Schweiz

Dreimal darfst du raten, wo die längste Hängebrücke der Welt eröffnet wird ... 😎

28.07.17, 11:56 29.07.17, 07:10

Logo, in der Schweiz natürlich! Wir sind schliesslich nicht umsonst das Land des Käses, der Schokolade, der Banken der Berge! Scherz beiseite. Tatsächlich können Wanderer, die derzeit bei Randa VS unterwegs sind, ab dem 29. Juli 2017 die längste Fussgänger-Hängebrücke der Welt betreten.

Und so sieht das Teil aus:

Nichts für schwache Nerven: Die neue Brücke ist 494 Meter lang und sehr sehr hoch. Bild: Europaweg

Das neue Bauwerk, das innerhalb von nur zweieinhalb Monaten errichtet wurde, verbindet den Europaweg von Grächen nach Zermatt. Wer auf der Zweitagestour unterwegs ist, geniesst Aussichten auf das Matterhorn, das Weisshorn und die Berner Alpen.

Wer sich auf die Brücke traut, geniesst dafür eine tolle Aussicht. Bild: Zermatt Tourismus

Die Fakten im Überblick:

Du willst mehr Hängebrücke?

Okay, dann kommen hier weitere Bilder von ähnlich beeindruckenden Bauwerken.

Das ist die «tibetische» Hängebrücke Carasc ... Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Sie verbindet den Berg Sementina mit dem Abhang des Monte Carasso. Bild: TI-PRESS

Beeindruckend ist diese Brücke zwar auch, mit ihren 270 Metern ist sie jedoch um einiges kürzer als das neue Schweizer Bauwerk. Bild: KEYSTONE

Hier sehen wir die Hängebrücke Sigriswil. Bild: userinput

Das ist die Triftbrücke unterhalb des Triftsees und des Triftgletschers im Sustengebiet. Bild: KEYSTONE

Und nochmal die Triftbrücke. Bild: KEYSTONE

Das ist der Titlis Cliff Walk. Bild: KEYSTONE

Der Peak Walk auf dem Glacier 3000 ist die einzige Hängebrücke auf der ganzen Welt, die zwei Berggipfel miteinander verbindet. Bild: KEYSTONE

Ach ja, die Chinesen sind auch ganz gut im Hängebrückenbauen. Das hier ist die Zhangjiajie-Grand-Canyon-Glasbrücke.  Bild: EPA

Mit ihren 430 Metern ist sie jedoch kürzer als die neueste Schweizer Errungenschaft in Sachen Hängebrücke. Bild: EPA

(viw)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Guck mal, was die Russen in einem ihrer stillgelegten Hangars verstecken

Was diese Frau treibt, ist so grossartig wie abstossend – und ich kann nicht wegsehen

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in sieben Akten

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
27Alle Kommentare anzeigen
27
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • URSS 29.07.2017 17:27
    Highlight Kann ich nicht direkt vor der Brücke parken? 2Std laatschen ist mir zu lang😜
    2 2 Melden
    600
  • whatthepuck 29.07.2017 10:14
    Highlight So viel gehate in den Kommentaren, was ist los?

    - Das ist nicht die erste Hängebrücke in den Alpen und es wird auch nicht die letzte sein. Sie sind nicht nur billige Touristenattraktionen, sie stellen auch (mehr oder weniger wichtige) Verbindungen dar.
    - In Nepal verbessert Schweizer Hängebrückentechnik merklich die Lebensqualität tausender Menschen, indem sie von ihrem Dorf aus reissende Bäche überqueren können und Zugang zur Strasse erhalten.
    - Der Europaweg ist eine der schönsten Wanderrouten in den Schweizer Alpen. Die Bergwelt im Mattertal ist spektakulär.
    4 0 Melden
    600
  • Spooky 29.07.2017 03:03
    Highlight Ist das echt nötig?
    0 11 Melden
    • ada.bot 29.07.2017 16:33
      Highlight ja :D
      3 0 Melden
    600
  • John Smith (2) 28.07.2017 21:37
    Highlight Bei den übrigen Brücken gelesen: «Titlis Cliff Walk», «Peak Walk». Und gedacht: Wow, pure Swissness!
    18 1 Melden
    • Energize 29.07.2017 00:52
      Highlight ... und schreibt Swissness :-)
      11 0 Melden
    • John Smith (2) 29.07.2017 12:10
      Highlight Es gibt diejenigen, die Ironie auch ohne Lachgesicht-Bildchen erkennen, und es gibt diejenigen, die das nicht tun.
      2 1 Melden
    600
  • Michael Dietrich (1) 28.07.2017 18:40
    Highlight Konstruktive Kritik:

