's Marin Cilic (L) and Switzerland's Roger Federer (R) during their round robin match at the ATP World tennis finals in London, Britain, 16 November 2017.  EPA/ANDY RAIN

Cilic überragt Federer im neunten Duell zum achten Mal nur bei der Körpergrösse. Bild: EPA/EPA

Federer kommt im Energie-Sparmodus zum 3. Sieg und schafft das «Unbesiegt-Stängeli»

Roger Federer gewann an den ATP Finals in London auch sein drittes und letztes Gruppenspiel. Der 36-jährige Basler setzte sich in knapp zwei Stunden 6:7 (5:7), 6:4, 6:1 gegen den Kroaten Marin Cilic durch.



Den ersten Satz verlor Federer, ohne einen Breakball abwehren zu müssen. Er ging allerdings etwas fahrlässig mit seinen eigenen Chancen um. Erst seine sechste Möglichkeit auf ein Break konnte er nutzen, es war dann aber gleich das 6:4 zum Satzausgleich.

Da war Cilics Welt noch in Ordnung. Der Punkt zum Satzgewinn im Tiebreak.

Mit dem gleichen Schwung fuhr er weiter und nahm Cilic, der bereits zuvor keine Halbfinal-Chance mehr gehabt hatte, gleich zu Beginn des Entscheidungssatzes erneut den Aufschlag ab. Wie am Dienstag gegen Alexander Zverev war der Schweizer in der Folge nicht mehr zu stoppen. Nach einem etwas zögerlichen Start hatte er je länger, je besser zu seinem Spiel gefunden.

Der Matchball.

Zum 10. Mal in der Vorrunde ungeschlagen

Federer hatte bereits vor dem Spiel als Gruppensieger und Halbfinalist festgestanden. Dennoch ist der Sieg wertvoll, zum einen für das Selbstvertrauen, zum andern bringt er ihm 200 ATP-Punkte und 191'000 Dollar Preisgeld ein.

Das erste Break im dritten Satz – was für ein Return

Bei der 15. Masters-Teilnahme blieb Federer zum 10. Mal in der Vorrunde ungeschlagen. Fünfmal (2003, 2004, 2006, 2010 und 2011) gewann er anschliessend auch den Titel. Nur einmal entschied er das Turnier nach einer Niederlage in einem der Gruppenspiele noch für sich (2007).

Satzausgleich – Federer wird gegen Ende des zweiten Satzes stärker, Cilic baut ab.

Erst seine sechste Möglichkeit auf ein Break konnte er nutzen, es war dann aber gleich das 6:4 zum Satzausgleich. Im dritten Satz gelang ihm gleich wieder ein Break, danach war die Partie entschieden.

Halbfinal gegen Thiem oder Goffin

Am Samstag spielt Federer um 15.00 Uhr gegen den Österreicher Dominic Thiem oder den Belgier David Goffin um den Einzug in seinen elften Final an den ATP Finals. Thiem und Goffin duellieren sich am Freitagnachmittag um den zweiten Platz in der anderen Gruppe. (fox/sda)

epa06331918 Dominic Thiem of Austria in action against Pablo Carreno Busta of Spain during the ATP Finals in London, Britain, 15 November 2017.  EPA/NEIL HALL

Kommt's im Halbfinal zum Duell mit Dominic Thiem? Am Freitag gibt's die Antwort. Bild: EPA/EPA

Der Liveticker zum Nachlesen:

Ticker: 16.11.: Federer - Cilic

Alle Turniersiege von Roger Federer als Profi

Falls du neben dem Liveticker-Schauen etwas über die zweite Lieblingsbeschäftigung der Schweizer während der Arbeitszeit erfahren willst:

abspielen

Video: srf

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

9
Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

17
Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

13
Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

32
Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

5
Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

3
Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

1
Link zum Artikel

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

9
Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

17
Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

13
Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

32
Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

5
Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

3
Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

1
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

36
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

42
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

36
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

42
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerRaucher 16.11.2017 17:40
    Highlight Highlight Herrscht eigentlich immer noch keine Roger Federer Sättigung?
  • birdiee 16.11.2017 15:13
    Highlight Highlight Lets go Roger LETS GO! Hol dir den Sieg und die Punkte!
    • Gringoooo 16.11.2017 18:38
      Highlight Highlight Ich werd auch durch Googeln nicht schlau (weil widersprüchlich);

      Kann señior Roger rein theoretisch nun diese Saison noch Nummer 1 werden oder nicht?

      Eigentlich egal aber trotzdem interessant falls einer meinem Unwissen Abhilfe verschaffen könnte.
    • smoenybfan 16.11.2017 21:29
      Highlight Highlight Nein, Rafa hat ja auch die Trophäe als Year-end No. 1 erhalten.

      Federer kann Rafa an den Finals nicht einholen und danach sind keine Turniere mehr (die er spielen dürfte. Es gäbe noch Challengers.) Er könnte frühstens in Brisbane die Nummer 1 werden, allerdings wird er dort wohl nicht spielen.
    • Züzi31 16.11.2017 22:29
      Highlight Highlight Nein, kann er nicht mehr. Gewinnt er in London, ist sein Rückstand auf Rafa rund 150 Punkte...

«Love is in the air» – Tenniswelt feiert die «Bromance» zwischen Federer und Nadal

Das Team Europe gewinnt auch die dritte Austragung des Laver Cups. Das von Björn Borg gecoachte Team setzte sich in der Genfer Palexpo-Halle gegen das Team World dank Siegen in den letzten beiden Einzeln mit 13:11 durch.

Einmal mehr war das Augenmerk auf die beiden GOAT des Tennis gerichtet: Roger Federer und Rafael Nadal haben an diesem Wochenende das nächste Kapitel in ihrer «Bromance» geschrieben, aber seht selbst.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel