Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eine Frau befreit ihr Auto vom Neuschnee in Zuerich am Sonntag, 28. Dezember 2014. Nach den gruenen Weihnachten kommt jetzt der Schnee auch bis ins Flachland. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Autoscheiben soll man mit viel heissem Wasser enteisen: wahr oder falsch? Bild: KEYSTONE

Die 10 häufigsten Mythen übers Autofahren im Winter: Wahr oder falsch?



1. Bei frostigen Temparaturen sollte man den Motor warmlaufen lassen

Ein Arbeiter befreit sein Auto vom Schnee, am Donnerstag, 6. Februar 2014, in Maloja. In Maloja liegen 2,38 Meter Schnee und in den kommenden Tagen sind weitere Niederschlaege angesagt. (KEYSTONE/Arno Balzarini)

Bild: KEYSTONE

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

Im Winter Scheiben kratzen und dabei den Motor im Stand warmlaufen lassen, schadet der Umwelt und ist gesetzlich verboten. «Ganz abgesehen davon führt es zu höherem Motorenverschleiss», schreibt der Verkehrs-Club der Schweiz. Der Motor wird im Stand deutlich langsamer warm als während der Fahrt. Also: Erst Scheiben frei kratzen, dann starten und gleich losfahren.

2. Mit ABS kann man auf Schnee ganz normal bremsen

HANDOUT - Ein Auto nach einer Kollision mit einem Pfosten auf der Schochenmuehlestrass in  Baar ZG, am Montag, 26. Januar 2015. Wegen winterlicher Strassenverhaeltnissen ist es auf dem Zuger Kantonsgebiet zu sieben Verkehrsunfaellen gekommen. Fast alle Kollisionen verliefen glimpflich und fuehrten bloss zu Sachschaeden. Die Mehrheit der Unfaelle ereignete sich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit an die winterlichen Strassenverhaeltnisse, wie die Zuger Polizei am Dienstag, 27. Januar 2015, mitteilt. (HANDOUT Kantonspolizei Zug) *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Bild: KANTONSPOLIZEI ZG

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

ABS ist toll, aber auf schnee- und eisbedeckter Strasse hilft nur den Wetterbedingungen angepasstes Fahren. Wie man bei winterlichen Strassenverhältnissen sicher fährt, kann man in entsprechenden Kursen lernen.

3. Im Winter sollte man etwas Luft aus den Reifen lassen

Snow and ice structures cover a car on Gotthard Mountain Pass in Central Switzerland, pictured on October 15, 2009. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Schnee- und Eisstrukturen ueberziehen am 15. Oktober 2009 ein Auto auf dem Gotthardpass. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Bild: KEYSTONE

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

Theoretisch richtig, aber trotzdem nicht sinnvoll: Geringerer Reifendruck erhöht die Radaufstandsfläche, was beispielsweise auf Sand, Eis oder zusammengepresstem Schnee das Durchdrehen der Räder verhindern kann. Der Haken dabei: Sobald man wieder auf normalem Strassenbelag fährt, ist es gefährlich, mit zu wenig Luft in den Pneus zu fahren. Man sollte daher auch im Winter nie mit zu tiefem Reifendruck unterwegs sein. 

4. Autoscheiben kann man rasch mit heissem Wasser enteisen

A person takes off ice on his car windscreen, in Geneva, Switzerland, Monday, December 22, 2014. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Wahr oder falsch?

Das geht zwar, ist aber heikel: Autohersteller raten dringend davon ab. Der starke Temperaturwechsel kann zu Spannungsrissen führen. Weniger Probleme gibt es mit lauwarmem Wasser. Am sichersten sind nach wie vor die handelsüblichen Eiskratzer aus Kunststoff. 

Wer sich das Eiskratzen weitestgehend ersparen will, kann mit einer Spezialfolie aus dem Baumarkt vorbeugen. 