    Wenn man das eMail Icon klickt, stellt man fest, daß Eure Homepage die Umlaute ä, ö, ü... nicht richtig in der eMail darstellt ;-)

    Mit freundlichen Grüßen aus Deutschland
    Michael Dietrich
    24 2 Melden
    • Masche 29.07.2017 21:20
      Highlight Mit einem System, das auf Schweizerdeutsch eingestellt ist, geht das schon richtig.
      2 1 Melden
    600
  • pinguinpinguin 28.07.2017 18:21
    Highlight Was man über die neue Europabrücke auch noch wissen sollte: Vor etwas weniger als zehn Jahren wurde an der gleichen Stelle bereits eine neue Hängebrücke eingeweiht, die aber nur gut 200 Meter lang war - nur zwei Monate später wurde sie von Steinschlägen mitgerissen.

    Die neue Brücke ist nun viel länger und höher, um den Steinen aus dem Weg zu gehen.
    42 0 Melden
    600
  • Donald 28.07.2017 16:51
    Highlight Hier noch ein Link zu einer Website namens Wikipedia:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_der_längsten_Hängebrücken#

    Komisch, dass die Hängebrücken da länger sind, als die "längste Hängebrücke der Welt".
    6 20 Melden
    • Masche 28.07.2017 19:36
      Highlight @Donald: Man sollte halt nicht nur den Titel lesen. Im Text steht, dass Fussgängerbrücken gemeint sind.
      20 1 Melden
    • iNDone 28.07.2017 19:48
      Highlight Fußgänger-
      15 0 Melden
    • Genti 28.07.2017 20:53
      Highlight Der Trick liegt wohl an der Bezeichnung Fußgänger-Hängebrücke
      16 1 Melden
    • Chääschueche 28.07.2017 20:59
      Highlight Lesen und verstehen...nicht immer einfach oder?
      15 0 Melden
    • Mia_san_mia 29.07.2017 02:37
      Highlight Typisch Donald 😉
      5 0 Melden
    600
  • Don Quijote 28.07.2017 14:04
    Highlight Leider bietet die Triftbrücke bald keinen Blick mehr auf den Gletscher, wenn das so weitergeht.

    Hier ein Vergleichsbild: https://www.instagram.com/p/BWXKvirhkH7/?tagged=glacierretreat
    17 10 Melden
    • Silent_Revolution 28.07.2017 15:20
      Highlight So ein Globi, predigt im Beitrag den Klimaschutz und wie wichtig das Pariser Abkommen sei, der Instagramaccount indem sich dieser selbsternannte Worldtraveller präsentiert, zeigt Fotos aus Flugzeugen und Standorten auf der Welt verteilt.

      Wenn die da einen Vertrag unterzeichnen und wir alle weitermachen wie bisher wird sich bestimmt etwas ändern.
      40 5 Melden
    • Wald Gänger 28.07.2017 20:49
      Highlight Silent: Gut beobachtet. Musste mir auch an den Kopf fassen als ich den Account studierte.
      9 0 Melden
    • Chääschueche 29.07.2017 09:41
      Highlight @Silent
      Jetzt willst du dem Menschen noch das Reisen verbieten?

