DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Von diesen 141 Hunderassen ist das die schlauste. Wo steht dein Hund?



Es gibt schlaue Hunde. Und es gibt dumme Hunde. Die Unterschiede können individuell sehr gross sein, aber daneben unterscheiden sich offenbar auch die verschiedenen Hunderassen in ihrer Intelligenz beträchtlich. 

Das sagt zumindest der Psychologe Stanley Coren, eine Koryphäe, wenn es um die Intelligenz und die kognitiven Fähigkeiten von Hunden geht. Er hat schon 1995 in seinem Buch «Die Intelligenz der Hunde» eine Rangliste aufgestellt, die weit über 100 Hunderassen nach ihrer Intelligenz ordnet. 

Grundlage dafür war eine systematische Umfrage unter Ausbildnern in über 1000 nordamerikanischen Hundeklubs. Die Aussagen dieser Experten, die Coren als beeindruckend gleichlautend bezeichnete, bezogen sich auf die sogenannte arbeitende Intelligenz – also die Fähigkeit, Befehle zu befolgen. 

Dies ist wohlverstanden nur eine Facette von Intelligenz. Daneben kennen die Tierpsychologen noch mehrere andere Arten von Intelligenz – beispielsweise die adaptive Intelligenz, also die Fähigkeit, Dinge selbst herauszufinden. 

Zudem ist auch aus einem anderen Grund Vorsicht geboten: Möglicherweise sind die Hunderassen, die in dieser Rangliste weit unten stehen, gar nicht alle so dumm. Manche sind vielleicht einfach besonders eigensinnig und befolgen nicht gern Befehle. Die Intelligenz von Katzen misst man ja auch nicht daran, wie gehorsam sie sind.

Nach diesen notwendigen Einschränkungen wenden wir uns Corens Liste zu. Businessinsider.de hat sie kürzlich ausgegraben und veröffentlicht. Wir zeigen sie hier in Bildern: 

Erste Klasse: Die Top Ten

Zweite Klasse: Exzellent

Dritte Klasse: Überdurchschnittlich

Vierte Klasse: Durchschnittlich

Fünfte Klasse: Ausreichend

Sechste Klasse: Wenig effektiv

(dhr)

Mehr Hunde-Geschichten

Schweizer Touristen wollen nicht zahlen: Ferien-Hunde werden am Flughafen eingeschläfert

Link zum Artikel

Studie beweist: Hunde lieben ihre Besitzer viel mehr als Katzen

Link zum Artikel

Freundschaften, die ein Leben lang halten: Diese 12 Bilder beweisen ewige Liebe

Link zum Artikel

14 Hunde, die mächtig stolz auf ihren Nachwuchs sind 

Link zum Artikel

Vom Strassenhund zur stolzen Hundedame: Wie Kelsey zurück ins Leben fand

Link zum Artikel

Dieser Labrador möchte nur, dass sein Besitzer ihm vergibt und alles wieder gut wird

Link zum Artikel

Nein! Pfui! Aus! Die 11 grössten Fehler, die Hundehalter machen 

Link zum Artikel

80-Jähriger fährt adoptierte Hunde mit selbstgebasteltem Traktorzug «spazieren»

Link zum Artikel

21 Hündchen, die wirklich überall schlafen können

Link zum Artikel

Kommen wir nun zur herzigsten Spritztour ever – Daisy fährt

Link zum Artikel

23 Hunde, welche schon beste Freunde mit den Babys sind 

Link zum Artikel

Diese treue Hündin lässt ihre beste Freundin nicht im Stich und wartet eine Woche lang an ihrer Seite auf Hilfe

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Der exklusivste Renntauben-Dealer der Welt: «An der Weltspitze wird die Luft extrem dünn»

Mit 18 Jahren beginnt Nikolaas Gyselbrecht damit, Nachrichten über Renntauben im Internet zu publizieren. Das war 1999. Ein Jahr später, am 16. Dezember 2000, geht seine Webseite Pipa.be online. Ziel des jungen Belgiers ist es, damit zum weltweit führenden Portal zu werden.

20 Jahre später hat es Nikolaas Gyselbrecht geschafft. Er ist der Taubenkaiser von Belgien. Seine Plattform ist der renommierteste Umschlagplatz für Spitzenrenntauben. Armando wechselte hier 2019 den Besitzer – für …

Artikel lesen
Link zum Artikel