Interview
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Lara Gut poses on the podium of an alpine ski, women's World Cup super-G, in Altenmarkt-Zauchensee, Austria, Sunday, Jan. 10, 2016. Gut finished in second place. (AP Photo/Pier Marco Tacca)

Lara Gut ist der Gesamtweltcup-Sieg nicht mehr zu nehmen.
Bild: Pier Marco Tacca/AP/KEYSTONE

Interview

Vreni Schneider sagt, warum Lara Gut ihre Nachfolgerin wird und sie sich vor einem Olympia-Rennen schon übergeben musste

Vor 21 Jahren gewann Vreni Schneider als letzte Schweizerin den Gesamtweltcup. Jetzt dürfte sie von Lara Gut abgelöst werden. Im Interview sagt die Glarnerin, warum der Marken-Wechsel für ihre Nachfolgerin entscheidend war, weshalb die Skifahrerinnen heute besser aussehen und spricht über ein ungemütliches Erlebnis vor einem Olympia-Rennen.



Mehrfache Olympiasiegerin, mehrfache Weltmeisterin, mehrfache Gesamtweltcup-Siegerin. Vreni Schneider ist eine der erfolgreichsten Skirennfahrerinnen aller Zeiten. Nach ihr gelang es keiner Frau von Swiss Ski mehr, die grosse Kristallkugel zu ergattern. Schneider ist auch heute noch im Skirennsport tätig und analysiert für watson die sportliche Leistung Lara Guts.  

21 Jahre nach Ihnen spricht alles dafür, dass Lara Gut den Gesamtweltcup holen wird. Sind Sie glücklich oder traurig?
Vreni Schneider: Nur glücklich. Das ist wunderbar. Und es ist höchste Zeit dafür!

Was macht Lara Gut so stark?
Obwohl sie rasch erfolgreich war, musste sie auch mit Niederlagen fertig werden. Daraus hat sie viel gelernt. Wie ich fuhr sie bis letzte Saison Rossignol. Dieser Marke blieb ich während meiner ganzen Karriere und die letzten 20 Jahre treu. Wegen meiner Nichte Anja wechselte ich jedoch kürzlich zu Head – so wie Lara auf diese Saison hin. Was nach einem kleinen Schritt aussieht, kann eine grosse Wirkung haben. Dass ein Team wie Head, das gespickt ist mit Superstars, Lara so gut aufgenommen hat und betreut, ist für sie psychologisch wichtiger, als es von aussen aussieht. 

ZUM 50. GEBURTSTAG DER EHEMALIGEN SCHWEIZER SKIRENNFAHRERIN VRENI SCHNEIDER AM 26. NOVEMBER STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES NEUES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- Die ehemalige Schweizer Skirennfahrerin Vreni Schneider portraitiert am 14. November 2014 in Elm. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Vreni Schneider 

Vreni Schneider wurde 1964 geboren und gehört zu den erfolgreichsten Skirennfahrerinnen der Geschichte. Sie dominierte das Renngeschehen in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren. Dreimal gewann sie den Gesamtweltcup, letztmals 1995. Sie holte fünf Medaillen an Olympischen Spielen (davon drei goldene), und sechs bei Weltmeisterschaften (auch drei goldene). Insgesamt gewann sie 55 Weltcuprennen. Allein in der Saison 1988/89 stand sie bei 14 Weltcuprennen zuoberst auf dem Podest; bis heute bleibt diese Bestmarke unübertroffen. Schneider ist verheiratet und Mutter zweier Söhne. Sie führt in Elm ihre eigene Ski-, Snowboard- und Rennschule. (feb)

«Sie ist geduldiger geworden, sie hat die richtigen Leute um sich und sie hat durch das Material, das nun perfekt auf sie abgestimmt ist, noch mehr Selbstvertrauen. Diese drei Punkte machen sie fast unschlagbar.»

Sie sagen, Lara Gut habe viel lernen müssen. Meinen Sie damit auf oder neben der Piste?
Neben der Piste machte sie vor allem ganz am Anfang nicht immer eine gute Figur. Rasch galt sie als Rebellin. Das kam nicht überall gut an und sie zahlte Lehrgeld für ihr Verhalten. Ihr Talent auf den Skis war schon immer unbestritten.

