Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump boards Air Force One at Andrews Air Force Base, Md., Thursday, Oct. 17, 2019, to travel to Fort Worth, Texas. (AP Photo/Andrew Harnik)
Donald Trump

Donald Trump steckt in gröberen Schwierigkeiten. Bild: AP

Analyse

Trumps Chancen im Impeachment-Verfahren haben sich gerade drastisch verschlechtert

Die Aussagen des US-Diplomaten William Taylor sind tödlich für den Präsidenten. Sie machen unmissverständlich klar: Es gab ein Quidproquo.



Das Trump-Lager gibt sich grosse Mühe, die Ukraine-Affäre als eine weitere Schmutzkampagne der Demokraten und der Medien darzustellen, die zum Ziel hat, einen rechtmässig gewählten Präsidenten aus dem Amt zu mobben. Ja, sie sprechen sogar von einem Staatsstreich.

Dass es um etwas ganz anderes geht, machte gestern William Taylor in seiner Erklärung vor dem Intelligence Committee des Abgeordnetenhauses klar:

«Sollte es der Ukraine gelingen, sich vom russischen Einfluss zu befreien, dann kann Europa als Ganzes eine freie und demokratische Gesellschaft sein, die in Frieden lebt. Sollte hingegen Russland die Ukraine dominieren, dann wird Russland wieder ein Imperium, das die Menschen unterdrückt und seine Nachbarn und den Rest der Welt bedroht.»

Ambassador William Taylor is escorted by U.S. Capitol Police as he arrives to testify before House committees as part of the Democrats' impeachment investigation of President Donald Trump, at the Capitol in Washington, Tuesday, Oct. 22, 2019. (AP Photo/J. Scott Applewhite)
William Taylor

Ein über jeden Verdacht erhabener Diplomat: William B Taylor. Bild: AP

Wer ist William B. Taylor? Er hat als Offizier der 101st Airborne Division in Vietnam gedient, 50 Jahre lang unter verschiedenen Präsidenten im diplomatischen Dienst gearbeitet und erfreut sich eines makellosen Rufes. «Man kann sich keinen glaubwürdigeren, allgemein respektierteren, anständigeren Beamten vorstellen», sagt etwa Stephen Sestanovich, der ehemalige US-Botschafter in der Sowjetunion und langjähriger Freund von Taylor in der «New York Times».

Umso verheerender sind die Aussagen, die Taylor nun vor dem Committee gemacht hat, denn wie ein anderer seiner Bekannten erklärt: «Wenn Bill Taylor sagt, es sei passiert, dann ist es passiert.»

Taylor ist von Aussenminister Mike Pompeo nach Kiew delegiert worden, um die von der Giuliani-Clique aus dem Amt gemobbte Botschafterin Marie Yovanovitch zu ersetzen. Weil ihm das Wohl der Ukraine sehr am Herzen liegt, sagte Taylor nach langem Zögern zu.

epa04851968 Volunteers of the Ukrainian 'Donbass' battalion examine a damaged armored military vehicle, which they claim belonged to pro-Russian separatists and recently captured by 'Donbass' battalion volunteers close to the front line near Shyrokino, in the village of Sopino, near Mariupol, eastern Ukraine, 18 July 2015. Ukraine's parliament on 16 July approved a bill granting more autonomy to the regional governments of war-torn Donetsk and Luhansk. The 'decentralization' bill seeks to fulfill a stipulation of the ceasefire deal signed in February, which calls for such legislation to be adopted on a permanent basis by the end of this year.  EPA/SERGEY VAGANOV

Ukrainische Truppen im Donbass untersuchen einen russischen Panzer. Bild: EPA/EPA

Bald konnte er im Kriegsgebiet im Donbass mit eigenen Augen sehen, wie sehr die ukrainischen Truppen auf die amerikanische Militärhilfe angewiesen waren. Allmählich erkannte er auch, wie perfide Trump und seine inoffizielle Schattenregierung den neu gewählten Präsidenten Wolodymyr Selenskyj unter Druck setzten und ihn zwingen wollten, öffentlich eine Untersuchung gegen Hunter Biden und einen mysteriösen Server anzukündigen.

Mit den Aussagen von Taylor – die er mit minutiösen Notizen untermauern kann – wird glasklar, dass das ominöse Telefongespräch vom 25. Juli zwischen Trump und Selenskyj kein Ausreisser war, sondern Teil eines ausgeklügelten Plans. Der US-Präsident persönlich hat dabei die Fäden in der Hand gehalten.

Und das ging so: Eingeweiht in den Plan waren auch Vize-Präsident Mike Pence und Aussenminister Mike Pompeo. Pence hat Selenskyj gar persönlich in Warschau getroffen. Federführend war Trumps persönlicher Anwalt Rudy Giuliani.

Ein Stufe weiter unten finden wir die «drei Amigos». So wurden der Energieminister Rick Perry, EU-Botschafter Gordon Sonderland und Kurt Volker, ein mit Sonderaufträgen beauftragter US-Diplomat, genannt. Sie mussten die Ausführung überwachen. Die Drecksarbeit ganz unten besorgten Mafia-Typen wie Lev Parnas und Igor Fruman.

Gemäss «Washington Post» hat Taylor diese Schattenregierung wie folgt beschrieben:

«Im August und September dieses Jahres machte ich mir zunehmend Sorgen, dass unsere Beziehung zur Ukraine systematisch von irregulären und informellen Kanälen unterhöhlt wurde, und zwar indem dringend benötigte Sicherheitsunterstützung zurück gehalten wurde, um damit innenpolitische Ziele zu verfolgen.»

BOOM!!! Es gab ein Quidproquo. Klappe zu, Affe tot!

