Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Restaurant aus dem Film «Sternenberg» ist komplett ausgebrannt



Kurz vor Mitternacht wurden den Feuerwehren der Brand eines Gebäudes in Sternenberg (Gemeinde Bauma in ZH) gemeldet. Beim Brandobjekt handelt es sich um das Restaurant Sternen, welches durch den Film «Sternenberg» schweizweit bekannt wurde.

Kurz vor Mitternacht wurden den Feuerwehren der Brand eines Gebäudes in Sternenberg (Gemeinde Bauma ZH) gemeldet. Beim Brandobjekt handelt es sich um das Restaurant Sternen, welches durch den Film

Das Restaurant Sternen wurde bei dem Brand komplett zerstört. Bild: newspictures

Trotz des schnellen Einsatzes von mehreren Feuerwehren konnte das Holzhaus nicht mehr gerettet werden und brannte vollständig aus. (meg)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fluglärmgegner scheitern mit Beschwerden gegen «Schnellabrollwege» am Flughafen Zürich

Das Bundesgericht hat eine Beschwerde gegen die Plangenehmigung für den Neubau von zwei Schnellabrollwegen für die Piste 34 auf dem Flughafen Zürich abgewiesen. Entgegen der Ansicht der Fluglärm-Vereinigungen besteht eine rechtsgenügliche Grundlage für die Abrollwege.

Die Vereine «Flugschneise Süd - Nein» und «IG pro zürich 12» sowie die Stiftung gegen den Fluglärm hatten ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom Oktober 2017 ans Bundesgericht weitergezogen. Dieses stützt nun den …

Artikel lesen
Link zum Artikel