Was kann sie auf dem Schnee denn besser als die anderen?
Sie ist eine fantastische Technikerin. Nebst dem Skiwechsel gelang es ihr zudem auf diese Saison hin, eine gewisse Ruhe in den ganzen Rummel um ihre Person zu bringen. Früher gab es Reibereien zwischen ihrem Privatteam und Swiss Ski, diese scheinen gelöst. Energien, die sie in solch kleinen Konflikten verpuffte, setzt sie heute im Rennen ein. Sie steht im Riesenslalom ganz anders auf dem Ski als noch Ende letzte Saison. Sie driftet nicht mehr, sie fährt die Tore viel sauberer an. 

Vreni Schneider – strickend von Sieg zu Sieg

Die besten Social-Media-Bilder von Lara Gut

Böse Zungen behaupten, Lara Gut hole sich die grosse Kristallkugel diese Saison nur, weil mit Anna Fenninger, Mikaela Shiffrin, Tina Maze und jetzt auch noch Lindsey Vonn die Allerbesten fehlen. Sind Sie auch dieser Meinung?
Sicher nicht. Lara fuhr auch um den Gesamtweltcup mit, als alle Stars fit waren. Allerdings ist es schon so, dass die Zeit jetzt reif ist. Wenn Sie den Gesamtweltcup jetzt nicht gewinnt, wann dann? Sie fährt momentan äusserst souverän. Im Riesenslalom ist sie diese Saison noch stärker und in der Abfahrt und im Super-G, wo sie sich schon zuvor Duelle mit Lindsey auf allerhöchster Ebene austrug, bringt sie konstante Leistungen. Den Unterschied hat sie mit ihren Resultaten im Riesenslalom und in der Kombination herausgefahren.  

Das Weltcup Finale 

Zum Saisonabschluss der Frauen 2015/2016 stehen noch folgende Rennen an: 

-Super-G Lenzerheide, 12. März
-Kombination Lenzerheide, 13. März

-Abfahrt St. Moritz, 16. März
-Super-G St. Moritz, 17. März
-Slalom St. Moritz, 18. März
-Riesenslalom St. Moritz, 19. März

Ihr Vorsprung ist so gross, dass auf dem Weg zum Gesamtweltcup-Sieg fast nichts mehr passieren kann. Dennoch: Wird man so kurz vor dem Ziel noch einmal richtig nervös? 
Ein bisschen schon, aber sie packt das. Da bin ich mir sicher. Sie hat gelernt, Rennen für Rennen zu nehmen. Das tut sie jetzt auch wirklich, kann am Start alles rund um sie ausblenden. Sie ist geduldiger geworden, sie hat die richtigen Leute um sich und sie hat durch das Material, das nun perfekt auf sie abgestimmt ist, noch mehr Selbstvertrauen. Diese drei Punkte machen sie fast unschlagbar. Sie darf sich nun einfach nicht verletzen. 

«Früher achteten wir Rennfahrerinnen kaum auf das Äussere. Hübsch war nicht so wichtig. Hauptsache, man war schnell.»

Die letzten Rennen kann sie in der Schweiz fahren. Ist das ein gutes Omen?
Der Super-G auf der Lenzerheide ist technisch schwierig. Wer bitte soll da besser fahren als Lara? Dieses Rennen ist wie zugeschnitten auf sie. Danach folgt das Finale in St. Moritz. Dieses im eigenen Land bestreiten zu können, das muss etwas vom grössten sein für sie. Das durfte ich übrigens nie erleben. Lara hat in St. Moritz ihr erstes Rennen gewonnen, sie reist also mit einem guten Gefühl dort hin. Das Publikum wird sie ins Ziel tragen. Besser können die Voraussetzungen nicht sein. 