Trump und seine Handlager werden alles unternehmen, um Taylor in den Schmutz zu ziehen. Es wird ihnen schwer fallen. Taylor ist wie erwähnt ein Diplomat ohne Fehl und Tadel. Er hat der Army gedient und sich nicht mit einer vorgegaukelten Knochenkrankheit davor gedrückt, wie Trump dies tat – und er ist von Aussenminister Pompeo persönlich nach Kiew beordert worden.

Weil Taylor so unangreifbar ist, greifen Trump und Co. zu anderen schmutzigen Tricks. Sie bezeichnen das Impeachment-Verfahren als verfassungswidrig, eine völlig absurde Behauptung. Oder sie versuchen einmal mehr abzulenken. So hat Trump gestern in einem Tweet von «lynching» gesprochen, ein in den USA sehr emotional besetzter Begriff, da bekanntlich auf diese Weise einst zehntausende von Schwarzen willkürlich ermordet wurden.

Senate Judiciary Committee Chairman Lindsey Graham, R-S.C., begins a markup over immigration policy on Capitol Hill in Washington, Thursday, Aug. 1, 2019.  The Senate Judiciary Committee is engaged in a heated battle over immigration policy as chairman Lindsey Graham threatens to upend the rules to advance a detention bill that Democrats oppose. It’s one last battle, being led Thursday by a top ally of President Donald Trump, before senators break for a long August recess and the start of 2020 campaigning.  (AP Photo/J. Scott Applewhite)
Lindsey Graham

Gerät unter Druck: Senator Lindsey Graham. Bild: AP

Das Problem der Trump-Lagers besteht aber darin, dass sie nur abstruse Prozess-Klagen vorbringen können, jedoch materiell nichts in der Hand haben. Das bringt die Republikaner zunehmend unter Druck, vor allem die Senatoren. Sie sind es, die schliesslich entscheiden müssen, ob Trump aus dem Amt verjagt werden wird oder nicht.

Diese Entscheidung wird zunehmen schwieriger. Selbst Senator Lindsey Graham, einer der übelsten Trump-Speichellecker, hat noch vor kurzem erklärt: «Wenn man mir beweisen kann, dass Trump nebst dem Telefongespräch tatsächlich in ein Quidproquo verwickelt war, dann wäre das sehr beunruhigend.»

«Da ist Ihr Quidproquo-Beweis, Lindsey Graham», titelt die «Washington Post» heute in ihrem redaktionellen Kommentar.

P.S: Als das Impeachment-Verfahren eröffnet wurde, habe ich die Chancen, dass der Senat Trump auch verurteilen wird, auf 10 Prozent geschätzt. Heute erhöhe ich auf 40 Prozent.

Umfrage

Wie gross ist in deinen Augen die Chance, dass Donald Trump noch vor den Wahlen als Präsident abgesetzt wird? (Stand: 23.10.2019)

  • Abstimmen

8,935

  • Zero (0%)!16%
  • Gering (1-20%).27%
  • Er sass auch schon sicherer im Sattel (21-40%).19%
  • Es wird eng für ihn (41-60%).21%
  • Es wird wirklich, wirklich eng für ihn (61-80%).10%
  • Ja, ist es denn heute schon Weihnachten (81-100%)?7%

Rücktritte und Entlassungen unter Trump

So schimpft Bernie Sanders über Donald Trump

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

Link zum Artikel

Kennst du alle Teams einer Liga? Beweise es in Folge 1 des Ausfüll-Quiz!

Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

Link zum Artikel

Proteste in Hongkong: Bloss keine Kompromisse

Link zum Artikel

Tesla will Giga-Fabrik im Umland von Berlin bauen

Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

Link zum Artikel

Es reicht.

Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

Nach Tötung von Palästinas Dschihad-Chef Al Ata gehen in Israel 190 Raketen nieder

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel

Wer keine Liebe hat, hat keine Probleme – Promis auf dem Friedhof der Gefühle

Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

Link zum Artikel

Buschbrände in Australiens Osten

Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

Kennst du alle Teams einer Liga? Beweise es in Folge 1 des Ausfüll-Quiz!

44
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Proteste in Hongkong: Bloss keine Kompromisse

8
Link zum Artikel

Tesla will Giga-Fabrik im Umland von Berlin bauen

20
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Es reicht.

118
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

29
Link zum Artikel

Nach Tötung von Palästinas Dschihad-Chef Al Ata gehen in Israel 190 Raketen nieder

67
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

71
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

129
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

257
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Wer keine Liebe hat, hat keine Probleme – Promis auf dem Friedhof der Gefühle

3
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Buschbrände in Australiens Osten

0
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

Kennst du alle Teams einer Liga? Beweise es in Folge 1 des Ausfüll-Quiz!

44
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Proteste in Hongkong: Bloss keine Kompromisse

8
Link zum Artikel

Tesla will Giga-Fabrik im Umland von Berlin bauen

20
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Es reicht.