5. Es braucht eigentlich keine Winterreifen, Ganzjahresreifen tun es auch

Winterreifen sind am Freitag, 8. Januar 2010, in der Voreifelstadt Euskirchen, Nordrhein-Westfalen fotografiert.  Am kommenden Wochenende soll es in ganz Deutschland heftig schneien. Staetestens jetzt sollte jedes Fahrzeug mit Winterreifen ausgeruestet sein. (AP Photo/Hermann J. Knippertz) ---  A snow tire is seen in Euskirchen, Germany, on Friday, Jan. 8, 2010. (AP Photo/Hermann J. Knippertz)

Bild: AP

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

Gemäss Tests des TCS sind Ganzjahresreifen meist eine Kompromisslösung. Sie bieten weder im Winter noch im Sommer dieselbe Sicherheit wie saisonale Bereifung. Zudem haben sie einen stärkeren Verschleiss und einen höheren Treibstoffverbrauch. 

6. Den Schnee auf dem Dach muss man (im Gegensatz zu den Fenstern) nicht zwingend runterwischen

A car covered in snow is seen in the Bedretto valley, Ticino, Switzerland, on Friday, December 27 2013. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Bild: KEYSTONE

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

Viele kratzen nur die Scheiben frei und fahren los. Dass dies keine gute Idee ist, merkt man spätestens beim ersten abrupten Bremsen oder wenn ein Polizeiauto im Rückspiegel auftaucht.

7. Das Montieren von Winterreifen ist freiwillig

Winterliche Strassenverhaeltnisse am Montag 10. Dezember 2012 in der naehe von Ufhusen. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Bild: KEYSTONE

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

In der Schweiz besteht keine gesetzliche Pflicht, das Auto mit Winterreifen auszurüsten. Wer bei Schnee oder Eisglätte ohne Winterreifen einen Unfall baut, riskiert jedoch, dass die Versicherung nicht bezahlt. Abgesehen davon ist es schlicht fahrlässig, da man sein eigenes sowie das Leben der anderen Verkehrsteilnehmer aufs Spiel setzt.

8. Es ist kein Problem, vier Winterreifen mit unterschiedlichen Profilen zu montieren 

Das Profil von Winterreifen, aufgenommen am Mittwoch (06.10.10) bei einer Autowerkstatt in Frankfurt am Main. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will Winterreifen bei Schnee und Eis zur Pflicht machen. Der CSU-Politiker reagierte damit am Mittwoch in Berlin auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg, das den bisherigen Verordnungstext als zu unbestimmt fuer unwirksam erklaert hat. Bislang sind nur

Bild: AP dapd

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

«Es ist wichtig, zumindest auf jeder Achse, Reifen der gleichen Marke sowie demselben Profil und vergleichbarer Abnutzung zu montieren. Bei ungeeigneter Bereifung helfen auch die besten Fahrerassistenzsysteme nicht weiter», schreibt der TCS.

9. Allradantrieb bringt dich sicher durch den Winter

epa03498310 Cars lie in a dyke on the side of the road after skidding off due to ice and snow on the roads near Zurich, in the direction of Bolsward, the Netherlands, 06 December 2012.  EPA/CATRINUS VAN DER VEEN

Bild: EPA

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

Allradantrieb soll mehr Traktion und Fahrstabilität bringen, verbessert aber keinesfalls den Bremsweg. Mit einem schlechten Fahrer und/oder schlechten Reifen ist Allradantrieb nicht besser als jeder andere Antrieb.

10. Die besseren Pneus sollte man hinten montieren

Ein Pneuwechsel, aufgenommen am Samstag, 8. Oktober 2011 in Zuerich. Mit dem ersten Schnee kommt die Zeit fuer den Reifenwechsel. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Wahr oder falsch?

Bild: watson/sim

Der TCS schreibt: «Die besseren Reifen sollten aus Sicherheitsgründen grundsätzlich auf den Hinterrädern montiert werden. Damit wird eine gute Haftung der Hinterachse gewährleistet und das Ausbrechen des Fahrzeughecks in Grenzsituationen vermieden.»