Alle Schweizer Gesamtweltcupsieger

Ist der Gesamtweltcup überhaupt wichtig? Ist ein Olympia-Sieg nicht etwas viel grösseres?
Eine Goldmedaille an Olympischen Spielen ist emotional unerreichbar. Alles muss an einem einzigen Tag zusammenstimmen. Die mentale Stärke, der Körper, man darf aber auch nicht zu nervös sein – auch schon musste ich mich vor einem Olympia-Rennen übergeben. Geht dann alles auf, gelingt es, zu gewinnen, bleibt das ein Leben lang. Während meinen Siegerehrungen dachte ich jeweils, ich falle vom Podest, so weiche Knie hatte ich. Ich habe aber immer gesagt, dass für die Athletin selber der Gesamtweltcup wichtiger ist. Der Gesamtweltcup mit diesen vielen Rennen in mehreren Disziplinen ist schwieriger zu gewinnen als ein einziges an Weltmeisterschaften oder Olympia

Sie haben alles erreicht und sind trotzdem nie abgehoben. Wie schafft das Lara Gut?
Im Erfolg sind alle deine «Freunde», alle wollen sich ein Stück abschneiden. Kommen schwierigere Zeiten, sind viele dieser neuen «Freunde» rasch wieder weg. Man lernt, wer wichtig ist, wer immer für einen da ist. Doch das weiss Lara haargenau, sie braucht keine Tipps von mir. Trotz ihres jungen Alters kann sie schon Medaillen an Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften vorweisen. Kommt jetzt noch der Gesamtweltcup dazu, macht sie das in Zukunft noch stärker. Das beflügelt ungemein, gibt Sicherheit. 

Das sind die grössten Rivalitäten aller Zeiten

Könnte der angebliche «Zicken-Krieg» zwischen ihr und Lindsey Vonn dafür sorgen, dass in Zukunft Dritte von zuoberst winken?
Nein, das glaube ich nicht. Ich denke, sie akzeptieren sich und machen sich gegenseitig stark. Beides sind hübsche Frauen. Mir persönlich gefällt Lara besser, weil sie die Natürlichere ist. Ich finde, zu viel Schminke passt nicht auf die Piste. 

Das Äussere spielt heute eine grössere Rolle. Wie finden Sie diese Entwicklung?
Früher achteten wir Rennfahrerinnen kaum auf das Äussere. Hübsch war nicht so wichtig. Hauptsache, man war schnell. Allerdings dachte ich mir mehr als einmal – beim betrachten von Siegerfotos – dass ich mir die Haare etwas besser hätte zurechtlegen können (lacht). ​

ZUM 50. GEBURTSTAG VON VRENI SCHNEIDER AM MITTWOCH, 26. NOVEMBER 2014, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Vreni Schneider zeigt am 1. Februar 1991 ihre Bronze- und Goldmedaille, welche sie an den alpinen Ski-Weltmeisterschaften von Saalbach/Hinterglemm, Oesterreich, in der Kombination und im Slalom gewann. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Oft sass das Stirnband etwas weit unten. Vreni Schneider 1991 an der WM in Saalbach Hinterglemm. 
Bild: KEYSTONE

Wie gut kennen Sie Lara Gut eigentlich?
Wir haben uns verschiedentlich gesehen, zum Beispiel in Zermatt auf dem Gletscher. Sie ist eine sehr offene Person und kommt jeweils sofort auf mich zu. Dass sie als aktueller Skistar immer Zeit findet, mir kurz Hallo zu sagen, finde ich schön. ​Am meisten Kontakt habe ich mit Dominique Gisin und Fabienne Suter. Beide sagten mir, dass ich früher ihr Vorbild war. Wir schreiben uns immer wieder über WhatsApp

Was ist Ihnen geblieben von all den Erfolgen?
Das Menschliche, die Freundschaften. Ich habe zu Trainern, Physiotherapeuten, Servicemännern und natürlich zu meinen damaligen Team-Kolleginnen noch heute Kontakt. Ich weiss, nur dank Ihnen, die mich herausgefordert und angetrieben haben, konnte ich schnell sein. Pokale und Medaillen verstauben im Schrank, die Erinnerungen an die Team-Kolleginnen hingegen bleiben lebendig. Auch Lara ist so erfolgreich, weil das ganze Schweizer Team stark ist, vor allem Fabienne Suter in der Abfahrt.  

