freundlich
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wissen
Gesundheit

Studie: Jeder Siebte hatte wegen Zeckenbiss schon einmal Borreliose

Studie: Jeder Siebte hatte wegen Zeckenbiss schon einmal Borreliose

14.06.2022, 07:48

Was sind die Resultate der Studie?

Rund jeder siebte Mensch weltweit ist einer Studie zufolge bereits einmal mit der durch Zecken übertragenen Krankheit Borreliose infiziert worden.

Weltweit haben laut der am Dienstag in der Zeitschrift «BMJ Global Health» veröffentlichten Untersuchung hochgerechnet 14.5 Prozent der Menschen Antikörper gegen den Borreliose-Erreger im Blut, Kennzeichen einer früheren Infektion.

Die Zahlen der sogenannten Meta-Studie basieren auf einer Auswertung von mehr als 4000 Studien. Die Forscher fassten die Daten von 89 in Frage kommenden Studien zusammen. Diese umfassten insgesamt 160'000 Teilnehmer.

Die Stiche der kleinen Zecke k
Borreliose wird meist durch Zecken übertragen.Bild: sda

Was genau ist Borreliose?

Die Borreliose wird durch ein Bakterium verursacht, das durch Zeckenbisse übertragen wird. Infizierte bekommen häufig einen Hautausschlag und leiden unter grippeähnlichen Symptomen, darunter Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Die Krankheit kann in seltenen Fällen tödlich verlaufen.

Wie stark unterscheiden sich die Kontinente?

Mitteleuropa weist mit 20 Prozent die höchste Infektionsrate auf. Dahinter sind die Regionen mit den höchsten Antikörperwerten Ostasien mit 15.9 Prozent, Westeuropa mit 13.5 Prozent und Osteuropa mit 10.4 Prozent. Die Karibik weist mit nur zwei Prozent die niedrigste Rate auf. Die Forscher wiesen darauf hin, dass die Zahlen durch regelmässigere Tests in Regionen verzerrt sein könnten, in denen die Krankheit insgesamt häufiger vorkommt.

Der Studie zufolge sind insbesondere Landwirte und andere Menschen, die regelmässig mit Zecken-Wirtstieren wie Hunden und Schafen interagieren, gefährdet.

Wie sahen die Zahlen früher aus?

Frühere Untersuchungen hatten zudem gezeigt, dass sich die Fallzahlen von durch Zecken übertragenen Krankheiten in den letzten zwölf Jahren verdoppelt haben. Dieser Anstieg ist laut der Studie auf längere und trockenere Sommer aufgrund des Klimawandels, die Wanderung von Tieren und den «immer häufigeren Kontakt mit Haustieren» zurückzuführen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Gesundheitstipps vom schlechtesten Arzt der Welt

1 / 21
19 Gesundheitstipps vom schlechtesten Arzt der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Ich bin von kreisrundem Haarausfall betroffen»

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Die Tochter kriegt Schmerzensgeld – Mutter stiehlt bei WWM Jauch die Show

Es war wieder Montag und wieder durften sich einige Kandidaten bei RTL ins Glück quizzen. Unter den Glücklichen stach besonders Susanne Munzke hervor. Nicht nur gewann sie bei «Wer wird Millionär?» satte 32'000 Euro, sie stahl Günther Jauch auch die Show – sehr zum Leidwesen ihrer Tochter.

Zur Story