Wissen

Was sollte man tun, wenn das Auto am Morgen so ähnlich aussieht? Wir haben ein paar Tipps. Bild: KEYSTONE

13 überraschend nützliche Auto-Tricks für den Winter, die du jetzt kennen musst

09.01.17, 07:12 09.01.17, 14:20

Jetzt hat der Feind aller garagenlosen Automobilisten auch das Flachland erreicht. Falls du dein Auto heute gefunden hast, haben wir dir einige nützliche Starthilfen aus dem Archiv gekratzt!

Die folgenden Tipps zum Autofahren bei frostigen Temperaturen stammen von Buzzfeed, der immer wieder nützlichen Ratgeberseite Frag Mutti und den Experten des TCS.

1. Vereiste Autoscheiben und du hast keinen Eisspray zur Hand? Die Scheiben kann man auch mit Essig und Wasser enteisen

Bild: KEYSTONE

Einfach Essig und Wasser im Verhältnis 3 zu 1 in einen Sprühbehälter giessen und fertig ist der DIY-Eisspray.

Profi-Tipp: Bereits am Vorabend etwas Essig auf die Scheiben zu sprühen, kann das Vereisen verhindern, wenn es nicht allzu kalt ist.

2. Stell die Scheibenwischer hoch und zieh alte Socken darüber, damit die Wischer garantiert nicht anfrieren

Bild: shutterstock

3. Wenn du keinen Eiskratzer hast, kann eine Plastikkarte (Kundenkarte, Kreditkarte etc.) aushelfen

Ist kein Enteisungsspray zur Hand, muss gekratzt werden. Aber bitte nur mit Gegenständen aus Plastik! Bild: KEYSTONE

Im Prinzip sind alle Gegenstände aus Plastik als Notfall-Eiskratzer okay. Mit Gegenständen aus Metall riskiert man hingegen bleibende Spuren im Glas.

4. Was du nie tun solltest: Vereiste Scheiben mit heissem Wasser übergiessen. Das kann zu Spannungsrissen im Glas führen.

Bild: shutterstock

Versuch's mit lauwarmem Wasser, oder einem Enteisungsspray. 

Hilft immer: ein handelsüblicher Eiskratzer aus Kunststoff und viel Ausdauer ...

5. Wer sich das Eiskratzen weitestgehend ersparen will, kann mit einer Thermofolie vorbeugen

bild: eBay

6. Der 2-Franken-Test sagt dir, ob die Winterreifen noch genug Profil haben

Das Gesetz schreibt eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter vor. screenshot: tcs / srf

Der TCS erklärt im folgenden Video, wie der 2-Franken-Test funktioniert: Steckt man ein Zweifrankenstück in das Reifenprofil und der Sockel der Helvetia ist noch nicht sichtbar, haben die Reifen für eine weitere Wintersaison genügend Restprofil.

video: srf

7. Wenn das Auto mit einer dünnen Eisschicht überzogen ist, kann ein (leichter) Schlag mit der flachen Hand auf die Motorhaube helfen 

Bild: KEYSTONE

Okay. Wenn das Auto so aussieht, funktioniert der Trick nicht mehr.

8. Wickle Plastiksäcke oder alte Socken über die Seitenspiegel, um das Vereisen zu verhindern

Bild:  shutterstock/buzzfeed

Die Plastiksäcke machst du mit einem Gummiband fest.

9. Steckst du fest? Leg einen Karton oder die Automatte unter den Reifen

Bild: shutterstock

10. Die Scheinwerfer kannst du mit etwas Zahnpasta rasch auf Hochglanz polieren

Bild: shutterstock

Im Winter ist gutes Licht umso wichtiger. Offenbar ist Zahnpasta auch ein guter Ersatzreiniger.

11. Ist das Schloss zugefroren? In diesem Fall gibt es mehrere Möglichkeiten:

Bild: shutterstock

- Den Schlüssel in eine Tasse mit heissem Wasser halten und etwas heisses Wasser über das Schloss (nicht über das Fenster!) giessen.

- Auch mit Hand-Desinfektionsmittel lässt sich das Schloss gut «auftauen».

- Wenn alles nichts hilft: einen Türschlossenteiser kaufen.

12. So kannst du das Zufrieren der Türen verhindern

Die Kälte der Winternächte zieht die Gummidichtungen der Autotüren fester zusammenziehen. Am Morgen können sie darum zugefroren sein. bild: shutterstock

Eingefrorene Türen sollten nicht mit roher Gewalt geöffnet werden. Die Dichtungen reissen sonst ein oder lösen sich ab. Besser: Die Tür entlang des Gummis vorsichtig andrücken, damit das Eis bricht.