Vreni Schneider fährt zu WM-Gold 

abspielen

WM-Slalom in Saalbach Hinterglemm.
YouTube/Alexx87

2015: Die erfolgreichsten Schweizer Ski-Weltmeister der Neuzeit

Unvergessene Wintersport-Geschichten

13.02.1998: Trotz seinem Jahrhundert-Sturz wird Hermann Maier noch Doppel-Olympiasieger

Link zum Artikel

23.01.1994: Vreni Schneider steht noch nicht für den Kafi am Pistenrand, sondern ist der Evergreen im Stangenwald

Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

17.01.2010: Füdligate in St.Moritz – Bob-Weltmeisterin Gillian Cooke platzt am Start die Hose

Link zum Artikel

03.02.2005: Bode Miller fährt die Kombi-Abfahrt auf einem Ski und wird Weltmeister der Herzen

Link zum Artikel

20.03.2005: Nach einer Kiste Bier und mit ganz viel Alkohol im Blut fliegt Janne Ahonen weiter als jemals ein Mensch vor ihm

Link zum Artikel

21.12.1998: Nie passt der Fan-Song «Immer wieder Österreich» besser als beim Ösi-Neunfachsieg

Link zum Artikel

14.02.1988: «Eddie The Eagle» begeistert die Welt: Mithüpfen ist wichtiger als gewinnen

Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

Link zum Artikel

10.01.2007: Rainer Schönfelder rast am Lauberhorn die längste Abfahrt der Welt nackt hinunter

Link zum Artikel

17.03.2012: Schiebermütze auf den Kopf, Holzlatten an die Füsse – Didier Cuche verabschiedet sich mit Stil

Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

Link zum Artikel

15.01.2012: Biathlon-Göttin Magdalena Neuner verliert komplett den Überblick und ballert vier Schüsse auf die falsche Scheibe

Link zum Artikel

06.03.1994: Heidi Zeller-Bähler stürzt sich aus dem Starthaus, wie vor und nach ihr nie mehr eine Skifahrerin

Link zum Artikel

14.12.1997: Weil Hermann Maier falsch jubelt, erbt Mike von Grünigen den Sieg des Österreichers

Link zum Artikel

31.01.1987: So wie in Crans-Montana haben wir die Österreicher nie mehr paniert

Link zum Artikel

09.03.2012: Ambrosi Hoffmann verkündet seinen Abschied und wir erinnern daran mit dem witzigsten Ski-Video der Welt

Link zum Artikel

18.12.2004: Abfahrer Kristian Ghedina kollidiert auf den letzten Metern beinahe mit einem Reh

Link zum Artikel

01.02.1997 Nur Schweizer auf dem WM-Podest – aber diese Party endet im Fiasko

Link zum Artikel

29.01.2011: Im allerletzten Wettkampf setzt Sarah Meier ihrer Karriere die Krone auf

Link zum Artikel

07.01.2007: Marc Berthod beendet beim Slalom von Adelboden mit Startnummer 60 und mit dem Lauf seines Lebens die grosse Schweizer Ski-Misere

Link zum Artikel

06.02.1989: Eine deutsche Eintagsfliege vereitelt in Vail einen Schweizer Vierfach-Triumph und wird Abfahrts-Weltmeister

Link zum Artikel

04.03.2011: Northug vernascht die Schweden mit dem frechsten Zieleinlauf aller Zeiten

Link zum Artikel

13.03.2008: Défago ist zwei Hundertstel zu langsam, Albrecht fährt zu schnell – und Cuche verliert die Super-G-Kugel um einen einzigen Punkt

Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

Link zum Artikel

02.02.2008: In ihrer ersten Abfahrt stürzt Lara Gut mit dem Sieg vor Augen – und wird Dritte

Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Fotofinish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

Link zum Artikel

29.12.2005: «Grüni» fehlen 100 Meter zur Sensation – nach einem Sturz beim Zielsprung rutscht er knapp an seinem ersten Weltcupsieg vorbei

Link zum Artikel

12.03.2010: Carlo Janka schafft den Hattrick und holt sich nach WM-Gold und dem Olympiasieg auch den Gesamtweltcup

Link zum Artikel

09.01.1954: Wie die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu ihrem Österreicherloch kam

Link zum Artikel

06.01.2002: Sven Hannawald knackt in Bischofshofen seinen eigenen Schanzenrekord und holt sich als bisher einziger Springer den Tournee-Grand-Slam

Link zum Artikel

17.12.1993: Liechtensteiner gewinnt mit der 66 die verrückteste Abfahrt der Weltcup-Geschichte