118
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

29
Link zum Artikel

Nach Tötung von Palästinas Dschihad-Chef Al Ata gehen in Israel 190 Raketen nieder

67
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

71
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

129
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

257
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Wer keine Liebe hat, hat keine Probleme – Promis auf dem Friedhof der Gefühle

3
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Buschbrände in Australiens Osten

0
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

153
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
153Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kanischti 24.10.2019 19:58
    Highlight Highlight An alle die hoffen, die Dems müssen das Problem Trump doch in den Griff bekommen, denkt daran, auch die Dems sind trotzdem "nur" Amis.
    Auch wenn sie es schaffen diesen Kerl aus dem Amt zu werfen und die Wahlen gewinnen werden: Es wird sich nicht viel ändern ennet dem Teich.
  • Hans Jürg 24.10.2019 13:29
    Highlight Highlight Im Wilden Westen wurden Falschspieler geteert und gefedert und aus der Stadt geworfen. Genau das müsste man mit Trump auch machen.
  • Hans Jürg 24.10.2019 13:09
    Highlight Highlight Die Chancen für einen Staatsstreich haben sich soeben stark erhöht. Trump macht bald den Erdogan.
  • Bruno Meier (1) 24.10.2019 12:50
    Highlight Highlight Zum Glück muss Löpfe sein Geld nicht an der Börse verdienen. Obwohl, immer genau das Gegenteil von dem machen was er empfiehlt und man würde reicher als Trump.
  • Darkside 23.10.2019 21:36
    Highlight Highlight Der gefühlte hundertste Abgesang von Löpfe auf Trump. Aber der ist immer noch da und hat immer noch keinerlei Konsequenzen wegen irgendwas tragen müssen. Ich wünschte Löpfe hätte mal recht.
  • Wander Kern 23.10.2019 20:59
    Highlight Highlight Die Republikaner im Sit-in, wenn das Dr. King noch hätte erleben dürfen.
  • Biotop 23.10.2019 20:36
    Highlight Highlight Relevant ist doch einzig und allein das biologische Alter von Donald Trump in Konklusion zum Staat USA.
    Wer hält länger durch?
  • Stichelei 23.10.2019 19:48
    Highlight Highlight Ein Aspekt lässt mich ernsthaft daran zweifeln, dass ein Impeachment durchgezogen wird (obwohl es ein Segen für die ganze Welt wäre, wenn diese Orange aus der Politik und den Medien entfernt würde): Die Trump-Anhänger machen einen beträchtliche Teil des Amerikanischen Volks aus. Und wenn ich mir seine „Fangruppen“ so ansehen, so heben sich viele durch übermässige Gewaltbereitschaft und beängstigende politischen Rechtsposition hervor. Ich denke, es besteht durchaus die Gefahr, dass eine Amtsenthebung die Amerikanische Gesellschaft massiv destabilisieren könnte.
  • Wiesler 23.10.2019 19:47
    Highlight Highlight Das ist jetzt nur wilkürlich 'gfötelet' aber es sagt soo viel aus.
    Es gibt sogar bei uns solche die vollständig faktenresisten sind.
    Benutzer Bild
    • BockyRalboa 24.10.2019 10:15
      Highlight Highlight @Wiesler Welche Fakten? Bitte nur belegbare.
    • Wiesler 24.10.2019 11:59
      Highlight Highlight Vielleich ist ignorant passender als faktenresistent, jedoch ändert es nichts an dem was ich aufzeigen wollte - dass seiner heraufbeschworenen Opferrolle sogar hier geglaubt wird.
  • landre 23.10.2019 19:04
    Highlight Highlight Wer bzw. welche Typologie seine Handlanger an der Front sind, ist mittlerweile mehr oder weniger klar. Welche entscheidend mächtige Entitäten, ob physische oder juristische Personen hingegen nur im Backstage (Strippenzieher) agieren, habe ich noch nicht wirklich mitbekommen.

    Oder ist alles wirklich viel einfacher indem "die USA" mit und durch D.J Trump das "Who the f*** cares, i don't give a sh**" geopolitisch salonfähig gestallten wollen?
    (Mit dem Einfluss den die USA global geniessen, wäre dies eine nie dagewesene Gefahr für den Weltfrieden und somit für jede-n.)
  • Heinzbond 23.10.2019 17:13
    Highlight Highlight Wer dem orangenem Frettchen mit dem Clown drunter nur zehn Minuten zuhört hat hinterher zwei Probleme.
    Erstens sicher ohrenkrebs...
    Zweitens merkt der Zuhörer, hier spricht kein Demokrat, nicht im Sinne der Partei Zugehörigkeit, sondern der Einstellung nach. Das er als 45.Präsident der vereinigten Staaten von Amerika gewählt wurde mag zwar Vordergründig demokratisch sein, würden aber andere Diktatoren auch.Die Vorstellung so einer liese sich demokratisch entfernen oder impeachen finde ich sehr einfältig. Trump wird bis zum letzten gehen, denke ich. Gewalt,kriegsrecht,ich schliesse nichts aus
  • Ranzelpanzel 23.10.2019 16:32
    Highlight Highlight Bedenkt, der USA und ins besonderen der US-Elite geht es IMMER um ihren wirtschaftlichen Vorteil und IHRE Macht (Sicherung ihres wirt. Vorteils). Trump ist und bleibt ihr Anführer. Solange er das macht was sie wollen bleibt er Präsident. Macht er dies nicht wird er ermordet oder entmachtet. Für den militärisch-industriellen Komplex der USA, wollen Reibereien in der Ukraine (siehe akt. NATO Übung mit 20.000 Soldaten) wollen Krieg im Jemen (grösste Erdölvorkommen der Welt, gemeinsame Sache mit den Sauds) wollen ein Aufflammen der Auseinandersetzungen im Nahen Osten (Waffenlieferungen). Peace !
  • EhrenBratan. Hääää! 23.10.2019 16:30
    Highlight Highlight Was mich brennender Interessiert: Was macht der Löpfe, wenn Donnie irgendwannmal nicht mehr POTUS ist?
    • Philipp Löpfe 23.10.2019 16:34
      Highlight Highlight Ich habe mich mehr als 30 Jahre ohne Trump ganz wacker geschlagen. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen.
  • WID 23.10.2019 16:02
    Highlight Highlight Was dieser Bericht schön nebenbei zeigt: Die Ukraine ist ein offener Schauplatz eines Machtkampfes USA-Russland. Russland will sich den Einfluss in der Ukraine wahren wegen der Urkainische Waffenindustrie oder der Krim mit dem Militärhafen Sewastopol. Die USA möchten genau das unterbinden und ihre eigenen Machbereich ausweiten. Erste Früchte trägt dieses Bestreben schon, z.B. mit der Investorenfreundlichen Bodenreform oder mit ausgedehnten Waffengeschäften. Das alles auf dem Rücken der UkrainerInnen.
  • jinglejanglee 23.10.2019 15:58
    Highlight Highlight erst wenn trump im gestreiften pyjama umher läuft, glaube ich an das impeachment, bis dann geht diese reality soap wohl weiter (oder wird nie enden)
    • esclarmonde 23.10.2019 18:42
      Highlight Highlight Das oder die Jacke mit den extrem langen Ärmeln...
  • D(r)ummer 23.10.2019 15:41
    Highlight Highlight Danke.
    Jetzt ist auch klar, warum Pelosi sagte (das Bild der Sitzung mit Trump als sie aufstand), dass alle Wege Trumps zu Putin führen.

