DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer und Rafael Nadal stehen vor einem grossen Final.
Roger Federer und Rafael Nadal stehen vor einem grossen Final.Bild: ANINDITO MUKHERJEE/REUTERS

«Der grösste Final aller Zeiten» – das denkt die Welt über Federer vs. Nadal

Der Countdown zu einem der bedeutendsten Tennismatches der Geschichte läuft. Am Sonntagmorgen ab 9.30 Uhr werden sich Roger Federer und Rafael Nadal im Final der Australian Open gegenüber stehen. Die Protagonisten, eine ehemalige Nummer 1 sowie die ganze Welt freuen sich auf dieses Endspiel in Melbourne.
27.01.2017, 17:5928.01.2017, 08:20
Janick Wetterwald
Janick Wetterwald
Janick Wetterwald
Folgen

Es ist Tatsache! Roger Federer (35) und Rafael Nadal (30) werden sich am Sonntagmorgen im Final der Australian Open 2017 duellieren. Schon jetzt haben beide ihren Kritikern den Mund gestopft:

Sie sind zurück! Die beiden Tennisspieler mit den meisten Grand-Slam-Titeln auf dem Konto. Federer steht bei 17, Nadal bei 14. Alle vorherigen Duelle werden jetzt von diesem Final überstrahlt. So sagt auch Andy Roddick, ehemalige Weltnummer 1, schon vor einigen Tagen zu dem allfälligen Endspiel der Rivalen:

«Ein Australian Open Final zwischen Federer und Nadal wäre wohl das wichtigste Grand-Slam-Final der Geschichte.»
Andy Roddicksmh.com

Das «wäre» kann man jetzt durch ein «ist» ersetzen. Dieses Final in Melbourne wird die ganze Welt in seinen Bann ziehen. Alle sind sich einig: Das ist der absolute Traumfinal:

Auch die beiden Protagonisten selbst nahmen schon Stellung:

«Ein Final gegen ihn wäre eine epische Schlacht. Ich würde alles geben und es wäre mir egal, wenn ich nach dem Australian Open fünf Monate lang nicht gehen könnte.»
Roger Federer
«Ich kann nicht lügen, gegen Roger nochmals in einem Grand-Slam-Final zu stehen, ist schon speziell. Ich freue mich für ihn und für mich. Dass wir so unterschiedlich spielen, macht die Affiche wohl besonders reizvoll.»
Rafael Nadal

Die Twitter-Reaktionen

Wer gewinnt den Australian Open Final 2017

Roger Federers Major-Titel – ALLE Grand-Slam-Titel des Schweizer Tennisstars

1 / 42
Roger Federers Major-Titel – ALLE Grand-Slam-Titel des Schweizer Tennisstars
quelle: ap / anja niedringhaus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
IDon'tHaveAName
27.01.2017 19:34registriert Februar 2016
An alle, die sagen, dass es ein Horrorfinal für Federer ist: Als er gegen Berdych spielte, hatte ich meine Zweifel und Roger hat mich mit seiner Art und Weise weggeblasen. Im VF gegen Nishikori hatte ich dieselben Zweifel und Roger hat mich des Bessern überzeugt. Im HF gegen Stan hatte ich meine Zweifel und Federer hat meine Zweifel noch einmal beiseite geräumt. Im Final gegen Rafa habe ich meine Zweifel, aber jemand, der mich 3x besser belehrt, kann es auch ein viertes Mal. Ich jedenfalls finde es ein absolutes Traumfinal. Und ja, es ist der grösste GS-Final aller Zeiten.
Go Fedex!
1424
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zweiundvierzig
27.01.2017 21:58registriert April 2016
Ich nur so...
«Der grösste Final aller Zeiten» – das denkt die Welt über Federer vs. Nadal
Ich nur so...
1095
Melden
Zum Kommentar
avatar
Peeta
28.01.2017 02:13registriert November 2015
Der Tennis-Superclásico!
320
Melden
Zum Kommentar
17
Tampa holt ersten Auswärtssieg im Stanley-Cup-Final und erzwingt Spiel 6 gegen Colorado
Die Entscheidung im Stanley-Cup-Final ist vertagt. Die Tampa Bay Lightning gewinnen gegen die Colorado Avalanche in Denver das fünfte Spiel 3:2 und verkürzen in der Serie auf 2:3.

Zweimal vermochten die Avalanche auf einen Rückstand zu reagieren, auf den dritten Treffer der Lightning, den Ondrej Palat sechseinhalb Minuten vor Schluss erzielte, hatten die Einheimischen keine Antwort mehr. Für den Tschechen war es das elfte Tor in diesen Playoffs.

Zur Story