Link zum Artikel

18.11.2006: Biathlet Björndalen, der Kannibale der Loipe, lässt das Gewehr daheim und triumphiert auch im Langlauf-Weltcup

Link zum Artikel

18.01.1987: Pirmin Zurbriggen kommt zum billigsten Weltcupsieg – er ist der einzige Starter

Link zum Artikel

Der Horrorsturz in Kitzbühel verändert das Leben von Dani Albrecht für immer

Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

Link zum Artikel

15.03.2012: Die grosse Kristallkugel liegt für Beat Feuz bereit – doch er stürzt und Marcel Hirscher ist da, um zu erben

Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Wintersport-Geschichten

13.02.1998: Trotz seinem Jahrhundert-Sturz wird Hermann Maier noch Doppel-Olympiasieger

0
Link zum Artikel

23.01.1994: Vreni Schneider steht noch nicht für den Kafi am Pistenrand, sondern ist der Evergreen im Stangenwald

1
Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

1
Link zum Artikel

17.01.2010: Füdligate in St.Moritz – Bob-Weltmeisterin Gillian Cooke platzt am Start die Hose

1
Link zum Artikel

03.02.2005: Bode Miller fährt die Kombi-Abfahrt auf einem Ski und wird Weltmeister der Herzen

5
Link zum Artikel

20.03.2005: Nach einer Kiste Bier und mit ganz viel Alkohol im Blut fliegt Janne Ahonen weiter als jemals ein Mensch vor ihm

0
Link zum Artikel

21.12.1998: Nie passt der Fan-Song «Immer wieder Österreich» besser als beim Ösi-Neunfachsieg

0
Link zum Artikel

14.02.1988: «Eddie The Eagle» begeistert die Welt: Mithüpfen ist wichtiger als gewinnen

1
Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

2
Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

1
Link zum Artikel

10.01.2007: Rainer Schönfelder rast am Lauberhorn die längste Abfahrt der Welt nackt hinunter

0
Link zum Artikel

17.03.2012: Schiebermütze auf den Kopf, Holzlatten an die Füsse – Didier Cuche verabschiedet sich mit Stil

0
Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

0
Link zum Artikel

15.01.2012: Biathlon-Göttin Magdalena Neuner verliert komplett den Überblick und ballert vier Schüsse auf die falsche Scheibe

0
Link zum Artikel

06.03.1994: Heidi Zeller-Bähler stürzt sich aus dem Starthaus, wie vor und nach ihr nie mehr eine Skifahrerin

2
Link zum Artikel

14.12.1997: Weil Hermann Maier falsch jubelt, erbt Mike von Grünigen den Sieg des Österreichers

0
Link zum Artikel

31.01.1987: So wie in Crans-Montana haben wir die Österreicher nie mehr paniert

1
Link zum Artikel

09.03.2012: Ambrosi Hoffmann verkündet seinen Abschied und wir erinnern daran mit dem witzigsten Ski-Video der Welt

5
Link zum Artikel

18.12.2004: Abfahrer Kristian Ghedina kollidiert auf den letzten Metern beinahe mit einem Reh

0
Link zum Artikel

01.02.1997 Nur Schweizer auf dem WM-Podest – aber diese Party endet im Fiasko

0
Link zum Artikel

29.01.2011: Im allerletzten Wettkampf setzt Sarah Meier ihrer Karriere die Krone auf

1
Link zum Artikel

07.01.2007: Marc Berthod beendet beim Slalom von Adelboden mit Startnummer 60 und mit dem Lauf seines Lebens die grosse Schweizer Ski-Misere

0
Link zum Artikel

06.02.1989: Eine deutsche Eintagsfliege vereitelt in Vail einen Schweizer Vierfach-Triumph und wird Abfahrts-Weltmeister

0
Link zum Artikel

04.03.2011: Northug vernascht die Schweden mit dem frechsten Zieleinlauf aller Zeiten

0
Link zum Artikel

13.03.2008: Défago ist zwei Hundertstel zu langsam, Albrecht fährt zu schnell – und Cuche verliert die Super-G-Kugel um einen einzigen Punkt

