Sport

Lindsey Vonn ist nach ihrem Ausscheiden in der gestrigen Abfahrt konsterniert.
Bild: Alessandro Trovati/AP/KEYSTONE

Vonn vor der zweiten Abfahrt in Richtung Gut: «Ich möchte auf dieser Piste eine Revanche!»

In der zweiten Abfahrt in La Thuile (ab 10.45 Uhr) will Lindsey Vonn das verkorkste gestrige Rennen wieder gutmachen. Lara Gut hat derweil die Chance, den Abstand an der Spitze des Gesamtweltcups auszubauen.

20.02.16, 08:19 20.02.16, 11:56

Der Blick auf den Gesamtweltcup der Frauen macht aus Schweizer Sicht derzeit Freude. Dank ihrem Sieg gestern in der Abfahrt von La Thuile und dem gleichzeitigen Ausscheiden Lindsey Vonns hat Lara Gut im Rennen um die grosse Kristallkugel die Nase wieder vorn.

Die ehemalige Spitzenathletin Höfl-Riesch gehört zu den Gratulanten.

Aktuell führt die Tessinerin mit 1073 Punkten vor ihrer amerikanischen Konkurrentin (1060 Punkte). Gut profitierte davon, dass sich bei Vonn die Skibindung löste und diese die Abfahrt so ohne Punkte beenden musste, während Gut für ihren überlegenen Sieg 100 wichtige Zähler notieren durfte. Gegenüber SRF sagte eine enttäuschte Vonn: «Das sollte nicht passieren. Schade auch deshalb, weil ich nicht so schlecht unterwegs war. Ich habe 100 Punkte verloren, ohne dass ich etwas dafür kann.»

Bereits heute hat die 31-Jährige die Chance, den missglückten Auftritt wieder gutzumachen, im italienischen La Thuile findet um 10.45 Uhr eine zweite Abfahrt statt. «Ich bin froh, hab' ich hier nochmals die Möglichkeit. Ich möchte auf dieser Piste eine Revanche!», betonte Lindsey Vonn mit einem Lächeln im Gesicht.

Der Frust der Amerikanerin war riesig.

Lara Gut erwähnt im Gegenzug vor der zweiten Abfahrt in Folge, dass zwar ein langes Wochenende auf dem Programm stehe – morgen folgt noch ein Super-G – sie zeigte sich im Interview mit SRF aber bereits wieder fokussiert: «Ich muss mich im oberen Teil verbessern und nicht denken, dass es heute das Gleiche ist, nur weil es gestern geklappt hat.»

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Umfrage

Wer gewinnt bei den Frauen den Gesamtweltcup?

  • Abstimmen

41 Votes zu: Wer gewinnt bei den Frauen den Gesamtweltcup?

  • 63%Lara Gut, wer denn sonst?
  • 32%Lindsey Vonn macht das Rennen, die ist zu routiniert

Bis zum Weltcupfinale Ende März mit vier Rennen in St.Moritz finden in La Thuile, Stockholm, Soldeu, Jasna und der Lenzerheide inklusive City-Event noch neun Rennen statt. Bei nur 13 Punkten Differenz an der Spitze des Gesamtweltcups sind derzeit jegliche Prognosen über den Ausgang der Saison überflüssig.

6 Grafiken zeigen, dass die Schwarzmalerei vor dem Start in die Ski-Saison übertrieben war

Vreni Schneider sagt, warum Lara Gut ihre Nachfolgerin wird und sie sich vor einem Olympia-Rennen schon übergeben musste

Grossmaul Schweinsteiger fordert Neureuther zum Slalom-Duell – wenn dieser beim Jonglieren überzeugt

Wie gut kennst du dich mit Geschwistern im Ski-Weltcup aus?

Der Ski-Weltcup beginnt – finde heraus, in welcher Disziplin du Weltklasse bist

Lang, lang ist's her – oder etwa doch nicht? Gesucht sind die letzten Schweizer Siegerinnen und Sieger in den 5 Weltcup-Disziplinen

Wir sind keine Ski-Nation mehr! Die Schweiz steht vor ihrem härtesten Winter

Schweizer Frauen- und Männer-Siege an einem Tag gab's vor Gut und Janka schon über 30 Mal

Die 11 Gefühlslagen eines Schweizer Ski-Fans, der vor dem TV mitfiebert

Wir sind wieder jemand – die Schweizer Frauen sind auf dem Weg zurück zur Slalomgrossmacht

Snowboard-Weltmeisterin will Abfahrts-Olympiasiegerin werden – diese 6 Frauen zeigen, dass es möglich ist

Alle Artikel anzeigen

Die besten Social-Media-Bilder von Lara Gut

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rio, US Open, Ski-Gesamtweltcup, Shaqiris EM-Geniestreich – das war das Sportjahr 2016

Das Sportjahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Und was für ein Jahr das war! Stan Wawrinka gewinnt das US Open, Lara Gut holt die grosse Kristallkugel und die Schweizer räumen in Rio ab. Wir haben die wichtigsten Highlights herausgesucht.

Die FIFA hat einen neuen Präsidenten! Nach 18 Jahren Sepp Blatter wird Gianni Infantino am 26. Februar zum nächsten Präsidenten gewählt. Er setzt sich an der Präsidenten-Wahl im zweiten Wahlgang gegen Salman bin Ibrahim Al Chalifa durch. Wie schon sein Vorgänger kommt Infantino aus dem Wallis. Seit 2000 war der studierte Jurist bei der UEFA tätig, unter anderem als Leiter der Rechtsabteilung. Ab 2009 arbeitete er beim europäischen Fussballverband als Generalsekretär.

Nach Annahme der Wahl zeigte …

Artikel lesen