    Der Mafiosi ist überführt.
  • Jetzt LIVE dazugeschaltet 23.10.2019 15:35
    Highlight Highlight Totgesagte leben häufig länger.



  • Es isch wie's isch (Joker Face Edition) 23.10.2019 15:28
    Highlight Highlight es isch wies isch (Love & Peace Edition)
    02.03.2019 08:51
    Schau dir mal die US Geschichte der letzten 100 Jahre an und du wirst die Antwort darauf finden, weshalb Mr Trump nicht Zufall, sondern logische Entwicklung ist.

    Die Amis (und damit meine ich auch die 'Demokraten') werden sich nie ändern.

    Trump wird wieder gewählt und falls bis zum Ende seiner Regierungszeit die Welt noch nicht in Schutt und Asche liegt, wird uns anschliessend Pence den Rest geben.
  • Markus97 23.10.2019 14:57
    Highlight Highlight Meinung dazu Herr Löpfe? Mirko ist ja eigentlich sehr zurückhaltend, hier ist seine Meinung aber mal absolut eindeutig. Wie soll man genau eine Zwei-Drittelmehrheit im Senat bekommen?
    Play Icon
    • Astrogator 23.10.2019 16:29
      Highlight Highlight Naja, wenn Senatoren einen Präsidenten schützen der die USA an Putin verkauft, könnte es auch für ihre politische Karriere eng werden.
    • MSpeaker 23.10.2019 22:46
      Highlight Highlight Mann muss dazu sagen, dass das Video schon 20 Tage alt ist. Damals sagte ja auch Löpfe, die Chance sei sehr gering (10%). Heute sieht es tatsächlich viel schlechter aus für Trump als damals.

      Wissen tut es aber keiner.
    • Wiedergabe 24.10.2019 00:29
      Highlight Highlight Denken sie man sollte ein Empeachment einläuten
      A) nur wenn man 100% sicher ist zu gewinnen, ansonsten gar nicht erst versuchen und alles von diesem korrupten Kriminellen durchgehen lassen
      oder B) wenn man der Meinung ist, dass Unrecht geschehen ist und das Empeachment genau für einen solchen Fall vorgesehen ist.
      -> es reicht vollkommen wenn eine Partei (Reps) nur auf die Macht aus ist und auf Rechtsstaatlichkeit pfeifft, dann müssen es die Dems ja nicht gleich machen und ihre Seele den Präsidentschaftsamt verkaufen.
  • schonvergeben 23.10.2019 14:54
    Highlight Highlight Naja sehen Sie mal. Nach der Auflösung der Sowjetunion hat sich einiges geändert.
    Manche würden sich das offensichtlich wieder zurück wünschen, nur ist das leider nicht Trump.
    Die Schweiz ist doch auch nicht in der Nato? Oder? Also warum ist das so?
  • Revan 23.10.2019 14:52
    Highlight Highlight Das Problem ist, dass das Impeachment kein juristischer, sondern ein politischer Prozess ist. Beweise spielen letztendlich fast keine Rolle. Die republikanischen Senatoren haben sich in den letzten Monaten schon so verbogen um Trumps Verfehlungen schönzureden, die können nun eigentlich gar nicht mehr zurückrudern und sind Trump auf Gedeih oder Verderb ausgeliefert.
    • Nevermind 23.10.2019 15:36
      Highlight Highlight Wenn man sich genügend weit verbiegt bricht man. Vieleicht hat Trump die GOP wirklich schon soweit.
  • Howdy Ho 23.10.2019 14:42
    Highlight Highlight Herr Löpfe: Es wird kein Impeachment geben solange der Senat in republikanischer Hand ist. Den einen oder anderen Republikaner mag Trump auf den Mond wünschen, zwanzig (20!) Senatoren auf einmal werden ihm aber nicht die Gefolgschaft verweigern. Was für eine Absetzung aber zwingend notwendig wäre. Die Demokraten sollen einen anständigen Kandidaten aufstellen und dann soll der Rest durch den Souverän erledigen - November 2020. So muss das laufen wenns sauber und gepflegt sein soll.
    • Wiedergabe 24.10.2019 00:33
      Highlight Highlight Sie machen einen Denkfehler. Bei einem Empeachment bleibt das Weisse Haus in republikanischer Hand.
      Das Empeachment hat nicht das Ziel die Präsidentschaft zu gewinnen, sondern kriminelle Machemschaften als solche zu identifizieren.
      Pelosi macht das nicht aus Wahlkampftaktik, sonst hätte sie es schon im Anschluss am den Mueller Bericht gemacht, sie macht es weil es genau hierfür vorgesehen ist (grober Machtmissbrauch des Präsidenten).
  • Howdy Ho 23.10.2019 14:38
    Highlight Highlight «Wenn Bill Taylor sagt, es sei passiert, dann ist es passiert.»

