DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gesuchter Doppelmörder «Igor il russo» geschnappt – aber zu einem hohen Preis

15.12.2017, 14:1015.12.2017, 18:09

Ein mutmasslicher Doppelmörder aus Italien ist nach acht Monaten auf der Flucht in Spanien gefasst worden. Dabei wurden drei weitere Menschen getötet, darunter zwei Polizisten der Guardia Civil, wie die italienischen Ermittler am Freitag mitteilten.

Der Mann, eigentlich Serbe, aber genannt «Igor il russo» (Igor, der Russe), soll Anfang des Jahres in der Nähe von Bologna einen Barmann und einen Wächter umgebracht haben. Vor seiner Festnahme in der Nacht in der Provinz Teruel im nordöstlichen Aragonien habe es eine Schiesserei mit den drei Toten gegeben, so die Carabinieri. (sda/dpa)

Die wohl schrecklichsten Phantombilder der Welt

1 / 22
Die wohl schrecklichsten Phantombilder der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Fiesta» und «Porca Miseria» – Italiens Presse jubelt, in Spanien wird gehadert

Italien setzt sich in einem packenden EM-Halbfinal gegen Spanien mit 5:3 nach Penaltyschiessen durch. Die zahlreichen Sportzeitungen des Landes feiern den Einzug in den Final natürlich gross ab, in Spanien herrscht trotz Tristesse auch Zuversicht.

Artikel lesen
Link zum Artikel