Und wenn das Auto so aussieht, hilft nur noch der Frühling :)

Bild: KEYSTONE

Hinweis: Dieser Artikel ist bereits vor einem Jahr in ähnlicher Form auf watson erschienen. Wir haben ihn aus aktuellem Anlass aus dem Archiv gezaubert.

Auto #unfucked

Zwerg-Autos. Ja, das gibt's. Und wir wollen so sehr eins!

Link zum Artikel

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Link zum Artikel

Ich wage mal die steile These: Ist Subaru die heimlich kultigste Automarke EVER?

Link zum Artikel

Und NUN: Die gefährlichste Sportart der Welt – Auto-Polo!

Link zum Artikel

Die ultimative automobile Exzentrik – eine Ode auf den Shooting Brake

Link zum Artikel

Das kleinste Auto der Welt wird wieder gebaut – und wir wollen SO SEHR EINS!

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Drei Mal darfst du raten, was sich unter der Haube dieses 1949er Mercury verbirgt!

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Mit Vollgas wider den Klassenfeind: 12 coole Sowjet-Autos, von denen du garantiert noch nie gehört hast

Link zum Artikel

11 grauenhafte Autos, ... die aber trotzdem irgendwie gopfnomoll cool sind

Link zum Artikel

Wenn schon Offroader, dann mit Stil: 11 klassische 4x4s, mit denen du nicht wie ein Vollpfosten wirkst

Link zum Artikel

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die bekanntesten Autos und ein Blick in die Zukunft

Das könnte dich auch interessieren:

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Wetter: Nächste Woche wird's heiss

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Facebook will eine digitale Weltwährung etablieren

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

83
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
83Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pfützentreter 08.01.2017 18:06
    Highlight Highlight Jajaja. Und immer schön autoindustriefreundlich argumentieren
  • Gsnosn. 08.01.2017 08:18
    Highlight Highlight Schauen wir nächstes Jahr wenn watson diesen Bericht wieder bringt, ob alles beim gleichen ist
  • arpa 07.01.2017 11:16
    Highlight Highlight Zun Luftdruck dachte ich auch immer dad weniger Luft mehr Fläche ergibt und so mehr grip. In der 2Phasenausbilsung vor 8 Jahren lernte ich vom Experten dass dies zwar stimmt, aber: Ein Winterprofil hat viele kleine Rillen um den grip zu verbessern, ist der Luftdruck niedrig, so bleiben diese Rillen verschlossen, erst bei korrektem Luftdruck öffnen sich diese Rillen und verbessern den Grip.. erschien mir logisch und ich halte mich an den empfohlenen Luftdruck..
  • Barracuda 07.01.2017 00:02
    Highlight Highlight Sorry, aber unterdessen übertreibt ihr es massiv mit dem Artikel-Recycling! "Aus gegebenem Anlass"? Ähm ja, es ist Winter und es ist kalt (wtf). Und aus gegebenem Anlass habt ihr heute schon den "Joggen im Winter" Artikel ebenfalls aufgewärmt. Mittlerweile habt ihr sogar schon eine eigene Rubrik, um alte Themen elegant und unauffällig nochmals zu recyclen: "Unvergessen"
  • Siebenstein 06.01.2017 21:34
    Highlight Highlight Teil 2...
    Und selbst mit Motorbremse bieten 4x4-Fahrzeuge keinen Vorteil gegenüber einem zweiradgetriebenem Fahrzeug beim Bremsen, da ist jedes Bremssystem mit seiner ABS- und ESP-Regelung meilenweit im Vorteil!
    Bei vielen 4x4-Fahrzeugen wird im Schleppbetrieb (beim Gaswegnehmen) übrigens eh eine der angetriebenen Achsen entkoppelt, das noch nebenbei.

    Der Artikel ist also entgegen der Meinung mancher hier doch sehr fundiert.
  • Siebenstein 06.01.2017 21:33
    Highlight Highlight Ich enteise meine Autoscheiben seit über 30 Jahren mit Warmwasser und habe noch nie erleben müssen, dass eine Scheibe dabei platzt oder einen Riss bekommt.
    Das ist auch deutlich effektiver als die umweltschädlichen Alkoholenteiser da die bereits aufgewärmte Scheibe nicht gleich wieder durch die Luftfeuchtigkeit neu zu vereisen droht.