    Gottlob funktionieren Gerichtsprozesse anders. Unseriös

    Das Problem der Trump-Lagers besteht aber darin, dass sie nur abstruse Prozess-Klagen vorbringen können, jedoch materiell nichts in der Hand haben.

    Der Ankläger muss etwas in der Hand haben, nicht der Angeschuldigte.

    Ansonsten versucht Herr Löpfe nun krampfhaft, die Absetzung von Trump herbeizuschreiben - 1x mehr.
    Worte wie 'Speichellecker' u.ä. tun ihr übriges um den Artikel als das Erscheinen zu lassen was er in Tat und Wahrheit ist: Ein Kommentar und keine Analyse.
  • Perwoll 23.10.2019 14:23
    Highlight Highlight Autsch, der grosse böse Ivan muss wiedermal den Kopf hinhalten.
  • Black Cat in a Sink 23.10.2019 14:12
    Highlight Highlight Anthony „the Mooch“ Scaramucci brachte es meiner Meinung nach gut auf den Punkt; Trump wird nicht zum 2nd Term antreten. Die Gründe dazu erklärt the Mooch in einem Interview (auf Youtube) sehr anschaulich. Trump wir die Bühne verlassen, bevor das Impeachment ihn wegfegt. Let‘s see what happen!
    • Pana 23.10.2019 18:20
      Highlight Highlight Gibt's einen Link dazu? Youtube hat verdammt viele Videos :D
    • Black Cat in a Sink 23.10.2019 20:30
      Highlight Highlight @ pana
      Play Icon

    • Pana 23.10.2019 22:05
      Highlight Highlight Thx. Die Aussage kam in der letzten Minute eines 14 Minuten Videos ;)

      Nun, ich bin mir da nicht so sicher. Er hat zwar recht, dass Trump "nicht verlieren kann". Aber dass er als Konsequenz vorzeitig abtritt, sehe ich eher nicht. Er wird alles als Fake News und später als Wahlbetrug bezeichnen, und was danach geschieht...
  • derWolf 23.10.2019 13:58
    Highlight Highlight Und täglich grüsst das Murmeltier.. Haben Sie noch andere Hobbys, Hr. Löpfe? Ich als Journalist würde nach dem geschätzt 50-igsten Artikel über dasselbe Thema langsam selbst an meiner Glaubwürdigkeit zweifeln ;)
  • Jaklar 23.10.2019 13:56
    Highlight Highlight wer jetzt noch an trump glaubt, dem ist schlicht nicht mehr zu helfen. Das würde dann langsam sektenartig.
    • Howdy Ho 23.10.2019 14:45
      Highlight Highlight yepp. Dasselbe gilt allerdings auch umgekehrt. Im Journalismus nennt man das glaub ich 'herbeischreiben' Solange immer dasselbe predigen, in der Hoffnung, dass es dann -so Gott will- eines Tages auch in Erfüllung gehen möge. In zwei Monaten ist Weihnachten. Weiter so. Na dann.
    • Roterriese #DefendEurope 23.10.2019 15:31
      Highlight Highlight Sektenartig ist eher das Impeachmentgehabe. Wetten, dass Trump noch einmal gewählt wird?
    • Jetzt LIVE dazugeschaltet 23.10.2019 15:35
      Highlight Highlight So klar ist das nun auch wieder nicht.



    Weitere Antworten anzeigen
  • HugiHans 23.10.2019 13:53
    Highlight Highlight An die Absetzung glaube ich (noch) nicht, aber ich denke für eine Wiederwahl wird er untragbar, selbst für seine Partei.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 23.10.2019 14:07
      Highlight Highlight Noch nicht.
      Dafür muss er zuerst mal der GOP so richtig ans bein pinkeln in seinem grenzenlosen Narzissmus.
  • NumeIch 23.10.2019 13:48
    Highlight Highlight Lock him up! It‘s time!
  • just sayin' 23.10.2019 13:44
    Highlight Highlight "BOOM!!! Es gab ein Quidproquo. Klappe zu, Affe tot!"

    nein herr löpfe.

    "Gemäss «Washington Post» hat Taylor diese Schattenregierung wie folgt beschrieben:"

    es ist immer noch nur eine aussage, welche gemäss einer zeitung gemacht worden war.
    • Sandro Lightwood 23.10.2019 14:54
      Highlight Highlight Und wie ordnest du in diesem Zusammenhang die Aussage von Trumps Stabschef vor laufender Kamera ein? Er ist übrigens auch Budgetdirektor und damit direkt für Auszahlungen von Hilfsgeldern verantwortlich.
    • just sayin' 23.10.2019 18:22
      Highlight Highlight @Sandro Lightwood

      "Und wie ordnest du in diesem Zusammenhang die Aussage von Trumps Stabschef vor laufender Kamera ein?"

      ich glaube ihm.







      besonders der teil als er sagte, dass ALLE us regierungen dies taten.
    • Wiedergabe 24.10.2019 00:45
      Highlight Highlight Justsaying, aber noch kein Präsident zur PERSÖNLICHEN Vorteilnahme.
      Haben sie das Thema im Kern verstanden?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Eifachöpper 23.10.2019 13:39
    Highlight Highlight Ich liebe die Watson Kultformate: weindoch, picdump, chefsache und löpfes impeachmenttalk 😍
    • Mia_san_mia 23.10.2019 17:19
      Highlight Highlight Hahaha ja genau 😂👍🏻
    • Dan Rifter 23.10.2019 17:31
      Highlight Highlight Man könnte da wirklich eine Kolumne drausmachen:

      "ITMF mit Löpfe"
    • Mia_san_mia 23.10.2019 21:52
      Highlight Highlight Ja mittlerweile habe ich das Gefühl, es wird mit Absicht gemacht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • bokl 23.10.2019 13:32
    Highlight Highlight Da auch Pence involviert ist, schätze ich die Chancen auf 0%. Denn wenn die Reps Trump absetzen wegen dieser Affäre, müssten sie auch Pence absetzen. Und dann fällt das Amt an Pelosi …

    Ich kann mir höchstens vorstellen, dass die Reps Trump zum Verzicht auf eine zweite Amtszeit drängen.
    • RicoH 23.10.2019 14:58
      Highlight Highlight Ich kann mir nicht vorstellen, dass Trump auf eine Wiederwahl verzichten würde.

