Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08199809 A woman wears a mask in Guangzhou, Guangdong Province, China, 07 February 2020. The novel coronavirus (2019-nCoV), which originated in the Chinese city of Wuhan, has so far killed at least 638 people and infected over 31,000 others, mostly in China. The economic cost of the coronavirus outbreak is rising in China and abroad, as large and small businesses are feeling the impact.  EPA/ALEX PLAVEVSKI

Das neue Coronavirus grassiert vornehmlich in China. Bild: EPA

10 Zahlen zur Coronavirus-Epidemie, die du kennen musst



Am Donnerstagabend starb Li Wenliang an der vom Coronavirus verursachten Lungenkrankheit. Der Tod des erst 34-jährigen Arztes löste in ganz China grosse Anteilnahme aus, denn Li gehörte zu jener Gruppe von Medizinern, die frühzeitig vor dem Virus gewarnt hatten und von den chinesischen Behörden deswegen gerügt worden waren.

epa08199438 A picture of Dr. Li Wenliang, the Chinese whistle-blower who tried to sound the alarm on the coronavirus but was reprimanded by authorities, sits among offerings at a makeshift shrine outside the Wuhan Central Hospital in Wuhan, Hubei Province, China, 07 February 2020. The doctor died from the disease on 07 February. Wuhan Central Hospital initially denied the doctor’s death and confirmed it only later on, causing an outpouring of grief and anger through Chinese social media from people who hailed him as a hero. The virus, which originated in the Chinese city of Wuhan, has so far killed at least 638 people and infected over 31,000 others, mostly in China.  EPA/YFC CHINA OUT

Der Arzt Li Wenliang gehörte zu den Ersten, die vor dem neuen Virus warnten. Nun fiel er ihm selber zum Opfer. Bild: EPA

Während Peking nun ein Ermittlungsteam nach Wuhan schickt, das den Tod des Arztes untersuchen soll, steigt die Zahl der Opfer weiterhin an, besonders in der Provinz Hubei, in der Wuhan liegt. In anderen Provinzen geht die Zahl der Neuansteckungen allmählich zurück. Weltweit sind bisher (Stand 7. Februar, 12 Uhr) 638 Menschen an der Lungenkrankheit gestorben; bis auf zwei alle von ihnen in China. Hier eine Übersicht:

Ansteckungsrate (geschätzt):

1,5–4

Die Ansteckungsrate – wie viele Personen eine infizierte Person ohne effektive Eindämmungsmassnahmen anstecken wird – kann derzeit nur geschätzt werden. Sie ist von Erreger zu Erreger sehr unterschiedlich und dürfte beim neuen Coronavirus zwischen 1,5 und 4 liegen. Damit ist es etwas ansteckender als eine gewöhnliche Grippe (1,3) oder Sars (2), aber viel weniger als beispielsweise die Masern (12–18).

Mortalitätsrate (geschätzt):

2–3 %

Auch die Mortalitätsrate – wie viele der infizierten Personen sterben – kann bisher nur grob geschätzt werden. Auch dieser Wert variiert sehr stark von Erreger zu Erreger. Beim neuen Coronavirus wird die Mortalitätsrate in den meisten Studien auf unter 3 Prozent geschätzt, was bedeutend weniger ist als bei Sars (10 %) oder Mers (34 %).

Inkubationszeit (geschätzt):

2–14 Tage

Todesfälle bisher:

638

Todesfälle nach Alter:

ca. 80 % über 60 Jahre

Das Virus kann Menschen jeden Alters infizieren. Ältere Personen und solche, die bereits an Krankheiten wie Asthma, Diabetes oder Herzerkrankungen leiden, sind jedoch stärker gefährdet, schwer zu erkranken. Drei Viertel der bisher Verstorbenen in China litten bereits an einer Krankheit, vier Fünftel waren über 60 Jahre alt.

Infizierte nach Geschlecht:

71 % männlich, 29 % weiblich

Krankheitsfälle bisher:

31'532

davon in kritischem Zustand:

4826

davon genesen:

1740

Länder mit den meisten Fällen:

China: 31'173

Europäische Länder:

Coronavirus – Wuhan praktisch abgeschottet

abspielen

Video: srf

15 Bilder, die zeigen, was gerade in Wuhan vor sich geht

Schweizerin berichtet aus der Virus-Quarantäne

Play Icon

Mehr zum neuen Coronavirus

Wie das Coronavirus zu einer Gefahr für die Weltwirtschaft wird

Link zum Artikel

Huawei nimmt Produktion trotz Coronavirus wieder auf – Apple schliesst alle Läden

Link zum Artikel

Die Meilensteine von Covid-19 im Überblick

Link zum Artikel

Bombardier will jetzt auch seine Züge loswerden

Link zum Artikel

9 Dinge, die du jetzt zum Coronavirus wissen musst

Link zum Artikel

Das Coronavirus verbreitet Angst und Schrecken: Doch wie gut ist die Schweiz gerüstet?