    Die Reifen mit besserem Profil gehören ganz klar immer auf die Hinterachse, das ist die fahrstabilisierende Achse die dem Fahrer deutlich mehr Schwierigkeiten bereitet wenn ihre Haftung abreisst!
    Reine Physik...

    • Siebenstein 07.01.2017 17:49
      Highlight Highlight Na wenigstens enthält Dein ansonsten gehaltloser Beitrag durch Dein intelligentes "haha" noch eine humoristische Komponente... 🤐
    • Toerpe Zwerg 07.01.2017 19:43
      Highlight Highlight @Stipps, hatte schon beides und beides ist überhaupt kein Problen - vorausgesetzt die Hände sind am Lenkrad.
  • CheGue 06.01.2017 20:51
    Highlight Highlight Um das leidige Thema bezüglich dem Montieren der besseren Reifen ganz einfach zu klären: Man nehme ein Spielzeug-Auto, klebe die beiden vorderen Räder mit Klebstreifen ab (das sie nicht mehr drehen) und lässt das Auto eine schräg gestellte Holzplatte hinunter rollen! Anschliessend das gleiche, jedoch mit abgeklebten Hinterräder! Die Fahrtrichtung des Autos wird IMMER von der Hinterachse bestimmt!Egal ob Vorder-oder Hinterantrieb! Es ist deutlich einfacher ein untersteuerndes Fahrzeug zu kontrollieren als ein übersteuerndes! Ausser sie heissen Fernando Alonso oder Sebastian Vettel!😊😉
    • Siebenstein 06.01.2017 21:37
      Highlight Highlight Heissen hier nicht alle so? 😂
    • CheGue 06.01.2017 22:02
      Highlight Highlight 😂😂Sorry, natürlich! Nein, sie heissen nicht so, sie sind es!😂😂😂👍🏻
  • Toerpe Zwerg 06.01.2017 16:52
    Highlight Highlight Motor warmlaufen lassen erhöht die Fahrsicherheit erheblich.
    • FranzFerdinand 06.01.2017 19:29
      Highlight Highlight Vor dem Frühstück kurz raus und den Motor starten...
      Danach warme und sichere Fahrt zur Arbeit!
    • Toerpe Zwerg 06.01.2017 20:56
      Highlight Highlight Viele Blitzliverteiler ...

      1. Sicht aus dem warmen Auto ist viel besser
      2. Ohne Jacke ist die Bewegungsfreiheit viel besser
      3. Warme Hände halten das Steuerrad besser.