      Warten wir doch mal das Weitere ab...
  • Gulasch 23.10.2019 13:28
    Highlight Highlight Löpfe, wenn Sie am Ende Recht behalten und Trump abgesetzt wird, gebe ich Ihnen einen aus!
    Vorher bleibt dies ein weiterer Artikel in Ihrem persönlichen Kampf gegen Nr.45!
    • just sayin' 23.10.2019 13:47
      Highlight Highlight @Gulasch

      "Löpfe, wenn Sie am Ende Recht behalten und Trump abgesetzt wird, gebe ich Ihnen einen aus!"

      und wenn ich jetzt jeden zweiten tag behaupte, dass die sonne gleich implodiert? :-)

      gibst du mir dann auch einen aus, wenn es denn irgendwann mal... äh... ok.
    • Gulasch 23.10.2019 13:53
      Highlight Highlight Sorry, dieses Angebot gilt momentan nur für Löpfe!
      Evtl. wirst du Gastautor bei Watson und schteibst jeden zweiten Tag über die implodierende Sonne, dann vielleicht!
      Aber 4.5 Mrd. Jahre kann ich kaum warten, dazu reicht meine Geduld nicht!
    • Ueli der Knecht 23.10.2019 14:27
      Highlight Highlight Ich schliesse mich an und werde auf alle Fälle mitfeiern und dem Löpfe noch einen drauf geben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • maatze 23.10.2019 13:25
    Highlight Highlight Wäre William B. Taylor ein guter Präsident?
    • Vanessa_2107 23.10.2019 16:50
      Highlight Highlight maaze - auf jeden Fall ein ehrlicher Präsident. Wieso stellst du diese Frage?
  • Fanta20 23.10.2019 13:24
    Highlight Highlight Eigentlich sollten alle Politiker, die nach wie vor fest an Trump als fähigen POTUS glauben (oder zumindest vorgeben, dies zu tun), eine Geschäftsbeziehung mit ihm eingehen und ihm dabei ihr gesamtes Vermögen anvertrauen. Hach, das wäre spannend.
    • Jetzt LIVE dazugeschaltet 23.10.2019 15:36
      Highlight Highlight Potus klingt nach Lokus.
  • De Flip 23.10.2019 13:20
    Highlight Highlight DT könnte in flagranti erwischt werden, wie er die Verfassung als Toilettenpapier missbrsuchen würde und trotzdem würden die Reps ihn verteidigen.
    • D(r)ummer 23.10.2019 15:43
      Highlight Highlight Wäre ja dann das beste Klopapier ever.
      Und gut ist. :D
  • Lunaral 23.10.2019 13:14
    Highlight Highlight Ich hoffe wirklich zutiefst, dass durch die aufgetauchten Fakten von Trumps Machtmissbrauch und Verstoss gegen die Verfassung (mal abgesehen davon, dass Mulvaney vor laufender Kamera zugab, dass ein quid pro quo stattgefunden hat) auch die Republikaner endlich aufwachen und ein wenig Rückrat zeigen. Vor allem im Senat, wenn es dann darum geht, über das Impeachment zu entscheiden, aber auch im Kongress allgemein. Hoffe sie stellen endlich ihre Verantwortung über die Partezugehörigkeit, ansonsten verstossen sie gegen ihre Funktion der Kontrolle der Exekutive und gehören auch impeached.
  • Peter A 23.10.2019 13:02
    Highlight Highlight Herr Löpfe, betreffend des "lynching"-Absatzes, gucken sie wie der Demokrat Biden das selbe über das Clinton-Impeachment gesagt hat:
    https://edition-m.cnn.com/2019/10/22/politics/biden-1998-impeach-kfile/index.html?r=https%3A%2F%2Fedition.cnn.com%2Fpolitics

