Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wimbledon, 3. Runde

F. Lopez – J. Isner 6:7 7:6 7:6 7:5

K. Nishikori – S. Bolelli 3:6 6:3 4:6 7:6 6:4 

Wimbledon, Achtelfinal

N. Djokovic – J.W. Tsonga 6:3 6:4 7:6

A. Murray – D. Anderson 6:4 6:3 7:6

G. Dimitrov – L. Mayer 6:4 7:6 6:2

Andy Murray of Britain reacts after defeating Kevin Anderson of South Africa in their men's singles tennis match at the Wimbledon Tennis Championships, in London June 30, 2014.                REUTERS/Toby Melville (BRITAIN  - Tags: SPORT TENNIS TPX IMAGES OF THE DAY)

Bild: TOBY MELVILLE/REUTERS

Wimbledon

Dreisätzer in den Achtelfinals: Murray ebenso auf Kurs wie Djokovic

Unangefochtener Dreisatzsieg gegen den Südafrikaner Kevin Anderson: Andy Murray ist nach seinem letztjährigen Triumph für die Ewigkeit auch in diesem Jahr auf Kurs. Einzig im dritten Satz muss er gegen den grossgewachsenen Anderson (2.01 Meter) etwas zurückstecken und den Umweg über das Tiebreak nehmen.

Ebenfalls eher geruhsame Achtelfinals haben Grigor Dimitrov und Novak Djokovic hinter sich. Während sich die serbische Weltnummer 2 gegen Jo-Wilfried Tsonga in drei Sätzen durchsetzt, spediert der Baby-Federer den Argentinier Leonardo Mayer aus dem Turnier – auch er in drei Sätzen. (tom)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Djokovic trotz harter Gegenwehr im Viertelfinal +++ Nishikori jubelt nach fünf Stunden

Artikel lesen
Link zum Artikel