      Klare Sicherheitsvorteile.
    • Scooby doo 07.01.2017 05:56
      Highlight Highlight Wenn man solche statements loslässt,gibts ein gewitter!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Brienne von Tarth 06.01.2017 16:49
    Highlight Highlight Das mit dem "gleich Losfahren" ist ja gut und recht, nur sehe ich einfach nichts solange nicht wenigstens ein bisschen warme Luft aus dem Lüftungsschlitz kommt und der Frontscheibe den Beschlag weg nimmt. Heute Morgen musst ich wieder anhalten und 2 min warten. Von dem her weiss ich jetzt eigentlich gar nicht was ich machen soll. Gesetzlich muss ich gleich Losfahren, gesetzlich darf aber auch die Sicht nicht behindert sein, was mach ich jetzt? 🤔
    • allesklar 06.01.2017 20:06
      Highlight Highlight scheibe wischen? und zwar von innen mit mitteln die das beschlagen verzögern? oder einfach die fenster etwas öffnen?
    • PHB 06.01.2017 23:12
      Highlight Highlight Hast zu viel Feuchtigkeit im Auto. Katzenstreu reinstellen, schauen, dass die Teppiche nicht allzu feucht sind usw. Wenn es im Auto warm ist mal richtig durchlüften. Dann beschlagen die Scheiben kaum noch.
    • Toerpe Zwerg 07.01.2017 00:09
      Highlight Highlight Sicherheit geht vor.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Flughund 06.01.2017 16:36
    Highlight Highlight Die Reifen mit dem besseren Profil gehören aud die Antriebsachse also zum Bsp bei Vorderradantrieb (die meisten Autos) auf die Vorderachse.
    • Hoppla! 06.01.2017 17:59
      Highlight Highlight Nein, eben nicht. Die Fahrstabilität kommt von der Hinterachse, die Traktion von der angetrieben Achse.
    • Flughund 06.01.2017 18:07
      Highlight Highlight Nach dieser Logik kann also ein Auto nur hinten ausbrechen ? Was ist wenn der Wagen über die Vorderachse schiebt (untersteuern)?
    • BoomBap 06.01.2017 19:24
      Highlight Highlight Also bei einem Frontantrieb, hab ich lieber vorne mehr Profil, denn dieser neigt eher zum untersteuern. Dazu kommt noch die Lenkung.
      Aber jeder der schon mal ein Auto auf dem Vermessungslift eingestellt hat, wird einem sagen, dass es von der Hinterachse "gesteuert wird. Stimmen hinten die Winkel nicht, muss man sie vorne gar nicht erst einstellen. Da hat Hoppla! schon recht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Charlie Brown 06.01.2017 16:24
    Highlight Highlight Jetzt hat's dann bald zu jedem Punkt jemanden, der sich besser auskennt ;-)
    • Siebenstein 07.01.2017 11:05
      Highlight Highlight Bleibt nur zu hoffen, dass es eine grosse, schweigende Mehrheit gibt die den Artikel mal einfach so annehmen kann. 🙂
  • Freeze 06.01.2017 16:11
    Highlight Highlight Die Reifen mit besserem Profil hinten montieren?? Bremsen tun aber die Vorderreifen. Was ist wichtiger? Eine bessere Bremsleistung, oder dass der Wagen weniger ausbricht? bremsen muss ich im Verkehr dauernd. Der Wagen bricht aber meist nur bei falscher Lenkung aus. (sofern ich keinen Hinterradantrieb habe) Ich finde der TCS verzapft da einen "Schiisdräck"! ;-)
    • Bijouxly 06.01.2017 16:15
      Highlight Highlight Das hab ich mir auch gedacht.
    • Froggr 06.01.2017 16:36
      Highlight Highlight Ist so. Wichtigster punkt ist, dass mit den Vorderrädern gelenkt wird. Haben die zu wenig Profil, dann kann man lenken wie man will, es wird nichts geschehen.
    • Yosh1 06.01.2017 16:38
      Highlight Highlight Ich dachte die Besseren gehören auf die Antriebsachse.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 7immi 06.01.2017 16:02
    Highlight Highlight Wer sein auto häufig braucht im winter und es im freien stehen lassen muss, ist mit einer standheizung gut bedient. Kann ich wörtlich wärmstens empfehlen. Sie enteist das fahrzeug, wärmt alles vor, schont den motor und spart sprit. Ist deutlich besser angelegtes geld als 50 ps mehr ;)
    • Ciruzz 'O Milionar 06.01.2017 16:24
      Highlight Highlight Nein lieber 50 ps mehr :D
    • Ton 06.01.2017 16:27
      Highlight Highlight Was für eine Standheizung ist das? :)
    • 7immi 06.01.2017 16:54
      Highlight Highlight @ton
      die originale kühlwasserheizung von volvo. war lange standardausstattung bei den dieselversionen, jetzt kostet sie leider einen aufpreis. den hersteller kenne ich nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Anded 06.01.2017 16:00
    Highlight Highlight Zu 10: Das Heck kann eh nicht mehr ausscheren, wenn man irgendwo festsitzt weil die Vorderräder mit dem schlechteren Profil durchdrehen... Deshalb hat mir der Garagist wohl auch die besseren Pneus vorne montiert.
    • undduso 06.01.2017 16:41
      Highlight Highlight Ich denke es geht eher ums Ausbrechen des Hecks beim Bremsen.
      Deswegen macht es Sinn die besseren Reifen hinten zu montieren.
    • Siebenstein 06.01.2017 21:42
      Highlight Highlight @Anded:
      Der Garagist hat damit jetzt eigentlich nur seine Unwissenheit dokumentiert, leider kommt das allzu häufig vor...^^
    • Anded 07.01.2017 09:32
      Highlight Highlight OK, aber wie siehts mit der Abnutzung (vorne def. höher), und der Bremsleistung (hätte gesagt vorne auch wichtiger) aus?
    Weitere Antworten anzeigen
  • dmark 06.01.2017 15:39
    Highlight Highlight Zum Thema warm laufen lassen...ich fahre Automatikfahrzeuge und die schalten, wenn sie kalt sind auf Grund irrsinniger EU-Normen erst bei 3000 U/min in den höheren Gang. Dies ist so, damit die Motoren schneller ihren "Arbeitspunkt" erreichen sollen - KAT, Emissionen und so...
    Das tut aber weh (kalte Maschine und treten) und deshalb lasse ich die Motoren bei Frost ein bis zwei Minuten im Stand laufen. Das bringt dann gute 1000-1200 U/min weniger beim Fahren bzw. Schalten.
    • Ton 06.01.2017 16:08
      Highlight Highlight Bei erhöhter Drehzahl wärmt sich der Motor viel schneller auf, als im Leerlauf. Im Leerlauf wird der Motor eine grössere Anzahl an kalten Revolutionen durchlaufen, als bei einer zu Beginn erhöhten Drehzahl. Deshalb schadet es dem Motor weniger, wenn er zu Beginn bereits beansprucht wird. Dass dies dir weh tut ist schade, dem Auto tuts so nämlich mehr weh. ;-)
    • 7immi 06.01.2017 16:09
      Highlight Highlight Der schaden am motor ist deutlich schlimmer durch das warmlaufenlassen als die kurzzeitigen 3000 rpm. Grund dafür ist der tiefe öldruck und das dickflüssige öl. Diese mischung führt dazu, dass die lager nicht richtig geschmiert werden und so übermässig verschleissen. 3000 rpm sind auch nicht das gelbe vom ei, aber das deutlich kleinere übel. Es gibt kanadische und nordische autos, die über eine erhöhte warmlaufdrehzahl von rund 1200 rpm verfügen (zuschaltbar). So umgeht man diese problem. Die normale leerlaufdrehzahl ist aber ungesund.
    • Toerpe Zwerg 06.01.2017 16:55
      Highlight Highlight Einfach bitzli Gas geben beim Warmlaufen lassen 1800 U/min.

      Erhöht auch die Sicherheit massiv.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Past, Present & Future 06.01.2017 15:38
    Highlight Highlight Nr. 1 ist Schwachsinn. Das Warmlaufenlassen ist zwar tatsächlich gesetzlich verboten und wird mit Busse bestraft, weshalb man darauf verzichten sollte. Die Erklärung, dass dadurch der Motor schneller verschleisst ist aber Unsinn. "Moderne" Fahrzeuge (<15 Jahre) verfügen über Kaltstartprogramme die den Motor genau in diesen Situationen schneller warmlaufen lassen.
    Aber wie bereits schon angemerkt wurde, vom VCS darf man wohl keine vernünftigen Infos erwarten, wenns ums Thema Auto geht...

    In etwa so als ob man einen Veganer fragen würde, wie man die fetten Spareribs am besten mariniert.. xD
  • atomschlaf 06.01.2017 15:30
    Highlight Highlight Die Antwort zu Punkt 7 ist nicht ganz korrekt. Es ist zwar richtig, dass es kein spezifisches Winterpneu-Obligatorium gibt in der Schweiz, aber das Fahrzeug muss jederzeit betriebssicher sein. Dies beinhaltet bei vereister oder schneebedeckter Strasse selbstverständlich auch geeignete Reifen!
  • Madison Pierce 06.01.2017 15:21
    Highlight Highlight 11. Bei Schnee verringert sich die Haftung der Pneus auf der Fahrbahn. Das heisst, dass das Auto seine Geschwindigkeit und Richtung länger als sonst beibehält. Dies ist bei der Wahl der Geschwindigkeit und des Abstandes zum Vordermann zu berücksichtigen. Es heisst nicht, dass man nur noch 20 km/h fahren kann.

    Änderungen von Geschwindigkeit und Richtung werden schwieriger, aber ausserorts gerade aus muss man deswegen nicht derart schleichen, dass man von Velos überholt wird.
    • atomschlaf 06.01.2017 16:53
      Highlight Highlight Genau. Auf fester Schneefahrbahn ohne Kurven und guter Übersicht, kann man locker 80 km/h fahren, allerdings muss man viel früher vom Gas, wenn es unübersichtlich wird oder enge Kurven kommen. Und natürlich immer entsprechend mehr Abstand halten!
      (Die meisten Unfälle passieren nicht wegen zu hoher Geschwindigkeit, sondern wegen zu geringem Abstand.)
  • Calvin Whatison 06.01.2017 15:09
    Highlight Highlight Bei Nummer zwei kann. man ja nur lachen 😂😂😂, allerdings bin ich bei Nummer sieben voll reingefallen.😂
  • Dschungelpartei 06.01.2017 15:09
    Highlight Highlight Anmerkung zu Punkt 1:

    Das Wichtige ist (Sommer oder Winter), dass man dem Motor erst die volle Leistung abverlangt, wenn er warmgelaufen ist.
  • DailyGuy 06.01.2017 14:57
    Highlight Highlight Ich liebe es wenn der VCS (und ich meine hier den Verkehrsclub Schweiz und nicht den Touring Club Schweiz aka TCS) als Quelle bei Fragen zum Auto genannt wird. Es gibt wohl kein grösserer Gegner des Autos als der VCS. ;P
    • flvv 06.01.2017 15:21
      Highlight Highlight Genau! Hab ich mir auch gedacht. Einige Antworten sind zwar aus umwelttechnischer Sicht korrekt (Motor warmlaufen lassen, Reifendruck) und andere sind so blöd belehrend, um ja keinen Übermut zu provozieren (Allrad, bessere Reifen hinten...).
    • who cares? 06.01.2017 16:52
      Highlight Highlight @flvv Es gibt leider genug Vollpfosten die man so extrem wie möglich belehren muss. Würden sie nur sich selbst gefährden, wärs mir egal, aber es sind ja noch andere Verkehrsteilnehmer unterwegs (z.B. kleine Kinder). Mich nervt dieser Anspruch auf risikoreiches Verhalten auf Kosten anderer.
    • allesklar 06.01.2017 20:19
      Highlight Highlight @ who cares: es gibt wirklich genügend vollpfosten. das sieht man in den kommentaren. wenn grundlegende physikalische tatsachen angezweifelt werden, weil der vcs sie äussert, ists nicht weit her mit der schulbildung.
    Weitere Antworten anzeigen

73 Jahre in einem Klick: So hat sich die Schweiz seit 1946 verändert

Im Sommer 1946 überflogen amerikanische Bomber in friedlicher Mission die Schweiz: Sie machten Luftbilder. Nun, 73 Jahre später, werden die Aufnahmen veröffentlicht.

4200 Aufnahmen in 64 Flügen: Vom 19. Mai bis zum 24. September 1946 flogen amerikanische Bomber über die Schweiz, um das Land von oben zu fotografieren.

Die Flüge waren Teil der Operation «Casey Jones», die Europa von Island bis Nordafrika abdeckte und nach dem amerikanischen Luftfahrtpionier benannt war. Hintergrund der Operation: Die Amerikaner wollten eine präzise Luftkarte vom Nachkriegseuropa erstellen.

Die Aufnahmen dokumentieren das Landschaftsbild der Schweiz ein Jahr nach dem Ende des …

Artikel lesen
Link zum Artikel