Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
DETROIT, MI -Billionaire investor Warren Buffett speaks at an event called,

Warren Buffet kassiert ab. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Börsenguru Warren Buffett setzt auf Apple – und verdient eine Milliarde an einem Tag 



Warren Buffett hat einmal mehr seinen guten Riecher für lukrative Geldanlagen bewiesen. Am Mittwoch hat er flugs eine Milliarde US-Dollar verdient. Dank Apple.

Und das ging so: Der Börsenguru und seine Firma Berkshire Hathaway besitzen etwa 135 Millionen Apple-Aktien. Am Dienstag nach Börsenschluss  veröffentlichte der Tech-Konzern seine Quartals-Ergebnisse – und übertraf alle Erwartungen der Analysten.

Image

Am Mittwoch stieg die Apple-Aktie deshalb um 5,11% auf 157,72 Dollar. Jede einzelne Aktie war 7,67 Dollar mehr wert. Was bei Buffets 135 Millionen Aktien insgesamt 1'035'319'579 Dollar ergibt, wie Business Insider berichtet.

Der Investor gewann dank dem Anstieg also an einem Tag eine Milliarde US-Dollar. Und was hast du an diesem Tag so verdient? (nfr)

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rogidog 03.08.2017 13:47
    Highlight Highlight Gewinn, Verdienst, Vermögenszuwachs und so weiter und so fort. Nicht so wichtig. Mir tun einfach all diese Leute leid die Zeit ihres Lebens dem Geld hinterherjagen... Am Schluss haben sie das Leben nicht gelebt und auf ihren Grabsteinen wird dereinst stehen: "Zuviel war nicht genug". Mir imponieren solch antiquiirten Geld getriebenen Haltungen absolut nicht, wünsche aber diesen Leuten ihre Gier mal etwas zu überwinden. Es würde ihnen gut tun.
    • HAL9000 04.08.2017 08:00
      Highlight Highlight Lieber Rogidog,
      Er jagt dem Geld nicht hinterher.
      Im Gegenteil, ihm springen Chancen entgegen welche es ihm ermöglichen das Geld zu vermehren.
      Weisst du warum die nicht verstehst?
      Weil.Du.Stier.Bist.
      Hättest du eine gewisse Stange Geld würdest auch du diese Investieren, schon alleine weil du das Geld nicht verlieren möchtest.
      Ausser du hast natürlich Angst es zu verlieren, weil du immer noch zu wenig hast ;)
  • Madison Pierce 03.08.2017 10:49
    Highlight Highlight Die Firma Berkshire Hathaway hält die Apple-Aktien. Diese hat den (Buch-)Gewinn gemacht. Buffett hält "nur" etwas über 30% an Berkshire Hathaway.
  • Triumvir 03.08.2017 10:20
    Highlight Highlight Nicht mehr lange und die Börsenparty wird vorbei sein...Dann wird auch das Portfolio von Buffet wieder massiv schrumpfen... Ich würde beim aktuellen Kursniveau nicht mehr in Aktien investieren, denn der nächste Crash steht schon vor der Türe...es werden dann sehr viele Unbedarfte, sehr viel Geld verlieren, ev. sogar ihr ganzes Vermögen.... die Geschichte wird sich auch dieses mal wiederholen...
    • Triumvir 03.08.2017 15:06
      Highlight Highlight @ZH27: ein anderer Milliardär und Börsenguru namens Jim Rogers hat kürzlich gesagt, dass der schlimmste Crash seines Lebens bevorstehe. Ich bin also mit meiner bescheidenen Meinung nicht ganz alleine...wenn die Party vorbei ist fängt das Blutbad an... ich habe bereits vorgesorgt... und ich werde dann ganz nett absahnen 😎😁 und nein nicht mit Puts😀
    • HAL9000 04.08.2017 08:06
      Highlight Highlight Ahja, das ist ja mal krass.
      Hast du irgendwelche Hinweise?
      User Image
    • CASSIO 06.08.2017 10:36
      Highlight Highlight ich teile triumvir's meinung voll und ganz. wir haben etliche firmen, die auf grund der substanz massivst überbewertet sind. snapchat, facebook, z. B. weisen exorbitante bewertungen auf. hier wird es über kurz oder lang zu einer korrektur kommen müssen.
  • Pinhead 03.08.2017 10:06
    Highlight Highlight Das ist kein Gewinn, sondern ein Vermögenszuwachs. Gewinn realisiert man erst bei einem Verkauf der Position.
  • walsi 03.08.2017 09:31
    Highlight Highlight Vielleicht sollte man dem oder der Vefasser/in des Artikels mal den Unterschied zwischen Vermögenszuwachs und Verdienst erklären.
  • Ökonometriker 03.08.2017 09:18
    Highlight Highlight Was mich an solchen Artikeln stört ist, dass sie implizieren, dass man durch das Wählen der richtigen Aktien schnell reich werden kann.
    Das ist, ohne (illegale) Insiderinfos, Kaffeesatzleserei und lässt nur die Banken verdienen. Besser ist ein gut diversifiziertes Portfolio.
    Dss weiss auch Buffet: Apple macht nur 3 Prozent an seinem Gesamtportfolio aus. Und Buffet investiert sehr langfristig; zahlt also den Banken wenig Transaktionsgebühren.
  • Raphael Stein 03.08.2017 08:51
    Highlight Highlight Und was hast du an diesem Tag so verdient?

