Sport
Tennis

Rafael Nadal bezwingt bei seinem Comeback in Brisbane Dominic Thiem

epa11053288 Rafael Nadal of Spain celebrates winning against Dominic Thiem of Austria on Day 3 of the 2024 Brisbane International tennis tournament in Brisbane, Australia, 02 January 2024. EPA/JONO SE ...
Rafael Nadals Comeback ist geglückt.Bild: keystone

Comeback geglückt – Rafael Nadal ist nach langer Leidenszeit zurück

Rafael Nadal kehrt nach fast einjähriger Verletzungspause beeindruckend auf die Tour zurück. Beim ATP-250-Turnier in Brisbane gewinnt er in der ersten Runde gegen Dominic Thiem 7:5, 6:1.
02.01.2024, 14:4703.01.2024, 00:25
Mehr «Sport»

Der Tenniszirkus hat einen seiner grössten Stars zurück. Vor knapp einem Jahr hatte Nadal an den Australian Open 2023 – unter Schmerzen – seine letzte Partie bestritten, bevor er eine verletzungsbedingte Pause einlegen musste. Nadal, damals der Titelverteidiger des Turniers, musste sich in Australien bereits in der zweiten Runde gegen den US-Amerikaner Mackenzie McDonald geschlagen geben.

Der Spanier hatte in seiner Karriere bereits so einige Verletzungen zu verkraften, aber glaubt man seinem Trainer Carlos Moya, so war das letzte Jahr für Nadal besonders schwierig. Gegenüber atptour.com sagte Moya über Rafael Nadals Verletzungspause: «Ich hatte das Gefühl, dass es das Ende sein könnte, dass er keine Chance haben würde, wieder zu spielen. Es war die schwierigste Zeit, die ich mit ihm erlebt habe.»

Im Mai vergangenen Jahres hatte der Spanier nach einigen Wochen Pause aufgrund von Hüftproblemen das Saison-Ende bekanntgegeben und sich anschliessend – nur einen Tag vor seinem 37. Geburtstag – einer Operation am Hüftbeuger unterzogen.

Der 22-fache Grand-Slam-Sieger dachte während seiner Verletzungspause auch über seine Zukunft nach. An einer Pressekonferenz im vergangenen Mai deutete der Mallorquiner gegenüber den anwesenden Journalistinnen und Journalisten an, dass das Jahr 2024 sein letztes auf der Tour sein könnte.

Ein Comeback nach Mass

Nach diesem schwierigen Jahr gab Rafael Nadal gegen Dominic Thiem also endlich sein Comeback. Schon im Vorfeld der Partie hatte der Spanier im Rahmen einer Pressekonferenz über sein Befinden gesprochen: «Es ist nur schon ein Sieg für mich, hier zu sein», meinte der Spanier.

Rafael Nadals Auftritt bei seinem Comeback war beeindruckend. In Brisbane gewann er in der ersten Runde gegen Dominic Thiem 7:5, 6:1. Nadal überzeugte vor allem bei eigenem Aufschlag. Der Mallorquiner gab nur sechs Punkte ab und liess keine Breakchance zu. Auf der anderen Seite nahm er seinem Gegenüber gleich drei Mal den Aufschlag ab.

Nadal zeigte sich nach dem Comeback-Sieg entsprechend emotional. Er sei dankbar, «nach dem schwierigsten Jahr der Karriere» wieder auf den Platz zu stehen und wieder auf diesem Niveau spielen zu können, sagte er im Siegerinterview.

«Rafa» nach seinem Comeback-Sieg über Dominic Thiem.Video: YouTube/Tennis Channel

Für den 37-jährigen Nadal war es der zehnte Sieg im 17. Aufeinandertreffen mit dem sieben Jahre jüngeren Österreicher. Beide Spieler standen sich bereits in Grand-Slam-Finals gegenüber, doch genau wie Nadal ist auch Thiem aufgrund einer schweren Verletzung in der Weltrangliste weit nach hinten gefallen. Nach seinem Comeback im Frühjahr 2022 fand der Österreicher den Anschluss noch nicht und rangierte vor dem Turnier in Brisbane auf Position 98.

Mit dem 1069. Sieg seiner Karriere überholte Nadal Ivan Lendl in der ewigen Rangliste. Nur drei Spieler haben noch mehr Siege auf der Tour: Jimmy Connors (1274), Roger Federer (1251) und Novak Djokovic (1088).

(kat/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Dieser Mann hat Biss! Alle Grand-Slam-Titel von Rafael Nadal
1 / 24
Dieser Mann hat Biss! Alle Grand-Slam-Titel von Rafael Nadal
French Open 2022: Nadal – Ruud 6:3, 6:3, 6:0.
quelle: keystone / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Federer Und Nadal Lachen Über Djokovic (***Satire - kein Wort ist echt)
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Hiker
02.01.2024 16:12registriert Januar 2017
Ich gebe zu, als Rafa zu Beginn seiner Karriere Roger so zu schaffen machte war er mir total unsympathisch. Im Verlaufe seiner Karriere lernte ich Ihn immer mehr schätzen und er tat mir leid als das mit den Verletzungen immer schlimmer wurde. Heute freut es mich für Rafa und uns alle, dass er wieder zurück ist und offensichtlich ziemlich gut genesen. Ich hoffe er kann Djokovic in seine Schranken weisen und auf den Boden zurückholen. Das Zeug dazu hat er definitiv.
275
Melden
Zum Kommentar
7
Die Wellenreiter – oder warum YB nach einer turbulenten Saison wieder oben steht
Die Young Boys stehen nach einer ungewohnt turbulenten Saison doch dort, wo sie in den letzten sieben Saisons in der Super League sechsmal standen: zuoberst. Der 17. Meistertitel ist Beleg für die Stabilität des Gesamtkonstrukts. Aber der Sommer wird herausfordernd.

Damals tönt es vor allem wie ein frommer Wunsch. «Hurra, wir haben ein Meisterrennen», rufen die Schweizer Zeitungen Ende November in den Blätterwald. Der FC Zürich hat da die Young Boys gerade 3:1 bezwungen und mit zwei Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr die Tabellenführung übernommen. Und doch dürfte in der Fussball-Schweiz nach diesem 15. Spieltag kaum jemand daran geglaubt haben, dass am Ende dieser Saison in der Super League ein anderes Team als YB zuoberst stehen würde.

Zur Story