0
Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

0
Link zum Artikel

02.02.2008: In ihrer ersten Abfahrt stürzt Lara Gut mit dem Sieg vor Augen – und wird Dritte

0
Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Fotofinish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

0
Link zum Artikel

29.12.2005: «Grüni» fehlen 100 Meter zur Sensation – nach einem Sturz beim Zielsprung rutscht er knapp an seinem ersten Weltcupsieg vorbei

0
Link zum Artikel

12.03.2010: Carlo Janka schafft den Hattrick und holt sich nach WM-Gold und dem Olympiasieg auch den Gesamtweltcup

0
Link zum Artikel

09.01.1954: Wie die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu ihrem Österreicherloch kam

1
Link zum Artikel

06.01.2002: Sven Hannawald knackt in Bischofshofen seinen eigenen Schanzenrekord und holt sich als bisher einziger Springer den Tournee-Grand-Slam

0
Link zum Artikel

17.12.1993: Liechtensteiner gewinnt mit der 66 die verrückteste Abfahrt der Weltcup-Geschichte

0
Link zum Artikel

18.11.2006: Biathlet Björndalen, der Kannibale der Loipe, lässt das Gewehr daheim und triumphiert auch im Langlauf-Weltcup

7
Link zum Artikel

18.01.1987: Pirmin Zurbriggen kommt zum billigsten Weltcupsieg – er ist der einzige Starter

1
Link zum Artikel

Der Horrorsturz in Kitzbühel verändert das Leben von Dani Albrecht für immer

0
Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

0
Link zum Artikel

15.03.2012: Die grosse Kristallkugel liegt für Beat Feuz bereit – doch er stürzt und Marcel Hirscher ist da, um zu erben

0
Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

2
Link zum Artikel

Unvergessene Wintersport-Geschichten

13.02.1998: Trotz seinem Jahrhundert-Sturz wird Hermann Maier noch Doppel-Olympiasieger

0
Link zum Artikel

23.01.1994: Vreni Schneider steht noch nicht für den Kafi am Pistenrand, sondern ist der Evergreen im Stangenwald

1
Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

1
Link zum Artikel

17.01.2010: Füdligate in St.Moritz – Bob-Weltmeisterin Gillian Cooke platzt am Start die Hose

1
Link zum Artikel

03.02.2005: Bode Miller fährt die Kombi-Abfahrt auf einem Ski und wird Weltmeister der Herzen

5
Link zum Artikel

20.03.2005: Nach einer Kiste Bier und mit ganz viel Alkohol im Blut fliegt Janne Ahonen weiter als jemals ein Mensch vor ihm

0
Link zum Artikel

21.12.1998: Nie passt der Fan-Song «Immer wieder Österreich» besser als beim Ösi-Neunfachsieg

0
Link zum Artikel

14.02.1988: «Eddie The Eagle» begeistert die Welt: Mithüpfen ist wichtiger als gewinnen

1
Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

2
Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

1
Link zum Artikel

10.01.2007: Rainer Schönfelder rast am Lauberhorn die längste Abfahrt der Welt nackt hinunter

0
Link zum Artikel

17.03.2012: Schiebermütze auf den Kopf, Holzlatten an die Füsse – Didier Cuche verabschiedet sich mit Stil

0
Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

0
Link zum Artikel

15.01.2012: Biathlon-Göttin Magdalena Neuner verliert komplett den Überblick und ballert vier Schüsse auf die falsche Scheibe

0
Link zum Artikel

06.03.1994: Heidi Zeller-Bähler stürzt sich aus dem Starthaus, wie vor und nach ihr nie mehr eine Skifahrerin

2
Link zum Artikel

14.12.1997: Weil Hermann Maier falsch jubelt, erbt Mike von Grünigen den Sieg des Österreichers

0
Link zum Artikel

31.01.1987: So wie in Crans-Montana haben wir die Österreicher nie mehr paniert

1
Link zum Artikel

09.03.2012: Ambrosi Hoffmann verkündet seinen Abschied und wir erinnern daran mit dem witzigsten Ski-Video der Welt

5
Link zum Artikel

18.12.2004: Abfahrer Kristian Ghedina kollidiert auf den letzten Metern beinahe mit einem Reh

