Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: vimeo

Weisst du, wie Gummibärli hergestellt werden? Willst du es WIRKLICH sehen? Wir haben dich gewarnt! 



Das folgende Video eines belgischen Fernsehsenders geht gerade um die Welt. Es zeigt die Herstellung von Gelatine-Süssigkeiten im Rückwärtsgang – also von der Leckerei aus der Tüte bis zum Schwein auf dem Schlachthof. 

abspielen

Video: Vimeo/Eén

Viele Medien titeln zum Clip «Wenn du dieses Video gesehen hast, wirst du nie wieder Gummibärchen essen». Naja. Ob das so stimmt, wagen wir zu bezweifeln. Denn eigentlich ist uns doch allen klar, dass Gummibärchen nicht vegetarisch sind, und dass dementsprechend ein Tier dafür herhalten musste, oder? Ausserdem sind die Süssigkeiten einfach zu lecker, um sie «nie wieder» zu essen. 

Anderer Meinung? 

Umfrage

Wirst du jetzt nie wieder Gummibärli essen?

  • Abstimmen

2,144

  • Dieses Video hat mich schon schockiert. Ich lege eine Gelatine-Pause ein11%
  • Ach was! Fleisch esse ich schliesslich auch36%
  • Ich ernähre mich sowieso vergetarisch ...11%
  • Video hin oder her – Gummibärchen schmecken mir nicht 12%
  • Mmmmh ... Gummibärchen ... 31%

(sim)

Könnte dich auch interessieren: Das Hundefleisch-Festival in China

Mehr aktuelle Geschichten: 

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Flint 06.09.2016 00:33
    Highlight Highlight Dachte immer Gelatine bestehe u.A. aus Hirnmasse 🙄. Nun bin ich aufgeklärt, danke Watson.
  • The Firefighter 05.09.2016 21:14
    Highlight Highlight Gummibärchen sind bei weitem nicht das einzige Lebensmittel, das Gelatine enthält. Aber hey, pssssst - nicht den Vegis verraten!
    • Frausowieso 06.09.2016 07:54
      Highlight Highlight Du glaubst aber nicht wirklich, dass ein Vegetarier das nicht weiss und diese Produkte weiterhin isst?
  • dä dingsbums 05.09.2016 20:34
    Highlight Highlight Interessant.

    Ich bin wahrscheinlich der einzige hier der gar nicht wusste, dass Gummibärchen nicht vegetarisch sind. Dachte das wäre nur Zucker und etwas Chemie.

    Toll, wieder was gelernt.

  • aschgyyge 05.09.2016 20:15
    Highlight Highlight ja, aus haut und fett kann man wirklich besseres mache. z.b. chicharon
  • giguu 05.09.2016 19:22
    Highlight Highlight Auch interessant:
    Play Icon
  • Sämuu 05.09.2016 18:42
    Highlight Highlight Schmecken tun die Gummibärchen trotzdem😉😂 der Prozess macht es aus😜 und dies wohl auch den so lieben Veganern!
  • Sherlock Holmz 05.09.2016 17:23
    Highlight Highlight Hab jetzt Lust auf eine Portion Speck! :)
  • tiefergleit 05.09.2016 12:33
    Highlight Highlight Wird nicht auch bier mit gelatine gefiltert?
    • Käptn 05.09.2016 22:10
      Highlight Highlight Vor allem Apfelsaft und Most. Bier lässt sich natürlich auch mit Gelatine klären, aber das wird meines Wissens nach nicht gemacht. Die Trübstoffe im Bier sind recht grob und fallen gut von alleine aus. Ausserdem hat sich ein bisschen Satz schon fast zum Qualitätsmerkmal gemausert.
      Gruss, ein Brauer
  • Talli 05.09.2016 12:16
    Highlight Highlight Gibt auch pflanzliche varianten von gummibärchen. Schmecken mir besser
    • obi 05.09.2016 16:55
      Highlight Highlight Das kann ich so nicht bestätigen. Geschmacklich anders (obwohl nicht *so* krass anders), ja, aber finde beide Varianten gleich gut.
    • murphyslaw 05.09.2016 22:48
      Highlight Highlight Man kann sie auch sehr einfach selbst herstellen! :) tolle sache *-*
    • Tilman Fliegel 30.09.2016 16:59
      Highlight Highlight Gibt es aber mir schmecken sie nicht, noch dazu kleben sie extrem an den Zähnen. Zum Glück bin ich kein Veganer und kann die echten Essen.
  • elich 05.09.2016 12:12
    Highlight Highlight Menschen sollten lernen, zu hinterfragen. Und nicht nur zu konsumieren. Egal. Ich persöndlich finde dies überhaupt nicht tragisch. toller bericht.
  • goschi 05.09.2016 12:05
    Highlight Highlight Hattet ihr die Story nicht gerade erst letztens schonmal?

    Und ich wiederhole mich daher gerne nochmal:
    Soll man diese Dinge denn lieber fortschmeissen?
    Also ich finde es gut, wenn alles genutzt wird am Tier, wenn schon, denn schon.
    und manch nicht tierisches Produkt ist auch alles andere als appetitlich in der Herstellung, oder glaubt hier einer, all die heute üblichen Zusatzstoffe wachsen friedlich an Bäumen?
    • TheMan 05.09.2016 14:35
      Highlight Highlight goschi wen du ein 20min Leser bist, dort kam das schon vor.
    • goschi 05.09.2016 17:22
      Highlight Highlight Nein, bin ich nicht, es war hier, vor einigen Wochen, weiss ich weil Rhabarber ihr übliches "ich bin vegan, IIIIRGS" (der Theatralik wegen völlig überspitzt) abgegeben hat.
  • Anded 05.09.2016 11:27
    Highlight Highlight Gäbe noch diverse andere verarbeitete Lebensmittel, welche irgendwann in ihrem Verarbeitungsprozess mal was "ekliges" waren. Auch veganes.
    • pamayer 05.09.2016 12:54
      Highlight Highlight apfelschorle, der klare, soll mit gelatine gefiltert sein.
    • Blitzableiter 05.09.2016 13:28
      Highlight Highlight Jep stimmt. Ist zwar eine nur sehr kleine Menge. Aber reicht schon aus, dass dort oft von Schweine auf Rindergelatine gewechselt wird -Den Moslems und Juden zuliebe..
  • Luca Brasi 05.09.2016 11:23
    Highlight Highlight Gibt aber auch Varianten ohne Gelatine. Z.B. Katjes.
    • exeswiss 05.09.2016 17:41
      Highlight Highlight da kommts doch von der katze. :D
    • Luca Brasi 05.09.2016 18:13
      Highlight Highlight Öfter mal etwas neues probieren. ;)

Kann ich das noch essen oder muss ich's wegwerfen? Mit diesen Tipps bist du safe

Die Norweger minimieren die Lebensmittelverschwendung mit einem eleganten Trick. Neu heisst die Haltbarkeitsangabe: «Mindestens haltbar bis, aber nicht schlecht nach».

Kann man das noch essen? Die Frage, ob kürzlich abgelaufene Milch, Joghurts oder Eier noch geniessbar sind oder sofort in den Abfall gehören, sorgt in den besten Familien für heftige Diskussionen. Manche glauben, dass sofort das passiert, wenn man mit abgelaufenen Lebensmitteln in Berührung kommt.

Dabei ist es ganz einfach: Mit Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums werden Lebensmittel nicht automatisch schlecht.

Es heisst eben «Mindestens haltbar bis» und nicht «Sofort tödlich ab», wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel