DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Doris Leuthard und der chinesische Präsident Xi Jinping eröffnen das WEF in Davos.
Doris Leuthard und der chinesische Präsident Xi Jinping eröffnen das WEF in Davos.Bild: KEYSTONE

38 Franken für einen Hot Dog – So überrissen sind die Snack-Preise am WEF

17.01.2017, 14:0018.01.2017, 00:14

Wer in Davos speisen will, muss ein prall gefülltes Portemonnaie dabeihaben. Oder grosszügige Spesen erhalten: Im Bistro «Voilà» des Davoser Hotels Steigenberger Belvédère kostet nur schon die Tomatencrèmesuppe (immerhin mit frischem Basilikum) saftige 22 Franken. Einen Hot Dog gibt's für 38 Franken und einen Ceasar Salad für 48 Franken. Das zeigt ein Foto, das die Finanzblogger des Portals «Zerohedge» auf Twitter veröffentlichten.

Auf Anfrage bestätigt das Steigenberger Grandhotel Belvédère die Preise. Diese seien extra für das WEF angepasst worden. Normalerweise koste eine Suppe 13 Franken. Normalbürger werden sich während des Wirtschaftsforums aber ohnehin nicht ins Belvédère verirren: Zugang erhält man nur mit Badge. (dwi)

Das war das letztjährige WEF: Menschen und Höhepunkte

1 / 16
Menschen und Höhepunkte am WEF 2016
quelle: ap/keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Studie: Schweizer ÖV-Preise sind gutes europäisches Mittelfeld

Die Preise für den öffentlichen Verkehr (ÖV) in der Schweiz sind laut einer Studie im internationalen Vergleich gutes europäische Mittelfeld. Mit dem Generalabonnement gebe es ein sehr günstiges Pauschalangebot für den gesamten ÖV, das im Ländervergleich einzigartig sei.

Zur Story