Graubünden
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Jungwölfe des Calandarudels, Jahrgang 2018 (Fotofalle AJF)

Jungwölfe des Calandarudels, Jahrgang 2018. (Fotofalle AJF)

Wolfsrudel am Calanda-Massiv hat Nachwuchs bekommen



Die Wölfe am Calanda-Massiv im Grenzgebiet der Kantone Graubünden und St.Gallen haben schon zum siebten Mal Nachwuchs bekommen. Die Bündner Jagdbehörden gehen von mindestens fünf Jungtieren aus.

Den Beweis für den erneuten Wurf erbrachten Aufnahmen aus Fotofallen, wie das Bündner Amt für Jagd und Fischerei am Freitag mitteilte. Die von der Wildhut aufgestellten Fotofallen bestätigten Beobachtungen von Privatpersonen.

Erstes Wolfsrudel

Am Calanda-Massiv lebt das erste Wolfsrudel seit der Rückkehr der Grossraubtiere in die Schweiz im Jahre 1995. Erste Hinweise auf die Bildung eines Rudels stammen vom Herbst 2011.

Die Calanda-Wölfe sind aber nicht mehr die einzigen Raubtiere, die sich in der Schweiz munter fortpflanzen. Auch im Tessiner Morobbiatal hat ein Wolfspaar schon zwei Mal Junge bekommen, letztmals offenbar vor zwei Jahren. (whr/sda)

Wolfsrudel im Wallis

Wölfe sind hier willkommen

Play Icon

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nick Tamer 03.08.2018 15:31
    Highlight Highlight Geil liebe Ländler, gibt was neues abzuknallen. Schliesslich wollen die die Schafe, die wir essen wollen, essen. Und wenn wir diese Bestien leben lassen würden, müssten wir ja tatsächlich noch auf die Schafe aufpassen...
    9 3 Melden
  • Luzi Fair 03.08.2018 12:41
    Highlight Highlight Deutsch ist eine Bitsch.

    Habe erst gelesen "massiv Nachwuchs bekommen".
    8 0 Melden
    • Ohniznachtisbett 03.08.2018 13:39
      Highlight Highlight Ich au hihi
      1 0 Melden
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser 03.08.2018 09:54
    Highlight Highlight Kann man ruhig in die Rubrik: "Good News" tun.
    43 9 Melden
    • Paddiesli 03.08.2018 15:01
      Highlight Highlight Hab ich auch gedacht. Oder in die Cute News. Oder beides. Jedenfalls erfreuliche Nachrichten. Ich hoffe, die Jungen kommen durch und werden nicht irgendwo überfahren, wenn sie sich ein eigenes Revier suchen müssen.
      8 2 Melden
    • AfterEightUmViertelVorAchtEsser 03.08.2018 15:25
      Highlight Highlight An meine Blitzen sieht man aber, dass sich auf Watson mindestens 7 Walliser herumtreiben. Nehmt euch in acht, ihr Wölflein.
      12 3 Melden
    • dding (@ sahra) 04.08.2018 21:23
      Highlight Highlight Neun Walliser mitlerweile.

      Das grösste Problem, welches sie haben: die Natur.
      Aber die Subventionen für ihre Schafe, die nehmen sie dann gerne.
      4 0 Melden

Wasserspiegel im Lago Maggiore in elf Tagen um drei Meter gestiegen

Seit dem 26. Oktober ist die Sonnenstube Tessin ein Schüttstein. Der Dauerregen hat insbesondere den Pegelstand des Lago Maggiore rasch anschwellen lassen. Die Seepromenade in Locarno steht unter Wasser.

Hochwasser am Lago Maggiore ist bei Südstaulagen nichts Aussergewöhnliches. Genau so typisch ist der rasche Anstieg des Pegelstands, wie Daniel Streit, Hydrologe beim Bundesamt für Umwelt (Bafu), auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA erklärte.

Am Lago Maggiore ist der Wasserstand laut einer …

Artikel lesen
Link to Article