0
Link zum Artikel

01.02.1997 Nur Schweizer auf dem WM-Podest – aber diese Party endet im Fiasko

0
Link zum Artikel

29.01.2011: Im allerletzten Wettkampf setzt Sarah Meier ihrer Karriere die Krone auf

1
Link zum Artikel

07.01.2007: Marc Berthod beendet beim Slalom von Adelboden mit Startnummer 60 und mit dem Lauf seines Lebens die grosse Schweizer Ski-Misere

0
Link zum Artikel

06.02.1989: Eine deutsche Eintagsfliege vereitelt in Vail einen Schweizer Vierfach-Triumph und wird Abfahrts-Weltmeister

0
Link zum Artikel

04.03.2011: Northug vernascht die Schweden mit dem frechsten Zieleinlauf aller Zeiten

0
Link zum Artikel

13.03.2008: Défago ist zwei Hundertstel zu langsam, Albrecht fährt zu schnell – und Cuche verliert die Super-G-Kugel um einen einzigen Punkt

0
Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

0
Link zum Artikel

02.02.2008: In ihrer ersten Abfahrt stürzt Lara Gut mit dem Sieg vor Augen – und wird Dritte

0
Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Fotofinish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

0
Link zum Artikel

29.12.2005: «Grüni» fehlen 100 Meter zur Sensation – nach einem Sturz beim Zielsprung rutscht er knapp an seinem ersten Weltcupsieg vorbei

0
Link zum Artikel

12.03.2010: Carlo Janka schafft den Hattrick und holt sich nach WM-Gold und dem Olympiasieg auch den Gesamtweltcup

0
Link zum Artikel

09.01.1954: Wie die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu ihrem Österreicherloch kam

1
Link zum Artikel

06.01.2002: Sven Hannawald knackt in Bischofshofen seinen eigenen Schanzenrekord und holt sich als bisher einziger Springer den Tournee-Grand-Slam

0
Link zum Artikel

17.12.1993: Liechtensteiner gewinnt mit der 66 die verrückteste Abfahrt der Weltcup-Geschichte

0
Link zum Artikel

18.11.2006: Biathlet Björndalen, der Kannibale der Loipe, lässt das Gewehr daheim und triumphiert auch im Langlauf-Weltcup

7
Link zum Artikel

18.01.1987: Pirmin Zurbriggen kommt zum billigsten Weltcupsieg – er ist der einzige Starter

1
Link zum Artikel

Der Horrorsturz in Kitzbühel verändert das Leben von Dani Albrecht für immer

0
Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

0
Link zum Artikel

15.03.2012: Die grosse Kristallkugel liegt für Beat Feuz bereit – doch er stürzt und Marcel Hirscher ist da, um zu erben

0
Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

2
Link zum Artikel

Alles fahrt Ski

6 Grafiken zeigen, dass die Schwarzmalerei vor dem Start in die Ski-Saison übertrieben war

Link zum Artikel

Vreni Schneider sagt, warum Lara Gut ihre Nachfolgerin wird und sie sich vor einem Olympia-Rennen schon übergeben musste

Link zum Artikel

Grossmaul Schweinsteiger fordert Neureuther zum Slalom-Duell – wenn dieser beim Jonglieren überzeugt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich mit Geschwistern im Ski-Weltcup aus?

Link zum Artikel

Der Ski-Weltcup beginnt – finde heraus, in welcher Disziplin du Weltklasse bist

Link zum Artikel

Lang, lang ist's her – oder etwa doch nicht? Gesucht sind die letzten Schweizer Siegerinnen und Sieger in den 5 Weltcup-Disziplinen

Link zum Artikel

Wir sind keine Ski-Nation mehr! Die Schweiz steht vor ihrem härtesten Winter

Link zum Artikel

Schweizer Frauen- und Männer-Siege an einem Tag gab's vor Gut und Janka schon über 30 Mal

Link zum Artikel

Die 11 Gefühlslagen eines Schweizer Ski-Fans, der vor dem TV mitfiebert

Link zum Artikel

Wir sind wieder jemand – die Schweizer Frauen sind auf dem Weg zurück zur Slalomgrossmacht

Link zum Artikel

Snowboard-Weltmeisterin will Abfahrts-Olympiasiegerin werden – diese 6 Frauen zeigen, dass es möglich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Alles fahrt Ski

6 Grafiken zeigen, dass die Schwarzmalerei vor dem Start in die Ski-Saison übertrieben war

0
Link zum Artikel

Vreni Schneider sagt, warum Lara Gut ihre Nachfolgerin wird und sie sich vor einem Olympia-Rennen schon übergeben musste

1
Link zum Artikel

Grossmaul Schweinsteiger fordert Neureuther zum Slalom-Duell – wenn dieser beim Jonglieren überzeugt

0
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich mit Geschwistern im Ski-Weltcup aus?