Link zum Artikel

Wie gefährlich ist das Coronavirus aus China wirklich? Das sagt ein Mediziner

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, was gerade in der abgeschotteten Stadt Wuhan vor sich geht

Link zum Artikel

Vorerst keine «internationale Notlage» wegen Virus in China – doch die Lage spitzt sich zu

Link zum Artikel

Neuer Erreger in China ist ein Sars-Virus – wie bei der Pandemie 2002/03

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit in China ausgebrochen – Gerüchte über SARS

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zum neuen Coronavirus

Wie das Coronavirus zu einer Gefahr für die Weltwirtschaft wird

84
Link zum Artikel

Huawei nimmt Produktion trotz Coronavirus wieder auf – Apple schliesst alle Läden

0
Link zum Artikel

Die Meilensteine von Covid-19 im Überblick

139
Link zum Artikel

Bombardier will jetzt auch seine Züge loswerden

5
Link zum Artikel

9 Dinge, die du jetzt zum Coronavirus wissen musst

66
Link zum Artikel

Das Coronavirus verbreitet Angst und Schrecken: Doch wie gut ist die Schweiz gerüstet?

18
Link zum Artikel

Wie gefährlich ist das Coronavirus aus China wirklich? Das sagt ein Mediziner

15
Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, was gerade in der abgeschotteten Stadt Wuhan vor sich geht

36
Link zum Artikel

Vorerst keine «internationale Notlage» wegen Virus in China – doch die Lage spitzt sich zu

12
Link zum Artikel

Neuer Erreger in China ist ein Sars-Virus – wie bei der Pandemie 2002/03

5
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit in China ausgebrochen – Gerüchte über SARS

5
Link zum Artikel

Mehr zum neuen Coronavirus

Wie das Coronavirus zu einer Gefahr für die Weltwirtschaft wird

84
Link zum Artikel

Huawei nimmt Produktion trotz Coronavirus wieder auf – Apple schliesst alle Läden

0
Link zum Artikel

Die Meilensteine von Covid-19 im Überblick

139
Link zum Artikel

Bombardier will jetzt auch seine Züge loswerden

5
Link zum Artikel

9 Dinge, die du jetzt zum Coronavirus wissen musst

66
Link zum Artikel

Das Coronavirus verbreitet Angst und Schrecken: Doch wie gut ist die Schweiz gerüstet?

18
Link zum Artikel

Wie gefährlich ist das Coronavirus aus China wirklich? Das sagt ein Mediziner

15
Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, was gerade in der abgeschotteten Stadt Wuhan vor sich geht

36
Link zum Artikel

Vorerst keine «internationale Notlage» wegen Virus in China – doch die Lage spitzt sich zu

12
Link zum Artikel

Neuer Erreger in China ist ein Sars-Virus – wie bei der Pandemie 2002/03

5
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit in China ausgebrochen – Gerüchte über SARS

5
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MartinZH 08.02.2020 01:42
    Highlight Highlight Ich kann die Chinesen – und deren offiziellen Zahlen – nicht mehr ernst nehmen..! 😔

    Dutzende von Millionen Menschen in Quarantäne, aber nur knapp 700 Todesfälle? 🤔

    Das ganze Tamtam deutet darauf hin, dass das alles nicht so harmlos ist, wie das ganz allgemein von Seiten der chinesischen Staats-Propaganda dargestellt wird. Warum hören wir nie irgend etwas von unabhängigen WHO-Experten vor Ort? 🤔

    Ich befürchte, es geht nicht mehr nur um eine veritable Verbreitung von einem mehr oder weniger harmlosen Virus, sondern um eine ernsthafte Wirtschaftskrise – von China aus auf die gesamte Welt!
    • beaetel 08.02.2020 08:02
      Highlight Highlight Unabhängige WHO. Ein wirklich guter Witz.
    • Magnum 08.02.2020 11:20
      Highlight Highlight Die WHO ist ein Schosshündchen Chinas, ihr äthiopischer Chef tanzt nach Xi Jinpings Pfeife. Der internationale Gesundheitsnotstand wurde viel zu spät ausgerufen, und die Tatsache, dass das Virus von Person zu Person übertragbar ist, hat die WHO auch zu spät kommuniziert.