Wer die Gummidichtungen pflegt, kann zugefrorene Autotüren vermeiden. Das Auto-Portal «Auto Service» rät: «Schmiere den Gummirahmen der Tür mit Hirschtalk, Talkum oder Glycerin ein. Dadurch verhinderst du, dass Wassertropfen im Rahmen gefrieren. Als Alternative verwendet man Melkfett, Vaseline oder Silikonöl aus dem Haushalt zum Einfetten der Türdichtung.»

13. Was du gegen beschlagene Fenster im Auto tun kannst

Bild: KEYSTONE

Einer der Hauptverdächtigen bei beschlagenen Scheiben im Auto ist der Innenraumfilter. Bei einem verschmutzten Filter kommt die Feuchtigkeit nicht mehr richtig aus dem Auto. Ein Filter-Wechsel verbessert also nicht nur das Raumklima, sondern kann auch das Beschlagen der Scheiben reduzieren.

Für Eilige: Um beschlagene Windschutzscheiben schnell freizubekommen, müssen Gebläse- und Temperaturschalter auf die höchste Stufe eingestellt und der Luftstrom voll auf die Windschutzscheibe gerichtet sein. Zusätzlich kann es sich lohnen, kurzfristig die Klimaanlage einzuschalten. Diese entfeuchtet ebenfalls die Luft und sorgt dafür, dass die Scheiben noch schneller frei werden.

So verhindert man, dass die Autoscheiben immer wieder beschlagen:

Etwas Salz im Auto zieht die Feuchtigkeit aus der Luft. Den gleichen Effekt erzielt man noch einfacher mit einer Zeitung, die man am Abend auf das Armaturenbrett legt.

Ausserdem können Strümpfe oder Socken gefüllt mit Katzenstreu beschlagene Scheiben verhindern. Auch die Katzenstreu absorbiert Feuchtigkeit (und Gerüche) im Auto. Wer etwas Geld investieren will, kann sich einen Entfeuchterbeutel kaufen. Er reguliert sich sich selbst und hält die Luftfeuchtigkeit bei rund 60 Prozent. Regenerieren kann man den Beutel im Backofen oder auf der Heizung – man muss also nicht ständig neue Beutel kaufen.

Weitere Tipps gegen beschlagene Fenster im Auto finden sich hier.

Hinweis: Dieser Artikel ist in ähnlicher Form erstmals vor zwei Jahren auf watson erschienen. Aus aktuellem Anlass – es schneit! – haben wir ihn aus dem Archiv gezaubert und aktualisiert.

Weitere Tipps zum Autofahren im Winter findest du in unserem Artikel «Die 10 häufigsten Mythen übers Autofahren im Winter».

Auto #unfucked

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

10 unglaubliche Autos, die du momentan kaufen könntest (also, wenn du willst)

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

24 japanische Kei-Cars, die cooler sind als du

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Die 10 besten und schlechtesten Autos der letzten Jahre (nach Jeremy Clarkson)

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

F*** MY A***: 11 Minuten fluchender Briten im Strassenverkehr – es gibt nichts Schöneres!

Von winzig bis absurd: 15 Microcars, von denen du vermutlich noch nie gehört hast

12 grauenhaft unpraktische Autos, die aber trotzdem schlicht grossartig sind

Der einzige Clarkson-Artikel, den du brauchst: Das sind die 18 besten «Top Gear»-Momente

So fährt sich das schlechteste Auto aller Zeiten

Mit 300 Sachen in den Konkurs: 9 grossartige Supercar-Marken, die grossartig scheiterten

Wenn man ist, was man fährt, sind diese Lenker bloss ein Haufen aufgemotzter Schrott

15 sauteure Super-Sportwagen, die in Flammen aufgehen

Alle Artikel anzeigen

30 herrlich verrückte Autonummern

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Über diese 13 Verkehrsteilnehmer haben wir uns am Wochenende (wieder einmal) geärgert

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

Goldener Cadillac mit Bierzapfhahn zu verkaufen ... wer will?

Noch 11 Autos, die mit Imageproblemen zu kämpfen haben. Tja, auch diese gehen einfach nicht, sorry!

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Die 10 häufigsten Mythen übers Autofahren im Winter: Wahr oder falsch?

Ein Racheakt der US-Autoindustrie? 8 Fragen und Antworten zum VW-Abgasskandal

Danke VW! Dein Skandal hat (vielleicht) die Welt gerettet

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Die vielen Väter des Volkswagens: Wie viel Ganz, wie viel Porsche, wie viel Hitler stecken im Käfer?

