DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Konto: Strafbefehl gegen Alice Schwarzer

11.07.2016, 09:5911.07.2016, 10:17
Hatte seit den 80ern ein Schweizer Konto: Alice Schwarzer.<br data-editable="remove">
Hatte seit den 80ern ein Schweizer Konto: Alice Schwarzer.
Bild: EPA

Die deutsche Feministin Alice Schwarzer hat in ihrem Steuerverfahren einen Strafbefehl erhalten. «Ja, es stimmt, dass mein Steuerverfahren abgeschlossen ist. Wie zu erwarten via Strafbefehl», teilte sie der Nachrichtenagentur DPA mit.

Details nannte sie auf Anfrage und unter Verweis auf das auch für sie geltende Steuergeheimnis nicht. Die Bild am Sonntag hatte zuerst über das Verfahrensende berichtet.

Der Spiegel Meldet unter Berufung auf einen offenen Brief, Schwarzer habe «Fehler» in Zusammenhang mit einem Schweizer Konto eingeräumt und bereits 217'000 Franken an den Staat nachgezahlt. Nun würden noch einmal rund 110'00 Franken Strafe fällig.

Das Image der einflussreichen Feministin Schwarzer hatte vor zwei Jahren Kratzer bekommen, als sie einräumte, seit den 80er Jahren in der Schweiz ein Konto geführt zu haben, es aber erst 2013 beim Finanzamt angegeben hatte. Trotz Selbstanzeige war gegen Schwarzer ermittelt und ein Verfahren eingeleitet worden.

Schwarzer argumentiert oft moralisch – glaubst du, dass ihr eigener Steuer-Fall deshalb kritischer gesehen wird?

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auf diese 7 Filme und Serien können sich Marvel-Fans im Jahr 2022 freuen

Das Marvel Cinematic Universe ist riesig. Und wie das echte Universum dehnt es sich unentwegt aus – mit jedem Film, mit jeder Serie nimmt es nur an Dimensionen zu. Nachdem uns 2021 Serienhits wie «WandaVision», «Loki» und «The Falcon and the Winter Soldier» und Filme wie «Eternals», «Shang Chi» und «Spider-Man: No Way Home» bescherte, plant Marvel auch für das Jahr 2022 etliche neue Produktionen. Diese gehören allesamt in die vierte Phase des MCUs.

Zur Story