      Wir hören nichts von unabhängigen Experten vor Ort, weil es diese schlicht nicht gibt. China akzeptiert hier keine Hilfe von aussen, und NGOs dürfen in China nicht frei operieren. Die offiziellen Zahle dürften in der Tat nur die Spitze des Eisbergs sein, leider.
  • Papaya2 07.02.2020 23:09
    Highlight Highlight Gibt es eine bekannte Ursache für den starken Geschlechterunterschied bei den angesteckten Personen? Die Differenz der beiden Werte erscheint mir schon sehr extrem...
    • Nie Mand 08.02.2020 09:18
      Highlight Highlight Ich war zwar nie in China, aber teilweise siehst du in Asien massiv mehr Männer als Frauen auf der Strasse.
      Ich gehe nicht davon aus, dass das Virus für ein Geschlecht ansteckender ist.
  • El_Sam 07.02.2020 20:11
    Highlight Highlight Kann bitte jemand eine Graphik zu Todesfällen vs. Newsartikel durch das Virus erstellen?
  • IchbinmitdenAGBeinverstanden 07.02.2020 20:09
    Highlight Highlight Was passiert mit denen die den Virus überleben, sind die dann immun? Oder können die sich wider anstecken? Sorry bin totaler Laie!
    • TWilli 07.02.2020 21:34
      Highlight Highlight Habe mal gelesen es gibt leichte Variationen des Virus, was sich dann negativ auf die Immunität auswirkt. Wie stark und schnell das Virus mutiert, wird immer noch untersucht
  • Beasty 07.02.2020 19:54
    Highlight Highlight Um den Artikel etwas Einordnung zu geben, hätten ihr gerne die Vergleichszahlen zur Grippe geben können. So tönen die Zahlen für Personen ohne Fachwissen gefährlicher als sie sind.
  • dimethoxy 07.02.2020 19:48
    Highlight Highlight Danke Dani Huber, bester Mitarbeiter von Watson 🤟🏾
  • henkos 07.02.2020 18:56
    Highlight Highlight Auf die offiziellen Zahlen ist kein Verlass - ihr könntet euch diese Artikel genauso gut sparen
  • feuseltier 07.02.2020 18:49
    Highlight Highlight Punkt 11.

    Ist es nicht übertrieben das Ganze ?

    Um Geld zu machen,
    Angst zu verbreiten etc?

    Es sterben mehr am

    Hungertod
    Grippe
    Krieg
    Alkohol

    Etc? !
    • Nie Mand 08.02.2020 09:21
      Highlight Highlight Eine Krankheit die 30x tödlicher als die Grippe ist, ist schon ein paar Schlagzeilen Wert...
  • Fernrohr 07.02.2020 18:43
    Highlight Highlight Ihr habt es erreicht: jetzt habe ich aber auch Schiss! 😬
  • Daniel3 07.02.2020 18:34
    Highlight Highlight Einfach mal Infos und Fakten.
    Tolle Sache, vielen Dank!
  • Xiakit 07.02.2020 18:06
    Highlight Highlight Ich lasse das mal hier:
    https://wuflu.live/

    Freunde von Kurven (in Statistiken Sie Schelm) werden daran Ihren Spass haben.
  • Magnum 07.02.2020 17:57
    Highlight Highlight Drei Anmerkungen scheinen mir angebracht:

    Bei der Mortalität liegt das 2019-nCov mit 3% zwar deutlich unter den Werten von SARS und MERS, aber im Faktor 30 über der Grippe, die auf nur 0.1% kommt.

    Dass trotz der vielen Chinesen, die dort für Grossprojekte arbeiten, noch keinerlei Fälle aus Ostafrika gemeldet wurden (vor allem Djibouti, Äthiopien, Kenya), erscheint mir fragwürdig. Könnte aber auch mit geringeren diagnostischen Kapazitäten vor Ort zusammenhängen.

    Die Rolle der WHO ist zu hinterfragen: Sie plädiert dafür, den Reiseverkehr aus Rücksicht auf die Wirtschaft nicht einzuschränken.
    • The Destiny // Team Telegram 07.02.2020 22:22
      Highlight Highlight @Magnum, es haben etwa zwei Länder in Afrika das equipment um Tests durchzuführen.
    • Beasty 08.02.2020 01:38
      Highlight Highlight Das stimmt nicht. Man geht von einer sehr hohen Zahl Erkrankten aus, die nicht erfasst sind. Die offiziellen Zahlen sprechen ja nur von Menschen, die auf den Virus getestet werden. Alle die (wohl mehrere 100‘000), die einfach krank sind ohne Spitalpflege und Tests, sind nicht in den Statistiken. Somit sinkt die Mortalität dratisch.
    • Nie Mand 08.02.2020 09:30
      Highlight Highlight @Beasty oder auch nicht, ich habe in einem YouTube video gesehen, dass anscheinend Leute ohne test beerdigt werden. Es ist ein lokaler China youtuber, den ich persönlich schon lange schaue.
      Ich denke die 1-3% sind realistisch, denn es ist ja wie bei einem sample size.
    Weitere Antworten anzeigen

Liveticker

Apple korrigiert wegen Conoravirus Umsatzprognose ++ 70'500 Infektionen

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt von Tag zu Tag. Mittlerweile sind über 70'500 Leute mit dem Virus infiziert, mehr als 1770 Leute starben, Tendenz steigend. In China stehen 57 Millionen Menschen unter Quarantäne und es werden weitere Massnahmen getroffen.

Artikel lesen
Link zum Artikel