Frage an den Haushistoriker der Volkswagen AG: Wer hat den Käfer denn nun erfunden?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13Alle Kommentare anzeigen
13
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Rheinpfeil 09.01.2017 12:35
    Highlight Der Reifenprofiltest ist fahrlässig bis gemeingefährlich. 1,6 Millimeter ist schon bei Sommerreifen das absolute Minimum, und wenn der Reifen das nicht auf der gesamten Lauffläche mehr hat, hagelt es eine mächtige Busse. Bei Winterreifen taugen 1,6 mm nicht mehr für die nächste Saison, sondern allenfalls zur Fahrt zum Reifenhändler, um neue Pneu aufziehen zu lassen (und diese Fahrt auch nicht bei Schnee und Eis, sondern trockener Strasse). In Österreich gelten Reifen mit weniger als 4 mm nicht mehr als Winterreifen, also Verstoss gegen die gesetzliche Winterreifenpflicht.
    11 1 Melden
    600
  • Triumvir 09.01.2017 10:10
    Highlight Der beste Tipp wurde nicht genannt: Nämlich -> die Karre stehen lassen und den ÖV benützen (siehe Bild Nr. 7)!
    18 20 Melden
    600
  • Heinz Nacht 09.01.2017 10:04
    Highlight Wenn die Frontscheibenheizung (Gebläse) läuft, die Sonnenblenden runterklappen (ca. 45° Winkel zur Scheibe), dann sind die Scheiben noch schneller nicht mehr beschlagen.
    17 2 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 09.01.2017 08:48
    Highlight Silikonspray ist nicht nur für Türgummis gut, sondern auch für Scheibenwischer. Weiter kann man auch den Schneebesen bei Schneefall unters Auto legen, dann bekommt man keinen Schnee ins Auto wenn man ihn erst noch rausnehmen muss. Weiter sollte man gerade im Winter Thermosdecken (schön klein), Taschenlampe, Abschleppseil und Startkabel dabei haben.
    8 4 Melden
    600
  • Madison Pierce 09.01.2017 08:47
    Highlight Falls ein Stromanschluss in der Nähe vorhanden ist, kann man sich eine "Standheizung für Arme" einbauen: Entweder Verlängerungskabel durch Fensterschlitz ins Innere führen, oder durch Motorraum legen und vorne Stecker montieren.

    Im Innenraum einen Heizlüfter montieren, zB. im Fussraum des Beifahrers.

    Lässt sich per Zeitschaltuhr oder Fernbedienung rechtzeitig einschalten.

    Nachteil gegenüber richtiger Standheizung: das Kühlwasser wird nicht vorgewärmt.
    8 11 Melden
    • dmark 09.01.2017 16:53
      Highlight Und Stecker ziehen ziehen nicht vergessen...
      Hatte so etwas mal früher im Auto - in einer Garage mit Steckdose, welche man im Haus ein-/ausschalten konnte.
      2 0 Melden
    600
  • fischbrot 09.01.2017 08:17
    Highlight Ich hab mir jeweils für meinen PW einen Eiskratzer für Camions (die mit langem Alu-Stiel und einem Besen am anderen Ende) geholt, mit denen ging das Kratzen dank der Verlängerung viel leichter und doppelt so schnell
    12 2 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 09.01.2017 08:15
    Highlight Wie ist die Ökobilanz von Enteisungssprays? Ich habe gehört, sie seien schlecht für die Umwelt.
    16 7 Melden
    • 7immi 09.01.2017 08:59
      Highlight @joel
      die ökologischste variante ist natürlich manuelles eiskratzen. allzu schädlich ist der eisspray aber nicht, da er vor allem glykol und ethanol verwendet werden, die in kleinen mengen nicht schädlich sind. solange du nicht gerade das auto duschst. problematisch wirds bei grösseren mengen (zb am flughafen). das salz auf der strasse ist sicher schädlicher. treibgasfreie sprays mit handpumpe verbessern die bilanz.
      13 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.01.2017 17:28
      Highlight Danke für die Antwort.
      4 0 Melden
    600
  • Blister 09.01.2017 07:55
    Highlight Garagenplatz
    30 4 Melden
    • dmark 09.01.2017 10:54
      Highlight Standheizung mit Fernbedienung...
      11 1 Melden
    600
  • lilie 09.01.2017 07:44
    Highlight Coole (😅) Tipps! 👍
    15 4 Melden
    600

16 Landkarten, die dir einen völlig anderen Blick auf die Welt verschaffen

Unsere Vorstellung der Grösse einzelner Länder ist völlig falsch. Der Grund dafür sind Landkarten wie Google Maps, die Nordamerika, Russland oder Europa grösser wirken lassen, als sie es eigentlich sind.

Weltkarten führen uns an der Nase herum. Das fundamentale Problem: Sie sind immer auf die eine oder andere Weise falsch, da man eine Kugel unmöglich wirklichkeitsgetreu auf einer zweidimensionalen Karte abbilden kann. Entweder stimmt die Form der Länder und Kontinente, dafür sind die Flächen verzerrt. Oder die Flächen sind korrekt dargestellt – auf Kosten der richtigen Form.

Bei der Projektion einer Kugeloberfläche auf eine Ebene entstehen also immer Verzerrungen. Länder in Polnähe …

Artikel lesen