    Ich habe durch Arbeit ein Produkt hergestellt, welches nicht nur Zahlen auf einem Stück Papier darstellen.
    Es war ein Tag lang richtige Arbeit. So wie das die meisten von uns tun.

    Ich bewundere WB in keiner Art und Weise.
    • Jein 03.08.2017 09:21
      Highlight Highlight Warren Buffet verrichtet seit bald 50 Jahren richtige Arbeit. Du musst ihn nicht bewundern, aber schon nur aufgrund seiner philantropischen Tätigkeiten ist Buffet der falsche Milliardär um schlechtzureden.
    • N. Y. P. D. 03.08.2017 09:30
      Highlight Highlight Warren Buffet hat mit Coca Cola Pfandflaschen vor 70 Jahren seine ersten cents verdient.
      Dann hat er sein Geld angefangen in Aktien zu investieren. In Firmen, die Produkte herstellen, die jeder versteht. Gillette, Coca Cola etc.
      Nach seinem Ableben gehen 85% seines Vermögens an die Bill und Melinda Gates Stiftung. Das sind dann Dutzende Milliarden.
      Er hat nie mit Optionen etc. gehandelt. Keine Skandale. Er lebt seit 50 Jahren in einem bescheidenen 250'000 Dollar Haus.

      Wahrlich, er verdient Respekt.

      P. S. Scaramucci wäre demnach sein Antipode.
    • Raphael Stein 03.08.2017 11:46
      Highlight Highlight Mit Geld, Geld machen ist keine Arbeit und dient uns allen nicht. Es verteuert bloss unser Leben.

      Es spielt keine Rolle wie gut man in diesem Geschäft ist.
      Es bewundern genau jene diese Art von Geld machen, welche selber am wenigsten davon haben. Insofern ist die Neiddebatte hinfällig.
  • reaper54 03.08.2017 08:46
    Highlight Highlight Naja diese Aussage stimmt nur wenn seine Firma die Aktien auch verkauft um den Gewinn zu erhalten. Ansonsten ist das ein rein theoretischer Wert. Sollte seine Firma Berkshire Hathaway zudem alle 135 Millionen Aktien abstossen würde der Kurs ziemlich sicher einbrechen. Ein schöner Papiertiger dieser Wert :)
  • N. Y. P. D. 03.08.2017 08:34
    Highlight Highlight Börsenguru Warren Buffett setzt auf Apple – und verdient 1 Milliarde an einem Tag

    Nein, hat er nicht.
    Sein Vermögen hat um eine Milliarde zugenommen. Für 20 Minuten-Leser ist dieser Titel geeignet. Aber doch nicht watson-Leser.
    • l. a. stalder 03.08.2017 10:11
      Highlight Highlight Nicht sein Vermögen.... sondern der Wert einer Beteiligung des Unternehmens, dass er führt und welches ihm zu 31% gehört ;)
    • N. Y. P. D. 03.08.2017 13:54
      Highlight Highlight @l. a. stalder
      Wurdest Du früher gehänselt in der Schule ? 😄😄

      Korrigiere mich, aber der Wert einer Beteiligung des Unternehmens, dass er führt und welches ihm zu 31% gehört, muss SCHLUSSENDLICH zu seinem Vermögen gezählt werden ;-)
    • DerTaran 04.08.2017 14:10
      Highlight Highlight Ist die Aktie von Berkshire Hathaway durch den Anstieg der Apple Papiere gestiegen? Wenn nicht, dann hat er gar nichts davon, nicht mal einen Buchgewinn.
    Weitere Antworten anzeigen

Huawei-Finanzchefin in Kanada verhaftet – China protestiert

Die Finanzchefin des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei ist in Kanada verhaftet worden. Sie müsse mit einer Auslieferung in die USA rechnen. Für Freitag sei eine Anhörung angesetzt, ob Meng Wanzhou gegen Kaution auf freien Fuss gesetzt werden könne.

Dies teilte das kanadische Justizministerium am Mittwoch mit. Meng Wanzhou sei am 1. Dezember in Vancouver festgenommen worden, hiess es weiter. Einem Bericht der Zeitung «The Globe and Mail» zufolge wird ihr zur Last gelegt, gegen …

Artikel lesen
Link to Article