    Bei einer Analyse sollten doch alle Seiten berücksichtigt sein, nicht?
    • cal1ban 23.10.2019 13:36
      Highlight Highlight Frei nach dem Motto nach dem Motto: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.
    • just sayin' 23.10.2019 13:48
      Highlight Highlight eigentlich: "ja".
      hier: "nein"
    • strieler 23.10.2019 14:33
      Highlight Highlight da wäre aber als honorable mention umbedingt auch ein gewisser mitch mcconell zu nennen. ebenfalls betreffend clinton impeachment.
    Weitere Antworten anzeigen
  • K1aerer 23.10.2019 12:59
    Highlight Highlight Langsam wird es wirklich zu viel. Immer wieder wird suggeriert, dass die Impeachment Untersuchung bald zu einer Amtsenthebung führen wird, aber ja das sind Träumereien. Kann man nicht einfach realistisch sein, die Republikaner sind nicht Dummköpfe. Denen ist ihre Macht wichtiger.
    • Ueli der Knecht 23.10.2019 14:29
      Highlight Highlight Das Impeachment hat noch nicht einmal begonnen, imfall. So bald geht da also nichts.
    • Sharkdiver 23.10.2019 17:33
      Highlight Highlight Müsste es dann nicht eher heissen die Reps SIND dummköpfe.Denen ist die Macht wichtiger?
    • K1aerer 23.10.2019 18:34
      Highlight Highlight Da hast du Recht. Aner die Vorbereitungen laufen schon, vorallem wenn es höchstpersönlich von Nancy Pelosi kommt, dann muss da schon etwas dahinter stecken.
    Weitere Antworten anzeigen
  • malee 23.10.2019 12:59
    Highlight Highlight Erst wenn die Gop Senatoren glauben, dass Trump ihre Wiederwahl gefärdet, werden sie für ein removal stimmen. Inhalt, Moral, Ethik, die Verfassung sind ihnen egal, sie wollen einfach gewinnen und Macht. Dass ist schon lange so, Trump wurde nur deshalb nominiert. Da nur rund 7 Prozent der republikanischen Wähler für ein removal sind, schätze ich die Chancen zur Zeit auf Null.
    • Cpt. Jeppesen 23.10.2019 14:02
      Highlight Highlight Letzte CNN Umfrage sind 50% für Impeach and Remove, bei Gallup sind es 52% und bei Fox News sind es 51%. Keine Ahnung wie du auf 7% kommst. 7% ist ungefähr der Anteil an Republikaner, die für Impeach and Remove sind. Es sind aber nur ca. 25% der Amerikaner auch Republikaner.
    • Dekiii 23.10.2019 14:41
      Highlight Highlight @Cpt. Jeppesen
      Und wiedermal der Beweis: Wer lesen kann ist klar im Vorteil 😂
    • Bruuslii 23.10.2019 14:46
      Highlight Highlight cpt. jeppsen, ich glaub malee hat leider recht. er schreibt ja auch, dass sich die 7% auf die reps beziehen.
      da diese aber im senat die mehrheit bilden und dort eine 2/3 mehrheit nötig ist, ist es entscheidend, dass nur 7% der reps einem removal zustimmen würden. eine 2/3 mehrheit ist so (noch) nicht geschaffen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 23.10.2019 12:57
    Highlight Highlight Was heisst hier verschlechtert? Solange die Repus nicht annerkennen, dass es Machtmissbrauch und einen Verfassungsverstoss ist wird hier gar nichts gemacht.
    • RicoH 23.10.2019 13:19
      Highlight Highlight Nun, mit zunehmender, erdrückender Beweislage wird es für die Rep's immer schwieriger, das als Bagatelle und Verschwörung gegen den POTUS abzutun.

      Wir können also immer noch hoffen, dass das Ganze zur Absetzung des unfähigsten POTUS ever führt.
    • Amboss 23.10.2019 13:26
      Highlight Highlight Naja, es stehen auch mal wieder Wahlen an. Ob nun Gouverneure, Senat, Repräsentantenhaus.

      So ganz bedingungslos können die Republikaner Trumps Gebahren auch nicht stützen.
      Siehe die Ergebnisse der midterm-Elections... Da müssen sie sich schon ein paar Gedanken machen. Und da waren die Ukraine noch kein Thema...
    • Hoopsie 23.10.2019 13:44
      Highlight Highlight Die Reps können sich ja auch immer noch darin flüchten, dass die ganze Sache ja erst Voruntersuchungen sind. Richtig ernst wird es dann erst, wenn das Verfahren ins Rollen kommt, wenn dann Aussagen unter Eid usw. erfolgen und die Vorladungen zwingend sind. Dann müssen die Reps dann Farbe bekennen und dann werden wir sehen, wie sehr sie die Beweise annerkennen. Jetzt versuchen sich alle Reps zurückzuhalten. Aber das ändert auch noch. Die Beweise sind klar, über Monate geplanter Amtsmissbrauch, Trump hat verloren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • therealharvey 23.10.2019 12:54
    Highlight Highlight "BOOM!!! Es gab ein quid pro quo. Klappe zu, Affe tot!"

    Ernsthaft?
    • Hoopsie 23.10.2019 13:44
      Highlight Highlight Ernsthaft!
    • Ueli der Knecht 23.10.2019 14:33
      Highlight Highlight Das eigentliche Problem ist übrigens nicht das Quid-pro-quo, was in der Politik tatsächlich gang und gäbe ist, sondern dass da einerseits das Quid ein amerikanisches Regierungsgeschäft ist (viel amerikanisches Steuergeld), währenddessen das Quo ein privates Anliegen von Trump für seinen Wahlkampf ist.

      Mit anderen Worten, Trump missbraucht sein Amt für private Angelegenheiten, resp. für seine privaten Interessen. Amtsmissbrauch. Ergo: Impeachment!

      Kurz: Nicht das Quid-pro-quo ist stossend, sondern der Amtsmissbrauch.
  • roger.schmid 23.10.2019 12:50
    Highlight Highlight Es würde mich nicht im geringsten wundern, wenn schon bald auch Dokumente und Aufnahmen, weitere Textnachrichten usw. auftauchen würden.
    Mit gesundem Menschenverstand lässt sich die ganze Affäre nicht mehr verteidigen (gut, dies ist schon längst keine Stärke mehr von Republikanern..)
  • Gawayn 23.10.2019 12:46
    Highlight Highlight So lange die Amis sich damit zufrieden geben,
    Mit 3 Jobs, einen 16 Stunden Tag, dem Lohn der ihnen gerade noch erlaubt alle 3 Tage ein Big Mac Menu für 5$ zu futtern,
    Ist es denen egal, ob Trumpel sein Land Betrügt, Amt missbraucht, Naturschutzgebiete für Ölbohrungen freigibt, oder irgendwelche Märchen einer mexikanischen IS Invasion fabuliert.