1
Link zum Artikel

Der Ski-Weltcup beginnt – finde heraus, in welcher Disziplin du Weltklasse bist

0
Link zum Artikel

Lang, lang ist's her – oder etwa doch nicht? Gesucht sind die letzten Schweizer Siegerinnen und Sieger in den 5 Weltcup-Disziplinen

2
Link zum Artikel

Wir sind keine Ski-Nation mehr! Die Schweiz steht vor ihrem härtesten Winter

7
Link zum Artikel

Schweizer Frauen- und Männer-Siege an einem Tag gab's vor Gut und Janka schon über 30 Mal

0
Link zum Artikel

Die 11 Gefühlslagen eines Schweizer Ski-Fans, der vor dem TV mitfiebert

4
Link zum Artikel

Wir sind wieder jemand – die Schweizer Frauen sind auf dem Weg zurück zur Slalomgrossmacht

0
Link zum Artikel

Snowboard-Weltmeisterin will Abfahrts-Olympiasiegerin werden – diese 6 Frauen zeigen, dass es möglich ist

4
Link zum Artikel

Alles fahrt Ski

6 Grafiken zeigen, dass die Schwarzmalerei vor dem Start in die Ski-Saison übertrieben war

0
Link zum Artikel

Vreni Schneider sagt, warum Lara Gut ihre Nachfolgerin wird und sie sich vor einem Olympia-Rennen schon übergeben musste

1
Link zum Artikel

Grossmaul Schweinsteiger fordert Neureuther zum Slalom-Duell – wenn dieser beim Jonglieren überzeugt

0
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich mit Geschwistern im Ski-Weltcup aus?

1
Link zum Artikel

Der Ski-Weltcup beginnt – finde heraus, in welcher Disziplin du Weltklasse bist

0
Link zum Artikel

Lang, lang ist's her – oder etwa doch nicht? Gesucht sind die letzten Schweizer Siegerinnen und Sieger in den 5 Weltcup-Disziplinen

2
Link zum Artikel

Wir sind keine Ski-Nation mehr! Die Schweiz steht vor ihrem härtesten Winter

7
Link zum Artikel

Schweizer Frauen- und Männer-Siege an einem Tag gab's vor Gut und Janka schon über 30 Mal

0
Link zum Artikel

Die 11 Gefühlslagen eines Schweizer Ski-Fans, der vor dem TV mitfiebert

4
Link zum Artikel

Wir sind wieder jemand – die Schweizer Frauen sind auf dem Weg zurück zur Slalomgrossmacht

0
Link zum Artikel

Snowboard-Weltmeisterin will Abfahrts-Olympiasiegerin werden – diese 6 Frauen zeigen, dass es möglich ist

4
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

19
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

66
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

118
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

19
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

66
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

118
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Tommy Vercetti: «Dass eine Handvoll Menschen die halbe Stadt besitzen, ist ein Skandal»

Der Berner Rapper steht mit seinem Album «No 3 Nächt bis Morn» in den Schweizer Albumcharts zuoberst. Wir haben mit dem Systemkritiker gesprochen.

Neun Jahre nach «Seiltänzer» veröffentlichte der Berner Rapper Tommy Vercetti letzte Woche sein zweites Soloalbum «No 3 Nächt bis Morn» – und landete in den Charts gleich auf Platz eins. Wie aber kommt es, dass einer, der sämtliche Trends ignoriert und sich selber einen Marxisten nennt, mit Rap Erfolge feiern kann? Wir haben ihn gefragt.

Erstmals Gratulation zum ersten Platz in den Album-Charts.Tommy Vercetti: Vielen Dank. Die Freude ist natürlich riesig. Aber eine Chartplatzierung ist wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel