DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Überflügelt fast alle anderen Autobauer: Tesla.
Überflügelt fast alle anderen Autobauer: Tesla.
Bild: AP

Tesla überholt (fast) alle: Das sind die 12 wertvollsten Autobauer der Welt

14.01.2020, 19:3815.01.2020, 09:12

Dank dem gestrigen Zuwachs des Aktienwertes um fast 10 Prozentpunkte (9,77) überholte der amerikanische Elektroautohersteller Tesla den deutschen Volkswagen-Konzern als zweitwertvollster Autohersteller der Welt.

Das von Elon Musk gegründete Unternehmen hat heute, Stand 11.00 Uhr, einen Wert von 94,6 Milliarden Dollar. VW (94,13) ist damit hauchdünn geschlagen. Weiterhin (noch) unangefochten an der Spitze befindet sich Toyota. Die Japaner sind (noch) mehr wert als ihre beiden ärgsten Verfolger Tesla und VW zusammen. 2018 erwirtschaftete der Leader in der Hybrid-Technik (Prius) einen Gewinn von 17,2 Milliarden Dollar.

Stand: 14.1.2020, 11.00 Uhr.
quelle: yahoo finance

Die Positionen von Tesla und VW könnten sich bereits heute wieder verschieben. Die Börse eröffnet in den USA um 15.30 Uhr. Nur schon ein kleiner Kursverlust kann Tesla wieder hinter die Deutschen zurückwerfen. Andererseits: Macht Tesla so weiter wie in den letzten Tagen, könnte sich der Vorsprung zu VW beträchtlich erhöhen.

(Update nach Börsenbeginn: Die Tesla-Aktie legte nochmals um 3% zu. Stand 16.45 Uhr).

Kann er: Verkaufen. Auch wenn manchmal eine Scheibe in die Brüche geht: Elon Musk.
Kann er: Verkaufen. Auch wenn manchmal eine Scheibe in die Brüche geht: Elon Musk.
Bild: AP

Teslas Rekordwert ist auch eine Schlappe für die amerikanische Konkurrenz. Die Traditionsmarken Ford und General Motors besitzen neu gemeinsam einen geringeren Börsenwert.

Unter den 10 wertvollsten Autobauern der Welt hat es sich auch Ferrari bequem gemacht. Seit 2015 ist das Unternehmen börsenkotiert. 2015 kostete das Wertpapier des italienischen Sportwagenherstellers (Ferraris Börsenkürzel lautet im Übrigen RACE) 50 Dollar. Gestern schloss die Ferrari-Aktie bei 174.29 Dollar.

Bild: EPA

Einer Studie des CAR Center Automotive Research an der Universität Duisburg aus dem Jahr 2018 zufolge macht Ferrari pro verkauftem Wagen 80'000 Dollar Betriebsgewinn. Als Vergleich: Jaguar Land Rover kommt auf 900 Dollar. Bentley macht pro verkauftem Fahrzeug beinahe 19'000 Dollar Verlust.

Nicht nur die Aktie explodiert bei Tesla:

Mit SAIC (ehemals Shanghai Automotive Industry Corporation) befindet sich auch ein chinesischer Hersteller in den Top 10. In den nächsten Jahren dürfte auch Geely an den vordersten Plätzen schnuppern.

Das Nachsehen auf dem 13. Platz hat in dieser Liste der japanische Hersteller Nissan.

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Cybertruck kommt – das bietet der neue Tesla-Pickup

1 / 13
Der Cybertruck kommt – das bietet der neue Tesla-Pickup
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist Elon Musk, einer der erfolgreichsten Unternehmer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

VW-Chef erklärt in 2 Minuten, warum Wasserstoff-Autos keine Chance gegen E-Autos haben

Wer tritt das Erbe der klimaschädlichen Benzin- und Dieselautos an? Elektroautos mit Akkus oder Autos mit Brennstoffzellen, die mit Wasserstoff betrieben werden? Diese Frage bewegte gestern auch die Studiogäste der deutschen Talkshow «Markus Lanz». Und wie so oft wurde der an sich saubere, aber mit anderen Nachteilen behaftete Wasserstoff-Antrieb als Wundermittel angepriesen.Dann bekam VW-Chef Herbert Diess, selbst als Elektroturbo bekannt, das Wort und erklärte in 120 Sekunden, warum …

Artikel lesen
Link zum Artikel