    Die Anklage Schriften können/wollen die nicht lesen wohl auch nicht kapieren

    Was im Ausland passiert, ist dem Durchschnitts Ami erst Recht egal.
    Sorry ist so...
    • SUF 23.10.2019 17:40
      Highlight Highlight ich befürchte du hast recht.

      aber eigentlich hätten m.e. die dems ein ass im ärmel: trump wurde von vielen gewählt, weil er kein teil des polit-filzes war.

      er hat aber nicht die alten zöpfe abgeschnitten. er hat alles noch viel schlimmer gemacht. wenn das die dems den workin poors klarmachen können (in einfachen, klaren sätzen), dann dürfte trump an zustimmung verlieren.

      nun... entweder bewahren sich das die dems für die finale schlammschlacht auf.... oder sie haben niemanden, der nicht selbst (zu) viel dreck am stecken hat.
  • Maedhros Niemer 23.10.2019 12:43
    Highlight Highlight 😉🤦...ich glaube, ich gebe langsam auf darauf hinzuweisen, dass "Impeachment Verfahren" ein Pleonasmus ist. "Impeachment" reicht völlig um die Untersuchung/das Verfahren zur Amtsenthebung einzuleiten.
    Anscheinend setzt sich im deutschen Sprachraum eher "Impeachment Verfahren" durch.
    • Manuce 23.10.2019 12:49
      Highlight Highlight Gibt schlimmeres.
    • Sandro Lightwood 23.10.2019 12:57
      Highlight Highlight Ja, ist aber auch bitzeli denen geschuldet, die auch heute noch behaupten, es werde nie zu einem Impeachment kommen. Obwohl dies ja schon im vollen Gange ist.
    • Hierundjetzt 23.10.2019 13:06
      Highlight Highlight ...nur brauchen wir hier im germanischen Sprachraum Deutsche Wörter und Deutsche Rechtschreibung. "impitschment" ist weder ein eingedeutschter Begriff noch ist das Wot in unserer Lebensrealität gebräuchlich.

      Sonst dekliniere den Begriff doch rasch (du impeachst? Ich bitte Dich...)

      Daher ist die erweiterte Worterklärung "Verfahren" sehr sinnvoll.

      Und nein, nicht alle können, müssen und wollen des Englisch mächtig sein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • COLD AS ICE 23.10.2019 12:42
    Highlight Highlight ernsthaft? nichts hat sich geänder.....
    • DieFeuerlilie 23.10.2019 15:41
      Highlight Highlight Ja.. für dich nicht, das ist mir schon klar.

      Du würdest Trump selbst dann noch verteidigen, wenn er auf der 5th Avenue jemanden erschiessen würde, hmm..?
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 23.10.2019 16:17
      Highlight Highlight @Die Feuerlilie
      Komm, lassen wir den troll in aller ruhe im selbstmitleid baden und stören ihn nicht dabei.
      Er hat schließlich immer noch keine logischen und belegbaren Argumente, wie man an seinem Schweigen zum anderen Artikel sah.
    • DieFeuerlilie 23.10.2019 16:36
      Highlight Highlight @Bambusbjörn

      Du hast natürlich Recht..
      Aber ich kann solchen Sch€I$$ einfach nicht unkommentiert stehen lassen, tchuligom.. 😁
    Weitere Antworten anzeigen
  • Peter A 23.10.2019 12:42
    Highlight Highlight Echt jetzt? Der Löpfe hat den tödlichen Beweis gegen Donnie? Ist ja ganz was Neues!
  • milkdefeater 23.10.2019 12:42
    Highlight Highlight McMasters war über jeden Zweifel erhaben
    Mueller war über jeden Zweifel erhaben
    Taylor ist über jeden Zweifel erhaben

    Trump wird auch den überleben...
  • Bert der Geologe 23.10.2019 12:38
    Highlight Highlight Ich will wetten Herr Löpfe. Zocken. Gewinnen, nach Moskau im Orientexpress oder so.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fisherman 23.10.2019 12:29
    Highlight Highlight Ich hoffe doch sehr, dass die republikanischen Senatoren ihre verfassungsgemässe und politische Verantwortung wahrnehmen.
    Und wenn sie das tun - dann bye-bye Trump. Welcome to the State Prison.
  • Ichsagstrotzdem 23.10.2019 12:27
    Highlight Highlight Das Wort Impeachment ist in den Medien zur Farce verkommen. Ich glaube Trump könnte Alaska zurück an die Russen verkaufen und den Gewinn in seine Golfresidenz stecken, er würde Präsident bleiben.
    • Else 23.10.2019 14:29
      Highlight Highlight on the point!
    • Firefly 23.10.2019 15:52
      Highlight Highlight Ja, aber sind daran wirklich die Medien schuld... oder vielmehr das amerikanisch-demokratische System?
    • G. 23.10.2019 20:21
      Highlight Highlight 😂😂😂

Köche packen aus: Bei diesen 10 Warnzeichen solltet ihr das Restaurant sofort verlassen

Es kann so schön sein. Ganz entspannt mit Freunden abends im Restaurant sitzen, vielleicht einen Wein trinken und sich bei gutem Essen was erzählen.

Doch der schöne Abend kann jäh zu Ende sein, wenn ihr als Betthupferl eine Lebensmittelvergiftung mit nach Hause nehmt. Wie ihr ein gutes von einem schlechtem Lokal unterscheiden könnt, haben Köche und Gastro-Mitarbeiter auf Reddit ausgepackt und erzählt, bei welchen Warnzeichen ihr das Restaurant sofort verlassen solltet!

Wenn der Restaurant-Manager …

Artikel lesen
Link zum Artikel