      Du sollteat also mit gutem Beispiel voran gehen und z.B. aufs Internet verzichten.
      Das und die Geräte mit denen du Online bist produzieren nähmlich auch eine menge CO2
      0 7 Melden
    • Silent_Revolution 29.07.2017 12:06
      Highlight Du machst dich lächerlich. Der Herr im Beitrag predigt den Klimaschutz, nicht ich.

      Ich bin der Letzte der irgendjemandem etwas verbieten würde. Sich als Flugreisender über den Klimawandel aufzuregen ist an Heuchelei kaum zu überbieten.

      Strecke Schweiz - New York gewöhnlicher Lininenflug 2.7Tonnen Co2 pro Person nur für den Hinflug.

      Zum Vergleich; ein Fleischkonsument produziert mit seiner kompletten Ernährung nicht mal eine Tonne Co2 im Jahr. Noch Fragen?
      2 0 Melden
    • Chääschueche 29.07.2017 17:02
      Highlight Ich fliege auch noch nach New York dieses Jahr und nächstes Jahr nach Miami. Dafür habe ich keine Ölheizung, kein Auto, Wohne in einem Minergiehaus, esse nur Schweizerfleisch bzw. nur Schweizerprodukte, Schalte nachts sogar das Modem aus, Recycle alles usw.

      Bin also auch ganz ein schlimmer finger.
      Werde ab jetzt überall auf Klimaschutz verzichten denn gemäs dir gibts ja nur Ja oder Nein. Den wer fliegt darf man nicht für den Klimaschutz sein...
      0 2 Melden
    • Silent_Revolution 29.07.2017 18:51
      Highlight Schön für dich, leider verstehst du mich immer noch nicht. Du kannst doch tun und lassen was du willst, das ist mir sowas von egal.

      Du kannst auch hier in einer Strohhütte leben und zwei mal jährlich die Strecke Schweiz - USA mit dem Flugzeug zurücklegen. Deine Klimabilanz ist immer noch fataler als jene eines verschwenderischen Nichtreisenden.
      5.06 Tonnen Co2 ist der Durchschnitt pro Schweizer jährlich. Ein Hin und Rückflug überschreitet dies bereits.

      Was natürlich nicht heisst, dass du hier keinen Klimaschutz betreiben sollst, du bist nur der Letzte der ihn anderen aufzuschwatzen hat.
      2 0 Melden
    600
  • Mr. Holmes 28.07.2017 12:16
    Highlight Gibts auch eine Hängebrücke von Sirgiswil nach Sigriswil?
    39 0 Melden
    • Silverstone 28.07.2017 16:00
      Highlight Ja, wo ist denn dieses ominöse "Sirgiswil"? ;)
      8 0 Melden
    • Viktoria 28.07.2017 16:49
      Highlight Oh ... hoppala ... ist angepasst. Vielen Dank! Aber ich bin sicher, in Sirgiswil ist es auch ganz hübsch ;)
      18 2 Melden
    • giguu 29.07.2017 08:06
      Highlight Sigriswil wäre ohne Adrian noch viel hübscher :). Die Hängebrücke dort iwt nichts für schwache Nerven. Man fühlt jeden Tritt, von allen, die sich gerade auf der Hängebrücke befinden
      2 0 Melden
    600

Studie beweist: Veganer sind unglücklicher als Fleischesser

It's science, Leute ... wir sagen ja nur.

Aufstrecken, wer einen Veganer kennt, der nichts lieber tut, als von seiner fleischlosen Ernährung zu schwärmen und davon, wie glücklich er deshalb sei! Ja – den Typen kennen wir alle. Er ist aber offenbar eher eine Ausnahme. Oder aber er übt sich im Schönreden. Denn während eine allzu einseitig fleischlastige Ernährungsweise vielleicht die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes etc. erhöhen kann, soll das Umgekehrte schlicht zu Unglücklichsein führen. Sagt …

Artikel lesen